Dringend! Problem!

  • Autor des Themas maryjanes
  • Erstellungsdatum
M

maryjanes

Gast
Hey!
Also wir haben jetzt seit 1,5 Wochen eine 2Monate-Kätzin bei uns. Meine
Schwester kam aber auf die Idee, über Ostern ihre anderen beiden Katzen hierherzubringen, für ein paar Tage (sind beide ca. 1 Jahr alt). Mir ist da jetzt ein bisschen mulmig, was haltet ihr von der Idee ?
 
28.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dringend! Problem! . Dort wird jeder fündig!
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Ist die kleine wirklich erst 2 Monate?
Ich würde deiner Schwester sagen das sie sie besser nicht mit nimmt. Ich denke das ist ein zu grosser Stress für alle, für diese kurze Zeit.
Wenns gar nicht geht würde ich sie separieren.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hey,
Moment, die Katze, die Ihr habt, ist jetzt 2 Monate alt? Also war sie, als ihr sie bekommen habt
6, 5 Wochen?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

maryjanes

Gast
Nein, wir haben sie mit 2 Monaten bekommen, sie ist, wenn mans genau nimmt, 9,5 Wochen. Ich weiß mittlerweile, dass das zu früh ist und hatte hier auch schon einen Thread diesbezüglich aufgemacht. Leider kann ich das nicht mehr ändern. Wenn du antwortest, gehe doch bitte auf mein konkretes Problem ein. Wenn dich das mit dem Alter so stört und du darüber diskutieren willst, wäre der alte Thread vielleicht besser, der ist hier auch bei den Neuankömmlingen.
 
F

fuzzy

Gast
Hey!
Also wir haben jetzt seit 1,5 Wochen eine 2Monate-Kätzin bei uns. Meine Schwester kam aber auf die Idee, über Ostern ihre anderen beiden Katzen hierherzubringen, für ein paar Tage (sind beide ca. 1 Jahr alt). Mir ist da jetzt ein bisschen mulmig, was haltet ihr von der Idee ?
ich würde das nicht machen

was ist mit den Geschwistern eurer Katze?
Besteht die Möglichkeit, eine Schwester von ihr zu euch zu holen?

Eure Katze ist viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt worden.
Dadurch fehlt ihr die dringend notwendige Sozialisierung (lernen der Katzensprache und den Umgang mit Artgenossen)
Ihr Immunsystem ist nicht ausgebildet und wahrscheinlich ist sie gerade mal angeimpft???
 
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Ist den deine Schwester schon unterwegs zu dir? Wie weit entfernt wohnt sie?
 
Fin Rasiel

Fin Rasiel

Beiträge
337
Reaktionen
6
Huhuu,
ähm, das heißt als ihr sie bekommen habt, war die Kleine wie alt genau? Leider werden Katzenkinder erst nach der 10. Woche so richtig sozialisiert, weshalb man die eigentlich erst mit der 12.Woche von der Mutter trennen sollte. Und dann auch noch alleine ist noch problematischer...da sind Verhaltensauffälligkeiten später häufig vorprogrammiert.
Ich hatte letztes Jahr ein Flaschenkind, meine erwachsenen Katzen haben ihr nichts getan, aber man muss dabei bleiben. Riskant ist es allemal. Zumal die erwachsenen Katzen durch den Ortswechsel gestresst wären und sich eh nicht verhalten wie sonst, eher ängstlich oder gar aggressiv. Es sein denn die Katzen wären das gewohnt zu reisen.
Ich würd das lassen...nimm Dir lieber noch ne kleine Miez dazu...vielleicht dann aber älter als 12 Wochen. dann kann die Kleine noch was an Erziehung lernen und ihr habt später weniger Probleme mit nem pubertierenden Teenie-Miez ;-)

LG

Ps:
war zu langsam mit der Antwort ^^
Wie alt ist steht jetzt schon da :mrgreen:
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Hey!
Also wir haben jetzt seit 1,5 Wochen eine 2Monate-Kätzin bei uns. Meine Schwester kam aber auf die Idee, über Ostern ihre anderen beiden Katzen hierherzubringen, für ein paar Tage (sind beide ca. 1 Jahr alt). Mir ist da jetzt ein bisschen mulmig, was haltet ihr von der Idee ?
Die Kleine ist 2 Monate??
Und schon 1,5 Wochen bei euch... das heisst, sie war 6,5 Wochen, als sie zu euch kam?
Ich hoffe, es ist euch bewusst, dass das viiiiiel zu früh war und es klingt noch dazu so, als wär die Maus bei euch alleine. :-:)-(

Die beiden älteren Katzen deiner Schwester halte ich für keine gute Idee - seht lieber zu, dass ihr der Kleinen einen Spielgefährten in ähnlichem Alter holt!
Bitte!
Ist im Sinne der Maus und wahrscheinlich auch in eurem, denn ein viel zu kleines einsames Kätzchen entwickelt sich schnell zu einem Biest, weil die Sozialisierung einfach nicht passt/gepasst hat.

LG, E



Edit: waah, ich war ja viiiiiiiiiel zu langsam... ohje ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Nein, wir haben sie mit 2 Monaten bekommen, sie ist, wenn mans genau nimmt, 9,5 Wochen. Ich weiß mittlerweile, dass das zu früh ist und hatte hier auch schon einen Thread diesbezüglich aufgemacht. Leider kann ich das nicht mehr ändern. Wenn du antwortest, gehe doch bitte auf mein konkretes Problem ein. Wenn dich das mit dem Alter so stört und du darüber diskutieren willst, wäre der alte Thread vielleicht besser, der ist hier auch bei den Neuankömmlingen.
Nun, dass es da einen zweiten Thread gibt wusste ich nicht. Ausserdem geht es ja hier nicht um mich und was mich stört, sondern um das Katzenkind. Und diskutieren will ich auch nicht, ich hätte Dich darauf hingewiesen, dass das sehr schaedlich ist für die Katze, denn meistens ist es dann Unwissenheit der Tierhalter, sich so ein junges Tier ins Haus zu holen. Ich hätte schon noch eine Antwort auf Deine Fragen geschrieben und meine zu dieser, dass ich Dir Recht gebe, auch mir wäre es etwas schummerig dabei. Ich kann da nur meiner Vorschreiberin beipflichten, sie dann ggf zu trennen!
 
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Lest doch mal was sie schreibt.
Ich finde es auch nicht gut das sie das Kitten so früh geholt hat aber sie hat geschrieben das sie das weiss.
Im anderen Thread schreibt sie auch das sie ein zweites Kätzchen sucht.
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Ich finde die Idee auch nicht gut. Für alle beteiligten Katzen dürfte es purer Stress und keine Freude sein.
Langfristig wär's natürlich toll, wenn Dein Kitten nicht allein bleibt.
 
M

maryjanes

Gast
Nein, meine Schwester will morgen kommen.
Die Kleine war letzte Woche beim TA und wir hatten bisher lediglich eine Wurmkur, die nächste folgt in Kürze, Impfen machen wir auch erst in Kürze, also nein, keine Impfung bisher :(

Danke für eure Ratschläge. Ich weiß mittlerweile, dass das viel zu früh war. Ich habe es dann noch versucht zu kitten, indem wir uns nach einer Zweitkatze umschauen, habe deswegen aber Riesenzoff mit meinen Eltern gehabt, die das partout nicht wollen. Jetzt versuche ich das Beste aus der Situation zu machen.

Die älteren Katzen von meiner Schwester waren hier schon einige Male (als wir noch kein Tier hatten), sie kennen das Haus.
 
Fin Rasiel

Fin Rasiel

Beiträge
337
Reaktionen
6
@Miye:
Dann lies DU mal was andere schreiben.
Ich war zu langsam mit der Antwort... als ich anfing zu schreiben, standen die anderen Antworten noch nicht da...woher soll man da wissen, dass es noch nen Thread gibt. oder glaubts Du das kontrolliert jeder erstmal...dann kann man seinen anderen Thread zum Thema auch verlinken oder mal drauf hinweisen...oder wart mal, ich hab ja auch ne Glaskugel :roll:
 
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Wenn es geht das ihr die zwei in einem Zimmer separiert und sie keinen Kontakt zu einander haben geht es vielleicht.
Ich würde aber immer schön Hände waschen da die kleine ja wohl noch nicht vollständig geimpft sind.
Besser wäre es aber wenn sie die beiden zuhause lässt. Meine Nachbarin hat mich gestern um 20.30 Uhr noch gefragt ob ich ihre Katzen füttere weil sie über Ostern weg ist :roll:
Wollen deine Eltern gar keine zweite Katze?

@Miye:


Dann lies DU mal was andere schreiben.
Ich war zu langsam mit der Antwort... als ich anfing zu schreiben, standen die anderen Antworten noch nicht da...woher soll man da wissen, dass es noch nen Thread gibt. oder glaubts Du das kontrolliert jeder erstmal...dann kann man seinen anderen Thread zum Thema auch verlinken oder mal drauf hinweisen...oder wart mal, ich hab ja auch ne Glaskugel :roll:
Ist ja gut ;-)
Manchmal ist es echt so das alle mal draufhauen und alle das gleich Fragen.
Dann warte ich lieber bis eine Antwort kommt vielleicht weiss man dann ja schon mal ein bisschen mehr.
 
Fin Rasiel

Fin Rasiel

Beiträge
337
Reaktionen
6
Die Kleine war letzte Woche beim TA und wir hatten bisher lediglich eine Wurmkur, die nächste folgt in Kürze, Impfen machen wir auch erst in Kürze, also nein, keine Impfung bisher :(
Dann bring sie erstmal nicht mit anderen Katzen zusammen...sie könnten Erreger einschleppen, gegen die sie noch keine Abwehr hat. Erstmal den Impfschutz aufbauen und bis dahin habt ihr ja vielleicht ne zweite Miez gefunden.
Und bis dahin ausgiebig schmusen und spielen...viel viel spielen :mrgreen:
 
M

maryjanes

Gast
Nicht streiten bitte ;-)

"Ist im Sinne der Maus und wahrscheinlich auch in eurem, denn ein viel zu kleines einsames Kätzchen entwickelt sich schnell zu einem Biest, weil die Sozialisierung einfach nicht passt/gepasst hat."

Sie wird später selbstständig raus gehen (mit Katzen in der Nachbarschaft), weswegen wir uns nicht von vornherein eine Zweitkatze dazu geholt haben.

Leider klappt das mit der Zweitkatze, die bei uns lebt, nicht :cry:

Mir ist immernoch sehr schummrig bei dem Gedanken an morgen und habe auch gesagt, dass das für die Kleine zuviel Stress ist (am Futternapf, am Klo, usw.), aber mehr Argumente habe ich leider nicht und meinte Schwester meint, wir probierens mal. Wenns dann nicht klappt, würden sie die Katzen wieder zu sich nach Hause bringen und früher nach Hause fahren (sie wohnen ca. ne std entfernt), aber ich möchte das eigtl auch gar nicht erst ausprobieren.
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Ich finde super, dass Du hier Rat suchst und das beste aus der Situation machen willst.

Solange sie ungeimpft ist, ist sie total ungeschützt und sollte keinen Kontakt zu anderen Katzen haben. Das könnte fatal sein.

Kitten müssen 2-3 mal entwurmt und 2-3 mal geimpft werden zur Grundimmunisierung (hängt davon ab, in welcher Woche sie die erste Impfung bekommen haben.) Empfehlen würde ich auch einen FELV/FIV Test und sie chippen und registrieren zu lassen. Und mit 4 oder 5 Monaten kastrieren. - So sieht die Basisversorgung unserer Kitten aus.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Du schreibst, dass Du sonst keine Argumente hast, ausser die aufgezählten! Und wenn Du Deiner Schwester begreiflich machst, dass das Kleine noch ungeimpft ist und noch kein Immunsystem aufbauen konnte.
Und Du entscheidest doch, ob die Katzen bei Dir sein können/dürfen. ;-)
 
M

maryjanes

Gast
Hallo!
Also vielen lieben Dank für eure Ratschläge. Das mit dem Impfen ist ein Argument. Wenn meine Schwester morgen mit den Kitties trotzdem kommt, werde ich die Kleine in meinem Zimmer dann separieren, das ist zwar nicht schön, halte ich aber auch für das Beste, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.

Danke für eure Beteiligung!

Du schreibst, dass Du sonst keine Argumente hast, ausser die aufgezählten! Und wenn Du Deiner Schwester begreiflich machst, dass das Kleine noch ungeimpft ist und noch kein Immunsystem aufbauen konnte.
Und Du entscheidest doch, ob die Katzen bei Dir sein können/dürfen. ;-)
Nein, leider entscheiden das meine Eltern und die findens ok, wenn wirs ausprobieren. :-|
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Sie wird später selbstständig raus gehen (mit Katzen in der Nachbarschaft), weswegen wir uns nicht von vornherein eine Zweitkatze dazu geholt haben.

Leider klappt das mit der Zweitkatze, die bei uns lebt, nicht :cry:
Hi,

du weißt aber hoffentlich das eine Katze die nicht sozialisiert ist, es draußen unter Katzen sehr schwer haben wird???

Das kann richtig böse enden...


LG melli
 

Schlagworte

zweitkatzen-problem

,

sind flaschenkinder problemkatzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen