Nur dumme Angewohnheit???

  • Autor des Themas Schreiberline
  • Erstellungsdatum
S

Schreiberline

Beiträge
192
Reaktionen
1
Von einem Tag auf den anderen fängt mein Kater an sich an der Rückseite der Couch lang zu ziehen. Ich dachte mir was geht jetzt ab. Zum Glück ist die Couch schon alt.

Er ist Freigänger und wir springen sofort wenn
er an der Tür sitzt, um Ihn raus zu lassen. Genug Aufmerksamkeit bekommt er auch von uns. Er wird von vorne bis hinten verwöhnt und jetzt macht der Kleine Randale. Seine Pupillen sind dabei ganz groß und Ihr kennt doch den Blick ,wenn sie dann wie wild durch die Wohnung fetzen und jagen.

Vor einem Jahr hat er das immer gemacht wenn er raus wollte und wir nicht gleich gesprungen sind, aber jetzt kommt er von draußen, frisst und ab zur Couch. Was ich auch nicht verstehe, er war 2 h draußen und kommt nicht ausgelastet rein und will sofort spielen und ich muss mit ihm durch die Wohnung rennen.

Hat er jetzt mal wieder eine Macke? Warum rangeln Katzen sich an zb. Teppichen entlang?
 
22.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nur dumme Angewohnheit??? . Dort wird jeder fündig!
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Vielleicht hat er jetzt draußen gelernt, dass er SEIN Revier mit den Krallen recht gut markieren kann? Und vielleicht ist es ja SEIN Sofa? ;-)
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
zu verwöhnt ? ;-)
Vielleicht möchte er auch nen Katzenkumpel mit dem er dann noch durch die Bude fetzen kann.
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Das machen meine auch sehr gerne... :p Wie alt ist er denn??? Bei meinen ist es reines Spielverhalten...


LG Melli
 
chakita

chakita

Beiträge
141
Reaktionen
0
vielleicht ist er trotz rauslassen zur zeit trotzdem nicht ausgelastet. mimi turnt auch draussen rum kommt rein und will spielen. es gibt draußen einfach zuwenig zum toben und jagen im moment. meist beobachtet sie nur...
 
Murexx

Murexx

Beiträge
1.142
Reaktionen
10
Ausser Ablenkung wirst du da nicht viel machen können. Es scheint wieder eins der herrlich verbotenen Spiele zu sein die unsere Plüschis so lieben.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Meiner macht das auch ab und zu. Nur nicht am Rücken der Couch sondern unten an der Kante. Bei uns hilft wirklich nur ablenken. Er ist dann so wild, dass er "vor Kraft nicht laufen kann". :mrgreen:
 
S

Schreiberline

Beiträge
192
Reaktionen
1
Er ist 2 Jahre alt und "Einzelkater". Ein Geschwisterchen wäre schon gut gewesen, aber jetzt glaube ich ist er zu eifersüchtig um noch einen neuen Kumpel zu aktzeptieren. Er ist sogar auf meinen Partner eifersüchtig oder will zumindest dabei sein und quetscht sich zwischen uns auf die Couch :).
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Er ist 2 Jahre alt und "Einzelkater". Ein Geschwisterchen wäre schon gut gewesen, aber jetzt glaube ich ist er zu eifersüchtig um noch einen neuen Kumpel zu aktzeptieren.
Ihr sollt den Kumpel doch für ihn und nicht für euch anschaffen :lol: Dann hätte er seinen eigenen Sozialpartner und muss nicht mehr eifersüchtig sein. Mit der Zusammenführung müsste man natürlich vorsichtig vorgehen. Aber da er Freigänger ist, wird er sich mit dem Katzenknigge auskennen.
 
S

Schreiberline

Beiträge
192
Reaktionen
1
Es war auch so gemeint, dass der Kumpel für ihn ist :). Mein Mann ist da leider dagegen, und ich bin mir nicht sicher, ob es nicht schon zu spät ist für meinen Kater.

Ich möchte nicht, dass er dann nur noch zum fressen nach Hause kommt. Kann man Katzen auch auf Probe aufnehmen und wenn die Zusammenführung gar nicht klappt wieder zurück geben? Klingt jetzt zwar irgendwie blöd, Menschen tauscht man auch nicht um. Aber bevor es zwei Katzen für den Rest ihres Lebens schlecht geht, denke ich mir ist es doch besser, man macht es wieder rückgängig, solange man ihn nicht schon zu sehr lieb gewonnen hat.
Wie heisst das Sprichwort so schön: Verwandte hat man, Freunde kann man sich aussuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

_June_

Beiträge
88
Reaktionen
0
Ich denke 2 Jahre sind noch nicht zu spät. Als Freigänger kennt er ja andere Katzen. Trotzdem solltet ihr euch im Voraus gut überlegen was für eine Katze charakterlich zu ihm passen könnte, damit da nicht 2 Welten aufeinander prallen.
Das Rumtoben liegt vermutlich auch ein bißchen am Wetter; die Tage werden länger und das löst Frühlingsgefühle aus. Mein sonst eher ruhiger Kater dreht z.Z. auch am Teller. Klettert auf die höchsten Küchenschränke (wo er natürlich absolut nichts verloren hat), springt mir in die Gardinen & Garderobe und kämpft mit unserem Läufer. Dabei auch dieser irre Blick... Tzzz
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Also um das Sofa zu schützen, würde ich empfehlen einen Bezug drüber zu machen, meine beiden Damen widmen sich da eher unserem Sessel, aber der ist eh schon alt von daher habe ich mich damit abgefunden...

Jetzt zum eigentlichen Thema: Ich denke er probiert eben aus, wie viel Beschäftigung er von euch einfordern kann und er versucht noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, indem er sich zwischen euch quetscht...Ich denke es geht ihm soweit sehr gut bei euch, weil er fühlt sich als der Hausherr und dem Hausherr gehört natürlich auch das Sofa :mrgreen:...

Versuch ihn vllt noch etwas länger draußen zu lassen, damit er sich ausreichend bewegt und vllt mit anderen Katzen/Katern draußen Kontakt hat... Das er danach noch spielen will, ist interessant ....Aber er ist eben noch jung und spielt gerne!

Einfach eine Zweitkatze dazuzuholen finde ich jetzt auch sehr gewagt, wenn du dir auch nicht sicher bist, welcher Charakter den von deinem Kater am besten ergänzt und wenn du dann einen in Aussicht hast dauert die Anschaffung schließlich auch noch und die Zusammenführung sowieso.... Vllt ist er da mit 2 wirklich schon zu sehr verwöhnt als Einzelkatze.... Obwohl die Sozialisierung auch später noch klappen kann...Muss aber alles bestens überlegt sein und das mit der "Probegesellschaft" wird schwer zu realisieren sein... Mir fällt dazu nur eine Tierpflegestelle ein, die die Katze dann wieder aufnehmen würde, aber auch die wollen eigentlich fest vermitteln i.d.R. Information ist in dem Fall alles, aber da kann ich dir gerade leider nicht mehr sagen....
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Hat er draussen denn Kumpel zum spielen /raufen?

Habt ihr einen Kratzbaum? Ich frag deswegen, weil ich es auch schon erlebt hab, das Freigänger keinen Kratzbaum in der Wohnung haben. Sie haben ja draussen genug Möglickeiten.
 
S

Schreiberline

Beiträge
192
Reaktionen
1
Er hat einen Kratzbaum und den benutzt er auch täglich. Wir sind erst am 1.12. umgezogen und er durfte erst Weihnachten raus. Jetzt sind es gerade mal 3 Monate die er hier verbracht hat und bis auf einen Kumpel der ihn verhauen hat, hab ich ihn noch nicht mit einem anderen gesehen. Leider laufen hier nicht viele Katzen herum, nur viele Hunde. Ich habe bis jetzt erst 4 Katzen gesehen, die ab und zu die gleiche Strecke an unserem Haus vorbei laufen, leider immer dann wenn unserer gerade in der anderen Richtung unterwegs war oder gepennt hat :).
 

Ähnliche Themen