DO IT YOURSELF - BARFEN!

C

ChilliTina

Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo.
Ich wollte mich hier an dieser Stelle über das BARFEN informieren. Je mehr ich davon lese, umso mehr Fragen stellen sich mir.
Auf was habe ich genau zu achten?
Ich weiß, das es verschiedene subelemente gibt die ich mit untermischen muss. Die Frische und Qualität des Fleisches muss auch gewehrt sein.. keine Frage.
Ich weiß das es schon zahlreiche Themen hierzu gibt.. aber noch kein richtiges sammelsorium.
Gibt es Rezeptideen, die ihr weitergebe könnt ? Wie wurde die Umstellung von euren Katzen angenommen ? Haben sie zu - oder abgenommen ?
 
24.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: DO IT YOURSELF - BARFEN! . Dort wird jeder fündig!
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Lies dich mal hier in der rohfleisch Ecke ein. Oben ist dort ein FAQ angepinnt.

Rezepte muss jeder seine eigenen machen, wir haben ja alle andere Tiere :)

Angenommen wurde es hier von jetzt auf gleich.
Zugelegt wurde mächtig an Muskelmasse, dass kann ich bei meinem nacki sehr sehr gut beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Klar gibt es ein Sammelsurium. Oben angepinnt.

Und bitte, das sind keine Sub-Elemente, sondern Supplemente ;-)
 
C

ChilliTina

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich dachte ..weil sub heißt ja im weiterem Sinne Zusatz ..und supp? ? Von Suppe oder was ?? ;)
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Es sind Supplemente. So nennt man die. Du kannst auch Nahrungsergänzungsmittel sagen. Das ist nur so lang.

Alternativ können wir uns auf Suppies einigen ^^
 
C

ChilliTina

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ok. Suppies klingt ..nett ;)
Kann man BARFEN ohne Tiefkühlschrank oder wird es dadurch um einiges teurer ? Was leider auch meine Vermutung ist!! :(
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Naja ein Fach sollte es schon sein. Ansonsten wird es wirklich echt teurer.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Barfen ganz ohne Gefriermöglichkeit ist fast nicht möglich. Fleisch hält sich im Kühlschrank vielleicht zwei Tage, das heißt, man müsste alle zwei Tage frisches Fleisch kaufen und mit allen Supplementen anrichten. Durch die kleinen Mengen werden die Ungenauigkeiten bei der Supplementendosierung recht groß. Und dann braucht man sowas wie 20 g Leber und 15 g Lachs ...

Ich barfe hier zwei Miezen und einen Viertelhund *g* mit anderthalb Gefrierfächern in einer Standard-Kühl-Gefrier-Kombi, da kann ich für etwa 40 Tage Futter und restliche Suppis einlagern, das ist schon recht komfortabel. Aber mit so nem Mini-Eisfach im Kühlschrank kommt man nicht sehr weit.

Und zum Wort "Supplemente": supplementum, lat.: Ergänzung. Das kommt sicher ursprünglich von den Wortbausteinen "sub" (unter) und "elementum" (Grundstoff, Zutat), aber der Lateiner zieht das halt phonetisch zusammen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Meine Schwägerin barfte ca 1 Jahr mit Feline und ohne Gefrierschrank. Als ich mich dann hier eingelesenhabe, online Fleisch bestellt habe usw hat sie gemerkt, dass Barf echt günstig sein kann, wenn man nicht alle zwei Tage Fleisch beim Schlachter (der ist bei ihr um die Ecke) kaufen muss.

Es ist also möglich, aber es macht es sehr teuer und bei natürlichen Suppis denke ich auch ungenau. Ich würde auf jeden Fall zu einer TK-Möglichkeit raten (bei Kaufland gibt es übrigens diuese Woche einen kleinen Schrank für 149 € ;-) )
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Hach, ich würde auch so gern Barfen...
Aber leider keine Gefriermöglichkeit und auch kein Platz eine anzuschaffen - kann den Gefrierschrank ja schlecht ins Schlafzimmer stellen... :roll: Und im Abstellkämmerchen und im Keller gibt's hier keinen Strom.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Wieso nicht ins Schlafzimmer? Ja, das ist vielleich ungewöhnlich, aber doch nicht unmöglich!

Du könntest einen Schrank kaufen/bauen, den etwas Dämmen gegen die Geräusche und da dann den TK-Schrank rein.
 
C

ChilliTina

Beiträge
31
Reaktionen
0
Gehen durchs einfrieren nicht eigentlich viele von den wichtigen supplementen verloren .. oder zumindest einige?
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Wieso nicht ins Schlafzimmer? Ja, das ist vielleich ungewöhnlich, aber doch nicht unmöglich!

Du könntest einen Schrank kaufen/bauen, den etwas Dämmen gegen die Geräusche und da dann den TK-Schrank rein.
Hätte ich auf lange Sicht ohne Umzug sicher auch gemacht. Glücklicherweise kann ich nun einen Anschluss im Keller nutzen.

Falls die TE in einer Gegend wohnt (wie ich), in der es das Angebot im Kaufland leider nicht gibt, ich habe heute bei Saturn einen gekauft mit so ziemlich den gleichen Merkmalen, für den gleich Preis. ;-) Die haben, ihren Aussagen zufolge, immer ein günstiges Modell im Programm.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Gehen durchs einfrieren nicht eigentlich viele von den wichtigen supplementen verloren .. oder zumindest einige?
Supplemente gehen nicht verloren, höchstens Nährstoffe ;)
Und soweit bekannt und festgestellt, schadet das Einfrieren den Nährstoffen nix, nein. Wenn du's nicht grad ein Jahr lang im Froster lässt, ist das schon OK.
 

Schlagworte

do it yourself katzen

,

katzen forum do it yourself

,

barfen natürliche subelemente

,
katzen do it yourself

Ähnliche Themen