Mein Kater ignoriert mich.

  • Autor des Themas Cordelia51
  • Erstellungsdatum
C

Cordelia51

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Kann mir jemand helfen. Letzten Monat ist unsere Kätzin gestorben. Damit unser Kater nicht so alleine ist, haben wir uns eine Kitten geholt. Ich muss dazu sagen, wir sind ganztags arbeiten.
Ich war immer die Ansprechperson für mein
Kater Lucky(7 Jahre) ist ein Maine Coon aber seit unser Mädchen auch win Maine coon eingezogen ist, lässt er sich nur ungern von mir anfassen und geht nur noch zu meinen Sohn statt zu mir. Streichele ich ihm, zieht er den Kopf ein und versteift sich auch.
Ich habe ihm nie vernachlässigt seit die kleine bei uns ist. Will ich mit dem Kater spielen, klingt die kleine sich sofort ein und der Kater zieht sich zurück.
Und das ist mit allem so.
Was kann ich machen das mein Kater wieder der alte wird. Mit mir schmust und sich nicht ständig zurück zieht.
Ich sehe doch wie mein Kater leidet und ich leide mit ihm. Wer kann mir da helfen.
 
04.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Kater ignoriert mich. . Dort wird jeder fündig!
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Das quirlige Kitten wird ihn vermutlich überfordern. Damit kann er nichts anfangen. Ein Kamerad seinem Alter und Charakter entsprechend wäre die bessere Wahl gewesen. Das lässt sich ja nun nicht mehr ändern.
Ich denke, man kann ihm jetzt nur sehr viel Aufmerksamkeit schenken, ohne dass das Kitten sofort dazwischen funkt. Geduld und Streicheleinheiten. Hoffentlich findet er sich irgendwann damit ab und sucht sich seine Nische.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Das klingt sehr nach gekränktem Kater.
Der Kater von meinen Eltern ist damals sogar zu den Nachbarn gezogen wie sie eine zweite Katze dazu gegeben haben.

Aus Erfahrung kann ich sagen das sich so eine Situation auch wieder einrenken kann.
Die kleine ist ja anscheinend noch nicht so lange bei euch.
Meine Katzendame (6 Jahre) habe ich vor einem Jahr auch mit einer damals 6 Monate alten Maine coon verpartnert. Ich bin auch Wochen lang ignoriert worden. Aber nach einiger zeit ist meine Maus wieder zu mir ins Bett kuscheln gekommen :-D

Das Problem beim spielen habe ich nach wie vor (die jungen sind halt noch Temperamentvoller). Ich mach es jetzt so das ich zuerst mit der jungen spiele und die Ältere ein bisschen animiere. Wenn sie dann in Spiellaune is locke ich sie in separates Zimmer und Spiel dort allein mit ihr. Funktionier super!
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Ein Kitten war auf jeden Fall keine gute Wahl für den 7 Jahre alten Lucky. Zumal die Zeit zwischen dem Tod seiner Gefährtin und dem Neueinzug des Kitten etwas kurz war.

Solange er nicht auf das Kitten losgeht, brauchst du dir zumindest erst mal keine Sorgen machen. Das ganze kann noch werden.

Wie hat er sich denn in der Zeit verhalten, als seine Gefährtin verstorben war, und ehe der Neuzugang eingezogen ist?
 
C

Cordelia51

Beiträge
22
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. Die helfen einen doch sehr. Mein Kater geht nicht auf die Kleine los. Manchmal spielen sie auch zusammen. Sagen wir mal so, entweder Rennt er vorneweg und die kleine hinterher oder umgekehrt. Aber meistens sie ihm.
Wir hatten gedacht, wenn wir eine ältere Katze holen, dann könnte Lucky sie wohl nicht akzeptieren. Und was das Spielen angeht, spiele ich mit Lucky alleine, dann schaut er immer wieder wo die kleine ist und verliert bei Zeiten die Lust.
Ein bekannter von mir kam auf die Idee noch ein Kitten zu holen damit Lucky mehr Ruhe hat. Das heißt die kleinen würden mehr mit sich beschäftigt sein weil beide Jung und voller Energie sind. Ich selber habe habe etwas Bauchschmerzen bei den Gedanken.
Was haltet ihr davon. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht.
Bin für jeden Kommentar dankbar.
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Ich denke das ist eine gute Idee!
Also ein zweites Kitten. Dann können die beiden zusammen spielen und toben und Lucky hat seine Ruhe, kann aber trotzdem mitspielen wenn er möchte und hat Gesellschaft.
Wieso bereitet dir der Gedanke Bauchschmerzen? Weil zwei kleine Kätzchen zu viel Chaos sind oder weil du glaubst, dass es nach hinten losgeht? :)
Bei letzterem bräuchtest du dir denke ich keine Sorgen zu machen.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Gumo!

Ich hab mit einer 3 Katze sehr gute Erfahrung gemacht.

Bei uns war es halt so das wir auch zu einer älteren Katze eine 6 Monate junge Maine coon dazu geholt haben. Die zwei haben sich nach ca 7 Monaten zusammen gerauft.
Aber Maine Coon sind halt eine ganz besondere Rasse die sehr sozial sind.
Und meine erste Katze hat sich als Einzelgänger Typ herausgestellt. Die wollt halt nicht so viel mit der Cooniedame spielen etc. Außerdem war die ältere extrem gestresst wegen der Übermütigkeit der jungen (hat Gastritis bekommen und alles angekotzt).

Nach 11 Monaten haben wir entschieden einen Maine coon Kater dazu zu nehmen.
Von der selben Züchterin, und auch schon älter (1,5 Jahre, also gleich alt wie die Cooniedame). So wussten wir schon was für einen Charakter wir uns ins Haus hohlen. Bei kitten kann man schwer sagen ob die dominant, ruhig oder quirlig sind wenn sie älter werden.
Unser plan ist Super aufgegangen!!!!

Die ältere Katze ist viel mehr entlastet und kann selbst entscheiden wann sie mitmachen will.

Ich würde dir raten dir das mit der 3 gut zu überlegen, es kann Super funktionieren wie bei mir aber es kann auch passieren das sich dein Kater komplett ausgegrenzt fühlt. Vielleicht wartest du noch ein bisschen zu um zu sehen welcher Charakter das Trio perfekt machen würde.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Stimme der Empfehlung zu einer 3 Katze zu....
Beobachte die beiden noch ein wenig, wie sich ihr Umgang miteinander entwickelt...
Überlege dann gut, wer noch in das Team mitreinpasst :mrgreen:...
Dein Kater darf sich nicht "ersetzt" oder ausgegrenzt vorkommen, sonst wird er unglücklich...
Er war schließlich zuerst der Herr im Revier!
 
C

Cordelia51

Beiträge
22
Reaktionen
0
Ich danke euch sehr für eure Antworten. Ich werde es unbedingt beherzigen und die Sache zwischen den beiden weiter beobachten. Die kleine ist wirklich ein kleiner Teufel, möchte überall die erste Geige spielen. Und mein Katerchen bekommt sich langsam wieder ein. Natürlich ist sein Verhalten mir gegenüber noch nicht so wie damals aber schon besser geworden. Ich streichele ihm zuerst und füttere ihm auch zuerst. Er passt ganz genau auf.
Wenn wir uns zu einer zweiten Kitten entscheiden sollten, dann erst im Herbst. Denn wir würden dann von der selben Züchterin nehmen. Unser Gedanke für einer weiteren Kitten war ja auch, da Lucky nun 7 Jahre älter ist, würden wir später vor dem selben Problem stehen. Die Kleine wäre alleine wenn Lucky mal geht. So wäre dann immer noch eine da.
Spielen tun sie auch beide zusammen. Denke, das Eis ist gebrochen.
Und danke nochmal für die vielen guten und hilfreichen Ratschläge.
Lg Cordelia.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Eigentlich hast du dir die Antwort schon selbst gegeben.
Was ist, wenn Lucky mal nicht mehr da ist. Dann ist die andre Katze alleine.

Prinzipiell hätte ich von einer dritten Katze erst mal abgeraten, da schlimmstenfalls zwei Jungtiere seine Ruhe stören könnten. Auserdem will die dritte Katze dann evtl. auch noch ständig Aufmerksamkeit von dir, und für Lucky bleibt wieder weniger Zeit.

Aber bei der Überlegung von dir würde ich dann doch eher von meinen Prinzipien zurück treten und finde eine dritte Katze sinnvoll.

Das Kitten ist ein Mädel, oder?
Dann würde ich eher zu einem weiteren Mädel raten.
Kater sind vom spielen her mitunter etwas robuster. Dies kann dazu führen, dass die beiden Jungen nicht wirklich miteinander klar kommen beim rumtoben.
Schlimmstenfalls könnte sogar Lucky drunter leiden, wenn er ein noch aktiveres Tier um sich rum hat als es das Mädel schon ist.

Bis Herbst zu warten finde ich gut.
So hat Lucky noch Zeit sich wirklich erst mal daran zu gewöhnen mit dem momentanen Neuzugang, und zu kapieren, dass er für dich weiterhin die Nummer eins ist und bleibt.
 
C

Cordelia51

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Lady of Comster, ich danke dir für deine lieben Worte. Mein Lucky kommt langsam aber sicher wieder auf mich zu. War auch ein hartes Stück Arbeit. Bei allem was ich getan habe, kam er zuerst dran. Fütterung, streicheln usw.
Und ja, die kleine Josie ist ein Mädchen. Denn seine Schwester war auch ein Mädchen. Mein Mann meinte, als nächstes soll ein Junge kommen.

Ich selber würde auch gerne einen Kater haben wollen, habe aber auch die Befürchtung, das ein neuer Kater versucht Lucky den Rang abzulaufen.

Die kleine Josie ist im spielen ziemlich robust. Sie springt Lucky mit voller Wucht an. Die Züchterin sagte auch das sie ohne Hemmungen ist und ist da auch immer die Erwachsenen Katers angegangen. Ich würde sagen, sie ist sehr dominant.
Das erkenne ich machen am Klo. Zum Anfang hat sie immer zugescharrt und jetzt macht sie es auch nicht mehr. Ansonsten verstehen sie sich gut.

Wenn wir uns im Herbst die dritte Kitten holen sollten, kann es dann passieren das beide die neue nicht akzeptieren?
Gglg Cordelia.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Wenn wir uns im Herbst die dritte Kitten holen sollten, kann es dann passieren das beide die neue nicht akzeptieren?
Das Risiko, dass sich die Katzen untereinader nicht verstehen, ist immer gegeben.
Dies ist in jeder Konstellation möglich.
Z.B. kann es sein, dass Lucky den/die Neue mag, das jetzige Kitten jedoch so gar keinen Draht zu dem Neuen findet.
Ebenso kann der/die Neue keine von den andren beiden mögen.

Die Zusammenführung solltet ihr deshalb langsam angehen. Also nicht sofort das Neue einfach den andren beiden vor die Nase setzen. :-D

Ihr solltet halt auf jeden Fall gut wählen vom Charakter her.
 

Schlagworte

katze ignoriert mich

,

einzelgängertyp katze

,

main coon ignoriert mich

,
Kater ignoriert mich
, katze ignoriert seit monaten kater, meine katze ignoriert mich, mein kater ist etwas älter geworden was muss ich machen?, katze ignoriert mich seit neuzugang, werde von katze ignoriert, erste Katze zieht sich zurück bzw will sie nicht mehr mit mir spielen, kleiner kater zieht sich zuruck, katze ignoriert michseit anfang, soll ich meine katze ignorieren, katzen ignorieren mich, katze ignorieren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen