Kater in Kinderbett -ok oder besser wieder abgewöhnen?

K

Kamikatze

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo zusammen...

Hab ich euch doch endlich wieder gefunden -nach monatelanger pc-losigkeit *grml*

Nun denn.. Ich hätte mal gerne gewusst, was ihr von Katzen in Kinderbetten haltet. Ich hab da kein Problem mit. Weder meine Tochter noch mich stört es, das unser Kater neuerdings in
ihrem Bett schläft. Das tut er jetzt jede Nacht seitdem meine Kleine krank war und ich die Kinderzimmertüre nachts offen lassen musste. Er liegt bei ihr am Fußende, was ja nicht tragisch ist. Aber aus meiner Familie kommen jetzt dumme Kommentare von wegen das wäre nicht gut für mein Kind, er könnte alles mögliche auf sie übertragen etc... Ich denke bloß, das könnte er rein theoretisch auch tagsüber wenn die beiden miteinander kuscheln, sie zusammen auf dem sofa liegen... Aber da er geimpft ist, regelmäßig Flofzeug aufgebrumt bekommt... Naja...

Was denkt ihr darüber? Mir ist es eigentlich egal was meine Familie dazu sagt, zumal sie Katzen hassen! Aber nachdenklich macht das ja schon... :roll: ich weiß auch nicht...

Nun ja... Bin mal gespannt was hr dazu zu sagen habt...

lg, kamikatze
 
03.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater in Kinderbett -ok oder besser wieder abgewöhnen? . Dort wird jeder fündig!
M

mawa

Beiträge
105
Reaktionen
0
Hallo
also ich habe einen Sohn und vier Katzen. Als Noah noch ein Baby war wollte ich es nicht das die Katzen sich in sein Bett legen, wegen drauflegen und so. Nächsten Monat wird er fünf und wenn es jetzt passiert ist es ok. Die Katzen gehen nicht nach draussen, bewegen sich aber so frei in der Wohnung, also sind die Haare überall und alles andere :roll: auch. Mein Sohn war noch nie deswegen krank, eher vom Kindergarten wo jede Seuche aufeinander trifft :evil: . Außerdem soll man ja nicht so pingelich sein, Kinder brauchen Bakterien um ein gesundes Imunsystem aufzubauen :wink:

Grüße Mawa :D
 
E

elsa678

Beiträge
72
Reaktionen
0
Das ist für mich gar keine Frage,für mich gehört keine Katze ins Kinderbett....-grade wenn`s noch so kleine Mäuse sind können sie sich wohl kaum gegen die Haare wehren, ich find`s nämlich nicht so prickelnd wenn diese in die Atemwege der kleinen kommen;von Brechreiz bis Atemnot ist dann wohl alles drin?!
Und selbst wenn die Kinder größer sind...........neee!!! Punkt.

Das schlimmste was ich je persönlich gesehen habe, war eine heruntergewohnte "Bude",die Babywiege im vollgequalmten Wohnzimmer,
und mit dem 5Wochen alten Säugling tat sich`s der Kater mit in der Wiege gemütlich....................-ohne Worte!
 
E

elsa678

Beiträge
72
Reaktionen
0
P.S.
@mawa,
Right, Kinder müssen sich mit Bakterien auseiandersetzen um ihr Imumsystem Umfangreich aufbauen zu können, wie Du schon andeutest;ist ein überreiner Haushalt sicher nicht Gesundheitsfördernd,das andere extrem aber auch nicht,ständiges "bombadieren" durch Bakterien kann den Körper so in Streß versetzen das das Immumsystem diesem erliegt.
Sauberkeit muß an den richtigen Stellen anfangen;nämlich im Kinderbett!
Dafür kannst Du dann lieber einmal weniger Fensterputzen z.B.

Gruß
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
Bei einem Baby würde ich es nicht wollen, dass die Katzen mit in Bett gehen. Aber so ab 3 Jahren hätte ich damit kein Problem. Ich denke auch nicht, dass eine Katze, die gesund ist, irgendeine gesundheitliche Bedrohung darstellen.
 
K

Kamikatze

Beiträge
21
Reaktionen
0
ich hab bisher auch gedacht "oh nee, bloß nicht ins kinderbett" -bis zu dem zeitpunkt wo sie krank wurde, ich ihre türe offen lassen musste und unser kater dann einfach auf´s hochbett geklettert ist. und wie ich gemerkt habe das es sie nicht stört, das er auch nur am Fußende liegt war es mir dann egal. bis das meine familie dagegen gewettert hat. das hat mich jetzt irgendwie verunsichert -obwohl mir deren meinung zu unseren beiden tigern so ziemlich egal ist...
ich habe jetzt für mich entschieden ihm ein handtuch ans fußende zu legen und mal abzuwarten wie er das annimmt. es ist jetzt grade bloß so schwierig ihm wieder abzugewöhnen NICHT in das zimmer zu wollen und meiner Tochter wieder anzugewöhnen die Türe nachts zuzuhalten... sie wird jetzt die tage drei jahre alt, also auch nicht mehr sooooo klein.


und verqualmt und heruntergewohnt ist es bei uns hier gott sei dank nicht (wenn man von den paar kratzspuren an der tapete absieht -was wohl bei zwei katzen nicht ausbeibt) :lol:


dank euch beiden für eure schnellen antworten... es ist schön mal andere meinungen dazu zu lesen -egal in welche richtung sie gehen.

lg, kamikatze :wink:
 
M

mawa

Beiträge
105
Reaktionen
0
@elsa678
Also ich achte schon auf Sauberkeit. Mein Mann und ich sind Nichtraucher, wenn das nicht so wäre würde ich trotzdem nicht in Gegenwart meines Sohnes rauchen. Ich fege und sauge jeden Tag meine Wohnung, sauge die Polster ab und putze Staub. Über den Betten liegt eine Tagesdecke. Trotzdem sind die Katzenhaare überall wenn man davor Angst hat darf man keine Katzen halten. Mein Sohn wird wie gesagt fünf, er kuschelt mit den Katzen und wenn er sich auf dem Teppich oder der Couch rumlümmelt hat er immer Kontakt mit den Haaren, da kann ich saugen soviel ich will. Meine Katzen waren zuerst da und ich machte mir auch meine Gedanken wie das klappen würde wenn mein Sohn auf die Welt kommt und wie ich schon oben schrieb dürften sie NIE ins Babybett. Jetzt sind aber Zeiten in denen mein Sohn selber sagt Murphy ( sein Liebling ) soll noch ein bißchen mit ins Bett zum Kuscheln und da hab ich wirklich nichts gegen und sehe auch kein gesundheitliches Risiko.
Aber so hat jeder seine eigenen Ansichten :wink:

Gruß Mawa :D
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
@ Mawa
Mich würde mal interessieren, ob es damals Prpbleme gab, als du schwanger warst und als das Baby dann da war. Wie sind deine Mietzen damit umgegangen? Das interessiert mich sehr, weil ich auch in ein oder zwei Jahren ein Kind möchte.

@ Kamikatze
Sorry fürs Offtopic in deinem Thread.
 
K

Kamikatze

Beiträge
21
Reaktionen
0
@SlimShadysGirl

des passt scho.... :wink:

Mich würde das ganz ehrlich auch mal interessieren. Bei mir war erst meine Tochter da und dann kamen die katzen. Und wenn ich so in ein paar jährchen noch ein kind bekomme, hm... weiß nicht wie ich dann mit den katzen bzw. wie die katzen dann mit dem baby und mir umgehen werden.... *hmpf*
 
M

mawa

Beiträge
105
Reaktionen
0
Also als ich schwanger wurde hatte ich drei Katzen, zwei davon leben noch. Es war gar kein Problem,alles lief so weiter wie bisher. Der Kater der leider letztes Jahr verstorben ist :cry: lag immer sehr gerne auf meinen Bauch, als dieser dann immer dicker wurde machte er es dann nicht mehr. Es war wohl nicht mehr so bequem. Als mein Sohn dann da war, ich werde es nie vergessen, kam ich mit einen schreienden Säugling aus dem Krankenhaus, ich kam in die Wohnung und meine Mietzen flüchteten geradezu :shock: .Keine Wiedersehnsfreude,nix. Naja, als das Baby sich beruhigt hatte trauten sie sich so langsam ran. Ich habe sie auch riechen lassen und habe mich eigentlich so verhalten wie immer. Natürlich hatte ich erstmal nicht mehr soviel Zeit für die Süßen, mußte sie auch öfters mal zur Seite schieben wenn das Baby schrie, sie haben es mir nie übel genommen obwohl sich so viel geändert hat. Ich hatte da wohl großes Glück ich hab auch schon von anderen Sachen gehört. Man weiß es einfach nicht vorher was passiert .

Hoffe das hilft euch irgendwie :wink:

Grüße Mawa
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
Das ist wirklich toll bei dir gelaufen. Ich habe auch schon ganz andere Sachen gehört. Ich denke, du hast den Katzen (trotz des ab und zu beiseite schieben) ein gutes Gefühl gegeben. Sie haben sich wohl nicht zurückgesetzt gefühlt. Es kommt dabei bestimmt auch immer total darauf an, wie man sich den Mietzen gegenüber verhält. Ich hoffe, ich bekomme das auch so gut hin.
 
S

Susa34

Beiträge
179
Reaktionen
0
Meiner Kimmi war das ziemlich wurscht, als ich mit dem ersten Kind nach Hause kam. Da war sie selbst ca. 1 Jahr alt. Nur wenn Kyra zu laut schrie, ist sie weggelaufen --> unters Regal. Später lagen die beiden dann aber gemütlich auf dem Balkon in der Sonne, oder Kimmi hat Kyra beim Planschen im Wasser zugeschaut.
Als Ayline geboren wurde, war ihr das wieder egal. Nur wie gesagt bei lautem Schreien, das hat ihr nie gefallen. Sie hat die Kleinen auch nie gekratzt. Sie ging dann immer weg, wenn die Mädels zu stürmig waren.
Jetzt sind die Mädels schon 15 + 12 Jahre alt. Kimmi kommt abends noch gerne zum Schmusen. Sie hat also die Kleinkinderzeit sehr gut überstanden.
 
D

Dragonlord

Beiträge
62
Reaktionen
0
Man kann das eine Katze iegendlich nicht richtig abgewöhnen wo er schlafen will :D Mein Charly schläft auch neben mir auf den Kopfkissen :D ich darf nur nicht meine Kopf dann drehen , er mag das nicht , wenn man ihn beim schlafen anguckt , entweder geht er dann zum fußende oder dreht sich auch um .
 
L

Leliel

Beiträge
182
Reaktionen
0
in einbabybett gehört eine katze nicht, aber wenn ich erlaube, dass meine katze in MEINEM bett schläft, dann ist es auch nciht schlimm wenn sie im bett des kindes liegt - ab einem gewissen alter halt. ich denke ab dem kindergartenalter ist es ok - dann kommen die kinder eh mit einem haufen anderer wesentlich gefährlicherer dinge in kontakt als ein paar bakterien am katzi. ich selbst war nie so oft krank wie im kindergartenalter! da jagten die röten den keuchhusten und dann hatte mal wieder einer läuse und alle köpfe wurden gecheckt (DAVON blieb ich zum glück verschont) - und zu hause hatten wir damals keine tiere.
lass dich von deiner familie nicht bekloppt machen. die haare sind überall - ob die katze im bett liegt oder nicht. allerdings würde ich eben die bettwäsche öfter wechseln bzw auch mal enthaaren. ich reinige mein bett einmal in der woche mit der fusselbürste, weil das bett sonst bald weiss statt rot, blau oder gelb wäre und ich ja nicht jede woche die wäsche wechseln kann;). ich denke man kann versuchen zu vermeiden, dass die katze ins kinderbett kommt (türe zu u.ä.) aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht und muss man einfach für sauberkeit im bett sorgen trotz katze!
 

Schlagworte

katze im kinderbett

,

katze bett abgewöhnen

,

katze soll nicht ins babybett

,
katze im bett schlafen abgewöhnen
, ab wann können katzen ins kinderbett, warum will katze in babybett fussende, katze im kinderbett ok, schwanger katze im bett wie abgewöhnen, katze angewöhnen am fußende zu schlafen, katzen allergie abgewöhnen, schwanger katze bett, ab wann katzen ins kinderbett, ab welchem alter ist katze und kind im bett ok, was kann man tun damit katzen nicht ins babybett gehen, kater abgewöhnen wäsche

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen