Sie verstehen sich irgendwie nicht

M

misskitkat

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich habe in diesem Forum bis jetzt gute Ratschläge bekommen und frage euch wieder nach Rat (hoffe es ist die richtige Kategorie und dass es nicht zu viele ähnliche Posts gibt, aber jedes Problem ist ja auch ein wenig individuell oder?)

Es geht um folgendes:
meine beiden Katzen verstehen sich irgendwie nicht...
Zumindest erwecken die Zwei bei mir (und meiner Familie) den Eindruck...
Marceline ist eine Maine Coon und Alissa eine Perser
Beide sind ca. 4 Monate alt (eine Woche Altersunterschied) und ich habe sie beide seit sie knapp 12-13 Wochen sind und auch ziemlich gleichzeitig geholt.

Ich hatte davor eine Einzelkatze die Freigängerin war und sich nie
wirklich mit den anderen Katzen verstanden hat (sie wurde 17,5 Jahre alt) und war deswegen eigentlich immer der Meinung Katzen mögen es nicht, wenn eine andere Katze in ihrem Revier ist.
Aber nach vielem Nachforschen in Foren und in Literatur (viele widersprüchliche Meinungen) habe ich gelesen, dass Katzen wohl doch nicht gerne alleine sind und beschloss dann zwei Kätzchen statt nur eines zu holen.
Ich dachte damit tu ich ihnen was Gutes.
Geschwister waren nicht möglich bei Beiden da sie bereits reserviert oder abgeholt wurden und ich wollte auch etwas "anders" aussehende Farben und Rassen.

So nun sind die Mäuschen schon einige Zusammen aber ich kann nur extrem selten Liebeleien bei ihnen beobachten... sie schlafen nur getrennt, putzen einander so gut wie nie... und wenn dann fangen sie an zu beißen, sind auf einmal beleidigt und verstecken sich voreinander...

Wenn man so die Fotos von Katzen anschaut die zusammen wohnen, dann sieht man sie immer schmusen und kuscheln aber meine machen das einfach nicht....

Meist gibt es Konflikte alá Eine will schlafen die Andere beißen. Oder es wird solange fangen gespielt bis Eine faucht...

ist das normales Verhalten?

Die Maine Coon miaut desöfteren einfach so und sieht aus als wäre sie nicht ausgelastet mit ihrer Pflegeschwester.

Es wird auch in ca. 3 Monaten noch ein Kätzchen (BKH in rot, weiblich) einziehen und ich hoffe dann bessert sich die Situation? Oder meint ihr auf keinen Fall noch eine dazu?

Ich habe das Gefühl, dass die Perserin lieber für sich alleine ist, obwohl, sie es wirklich zu genießen scheint wenn Marcy ihr das Gesicht und Ohr abschleckt

Mache ich mir da zu viele Gedanken? Ist das alles normales Verhalten? Brauchen sie einfach mehr Zeit zusammen?
Feliway etc. habe ich bereits und ich finde nicht, dass das irgendeinen Unterschied macht.

Fressen tun die Zwei am liebsten aus einem Napf obwohl ich immer zwei hinstelle. Am Anfang wurde gefaucht und gebrummt aber das hat sich zumindest gelegt.
 
26.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sie verstehen sich irgendwie nicht . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hi!

Da die Beiden noch nicht so lange bei dir sind,würde ich mir da noch keine Gedanken machen.Und verstehen tun sie sich doch eigentlich,wenn ich das richtig raus lese.Nicht alle Katzen kuscheln zusammen.
Du hast auf jeden Fall etwas Gutes damit getan zwei Kitten einziehen zu lassen.Wir Menschen sind ja auch froh mal jemanden zum Quatschen zu haben,kuscheln aber nicht mit jedem ;-).Das kann sich aber auch mit der Zeit noch ganz anders entwickeln.Sind ja noch jung die Beiden.
Allerdings hast du da auch,vom Temperament her zwei sehr unterschiedliche Rassen.Perser sind ja eher ruhig und wie du schon geschrieben hast,ist die Kleine ne 'Prinzessin' ;-).
Würde die Beiden mal genau beobachten und dann mal überlegen,ob ein BKH der Richtige Partner ist.Sind ja überwiegend auch eher ruhig und ob die Coonie dann ausgelastet ist,wäre da so meine Überlegung!?
 
M

misskitkat

Beiträge
17
Reaktionen
0
Also ja das mit den Rassen habe ich auch schon gedacht. Hatte im Vorfeld auch ein wenig geforscht und es hieß immer Maine Coon seien schon sehr lieb und würden auch zur Perser passen.

Welche Rasse würde denn zu einer Maine Coon passen? Eine andere Coonie?

Es war auch eigentlich geplant, dass Marceline, die M.C., später auch nach draußen geht.
Wir haben einen sehr großen Garten der ziemlich "ausbruchsicher" ist (wobei die Zäume für sie sicherlich kein wirkliches Problem darstellen werden). Allerdings ist sie ein kleiner Angsthase im Moment und will lieber nur hinter den Fensterscheiben bleiben und die Vögelchen anknattern :razz:

Die Perserin wird nur an der Leine und unter Aufsicht in den Garten dürfen, da meine Mutter sich um sie natürlich extrem sorgt und sie nicht will, dass sie auf einmal jemand einfach mitnimmt. Sie lässt sich von jedem hochnehmen ohne taraah-
Die BKH wird auch nur an der Leine in den Garten dürfen.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
15
Hallo,

Das wird sich noch geben mit deinen beiden Mädels.
Hier (Bkh Mädchen Lilly und Ehk Junge Hannibal) wird auch nicht dauernd gekuschelt. Lilly ist da nicht der Typ für. Manchmal jagen sie sich auch so doll und Lilly ist eh die stärkere, da faucht Hannibal auch mal. Später putzen sie sich dann wieder und beschützen sich gegenseitig, wenn Frauchen einem ne Tablette reinquält oder so. Warte mal etwas ab, das gibt sich schon.

An sich spricht auch nichts gegen eine dritte Katze. Aber sie muss halt zu den anderen beiden passen und ob da eine dritte Rasse so ratsam wäre?!? Es hat ja doch jeder so seine rassetypischen Charaktermerkmale. Und BKHs sind meist auch nicht die Kuschelfreunde und zeigen den anderen stürmisch ihre Zuneigung. Ich wär mir auch nicht so sicher, ob das fair ist, eine Katze ohne Leine und die andere mit. Da musst du mal sehn, ob das wirklich klappt. Kannst du den Garten nicht so sicher machen, dass alle ohne Leine raus können?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

bkh kitten beißen einander

,

katzen beschützen sich gegenseitig

,

katzen beschützen gegenseitig

,
kitten beißen sich gegenseitig Gesicht
, warum verstecken sich meine katzen voreinander, Katzen verstecken sich voreinander

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen