• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Direkt nach der OP wieder mit nach Hause nehmen?!

Tinschi

Tinschi

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

meine Kleine wird morgen um 16:20h kastriert.
Die TÄ meinte dass es etwa 30 Minuten dauern wird und ich sie dann auch gleich wieder mit nach
Hause nehmen kann.
Ich habe zwar Erfahrung mit Katzen & Narkose - allerdings kommt es mir schon etwas komisch vor sie gleich wieder mit nach Hause zu nehmen? :roll:
Würdet ihr sie noch dort lassen bis sie aufgewacht ist? Oder nur die Nummer der TÄ geben lassen falls etwas ist?
Im Grunde kann ja nicht viel passieren oder?! Und eventuell ist es auch angenehmer für das kleine Sensibelchen zu Hause aufzuwachen.

Wie sind da eure Erfahrungen und habt ihr Tipps?

DANKESCHÖN :)
 
19.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Direkt nach der OP wieder mit nach Hause nehmen?! . Dort wird jeder fündig!
Butzie

Butzie

Beiträge
11.373
Reaktionen
73
Im Allgemeinen kann ich meine, wenn sie morgens operiert werden, nachmittags ab 16 Uhr wieder abholen. Sie liegen dann beim Arzt unter der Wärmelampe, bis sie richtig wach sind.

Eine Hauruck Aufwach Aktion kann ich gar nicht empfehlen, sie drehen dann völlig am Rad und Du bist hilflos. (Hab ich auch schon erlebt, gar nicht empfehlenswert!)

Frag noch mal nach, warum das so schnell geht !!!! Vielleicht kannst du ja schon dabei sein beim TA. wenn sie wach wird.
 
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
Was für eine Narkose? bei inhalationsnarkosen hab ich das auch schon gehört!
 
BerryRed

BerryRed

Beiträge
1.382
Reaktionen
0
Also wenns eine Normale Narkose mit spritze ist würde ich darauf bestehen das sie beim arzt kontrolliert und unter beobachtung wach wird..
Ich hätte viel zu viel angst das irgendwas ist wenn ich alleine bin mit ihr und keine ansprechperson in der nähe ist die mir im notfall hilft..
& Narkosen sind immer ein risiko da kann ja schließlich immer was passieren auch wenns nciht so oft der fall ist.
Ich drück auf jeden fall die daumen das die Op gut klappt und deine Mietz den eingriff gut wegsteckt ;-)
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
164
Hallo zusammen,

meine Kleine wird morgen um 16:20h kastriert.
Die TÄ meinte dass es etwa 30 Minuten dauern wird und ich sie dann auch gleich wieder mit nach Hause nehmen kann.
Ich habe zwar Erfahrung mit Katzen & Narkose - allerdings kommt es mir schon etwas komisch vor sie gleich wieder mit nach Hause zu nehmen? :roll:
Frage einmal den TA ob er mit einer sogenannten Aufwachspritze arbeitet, würde ich nicht unbedingt anraten.
Andererseits war meine Cherie nach 3 Stunden Zahnop auch nach ca. 30 Minuten soweit wach, das ich sie mit Hause genommen habe.
In der Praxis ist eine Katze zwar unter Überwachung, aber gewiss nicht so intensiv wie Du es Zuhause tun kannst, denn der Praxisbetrieb geht ja weiter.

Wenn also die OP gut verlaufen ist, der TA sagt die Katze wäre wach genug sie mitzunehmen, würde ich das tun, natürlich mit Tel.Nr. des TA oder Nachkontrolle am nächsten Tag
 
Tinschi

Tinschi

Beiträge
24
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten :)

Was ist denn so schlecht an dieser Aufwachspritze?
 
X

x.cat.x

Beiträge
913
Reaktionen
3
Ich hab meine auch immer gleich nach der Kastra mitgenommen. Auch war ich während der OP bei ihnen. Zuhause hab ich sie in ihrer Transportbox gelassen und in einen warmen Raum gestellt. Immer wieder geguckt und halt gewartet, bis sie aufwachen. Dann sind sie eh noch fix und fertig und brauchen eher Ruhe, aber es sollte halt jemand bei ihnen sein. Ich hab sie nach dem Aufwachen umgelegt in ein Körbchen, da sie während der Narkose meist Urin verlieren und es nicht gut ist, wenn sie im Nassen liegen. Wenn sie nach dem Aufwachen recht ausgekühlt sind, mache ich ihnen eine Wärmeflasche (nicht zu heiß!) und decke sie zu. Sie sollten in der Nacht nach der OP nicht an Futter kommen. Am nächsten Tag bietet man wieder ein bisschen Futter an, jedoch müssen sie noch nicht fressen.
Keine Rescue Tropfen vor der OP, sie erschweren die Narkose!
LG
 
Tinschi

Tinschi

Beiträge
24
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort x.cat.x - das hat mir jetzt ein bisschen die Angst genommen :smile:
Meine früheren Katzen haben wir damals auch immer direkt nach der OP wieder mit nach Hause genommen - damals hatte ich aber noch zu Hause gewohnt und war doch nicht ganz allein damit - diesmal bin ich das eben schon, und da will ich auch einigermaßen vorbereitet sein :smile:
Dann werde ich der kleinen direkt zu Hause eine Wärmflasche machen und sie einpacken damit sie nicht auskühlt und hoffe, dass sonst alles gut klappt.
Rescue Tropfen brauche ich bei ihr eh nicht, sie ist da ganz entspannt und hat eigentlich keine Angst vor dem Tierarzt :smile:
 
Jubo

Jubo

Beiträge
1.124
Reaktionen
43
Hallo Tinschi,

ich persönlich würde niemals wieder eine noch narkotisierte Katze mit nach Hause nehmen. Das ist mir als Katzenanfängerin 1x passiert, und ich werde diese Stunden nie vergessen. Mein Kater lag 3 Stunden wie tot auf dem Sofa und ich habe Blut und Wasser geschwitzt.

Seitdem achte ich darauf, daß Narkoseeingriffe morgens gemacht werden, damit ich die Katze nachmittags wieder wach abholen kann. Meine jetzige TÄ würde niemals eine noch narkotisierte Katze mitgeben. Die Tiere werden dort u.a. per Monitor überwacht, so daß jederzeit eingegriffen werden kann, sollte es zu einem Zwischenfall kommen.

Alles Gute für die Kastra!

Gruß
Jubo
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.373
Reaktionen
73
Im Allgemeinen kann ich meine, wenn sie morgens operiert werden, nachmittags ab 16 Uhr wieder abholen. Sie liegen dann beim Arzt unter der Wärmelampe, bis sie richtig wach sind.

Eine Hauruck Aufwach Aktion kann ich gar nicht empfehlen, sie drehen dann völlig am Rad und Du bist hilflos. (Hab ich auch schon erlebt, gar nicht empfehlenswert!)

Frag noch mal nach, warum das so schnell geht !!!! Vielleicht kannst du ja schon dabei sein beim TA. wenn sie wach wird.

Das bezieht sich auf die Inhalationsnarkose, nur zur Info.

Eine andere Narkosenart hatten wir noch nie.

@Tinschi, mit der Wärmflasche wirklich aufpassen, am Besten in ein Küchentuch wickeln.
Alles Gute für Morgen !
 
Tinschi

Tinschi

Beiträge
24
Reaktionen
0
Vielen Dank - um 16:20h ist es soweit. Sie versteckt sich schon miesepetrig unterm Sofa weil sie seit gestern Abend nichts mehr essen durfte.
Hoffe es geht alles gut :shock:
 
X

x.cat.x

Beiträge
913
Reaktionen
3
Bestimmt! Wir drücken die Daumen!
LG
 
M

Marcel1987

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo hat alles gut geklappt?

Unsere BKH Katze wurde heute auch Kastriert. Haben sie um halb zwölf gebrach und um halb fünf wieder geholt. Sie ist aber schon Top Fit und rennt überall rum wie immer, sie springt auch schon wieder, machen uns schon Gedanken dass sie übertreibt.

Hoffe bei euch geht auch alles so gut wie bei uns.
 
Jubo

Jubo

Beiträge
1.124
Reaktionen
43
Versucht, sie etwas ruhig zu halten. Sie sollte nicht springen. Das könnte der Naht schaden.

Gruß
Jubo
 

Schlagworte

katze nach op transportbox

,

Wann darf ich nach einer Sterilisation heim

,

wieso markiert meine katze nach der narkose wieder

,
darf eine katze nach der kastration nach hause
, wann kann ich meine Katze nach der kastration wieder abholen, katze nach kastration sofort nach hause?, ab wann darf eine katze nach op nach hause , katze nach op wann abholen, katze nach Kastration heim nehmen, Wann katze nach op wach zähne, katze nach aufwach sprutze, wann darf kater nach kastration wieder heim, kann die katze gleich nach kastration nach hause, katze nach op rescue, Katze nach OP mit nachhause nehmen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen