Katzenbetreuung für längere Zeit-Welche Möglichkeiten gibt es?

  • Autor des Themas Catmen
  • Erstellungsdatum
C

Catmen

Gast
Moin,

bei mir leben meine Katzen Samira und Tom, beide fast 6 Jahre alt.

Mir geht es zur Zeit nicht gut und muss deshalb für längere Zeit in eine Klinik.
Wie lange ich dort bleiben muss weiß ich
nicht. Es können 6 Wochen, aber auch 12 Wochen sein.
Mein Arzt sucht mir gerade eine passende Klinik und klärt die Frage der Kostenübernahme.
Deshalb kann ich noch nicht sagen wann es losgeht.

Da meine Freunde alle beruflich stark eingebunden sind, können sie die Betreuung nicht übernehmen.
Eine Katzenpension möchte ich nicht nehmen, da Samira sehr ängstlich ist und dort eingehen würde. Außerdem sind die Kosten für die Zeit sehr hoch.

Beim Verein "Katze und Mensch e.V." habe ich schon 2 Frauen angerufen, aber nur Absagen bekommen.

Habt ihr noch Tipps, wo ich eine verantwortungsbewußte Katzensitterin finde, die meine Katzen Samira und Tom betreut?
Übrigens, ich lebe in Hamburg Barmbek Süd, Nähe Einkaufszentrum Hamburger Meile.

Viele Grüße
Catmen
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
26.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenbetreuung für längere Zeit-Welche Möglichkeiten gibt es? . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hi!
Nicht schön,dass es dir nicht gut geht.Wünsche dir,dass es dir bald wieder besser geht.
Hast du mal überlegt,ob es eine Option wäre,die Katzen mit zu nehmen?
Es gibt Kliniken,wo dies möglich ist.Gib mal 'Rehaklinik mit Katze' ein....
 
S

sir Quickly

Gast
servus....du könntest doch über euer tierheim eine tiersitterin/sitter bekommen,was anderes fällt mir nicht ein und recht viel möglichkeiten bleiben nicht...
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hast Du keine Kinder, die Dir helfen könnten? Ich habe das mal 11 Wochen bei meiner Tochter so gehaendelt. Hat sehr gut geklappt.
 
C

Catmen

Gast
Danke für eure Tipps.

@ Smurf
Das ist eine gute Idee. ich probiere mal meinen Arzt darauf anzusprechen ob es möglich ist eine Rehaklinik zu finden, die Katzen erlauben.

@ sir Quickly
Über unser Tierheim ist keine Tiersitterin zu bekommen, aber ich probiere es gerade mit einer Katzenhilfe.

@ Krabbentier
Ich habe keine Kinder und meine ganze Verwandtschaft lebt in Hessen.
 
S

sir Quickly

Gast
oder beim tierarzt könntest du auch fragen,ob es welche in der nähe gibt....;-)
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Wie soll das Ganze überhaupt ablaufen? Sollen die Katzen in Deiner Wohnung bleiben?
Man könnte dann evtl mal in verschiedenen Katzenforen nachfragen. Oder insgesamt im Internet posten, damit man sich auch noch kennenlernen kann. Sowohl die Katzen als auch Du!
Obwohl das Beste natürlich die Reha mit Katzen wäre.
 
C

Catmen

Gast
@ Krabbentier
Ja, Samira und Tom sollen wenn möglich in meiner Wohnung betreut werden.

Ich weiss mittlerweile nicht ob es wirklich das Beste ist wenn ich Samira und Tom mit in die Reha nehme. Schließlich werden sie aus meinem Umfeld gerissen und ich bin auch öfters weg wenn ich Anwendungen habe oder etwas unternehme.

Mittlerweile habe ich einige Telefonnummern, wo ich anrufen kann zu fragen.

@ Barbi
Willst du mich ruinieren?
 
C

Catmen

Gast
Ich habe mich mit der Katzenschutzgruppe Winterhude in Verbindung gesetzt und einige Tipps bekommen.
Samira und Tom werden für die 6-10 Wochen in eine Pflegestelle kommen. Die Mitarbeiterin findet es nicht gut wenn Samira und Tom alleine Zuhause bleiben. Schließlich sind sie dort auch 20 Stunden alleine. Jemand, der meine Wohnung für die Zeit bewohnt, habe ich nicht.

Leider gibt es keine Klinik für mich, wo ich die Katzen mitnehmen kann.

Nachher werde ich alles über Samira und Tom aufschreiben und an die Katzenschutzgruppe Winterhude weitergeben.
Hier ein Link zur Katzenschutzgruppe Winterhude: http://www.katzenschutzgruppe-winterhude.de/index.html
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Guten Morgen!

Toll,dass du eine Lösung gefunden hast.Denke auch,dass,bei einer so langen Abwesenheit eine Rund-um-Versorgung das sinnvollste ist.
Sie werden sicher ein paar Tage brauchen,bis sie sich eingelebt haben,aber es ist immer jemand da und hat ein Auge auf die Beiden und sie haben ja auch sich.
Dann wünsche ich dir schnelle Genesung und alles Gute.
 
C

Catmen

Gast
Moment, Moment, nicht so voreilig.
Erst einmal muss ich eine passende Pflegestelle finden. In den Sommermonaten kann das wirklich schwierig werden.
Erst einmal muss geklärt werden in welche Klinik ich gehen kann und wer die Kosten übernimmt. Danach brauche ich einen festen Termin.
Wenn ich das alles habe, suche ich eine feste Pflegestelle.
Ich bin nur sehr froh das mich die Katzenschutzgruppe unterstützt.
 

Schlagworte

katzenschutzgruppe winterhude Pflegestelle

,

katzenbetreuung winterhude

,

katze auf zeit hamburg

,
hamburg katzenbetreuung kostenlos

Ähnliche Themen