• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zahfleischvirus :/

  • Autor des Themas JeyJey
  • Erstellungsdatum
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Hi,

gestern waren wir mit unserem jungen Kater Manolo bei der TÄ und sie hat bei ihm eine viral bedingte Zahnfleischentzündung festgestellt. Sie hat gemeint, dass das sehr schwer zu behandelt ist
und darauf hinaus laufen wird, dass bei ihm irgendwann einige Zähne geuogen werden müssten.:cry:
Ich meine auch mich daran zu erinnern, dass ich darüber schonmal einen Bericht im Fernsehen gesehen habe, aber ich weiß recht wenig darüber.
Habt ihr Erfahrungen gemacht? Welche Mittel habt ihr verwendet? Kann Homöopathie etwas helfen?
Momentan sollen wir einmal täglich so eine Salbe aufs Zahnfleisch schmieren und sie bekommen wieder eine Immustim K Kur fürs Immunsystem.
Danke schonmal für eure Tipps, ich bin echt erschüttert deswegen, da er gerade mal 8 Monate alt ist und schon so eine Diagnose hat:cry:
 
10.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zahfleischvirus :/ . Dort wird jeder fündig!
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Durch welche Untersuchungen hat die Tierärztin denn Festgestellt das die Endzündungen Virus bedingt sind?
 
VER0

VER0

Beiträge
5.230
Reaktionen
37
unsere Missy bekommt eine Homöophatische Mischung
aus Mitteln, die die Abwehrkräfte stärken u.a. Echinacea
und "Heel Gingiva Suis Injeele"
die Mischung wurde speziell von unserer TA "berechnet"

die 1. Behandlung hat gut funktioniert, ihr Fressverhalten hat sich auch positiv verändert,
allerdings kam der Mundgeruch wieder, so daß wir jetzt die 4-Wochen Kur wiederholen
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Naja sie hat ihn sich angesehen und gerochen und das komplette Zahnfleisch an den Backenzähnen und vorne unten an den ganz Kleinen war extrem gerötet und in Verbindung mit dem Mundgeruch sind das die typischen Anzeichen für die Viruserkrankung.
Wundern tut´s mich nicht, da wir bei beiden immer Probleme mit dem Immunsystem hatten, ich dachte allerdings wir hätten das in den Griff gebracht (hab auch Echinacea und Immustim K gegeben),aber anscheinend eben doch nicht. Ein kleiner Zahn vorne ist deswegen sogar schon angegriffen und wird rausfallen. Also einer von diesen ganz kleinen unten in der Mitte.
Aber das mit der homoöpathischen Mischung hört sich schon mal gut an. Jetzt sehen wir mal wie die Salbe wirkt und dann werde ich mich damit befassen.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Das heißt sie vermutet nur das es Virusbedingt ist, sie hat ja nur eine einfache Allgemeinuntersuchung gemacht. Da sollte geröntgt werden um Forl auszuschließen, evtl Blutabnehmen, einen Abstrich machen (wobei ich mir da nicht sicher bin wie aussagekräftig das wäre).
 
CooCo

CooCo

Beiträge
1.222
Reaktionen
8
Das heißt sie vermutet nur das es Virusbedingt ist, sie hat ja nur eine einfache Allgemeinuntersuchung gemacht. Da sollte geröntgt werden um Forl auszuschließen, evtl Blutabnehmen, einen Abstrich machen (wobei ich mir da nicht sicher bin wie aussagekräftig das wäre).
Ich stimme dem soweit zu, allerdings sollte ein Abstrich auf Calici und Herpes immer gemacht werden bevor irgendetwas behandelt wird. Jetzt wäre es wahrscheinlich nicht mehr so aussagekräftig.

Auch muss ich sagen, dass ich die Aussage deiner Tierärztin recht fahrlässig finde. Entzündetes Zahnfleisch kann viele Auslöser haben. Calici ist da nur eine Möglichkeit. Ich verstehe solche Tierärzte wirklich nicht… :???:

An deiner Stelle würde ich zu einem TA gehen der auf Zahnheilkunde spezialisiert ist. Auf dieser Seite findest du welche http://www.tierzahnaerzte.de. Der hat die richtigen Instrumente um eine vernünftige Diagnose stellen zu können.

Ansonsten wünsche ich dem Kleinen alles Gute und hoffe, dass es ihm bals besser geht.
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Naja wahrscheinlich weil es noch nicht akut ist. Beim Fressverhalten hat sich rein gar nichts geändert. SIe hat gemeint, dass wir das erst mal mit der Salbe versuchen sollten und schauen ob sich was in 1-2 Wochen bessert.
Ansonsten müssten wir eben weiterforschen. Aber sobald er noch keinerlei Anzeichen für Schmerzen etc.zeigt probieren wir es so.
Zähneziehen etc.ist ja eh die aller letzte Maßnahme und einem 8 Monate altem Kater muss man das ja noch nicht sofort zumuten.

Ich stimme dem soweit zu, allerdings sollte ein Abstrich auf Calici und Herpes immer gemacht werden bevor irgendetwas behandelt wird. Jetzt wäre es wahrscheinlich nicht mehr so aussagekräftig.

Auch muss ich sagen, dass ich die Aussage deiner Tierärztin recht fahrlässig finde. Entzündetes Zahnfleisch kann viele Auslöser haben. Calici ist da nur eine Möglichkeit. Ich verstehe solche Tierärzte wirklich nicht… :???:

An deiner Stelle würde ich zu einem TA gehen der auf Zahnheilkunde spezialisiert ist. Auf dieser Seite findest du welche http://www.tierzahnaerzte.de. Der hat die richtigen Instrumente um eine vernünftige Diagnose stellen zu können.

Ansonsten wünsche ich dem Kleinen alles Gute und hoffe, dass es ihm bals besser geht.
Danke für den Link. Wie gesagt, werde das jetzt in den nächsten 2 Wochen mal beobachten und dann weitere Schritte überlegen.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.023
Reaktionen
5.357
ich würde aber auch erstmal ordentlich diagnostizieren lassen.:)

umso eher du weißt, was es wirklich ist, kannst du vorbeugen und auch die geeigneten "medis" finden.
es kann auch ein calici sein.

ich würde es so machen wie schattenkatze vorgeschlagen hat.
vorallem auch einen abstrich machen lassen.

liebe grüsse
melanie
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Ich habe gerade auf den Link geschaut und zwei spezialisierte Tierärzte hier in München gefunden. Da werd ich dann mal einen Termin ausmachen.
Es würde mir so Leid tun für ihn, wenn er tatsächlich mal die Zähne verlieren würde. Mein "alter" Kater musste das auch schon durchmachen :cry:
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.023
Reaktionen
5.357
ich drücke euch die daumen!

sag mal, welche salbe hast du denn bekommen?
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Naja wahrscheinlich weil es noch nicht akut ist. Beim Fressverhalten hat sich rein gar nichts geändert. SIe hat gemeint, dass wir das erst mal mit der Salbe versuchen sollten und schauen ob sich was in 1-2 Wochen bessert.
Ansonsten müssten wir eben weiterforschen. Aber sobald er noch keinerlei Anzeichen für Schmerzen etc.zeigt probieren wir es so.
Zähneziehen etc.ist ja eh die aller letzte Maßnahme und einem 8 Monate altem Kater muss man das ja noch nicht sofort zumuten.



Danke für den Link. Wie gesagt, werde das jetzt in den nächsten 2 Wochen mal beobachten und dann weitere Schritte überlegen.
Bis man bei Katzen merkt das wie starke Zahnschmerzen sie wirklich haben müssten die meisten Menschen wahrscheinlich schon künstlich ernährt werden.
Erst Medikamenten Roulette zu spielen, ehe eine Diagnose gestellt wird, ist fahrlässig und kann im schlimmsten Fall schwere Schäden anrichten.
Der Kater hat ein Entzündetes Zahnfleisch und hat damit starke Schmerzen und jeder der dir sagt er hätte keine Schmerzen, lügt dich an.
 
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Bis man bei Katzen merkt das wie starke Zahnschmerzen sie wirklich haben müssten die meisten Menschen wahrscheinlich schon künstlich ernährt werden.
Erst Medikamenten Roulette zu spielen, ehe eine Diagnose gestellt wird, ist fahrlässig und kann im schlimmsten Fall schwere Schäden anrichten.
Der Kater hat ein Entzündetes Zahnfleisch und hat damit starke Schmerzen und jeder der dir sagt er hätte keine Schmerzen, lügt dich an.
Naja also ich habe mein ganzes Leben lang schon Katzen und kenne mich mit ihnen und vor allem ihrem Verhalten sehr gut aus.
Deswegen meine ich kann ich das schon gut erkennen und ich bin jemand der lieber zweimal zum TA geht als einer zu wenig. Deswegen waren wir ja auch gestern.
Er hat jetzt eine entzündungshemmende Salbe, die hilft ihm schon mal.
Und wo gesagt habe ich ja vorher geschrieben, dass ich einen Spezialisten aufsuchen werde.( vielleicht hat du es ja überlesen ;) )
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Ich habe es nicht überlesen. Nur man tut den Katzen keinen gefallen damit erst Experimente mit Medikamenten zu machen und danach erst mit Diagnoseverfahren an zu fangen.
 
Kathrin585

Kathrin585

Beiträge
151
Reaktionen
0
Hmmm ich habe das Problem mit lotti auch. Ihr ist auch schon der große Beißzahn oben ausgefallen ich hab von TA jetzt ein homöopathische Tabletten bekommen die heißen Mercurius Heel davon bekommt sie morgens und abends eine. Hab gestern erst angefangen hoffe es hilft.
 
Kathrin585

Kathrin585

Beiträge
151
Reaktionen
0
Das ist ein Mittel um so schnell wie möglich die Symptome zu behandeln und ihm damit Schmerzen zu nehmen. Das ist also kein Experiment.
Ich wäre dankbar wenn du mir sinnvolle Ratschläge geben würdest ;-)
ImageUploadedByTapatalk1365613384.962078.jpg

Also mir wurde jetzt das vom TA empfohlen ist für Menschen und ohne Rezept in der Apotheke erhältlich. Davon soll ich morgens und abends eine mit ins Futter tun. Die Tabletten sind recht groß ich löse sie etwas in Wasser an und mach sie dann klein und geb sie zum Futter dazu.
Vielleicht ist das ja auch was für dich

Grüße
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Es verschleiert aber die Symptome und erschwert es mindestens eine Diagnose zu stellen, wenn es das nicht sogar unmöglich macht. Was dann zur folge hätte das das Medikament abgesetzt werden muss, damit es wieder möglich ist vernünftige Untersuchungsergebnisse zu bekommen. Somit hätte man die Leidenszeit nur unnötig verlängert.

Ich wäre dankbar wenn du mir sinnvolle Ratschläge geben würdest
Ein sinnvoller Ratschlag ist erst Untersuchen dann Behandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

katze beide beißzähne ausgefallen