Zusammenführen von zwei kastrierten Fellnasen

  • Autor des Themas Antje73
  • Erstellungsdatum
A

Antje73

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo....ich bin neu hier und stelle mich kurz vor ......ich bin 38 und stolze Mama von einem wunderbaren Katerchen (2,5 Jahre Jung) und drei Bartagamen ....gestern erreichte mich ein Notruf einer Freundinn.Sie hat einen Kater (etwa 3 Jahre)der
ihrer Schwester zu gelaufen war bei sich aufgenommen und aufgepäppelt ,nun haben ihre Katzen Damen einen Krieg mit ihm angefangen und er ist total verschüchtert und kommt nicht mehr aus seinem Versteck .Ich erklärte mich sofort bereit auszuhelfen.....Gestern Nachmittag zog dieser bei uns ein .....erst hatte ich Ein mulmiges Gefühl wegen unseren Socke ....aber der fauchte kurz und ging dann seiner Wege......nun miaut das neue Katerchen dauernd und versteckt sich weiterhin .....beide Kater gehen sich aus dem Weg und er gibt kein Krieg oder gefauche ....ist das nun ein Gutes Zeichen ???? vielleicht weiß einer von euch einen Rat......ich möchte die neue Fellnase gerne behalten ,da ich mich sofort in ihn verliebt habe .....
 
08.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zusammenführen von zwei kastrierten Fellnasen . Dort wird jeder fündig!
G

Gast18078

Gast
Lass beiden Zeit. Dass sie nicht sofort aufeinander losgegangen sind, ist ein gutes Zeichen. Der neue Kater ist wohl noch verängstigt, erst wird er gemobbt und dann kommt er in eine ganz neue Umgebung.
Am besten stellst du erstmal Futter und Klo zum Versteck und wartest, bis der neue sich raus traut. Dann kannst du beide langsam "zufällig" näher zusammenlocken wenn du z.B. Leckerchen gibst oder mit der Spielangel spielst.
 
A

Antje73

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke das werde ich versuchen ......was ich gerne noch wissen möchte ...wie lange muss ich den Oskar( der neue ) hier im Haus behalten ,unsere Socke (Erstgeborener) ist ein Freigänger mit Chipklappe....und ich habe das Gefühl das der Oskar auch raus will.....sitzt immer vor der Klappe ....Danke
 
G

Gast18078

Gast
Er sollte euch und euer Haus als neue Heimat akzeptiert haben und auch kommen wenn du nach ihm rufst oder zumindest auf Leckerchen/Futtergeräusche reagieren und herkommen. Meistens spricht man von 6-8 Wochen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen