Bürste oder Kamm

  • Autor des Themas wuschelchen
  • Erstellungsdatum
wuschelchen

wuschelchen

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe das ich mich jetzt richtig in dem Thema Bürste oder Kamm "eingeklinkt" habe, falls nicht tut es mir leid ich bin nicht gerade bewandert was Foren angeht:oops:

zum Thema welche Bürsten / Kämme für Perser besser geeignet sind wurden 2 Links in einer antwort beigefügt leider haben mich die Links nur auf die Haupt-Anbieterseiten geführt so das ich jetzt nur vermuten konnte um welche Empfehlungen es sich handelt.

Ich habe meinen
kleinen Perser jetzt seid ca. eine Woche , der junge Mann war der reinste Filzball als ich ihn bekam. Ich muss sagen das er wirklich unheimlich lieb und geduldig war ganze 2 std. hat er sich kämmen, striegeln und bürsten lassen ( nur Rücken, Seiten und Schwanz )

Die typischen Stellen , Bauch, Schenkel, Achseln müssen noch gemacht werden und das mag er gar nicht, ich komme da wirklich nur ran wenn er schläft ich schneide die Knoten auf und kämme sie ganz vorsichtig mit einem Stielkamm aus. Teils hat er richtige Filzplatten die wirklich bis auf die haut gehen. Eine der Filzplatten habe ich heute morgen mit einer Effilierschere bearbeitet was ganz gut geklappt hat - bis er wach wurde - nun war ich eben am stöber und bin auf ein "Gerät" gestoßen was mich neugierig gemacht hat. Es wäre super wenn sich hier jemand findet der vielleicht damit Erfahrung gemacht hat und mir sagen könnte ob dies wirklich das hält was es verspricht.

Foolee Bürste
http://www.amazon.de/Foolee-0070-Striegel-komplett-Gr%C3%B6%C3%9Fe/dp/B005FTY4NU/ref=sr_1_90?ie=UTF8&qid=1363766124&sr=8-90


Furminator
http://http://www.amazon.de/FURminator-deShedding-Pflegewerkzeug-kurzhaarige-kleine-Katzen/dp/B004WJ0KIC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1363764618&sr=8-2

Die Tricks der Werbung kennen wir ja nun alle und ich behaupte jetzt auch ganz frech das ich bei beiden "Bürsten" nach wie vor nicht auf den Entfilzungskamm verzichten kann trotzdem stellt sich mir die frage ob diese bürsten fürs -grobe ausbürsten- sinnvoll wäre :?:

Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten - und entschulde mich noch einmal falls mein "Thema" falsch erstellt wurde - Ich gelobe Besserung -

Es grüßt das Wuschelchen
 
20.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bürste oder Kamm . Dort wird jeder fündig!
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Ehrlich ich halte von denen nicht viel, es wird immer gesagt nur die losen Haare werden herraus gekämmt, aber dass stimmt nicht, irgendwann ist die Katze nakt. Schneide diese kleinen Filzknoten mit mit einem kleinen Akkuschneider herraus, wegen der Verletzungsgefahr mache ich es nicht mit der Schere. Bei Zooplus gibt es ich glaube für 10 Euro welche, für die paar Stellen reicht er völlig. Und dann zweimal täg . Kämmen und anschließend dass Leckerlie nicht vergessen. Bei dieser Menge von Haaren im Frühjahr, gehe ich zum Schluss nochmal mit einer guten Naturhaarbürste rüber. Ich habe mir im Fachhandel Schampo und auch Spülung geholt, es gibt ja oft mal ein Malör, und seit dem er diese Kurspülung nach dem Waschen bekommt filzen die Haare nicht so schnell. Auch beim Futter kannst Du darauf achten, dass die Geschmeidigkeit des Felles fördert. Oder auch wenig Butter unter dass Futter mischen , Trauin ist da auch wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
wuschelchen

wuschelchen

Beiträge
5
Reaktionen
0
ich danke dir für die antwort , ich habe vom ta mal den tip erhalten ein eigelb oder einen halben teelöffel fischöl mit in das futter zu mischen dies soll laut ihm gerade beim fellwechsel gut sein.

mit dem akkuschneider werde ich bei ihm nicht weit kommen da hat er angst vor dem brummen daher habe ich es mit einer normalen haarschere und einer effilierschere geteilt ausgedünnt und den rest ausgekämmt als er geschlafen hat.

welche kämme utensilien benutzt du denn ?

ich habe von unseren hund (tibet terrier)damals noch ättliche kämme und bürsten die ich jetzt für balou benutze das einzigste was ich nicht nutze sind diese kamm-messer ich finde da reisst man viel zu sehr als das es sanft durch das fell geht.

lieben dank noch mal für deine antwort

lg
 
Ilva

Ilva

Beiträge
66
Reaktionen
1
Huhuhhh..

als mein Kater von seiner letzten Halterin zu uns kam, war er auch verfilzt.


Er mochte auch überhaupt nicht gekämmt oder gebürstet werden und biss und kratzte um sich, wenns "ans Werk" gehen sollte.Die Filzknoten hab ich mit einer abgerundeten Haarschneideschere von oben aufgeschnitten und vorsichtig auseinandergezupft und dann rausgekämmt. Immer nur einen Knoten pro Tag
hat der Rubin geschafft, dann war er erstmal zu sehr gestresst.:shock: Filzplatten hatte er Gott sei Dank nicht

Inzwischen, hat sich das Gott sei Dank geändert und seit wir beim Kämmen klickern, mag er am Liebsten dauernd gekämmt werden.

Ich benutze einen stinknomalen nach oben verzinkten Metallkamm mit nicht zu kleinen Zinken
Und eine normale Drahtbürste mit oben versiegelten Spitzen.Den Kamm habe ich schon viele Jahre in Gebrauch, der hat schon zwei meiner Perserkatzen "überlebt" und funktioniert noch immer tadellos. Die Bürsten gibt es in jedem Drogeriemarkt günstig. Ich wechsel sie wenn das Gummi sich durch desinfektion ablöst, oder die Zinken anfangen zu kratzen. ich achte auch beim Kauf, darauf, dass die Bürste angenehm auf der Haut zu ertragen ist.
Eigelb mag Rubin nicht, ebenso kein Lachsöl, aber ich füttere seit kurzem ein Rohfutterfertiggemisch welches auch Lachsöl enthält. Allerdings nur 1% das merkt er nicht und frisst das mit
Ausserdem bekommt er jeden Tag zwei Bierhefetabletten für Haut und Haar sozusagen. Und er leckt unheimlich gern, diese Butter, die auch Öl enthält, die kriegt er jeden Tag einen kleinen Klacks und so benötigt er auch keine Malzpaste die er auch nicht mag..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Auch wenn es sich brutal anhört ich habe eine kleine runde feine Drahtbürste und mir aber est letztens ein Entfilzungsmesser vom Freßnapf geholt, und zum Schluss gehe ich mit einer feinen Naturhaarbürste drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
wuschelchen

wuschelchen

Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo ihr lieben,

es freut mich das ich so nette antworten bis jetzt bekommen habe *daumen hoch*

ich muss ehrlich sagen das ich eine abneigung gegen diese entfilzungsmesser in form von kämmen habe das möchte mein hund damals schon nicht weil die dinger immer furchbar geziept haben da die messer eher reissen als gleiten aber das ist meine ganz persönliche meinung ich muss auch zugeben das mir die "teile" nicht gut in der hand liegen.

ich habe mir eben einen neuen kamm mit rollzinken bestellt und weil ich schon dabei war auch gleich zwei neue scheren sets somit haben nicht nur die plüschmonster was von sondern auch frauchen :-D und eine schöne neue naturhaarbürste.

ein glück hat balou "nur" 2 filzplatten eine davon habe ich mir heute früh vorgenommen habe sie in 2 teile der länge nach eingeschnitten und bin einmal mit der effelierschere durch die mitte , ich hatte sorge das er dann ein loch im pelz hat (finde ich nicht so toll) - dachte mir ein versuch ist es wert, war zwar eine mörder arbeit aber siehe da es ging. die andere sitzt genau an den rippen ich gehe mal ganz stark davon aus das ich das "biest" wirklich rausschneiden muss wenn er schläft da bekomme ich nicht mal den spitzen stiel vom stielkamm durch - naja das wäre nur ein loch im fell besser so als wenn er aussieht wie die von der fanta werbung früher :shock:

was die leckerchen für fell und haut angeht sind
eigelb
fischöl
lebertran
butter
malzpaste / vitapaste ganz hoch im rennen

balou ist jetzt erst kurze zeit bei uns und er benimmt sich hier als wäre er schon immer da auch das bürsten mag er ( gott sei dank) nur die unterseite (bauch achseln und schenkel) mag er nicht das mach ich wenn er schläft. auch der po - ihr könnt euch kein bild machen wie dreckig er war das habe ich alles ganz vorsichtig im schlaf mit der schere glatt runtergeschnitten und durch gebürstet. wasser scheind er offensichtlich auch zu mögen immer wenn mein sohn duschen geht rennt er mit rein - sollte also mal der fall der fälle kommen könnte ich mit dem baden warscheinlich glück haben ;)

sagt mal, thema pflege, wie macht ihr euren miezen die augen sauber ? balou ist typisch perser sehr kurze nase demnach tränt er sehr (hauptsächlich wenn er im wintergarten ist und die sonne scheint) wenn es eher gedämtes licht ist tränt er fast gar nicht ist mir zumindest in der kurzen zeit so aufgefallen. bilder von balou folgen noch habe bis dato noch keine von ihm werde mich aber bemühen welche bis zum wochenende zu machen und hier einzufügen.

lg wuschelchen
 
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
Ehrlich ich halte von denen nicht viel, es wird immer gesagt nur die losen Haare werden herraus gekämmt, aber dass stimmt nicht, irgendwann ist die Katze nakt. Schneide diese kleinen Filzknoten mit mit einem kleinen Akkuschneider herraus, wegen der Verletzungsgefahr mache ich es nicht mit der Schere. Bei Zooplus gibt es ich glaube für 10 Euro welche, für die paar Stellen reicht er völlig. Und dann zweimal täg . Kämmen und anschließend dass Leckerlie nicht vergessen. Bei dieser Menge von Haaren im Frühjahr, gehe ich zum Schluss nochmal mit einer guten Naturhaarbürste rüber. Ich habe mir im Fachhandel Schampo und auch Spülung geholt, es gibt ja oft mal ein Malör, und seit dem er diese Kurspülung nach dem Waschen bekommt filzen die Haare nicht so schnell. Auch beim Futter kannst Du darauf achten, dass die Geschmeidigkeit des Felles fördert. Oder auch wenig Butter unter dass Futter mischen , Trauin ist da auch wichtig.

schleisse michd er meinung an halte auch nichts von furminator und meine hassen den der zupft und schneidet haare ab.auch nicht unbedingt geeignet für langhaarkatze hat meine ta gemeint.und sonst beim haaransatz kamm rein das man nicht in die haut schneidet mit der schere.und sonst mit hand entpfilzen oder kamm.
 
LenadellaLuna

LenadellaLuna

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo, ich habe den furminator jetzt seit einer woche und finde ihn mega toll!!!
Unser kater liebt es damit gebürstet zu werden und genießt es in vollen Zügen.
Der ziept auch nicht wie hier ebend wer meinte und schneiden tut der schon garnicht. Auch finde ich den knopf, mit dem man die haare absetzen kann, sehr praktisch...ich war vorher auch skeptisch, aber uns gefällt er super!
 
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
Freue mich wenn er gut ist für deinen Kater bei mir ist er im schrank und dort bleibt er auch meine flüchten wenn sie den sehen.hast du den langhaar katzen?denke muss jeder selber wissen mit welcher bürste oder so es besser geht.bei mir fliegen die haare nur so umher und ich sehe danach auch aus wie ne katze und eben es zupft und die katzen miauen.und das mit den haaren absetzen klappt auch nicht evt weil es zu feine haare sidn un zulang kein plan wieso.muss ja auch nicht bei allen katzen gleich sein.jeder hat so seine meinung zu dem.freue mich natürlich wenn der kater das liebt:lol:
 
LenadellaLuna

LenadellaLuna

Beiträge
57
Reaktionen
0
Mein loui ist ein persermix im wachstum :razz:
Sicher nicht mit dem Fell eines reinrassigen persers zu vergleichen.
Aber wie gesagt, er liebt es :)
Wenn das fell sich so statisch auflädt, sprüh ich den kamm und fellbatzen etwas feucht. Klappt prima
 

Schlagworte

katzen bürsten tricks

,

foolee striegel gefährlich für hund

,

kamm für perserkatze

,
Katze Kamm oder Bürste
, perser effilierschere, perserkatze mit effilierschere schneiden, erfahrung mitfurminator bürste, metallkamm katze, kamm für perserkatzen aus metall mit messer ran, schneidet der furminator die haare ab, langhaar katze kamm, welche bürste für perserkatzen, kamm für perserkatzen, bürste mit kleinen zinken, foolee erfahrungen

Ähnliche Themen