• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze mit strengem Eigengeruch

  • Autor des Themas Shaheena
  • Erstellungsdatum
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Hallo,

ich hätte mal eine allgemeinere Frage zum Geruch von Katzen. Der Anlass ist eine Kurzpflege-Gast, den ich gerade beherberge. Sie kommt von Nachbarn, die selbst nicht besonders aktiv sind, wenn es um Basics wie Impfen und Kastrieren geht.

Glücklicherweise konnte ich sie überzeugen, dass es gut für die Katze ist, kastriert zu werden und eine Grundimmunisierung zu bekommen. Ich weiss, dass sie sich die Mühe selbst nicht machen würden, also habe ich vorgeschlagen, sie mit zu einem Termin zu nehmen, bei dem eine ganz Kolonie
kastriert wird.

Seit gestern Abend ist sie hier damit sie adäquat auf die OP vorbereitet wird, und niemand den Termin "verschläft". Morgen ist es soweit und sie bleibt danach zur Nachsorge für ein paar Tage in meiner Obhut.
Sie ist in einem Einzelzimmer untergebracht,- und mir verschlägt es beinah den Atem, wenn ich hereinkomme. Es riecht so intensiv nach "Katze" obwohl ihr Klo blitze-sauber ist. Es riecht nicht nach Kot, nicht nach Urin, sondern intensiv nach "Katze" ( - also meine eigenen Katzen riechen überhaupt nicht, oder eher Babymäßig nach Weichspüler).

So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich weiss wie Kleinst-Kitten stinken können, und Tiere mit Durchfall, aber das hier ist anders. - Ist das normal bei unkastrierten Katzen? Sie ist etwa ein Jahr alt und schleckt sich immer wieder unten herum. Rollig ist sie nicht, jedenfalls trippelt sie nicht. Sie dünstet ihren strengen Eigengeruch eher aus.
Sie haart auch unfassbar viel. Ihr Kissen ist schon völlig zugehaart - sie hat erst eine Nacht darauf verbracht! Sie ist relaxt und döst viel, lässt sich streicheln und wirkt ganz normal. Stress schließe ich aus.

Ihr Fell fühlt sich etwas ölig an. Die Nachbarn füttern nicht gerade das beste Futter, Schrott, um genau zu sein. Ich habe ihnen schon mal einen Vortrag über Ernährung gehalten. Sie sind in der Hinsicht leider resistent. Immerhin haben sie dem Vorschlag zur Kastra/Impfung eingewilligt.

Habt ihr so etwas schon einmal erlebt, öliges, haarendes, stark riechendes Fell? Ist es das schlechte Futter, oder weil sie nicht kastriert ist?

Danke!
 
15.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze mit strengem Eigengeruch . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.228
Reaktionen
6.201
Huhu,

es kann durchaus sein, dass die Katze rollig ist. Manchen Katzen merkt man die Rolligkeit nicht an, sie rollen "still". Unkastrierte Katzen haben einen wesentlich intensiveren Eigengeruch. Allerdings habe ich diesbezüglich nur die Erfahrung bei Katern. ;-)

Würde mich interessieren, ob dieser Geruch nach der Kastration immer noch so intensiv ist. Halte uns auf dem Laufenden.

LG
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Frisst die Katze gerne bzw viel Futtersorten mit Fisch??? Das führt auch dazu das eine Katze anfängt zu "müffeln"...


LG Melli
 
Elsa

Elsa

Beiträge
886
Reaktionen
1
Also eine gepflegte und kastrierte Katze riecht nicht.
Ich könnte mir vorstellen daß die Katze unter chron. Nierenversagen leidet. Bei dieser Erkrankung werden die Giftstoffe im Körper nicht mehr über die Niere sonder über die Haut und Schleimhäute ausgeschieden. Bei dieser Erkrankung entsteht auch das "ölige" Fell. Ich würde auf jeden Fall vor der Kastra die Nierenwerte bestimmen lassen.
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Ich tippe auch auf die Nieren! Meine alte Katze hatte CNI und roch zuletzt auch - ich nannte sie traurig aber liebevoll - mein Zirkustier.
Sie roch zu Ende, da war sie aber auch schon 22 wirklich richtig nach Tier.

Lass das untersuchen bitte.

Es macht mich so traurig, dass manche Leute meinen, sie müssten ein Tier halten und kümmern sich dann nicht richtig darum :-(
Vielleicht kannst du mit den Leuten nochmal reden und irgendetwas bezwecken damit sie es gut hat.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.935
Reaktionen
2.969
Ich hoffe sehr, dass der TA verantwortungsbewußt genug ist, ein Tier in einem solchen Zustand nicht zu kastrieren :-(
Hier laufen jede Menge nicht wirklich super versorgter Katzen rum. Keine davon hat schlechtes Fell geschweigedenn einen Eigengeruch!
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Hallo,
Danke für Eure Gedanken und Ratschläge.
Das mit der stillen Rolligkeit klingt sehr einleuchtend. Sie ist gut ein Jahr alt.

Das mit den Nieren, ...ich weiss nicht. Sie zeigt keinerlei Symptome - sie riecht nur unangenehm. Sie frisst normal, trinkt normal, benutzt ihr Klo normal häufig, Urin und Stuhl sehen auch normal aus. Sie ist weder abgeschlagen noch lethargisch, nichts dergleichen.Im Gegenteil, aufmerksam, relaxt und erkundungsfreudig. Nur müffelnd, haarend und ölig.

Aber der TA checkt sie eh durch. Wenn er eine Kastra bedenklich befindet, wird er sie nicht durchführen. Gut, dass ein TA sie überhaupt einmal zu Gesicht bekommt!
Auf mich wirkt sie wie gesagt fit und vom Verhalten her normal. Er wird mich wissen lassen, ob alles ok mit ihr ist.

Sobald ich 'was höre, poste ich :)

Ihr habt recht; Ich werde noch einmal mit den Nachbarn reden. Ich find's auch furchtbar. Nachdem sie ihren Termin hatte, kann ich es vielleicht etwas deutlicher ansprechen. Bislang wollte ich nicht riskieren, dass sie einen Rückzieher machen, und war sehr sehr diplomatisch.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Wenn sie so streng riecht, kann das auch von den Analdrüsen kommen. Kann - muss nicht.

Gut durchchecken lassen :wink:

Halt uns auf dem Laufenden!
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Der Tierarzt hat sie gründlich unter die Lupe genommen und befand, sie ist ein im Grunde ein gesundes kleines Kerlchen. Das schlechte Fell führt er auf ihre Ernährung zurück und unkastrierte Katzen riechen halt manchmal etwas intensiver als kastrierte. Es sei alles im grünen Bereich, so sein Kommentar.

Um sie langfristig gesund zu halten, wäre eine Umstellung auf hochwertiges Futter natürlich wichtig. Ich habe schon ein paar Artikel zu Ernährung ausgedruckt für die lieben Nachbarn. Wahrscheinlich werden sie sagen, der TA habe doch gesagt sie sei gesund, da könne das Futter ja nicht so schlecht sein... :-( Man muss dazu sagen, dass sie ernährungstechnisch für sich selbst auch nicht besser sorgen, und in dieser Hinsicht feste Ansichten haben.

Sie ist kastriert, Juhu, hat alles prima mitgemacht und geimpft ist sie auch. Nun liegt sie hier und schlummert, ist noch ein bisschen wackelig, hat aber schon ein bisschen am Futter geschleckt, trotz Halskrause.

Wenn sie morgen den Umständen entsprechend fit wirkt, kehrt sie vielleicht schon abends wieder heim.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Wie gehts denn der Süßen?
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Klasse, danke der Nachfrage :) Sie hat sehr schnell angefangen wieder zu futtern, und auch ihre Box zu benutzen - alles normal. Mit der Halskrause ist sie auch erstaunlich schnell klar gekommen. Sie hat ihr Futter auf einem großen tiefen Teller bekommen und schnell eine Technik entwickelt, wie sie sich hinstellen muss, damit es klappt.

Zwei Tage bleib sie zur Beobachtung bei mir. Weil sie so einen fitten Eindruck macht, durfte sie jetzt wieder zurück nach Hause. Meine Nachbarn waren erstaunlich aufgeschlossen, wollten ganz genau wissen, wie sie die Kleine pflegen sollen, und worauf sie achten müssen, jedes Detail. Bei der Gelegenheit habe ich die Futterfrage ganz gut untergebracht, glaube ich :) Mit der Halskrause! dürfe sie nur Nassfutter fressen, am besten noch ein bisschen mehr angefeuchtet, damit die Wasserzufuhr gesichert sei. Bloß kein Trockenfutter, weil es ihr Flüssigkeit entziehe. Und dies sei auch empfehlenswert ohne Halskrause - Siehe da, sie wollen es genau so machen! Ha! Der Gesichtsausdruck war ehrlich, sie wollen ihre kleine Patientin gut pflegen. - Was so ein Eingriff doch alles bewirken kann: Sie machen sich nun echt Gedanken wie sie es der Katze gutgehen lassen können. Der Anblick einer Halskrause ist ja tatsächlich ziemlich dramatisch :)
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Das ist aber erfreulich! Da merkt man auch immer wieder...je netter der Ton, desto eher erreicht man auch bei anderen Katzenhaltern etwas. Im "real life" ist es nämlich nicht immer so einfach wie hier, wo man einfach mal den Leuten was an den Kopf werfen kann.

Gut gemacht :)
 

Schlagworte

Katze riecht

,

katzen eigengeruch

,

katze riecht streng

,
katze rollig stinkt
, sterilisierte katze richt, katz hat anderer eigengeruch, meine katze riecht streng, katze eigengeruch, katze rollig urin stinkt, eigengeruch katze, stinkt der Urin bei einer rolligen Katze, sterilisierte katze stinkt, katze strenger geruch, katze stinkt rollig, unkastrierte katze stinkt

Ähnliche Themen