Futterunverträglichkeit und Durchfall

  • Autor des Themas Black Kyra
  • Erstellungsdatum
B

Black Kyra

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich habe ja schon in zwei anderen Beiträgen über Kyra erwähnt, dass sie permanenten Durchfall hatte. Nachdem sie nun aufgrund ihres Unfalls über Nacht beim TA war, dort ein Spezialfutter bekommen hat und der Durchfall kurzzeitig weg war, bis sie wieder ihr normales Futter bekommen hat, gehen wir mal
stark davon aus, dass sie eine Futterunverträglichkeit hat. Die TÄ hat mir nun folgende Hersteller bzw. Produkte vorgeschlagen, die ich erstmal probieren kann:
Hills
Royal Canin
Animonda - Integra Protect Sensitive

Habe natürlich im Internet schonmal etwas recherchiert. Bei Royal Canin hat mich die Zusammensetzung des Futters für "Katzen mit sensibler Verdauung" etwas verwundert, weil Getreide und Zucker aufgeführt sind (http://www.royal-canin.de/katze/pro.../1-bis-7-jahre/digest-sensitive/bestandteile/) :?:

Bei Hills werde ich nicht ganz schlau, welches Futter nun für meine Katze geeignet wäre... (http://www.hillspet.de)...

Das Integra klingt von der Zusammensetzung her eigentlich sehr gut (http://www.animonda.de/de/sortiment...e/katzen/integra-sensitive-frischebeutel.html) ...

Vom Preis her ist das Integra natürlich das teuerste, was ich aber durchaus in Kauf nehmen würde, für die Gesundheit meiner Katze. Ich wäre aber auch nicht böse drum, wenn es eine günstigere Alternative gibt, die sie auch verträgt.

Hat jemand von euch Erfahrung mit einer der Futtersorten oder mit einer anderen bei Katzen mit Futterunverträglichkeit?

Bin sehr dankbar für jeden Tipp und jede Empfehlung!
 
10.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futterunverträglichkeit und Durchfall . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.016
Reaktionen
5.355
hallöchen!:)

hast du denn mal ein großes profil erstellen lassen?
ich meine eine kotprobe von drei tagen, untersuchen lassen?
auch auf e.coli bakterien?

also mein smee hatte e.coli's. und nach langer therapie (medikamentös durch antibiotikum), hatte ich immer noch den eindruck, dass er wieder zu durchfall neigt, wenn er bestimmtes futter bekommen hat (z.b. thunfisch).
ich füttere integra und habe super erfahrungen damit gemacht.
wenn er das bekommt, macht er normalen stuhlgang.

womit unterstützt du die darmflora?

liebe grüsse
melanie
 
B

Black Kyra

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ein großes Kotprofil habe ich noch nicht erstellen lassen. Als wir sie bekommen habe und ich den anhaltenden Durchfall festgestellt habe, habe ich eine Kotprobe von einem Tag bei meiner Heilpraktikerin untersuchen lassen. Sie hat nur unterm Mikroskop geguckt und nichts gefunden.
Was wird denn bei einem großen Kotprofil alles untersucht? Und wieviel kostet sowas ungefähr?

Zur Unterstützung habe ich ihr den Hericium-Pilz als Pulver unters Futter gemischt, mit dem hatte ich bei unserem Hund gute Erfahrungen gemacht, hat aber bei Kyra nichts bewirkt.

Da sie nach einem Tag Spezialfutter vom TA aber auf einmal keinen Durchfall hatte und der erst wieder eingesetzt hat, nachdem ich ihr das normale Futter gegeben habe, würde ich aber eher darauf tippen, dass sie das Futter nicht verträgt. Wenn sie irgendwelche Würmer/Parasiten/Bakterien im Darm hätte, dann würde das Futter doch daran nichts ändern, oder?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.016
Reaktionen
5.355
Ein großes Kotprofil habe ich noch nicht erstellen lassen. Als wir sie bekommen habe und ich den anhaltenden Durchfall festgestellt habe, habe ich eine Kotprobe von einem Tag bei meiner Heilpraktikerin untersuchen lassen. Sie hat nur unterm Mikroskop geguckt und nichts gefunden.
Was wird denn bei einem großen Kotprofil alles untersucht? Und wieviel kostet sowas ungefähr?

Zur Unterstützung habe ich ihr den Hericium-Pilz als Pulver unters Futter gemischt, mit dem hatte ich bei unserem Hund gute Erfahrungen gemacht, hat aber bei Kyra nichts bewirkt.

Da sie nach einem Tag Spezialfutter vom TA aber auf einmal keinen Durchfall hatte und der erst wieder eingesetzt hat, nachdem ich ihr das normale Futter gegeben habe, würde ich aber eher darauf tippen, dass sie das Futter nicht verträgt. Wenn sie irgendwelche Würmer/Parasiten/Bakterien im Darm hätte, dann würde das Futter doch daran nichts ändern, oder?
hm, dann wurde ja noch nie wirklich diagnostiziert.

das würde ich als erstes machen.
sammel von drei tagen den stuhl, lagere ihn im kühlschrank und bring ihn am dritten tag zum ta, zur untersuchung. lass ein großes kotprofil erstellen.
also auch auf giardien, e.coli's, würmer und parasiten.
ich glaube, ich habe vom labor eine rechnung von knapp 80 euro bekommen.;-)
wegen der e.colis wurde dann noch ein antibiogramm erstellt um zu sehen, welches antibiotikum eingesetzt werden kann.

kennst du ulmenrinde?
hier kannst du lesen, für was sie alles gut ist:
http://www.diekatzenbarfbarpage.de/14012.html

die kann ich wirklich empfehlen, um die darmflora zu unterstützen.
ich habe immer daraus sirup gekocht.

das klingt natürlich logisch, so wie du das beschreibst.
aber zum beispiel giardien, können sich in gallengänge zurückziehen und erstmal keine symptome hervorrufen.;-)
also bevor du von einer unverträglichkeit ausgehst, solltest du erstmal richtig diagnostizieren lassen.:)

ich drücke euch die daumen.
 
B

Black Kyra

Beiträge
13
Reaktionen
0
Dann werd ich das mal mit meiner TÄ besprechen. Mein Portemonnaie verflucht mich glaube ich, jetzt schon ;-) ... aber was tut man nicht alles für die Tierchen ...
 
P

peacess

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe auch eine Katze mit einer Futtermittelallergie. Ich habe ein tolles Futter gefunden ohne künstliche Zusätzte, ohne Zucker und vorallem ohne Getreide! Meine beiden Katzen mögen es sehr! Schau mal bei Zooteufel.at

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo,

wie Yodetta schreibt, würde ich erstmal ein großes Kotprofil machen lassen, mit allem drum und dran: E.coli, Giardien aber z.B. auch Coronaviren. Letztere hat nämlich mein Hannibal, er hatte lange Durchfall und jetzt nur noch ab und zu. Weiterhin solltest du etwas für den Darmaufbau geben, Heilerde oder Bactisel.

Eine Futtermittelunverträglichkeit kommt z.B. bei jungen Katzen relativ selten vor (weiß jetzt nicht, wie alt deine ist) und ist immer schnell diagnostiziert. In deinem Fall würde ich ehrlich gesagt nicht gleich davon ausgehen, weil
1. deine Katze in der Klinik sicher Medikamente bekommen hat. Da kann etwas dabei gewesen sein, dass sich einfach nur beruhigend auf den Darm auswirkt. Sowas bekam Hannibal in der Akutphase auch mal und dann war zwei Tage alles gut, bis es wieder los ging.
2. Würden die Symptome eine Unverträglichkeit nicht sofort verschwinden, wenn ein Tag mal etwas anderes gegeben wird. Die Allergieauslöser bleiben ja noch einige Zeit im Körper, die sind nicht über Nacht weg.

Sollte sich aufgrund eines negativen Kotprofils der Verdacht auf Futtermittelunverträglichkeit verhärten, empfehle ich dir, eine Ausschlussdiät zu machen. Du solltest herausbekommen, was sie nicht verträgt und nicht einfach teures Futter kaufen. Damit ist keinem geholfen. Weiteres zur Ausschlussdiät findest du im Ernährungsteil hier im Forum, ein paar Dinge kann ich dir auch verraten. ;-)
Aber erstmal das Kotprofil, das ist jetzt echt ein Muss, sonst ist es nur wieder herumprobiererei.
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Hallo,

ich habe auch eine Katze mit einer Futtermittelallergie. Ich habe ein tolles Futter gefunden ohne künstliche Zusätzte, ohne Zucker und vorallem ohne Getreide! Meine beiden Katzen mögen es sehr! Schau mal bei Zooteufel.at

LG
Nun, es gibt viele tolle Futter mit diesen Merkmalen, was aber nicht heißt, daß es gegen Allergie hilft.
Was nützt das beste Futter mit Huhn wenn Katz auf Huhn allergisch reagiert? Man kann das doch nicht verallgemeinern.
 
P

peacess

Beiträge
19
Reaktionen
0
Es gibt ja auch noch andere Sorten z.B: Rind, Pute...
 
P

peacess

Beiträge
19
Reaktionen
0
ja das stimmt. Wenn man weiß, dass die Miez gegen Huhn allergisch ist, dann kann man ja ausweichen. Bein meiner Katze weiß ich auch worauf sie allergisch ist das ist eh klar.
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
@peacess
Ich habe deinen Thread gelesen, aber das wage ich zu bezweifeln! Es wäre großer Zufall wenn der Bluttest genau das Richtige ausgespuckt hätte, denn diese Tests sind nicht zuverlässig. Wenn es bei dir hilft, Glück gehabt, aber es ist nicht ein Allheilmittel bei Allergien.
Du vergleichst hier ständig Äpfel mit Birnen. Außerdem ist das vielgepriesene Futter (Terra Faelis) für die Zusammensetzung viel zu teuer und soooo super ist es nicht einem reinen Carnivoren so viel pflanzlichen Anteil zu füttern wie er im Terra Faelis drin ist. Da gibt es durchaus besseres was man füttern kann.

Glaub mir, ich versuche seit drei Jahren herauszufinden wogegen meine Tante Käthe allergisch reagiert und wenn es so einfach wäre, hätte ich es schon herausgefunden. Aber keider ist es eben nicht nur Huhn oder Rind worauf Katz reagieren kann und leider brachte bei uns der Bluttest nicht die gewünschten Ergebnisse.

Also bitte, nicht diese Verallgemeinerungen, die nicht bei jeder Katze zutreffen.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Da muss ich EagleEye sooo recht geben. Hab mir auch einen Allergietest aufschwatzen lassen, da ich bei der Ausschlussdiät auf keinen Nenner kam. Das Ergebnis: Allergie auf Rind und Mais.
Und am dann Ende die Erkenntnis, dass gar keine Allergie besteht. Er reagiert auf gar nicht und der Durchfall ist weg. Das heißt jetzt nicht, dass bei euch keine Allergie besteht. Das heißt aber, dass der Test Mist ist.

Noch eine Frage an dich, vielleicht hab ichs auch überlesen: sind denn die Allergiesymptome weg bei dem jetzigen Futter?
 
P

peacess

Beiträge
19
Reaktionen
0
Es tut mir leid, dass der Bluttest bei euch nicht das richtige Ergebnis gebracht hat. Ich kann nur sagen, dass es Gott sei dank bei geholfen hat. Seitdem ich kein Getreide und das andere mehr füttere hat Miez zugenhmen und alle offenen Hautstellen sind verschwunden und seitdem auch nicht mehr aufgetreten. Ich bin froh, dass ich den Test machen hab lasse. Ich wünsche euch dass eure Miezen auch keine Beschwerden mehr haben und wünsche euch viel viel Glück!!
 

Schlagworte

hericium katze

,

terra faelis erfahrung

,

terra faelis durchfall forum

,
futterunverträglichkeit bei katzen
, erfahrung hericium katze, animonda, hericium für katzen übers futter?, futterunverträglichkeit katze durchfall, zooteufel erfahrungen, futterunverträglichkeit royal canin, royal canin durchfall katze, welches futter bei futterunverträglichkeit, hericium bei katzendurchfall, merkmal futterunverträglichkeit hunde, warum hat meine katze nachts durchfall

Ähnliche Themen