Bachblueten

K

KruemelRocky

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo an alle!

Mein Freund und ich haben ja unseren Sorgentiger Geany! (s. Hilfe!!! Geany geht die Wanede hoch!)
Nun habe ich im Internet informiert. Und zwar denke ich jetzt, dass ich Bachblueten gerne austesten moechte. Hat jemand Erfahrungen mit Bachblueten machen koennen? Was
nimmt man am Besten?
Ich habe mich auf dieser Seite informiert: http://www.katzensprechstunde.de/bachblueten_katzen.html
aber auch auf anderen.
Aber hier habe ich mir mal ein paar Bachblueten notiert, wo ich dneke, dass sie vielleicht helfen.
Also: Geany ist sehr aengstelich Fremden gegenueber, aber auch uns gegenueber, Sie rennt vor dem Tuerklingeln weg, kratzt an den Waenden, makiert die Kleidung meines Freundes, wenn wir einen Tag weg waren, Verkrampft, wenn wir sie auf den Arm nehmen, ist oft mals in Ihren Bewegungen sehr unsicher auch wenn etwass neues auf sie zu kommt.
Diese Bachblueten habe ich rausgesucht:
Aspen -> Zitterpappel => Angst
Cerato -> Bleiwurz => Unsicher
Rock Rose -> Gelbes Sonnenroeschen => Panik
Rock Water -> Wasser aus Felsenquelle => laesst sich nicht anfassen

Was sagt ihr wuerde das reichen???
Oder empfiehlt mir einer noch was anderes???


Greetings
Silke
 
30.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bachblueten . Dort wird jeder fündig!
B

BlackVelvet

Beiträge
476
Reaktionen
0
also ich hab nur selber erfahrung mit bachblüten und die sind sehr positiv. mir hat es wirklich sehr geholfen wenn es mir mal nicht gut gind und ich zb. streß hatte oder angst vor einer wichtigen prüfung. früher gabs die tropfen nur in england zu kaufen, das weiß ich noch da meine mutter sie sich immer von einer freundin hat mitbringen lassen, aber da die bachblüten ja jetzt auch hier in deutschland bekannt geworden sind, wird man sie sicher auch hier bekommen (internet oder mal in der apotheke fragen)

Ich kann mir eigentlich sehr gut vorstellen das es der katze helfen kann. viele schwören ja schon drauf.
ich weiß allerdings nicht wie man so eine mischung für eine katze macht. für sich selber pendelt man das aus ob gute oder schlechte sorte (die sorten ändern sich dann auch nach der stimmung).

naja, ich würds auf jeden fall versuchen wenn es nicht zu teuer ist (kenne leider keine preise) aber zusätzlich würde ich vielleicht auch diesbezüglich mit dem Tierarzt absprechen wie man die behandlung durchführt.
 
Telyn

Telyn

Beiträge
34
Reaktionen
0
Habe selber Erfahrungen mit Bachblüten gemacht. Es ist in jedem Fall einen Versuch wert, ich würde aber nicht selbst zusammenstellen. Besser ist es, einen Tierheilpraktiker zu bitten. Die Tropfen kannst Du Dir dann in Apotheken mischen lassen (ca. 10 Eur) und ganz wichtig dabei ist, dass Du sie NICHT in Alkohol mischen lässt, sondern in Wasser. Dann musst Du sie im Kühlschrank aufbewahren und sie sind nicht so lange haltbar.
 

Schlagworte

bachblüten selbst zusammenstellen

,

black velvet bachblüte

,

bachblüten bei katzen selbst zusammenstellen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen