Übersicht - wer stellt welches Katzenfutter her

  • Autor des Themas zebulon
  • Erstellungsdatum
Z

zebulon

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ich schreibe ja extrem selten hier mit (Zeitmangel), aber in einem anderen Forum habe ich heute mal eine Auflistung eingestellt (betreffend
Grau vs. Macs) die vielleicht auch hier für manch einen Katzenbesitzer von Nutzen sein könnte. In meinem Thread habe ich 2 Links eingearbeiet, anhand derer sich jeder Interessierte darüber informieren kann wer der Hersteller seines Katzenfutters ist (die wenigsten Marken produzieren auch tatsächlich selber), wer mag kann sich das ja mal anschauen:

http://forum.zooplus.de/showthread.php?85422-Wer-steckt-hinter-MACs-Katzenfutter

Unter meinem Beitrag mit der Nummer #29 findet ihr die Infos.
 
17.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Übersicht - wer stellt welches Katzenfutter her . Dort wird jeder fündig!
Mietzis Personal

Mietzis Personal

Beiträge
162
Reaktionen
2
Danke für den interessanten Link. Ich habe ja gerade Probleme mit Mac´s -Dosen, da ist es gut zu wissen, wer die eventuell herstellt (auch, wenn ich mich noch nicht direkt dorthin gewandt habe).

Der Lieferant propet macht ja recht vollmundige Aussagen auf seiner Homepage, da scheint mir manches recht übertrieben. Aber bei Futter geht es eben nur über probieren und im Zweifelsfall entscheide ich mich eben für eine andere Marke.
 
Mietzis Personal

Mietzis Personal

Beiträge
162
Reaktionen
2
Dies sind folgende Sachen:
als erstes eine Büchse, denen Deckel sich reindrücken ließ und wieder rausplöbte (vorm öffnen), nichts dabei gedacht, dann grauer Inhalt, nicht nach Futter riechend, aber sehr metallischer Geruch (wie von oxydierter Büchse), also eventuell Luft gezogen? Des weiteren noch einige Büchsen, wo das mit dem Deckel so ist, aber auch bei einigen Büchsen Ropocat.
Dosen sind alle noch lang haltbar, aber speziell einige Büchsen Mac´s Ente, Kaninchen und Rind hatte ich eh schon als nicht für mich fütterbar aussortiert, da zwar an sich dies die einzige Sorte Mac´s war, die hier noch gefressen wurde,
aber es waren Büchsen von 3 verschiedenen MHD-Daten, wobei eine Charge davon anstandslos gefressen wurde, während die anderen beiden nach ausprobieren total abgelehnt wurden. Habe es schon in einem anderen Thread geschrieben: das Futter in diesen Büchsen roch nach Schaf, war extrem grob, Teile wie Magenwand oder Pansen o.ä. drin und am Büchsenboden ca.3/4 cm Fett abgelagert. Diese Büchseninhalte wurden teils gar nicht angerührt, teils nach etwas fressen wieder erbrochen.

Meine Katzen sind gesundheitlich nicht so ganz unempfindlich, daher habe ich dann den Rest dieser Büchsen ausgemustet (wobei jetzt vom Deckel wölben einige Büchsen die ausgemusterten betrifft, aber die erste, die ich wegen des metallischen Gruchs usw. aussortiert hatte, war noch von den "essbaren" Exemplaren).

Bei der Charge, die gefressen wurde, war die Konsistenz in Ordnung, kein Fett abgesetzt und keine undefinierbaren Brocken zähen Zeugs.

Ropocat wurde jetzt auch nicht mehr angerührt, da wohl sehr bindegewebshaltig (viele weiße Bestandteile), aber vor längerer Zeit gingen diese, aber da erschien mir die Konsistenz auch fleischiger, nicht so eine zähe weißliche Masse. Auch da jetzt einige gewölbte Deckel, aber insgesamt kann man davon ja noch nicht unbedingt sagen, dass sie verdorben sind. Da muss man sicher jede Büchse einzeln betrachten. (habe darüber letztens schon in einem Thread zu Nassfutter - verdorbene Futterdosen Mac´s - geschrieben).
 
Mietzis Personal

Mietzis Personal

Beiträge
162
Reaktionen
2
@Zebulon:

in einem älteren Beitrag fragtest du nach Nassfutter, das um die 95 Prozent Fleisch enthält?
Vielleicht hast du es ja bereits selber gefunden, es gibt mind. eines, nämlich Power of Nature von Natural Cat, 95 % Fleisch, 4 % Gemüse.
Ich füttere es hauptsächlich (hier: Sorte Kaninchen), weil es sehr gut angenommen und vertragen wird, ist aber relativ teuer (um die 2,20 Euro für eine 400g Dose).

Eigentlich ist es mir sogar zu teuer, da meine Lucy eine ganze Büchse davon verdrückt (doppelte Menge der Fütterungsempfehlung) und manchmal noch Zusätzliches, aber sie ist auch sehr agil, ständig in Bewegung.
So komme ich bei 2 Katzen auch durchschnittlich auf 4 Euro, habe aber noch keine Alternative gefunden bzw. ich probiere langsam mal Rohfütterung zu beginnen.
 
KatyPolly

KatyPolly

Beiträge
1.034
Reaktionen
8
Hatte mir den Link mal durchgelesen und finds schon witzig das Grau etc. alle nicht selber Produzieren..hätte ich auch gedacht.

Aber das ist häufiger so als man denkt...meine Firma zB bekommt XY Ware angeliefert undverpackt, lässt den Namen drauf Gravieren, Verpacken -> Tadaaa unser Produkt von uns Produziert :mrgreen: Aber das läuft echt überall so:lol:
 
Z

zebulon

Beiträge
18
Reaktionen
0
Power of Nature von Natural Cat, 95 % Fleisch, 4 % Gemüse.
Ich füttere es hauptsächlich (hier: Sorte Kaninchen), weil es sehr gut angenommen und vertragen wird, ist aber relativ teuer (um die 2,20 Euro für eine 400g Dose)..
Der Preis liegt auf "Grau" Niveau, wäre also überlegenswert, aber weder Sandrs Tieroase, noch Zooplus scheinen dieses Futter zu führen (?), wo also könnte ich das bestellen ?

Edit:
Habe gerade das hier (als Antwort auf einen Kundenanfrage) gelesen:

"Das Kalzium-Phosphor -Verhältnis in allen Power of Nature Produkten ist absolut in Ordnung. Schliesslich haben wir ja Tierernährung studiert und würden ganz bestimmt kein Futter herstellen, das von den ernährungsphysiologischen Werten her für Katzen nicht in Ordnung wäre..."
http://www.mietzmietz.de/nassfutter/79608-fuettert-jemand-power-of-nature-natural-cat-huhn/

Ein etwas arroganter Ton, finde ich - und die Formulierung "haben wir ja Tierernährung studiert" ist einfach albern, wer ist denn "wir" ?

Hat da auch der Lagermitarbeiter studiert" ?

Und was heißt "Tierernährung studiert "
- mir ist kein Studienabschluß "Tierernährung" bekannt ?

Gemeint ist vermtl. das Studium der Veterinärmedizin mit anschliessender Spezialisierung, aber wer sich selbst so undifferenziert positiv darstellt, klingt für mich ehrlich gesagt sehr unglaubhaft. Wenn also die zitierte Antwort etwas über das Unternehmen aussagen kann, dann ist mein erster Eindruck miserabel.Aber vielleicht sind die Produkte ja besser als die Selbstdarstellung ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mietzis Personal

Mietzis Personal

Beiträge
162
Reaktionen
2
Der Preis liegt auf "Grau" Niveau, wäre also überlegenswert, aber weder Sandrs Tieroase, noch Zooplus scheinen dieses Futter zu führen (?), wo also könnte ich das bestellen ?

Edit:
Habe gerade das hier (als Antwort auf einen Kundenanfrage) gelesen:

"Das Kalzium-Phosphor -Verhältnis in allen Power of Nature Produkten ist absolut in Ordnung. Schliesslich haben wir ja Tierernährung studiert und würden ganz bestimmt kein Futter herstellen, das von den ernährungsphysiologischen Werten her für Katzen nicht in Ordnung wäre..."
http://www.mietzmietz.de/nassfutter/79608-fuettert-jemand-power-of-nature-natural-cat-huhn/

Ein etwas arroganter Ton, finde ich - und die Formulierung "haben wir ja Tierernährung studiert" ist einfach albern, wer ist denn "wir" ?

Hat da auch der Lagermitarbeiter studiert" ?

Und was heißt "Tierernährung studiert "
- mir ist kein Studienabschluß "Tierernährung" bekannt ?

Gemeint ist vermtl. das Studium der Veterinärmedizin mit anschliessender Spezialisierung, aber wer sich selbst so undifferenziert positiv darstellt, klingt für mich ehrlich gesagt sehr unglaubhaft. Wenn also die zitierte Antwort etwas über das Unternehmen aussagen kann, dann ist mein erster Eindruck miserabel.Aber vielleicht sind die Produkte ja besser als die Selbstdarstellung ?
Ich bestelle direkt bei Cats Country (ist ab 30 Euro versandkostenfrei), lohnt sich bei mir, da ich gleich palettenweise bestelle. Es gibt aber auch 1 oder 2 Internetshops, die es führen (einfach mal googlen), aber da ich nicht groß andere Sorten bestelle, bin ich gleich bei Cats-Country geblieben, vor allem ist die Verfügbarkeit meist gegeben.

Dass das Unternehmen sich so positiv darstellt, kann ich nicht wirklich bemängeln, welches Unternehmen tut das nicht auf die eine oder andere Weise. Und hier weiß ich wenigstens, dass das Futter bei meinen Mietzen gut ankommt.

Mit "wir" werden sich wohl die Inhaber der Firma meinen, Wolfgang und Elina Sistonen-Schasche; letztere hat ein Buch über Katzenernährung geschrieben ("Leckeres für Katzenzungen"), hab ich aber nicht gelesen bzw. gekauft. Ob und was sie studiert haben, weiß ich nicht.

Recht gut finde ich auch den Infobereich auf der I-net-Seite von Cats-Country, z.B. Datei "Futtermitteletiketten" und anderes.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob er dieses Futter füttert/probiert und ob die Internetpräsens gefällt oder nicht, da hat sowieso jeder etwas andere Ansichten.
 

Schlagworte

Welches Katzenfutter

,

as katzenfutter

,

macs katzenfutter test

,
Power of Nature Katzenfutter
, öko test katzenfutter, katzenfutter öko test, welches katzenfutter produziert wer, wo wird das grau katzenfutter hergestellt, hersteller winston viteminpaste katze, welche firma stellt nierennassfutter für katzen her, wo kommt das katzenfutter her, was bedeuten carge nummern beim katzenfutter, bianca katzenfutter wer stellt es herst, hersteller macs katzenfutter, Hersteller katzenfutter macs

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen