Wir haben ein Problem

  • Autor des Themas gellhumm
  • Erstellungsdatum
gellhumm

gellhumm

Beiträge
3.082
Reaktionen
11
Ich weiß nicht mehr weiter...
ich fange mal an.Am Sonntag zieht von meiner Freundin der Sohn erstmal bei uns ein, seine EX hat ihn nach fast 6 Jahren rausgeschmissen, das wäre ja kein Problem aber er hat eine "gestörte" Katze..isi kenn ich sehr gut, hatte mich damals im TH in sie verliebt... die kleine war trächtig und
das fiel erst bei Kastration auf und so wurde sie ausgeräumt (o-Ton) und saß mit der langen Narbe am Bauch vor mir... angeblich war sie wegen Katzenschnupfen der anderen alleine im Käfig.. naja .. dann kam Isi zu uns und Felix unser alter (denke immer noch an ihn) beschnupperte sie und da find alles an.. sie ließ alles unter sich und versteckte sich irgendwo.... also kam sie daher zu ihrem neuen Besitzer und es ging ihr prima... als wir unseren Fuzzy als Kitten bei uns hatten kam Isi mal für ein WE zu uns und das gleiche Spiel.. ich denke die arme hat ein Katertrauma.. wer weiß was sie als Kitten mitgemacht hatte da sie ja auch so jung bestiegen wurde...
Nun das Dilemma... wir haben hier ja nun 2 Kater und das wird was werden mit den Dreien... die kleine kann ja nicht für Wochen im Keller leben... Ich hoffe das es doch klappen könnte Ich weiß nicht was ich machen soll :-|
 
20.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir haben ein Problem . Dort wird jeder fündig!
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo, habt ihr denn nicht die Möglichkeit, die Katze zu separieren. Für euren Freund habt ihr dich sicher ein eigenes Zimmer? Kann sie nicht da drin bleiben, auch wenns beengt ist?
 
gellhumm

gellhumm

Beiträge
3.082
Reaktionen
11
das ist die einzige Möglichkeit.. die kleine müsste dann im Gästezimmer bleiben aber unser Fuzzy ist halt neugierig und im Gästezimmer sind auch die Kleiderschränke, daher wird auch mehrmals im Tag die Tür geöffnet.. und viele Ecken zum Verstecken hat sie da nicht.. es heißt nun abwarten was passiert, vielleicht bleibt Sie auch bei der EX da diese sie auch liebt...
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Bleibt er denn länger bei euch? Für 1-2 Wochen würde es sicher gehn irgendwie. Wobei es für die Katze sicher besser, also stressfreier wäre, bei der Ex zu bleiben.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hm, ich denke, es kann nur halbwegs gut gehn, wenn sie die ganze Zeit separiert wird. Wenn sie wirklich sooo doll Angst hat (könnt nur ihr einschätzen), solltet ihr auch jeden möglichen Kontakt der Katzen untereinander vermeiden, weil das ja dann für sie extremen Stress bedeutet. Von der Warte aus sollte sie wirklich nicht mit zu euch kommen, wenn es nicht anders geht - Einzelzimmer. Was trotzdem für sie 2 Umzüge usw. bedeutet.
 

Neueste Beiträge