• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Epileptische Anfälle

G

Gast32499

Gast
Hallo liebe Mitglieder,

meine Katze, 14 Jahre, hat innerhalb von 3 Wochen den 2. epileptischen Anfall gehabt, der ca. 1-2 Minuten andauert. Danach war die Katze sehr erschöpft und konnte sich nur schwer fortbewegen.
Wir waren beim Tierarzt, der sie ausgiebig untersucht hat.

Diagnosen: - Überfunktion der Schilddrüse (4,..)
- mehrere Tumore in der Milz
- vergrößerte Leber
- entzündete Bauchspeicheldrüse

Leider konnte der Arzt nicht sagen, woher die epileptischen Anfälle stammen. Für ihr Alter ist die Katze dennoch sehr fit und hat gute Zähne. Sie frisst normal bis viel, sucht Nähe, schnurrt, & "spricht", aber kein Jaulen. Nur im Schlaf Zuckungen und während des Tages leichte Ticks. Kann seit langem nicht mehr hoch springen.

Der Arzt verordnete Schilddrüsentabletten (Felimazole- 1x täglich), die wir aber gestern ausgesetzt haben, da sie nicht mehr Fressen mochte. Daraufhin bekam sie heute ihren 2. Anfall.

Hat jemand Erfahrungen mit einem ähnlichen Fall? Wie könnte man der Katze helfen, v.a. bei den Anfällen? Welche Mittel haben sich bei euch bewehrt (schulmedizinisch, wie auch homöopathisch)?

Vielen lieben Dank schonmal! :sad:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
05.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Epileptische Anfälle . Dort wird jeder fündig!
S

Steffif

Beiträge
149
Reaktionen
2
Hallo Luna 23,

und der Tierarzt hat bei den Diagnosen nichts weiter gesagt? Nur Schilddrüsentabletten?
Es gibt schon die Möglichkeit, bei epileptischen Anfällen homöopathisch zu arbeiten. Wenn aber der Grund der Anfälle in einer anderen Grunderkrankung liegt, dann sollte die behandelt werden.

Ansonsten darauf achten, dass Eure Katze keine Schmerzen hat.
 
Gleo

Gleo

Beiträge
261
Reaktionen
0
Hallo,

ich komme eher auf den ersten Gedanken das bei der Menge Diagnosen vielleicht die Katze
unter Schmerzzuckungen leiden könnte. Alles gute deiner Katze und das es bald eine Heilung gibt.
Wenn nicht der Tierarzt immer so teuer wäre, würde ich dir noch zu einem Zweiten raten. Bauch-
speicheldrüsenentzüdungen sind verdamt schmerzhaft
 
G

Gast32499

Gast
danke für eure antworten!

wir haben sie mittlerweile erlöst.. waren in einer tierklinik & es lag höchstwahrscheinlich ein gehirntumor vor, wodurch ihre reaktion auch gestört war & ihr vegetatives nervensystem angegriffen hat..:-( wir wollten ihr das nich länger antun & die letzte nacht vor dem arzt, jaulte sie, ließ uns nicht schlafen, stupste uns an sobald wir die augen zumachten ( wir schliefen im wohnzimmer bei ihr), sie wollte einfach nicht alleine sein.. legte sich auf die brust & man spürte, dass sie litt. außerdem hatte sie das bedürfnis immer rauszugehen & sich in der letzten ecke des balkons zu verkriechen..

alles anzeichen dafür, dass sie gehen wollte, & den letzten wunsch haben wir ihr erfüllt. sie ist friedlich eingeschlafen, haben sie die ganze zeit gehalten & sie hat sogar geschnarcht :)

habe sie lange nicht mehr so glücklich gesehen & war froh, dass es ihr damit gut geht ...
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Leider konnte der Arzt nicht sagen, woher die epileptischen Anfälle stammen.
Wie könnte man der Katze helfen, v.a. bei den Anfällen? Welche Mittel haben sich bei euch bewehrt (schulmedizinisch, wie auch homöopathisch)?
In dem Alter ist eine Epilepsie meist erworben (statt angeboren), muss aber doch behandelt werden, weil die Anfälle nicht nur viel Kraft kosten, sondern auch gefährlich werden können.
Normalerweise gibt man bei Epilepsie Luminaletten, aber das sind Barbiturate in erhöhter Dosis und belasten die Leber, daher sollte bei einem bestehenden Leberschaden unbedingt mit dem TA besprochen werden ob er sie empfiehlt oder andere Mittel
 
Gleo

Gleo

Beiträge
261
Reaktionen
0
und nun muss ich weinen..

deine Worte... und ja du hast recht..trotzdem hach schlimm so
richtig wie Ihr wahrscheinlich entschieden habt.

Lass es dir gut gehen im Katzenhimmel Liebes.

Euch auch alles Gute für die Zukunft und bei der Verarbeitung* streichel
 
G

Gast32499

Gast
danke gleo für deine mitfühlenden worte..

ja, es ist hart so eine sensible katze zu verlieren, die man wie eine person ins herz geschlossen hat.. aber wenn es ihr so besser geht, beruhigt mich das ungemein. das einzige was bleibt ist der leere platz zuhause, aber nicht in meinem herzen..

liebste grüße
 
Gleo

Gleo

Beiträge
261
Reaktionen
0
Hallo Luna,

aber gern. Ich bin mit Worten aber eher etwas unbedarft was das Thema angeht.
Es ist ja so schrecklich. Muss dann immer schlucken und möchte am liebsten
Denjenigen virtuell in den Arm nehmen. Ja im Herzen wird eure Süsse bleiben.

Man muss ja nicht, aber ich denke ein neues Tierchen hilft bestimmt mit
dem Schmez besser umgehen zu können.
Dann ist die Wohung auch nicht mehr so leer.

Wir hatten mal einen Hamster einschläfern lassen müssen. Es war nur ein Hamster,
aber auch unsere "Susi" ..und es tat soooo weh. Jeder der erfuhr das wir sogar 100Euro
Arztrechnung noch mal investierten meinte oh Gott.
 
Singha

Singha

Beiträge
3.481
Reaktionen
76
Oh Mensch! Wollte dir grad schreiben... Ich hatte letztes Jahr eine Pflegekatze mit Epilepsie
:-(
Tut mir leid! Fühl Dich umarmt! Aber es ist schön konntet ihr die letzte Nacht mit ihr verbringen.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Es tut mir so leid :cry:
 

Schlagworte

epileptische anfälle bei katzen symptome

,

katze springt nicht epelepsie

,

katze epileptischer anfall

,
anfall bauchspeicheldrüse katze
, katzen schnurren epileptischen, bauchspeicheldrüse und epilepsie katze, epilepsie bei alten katzen, katze bauchspeicheldrüse springt nicht, katze alt anfall, epilepsie bei katzen anzeichen, katze Epilepsie bauchspeicheldrüse, bauchspeicheldrüse katze epilepsie, epileptische anfälle bei katzen, epileptischer anfall bei katzen symptome, epileptischer anfall bei katzen