Hilfe, unser Kater beißt plötzlich!!!

  • Autor des Themas Julez
  • Erstellungsdatum
Julez

Julez

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr,
wir haben ein großes Problem, und zwar beißt unser 9 Monate alter Kater uns ständig in die Arme und das tut richtig weh:-( Zwar hat er das schon als
wir ihn bekommen haben getan, aber da war es mehr spielerisch und er hat es auch mit der Zeit gelassen. Seit ca. 2 Wochen wird er teilweise von jetzt auf gleich richtig übermütig, klammert sich an den Armen fest und beißt mit zurückgelegten Ohren und man wird ihn kaum los, da er immer wieder auf einen losgeht... Es hilft kein zischen, kein schimpfen, kein Wasser, er ist dann wie ausgewechselt... :-(
Ansonsten ist er eigentlich total verschmust und wir haben sonst kaum Probleme mit ihm...
Hat da Jemand vielleicht einen Rat??

LG und danke schonmal :)
 
10.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe, unser Kater beißt plötzlich!!! . Dort wird jeder fündig!
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.241
Reaktionen
221
Herzlich willkommen! :)

Lebt der Kater alleine bei euch? Er könnte unterfordert sein.


Liebe Grüße!
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Wenn er alleine bei euch ist seid ihr eben die Raufkumpels die herhalten müssen. Grade Kater spielen ja meistens sehr rabiat.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Solche Überfälle sind eigentlich typisch für unterforderte Kater.
Dann wäre noch anzumerken das man nicht mit den Händen mit dem Kater raufen soll, das macht die Hände zu spielzeug.
 
Julez

Julez

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten! :)

Ja er ist leider Einzeltier, da unsere Vermieterin nachdem wir den Kater bekommen haben doch nicht so ganz damit einverstanden war...

Hm hungrig kann er eigentlich nicht sein, er bekommt zwei mal am Tag Futter und Trockenfutter steht ihm immer zur Verfügung.
Ja das es ihm langweilig ist habe ich schon befürchtet, aber ich weiß nicht mehr so recht was man da machen kann, wir spielen recht viel mit ihm. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ihn sein Spielzeug so gar nicht interessiert, es sei denn man bewegt es...
Ich habe von mehreren gehört, dass es auch Dominanzverhalten sein kann und man das Tier im Nacken packen soll um es davon abzubringen, aber das traue ich mich nicht, möchte ihm ja nicht wehtun.
 
kitten1963

kitten1963

Beiträge
2.122
Reaktionen
62
schau mal bitte nach, es gibt auf VOX eine Sendung, die heißt Katzenjammer....
Letzte Woche war dort genau so ein Fall, wie du schilderst. Es konnte mit Clickertraining geholfen werden.
Du kannst die Sendung bestimmt im Inet noch anschauen
 
Julez

Julez

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für den Tipp, werde mir das mal ansehen ;)
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Ich habe von mehreren gehört, dass es auch Dominanzverhalten sein kann und man das Tier im Nacken packen soll um es davon abzubringen, aber das traue ich mich nicht, möchte ihm ja nicht wehtun.
Was du da von mehreren Leuten gehört hast ist absoluter Schwachsinn.
Katzenmütter tragen ihre Jungen am Nacken. Wenn ein Mensch soetwas mit seiner Katze tut, ist das absolut fehl am Platz. Solche Leute würde ich am liebsten auch mal am Nacken packen und hochziehen :twisted:
Hör also nicht auf diese Leuts mit ihren komischen Ratschlägen.
Ebenso die Dominanz. Dies hat überhaupt nichts mit seinem Verhalten zu tun.

Katzen spielen im Allgemeinen lieber mit Dingen die sich bewegen.
Hierzu findest du vielleicht ja auch im Thread "Spielplatz" noch einige Anregungen.

Wenn er zu heftig wird mit seinen Krallen, dann versuche es mal mit anpusten.
Für Katzen ist das wie fauchen. Aber nicht alle reagieren drauf :-D

Die Regeln für die Kleintierhaltung haben sich für Mieter übrigens etwas gebessert.
Rede nochmal mit deinem Vermieter. Sag ihm, dass deine Katze unglücklich ist, und wo eine Katze Platz hat und gut umsorgt ist, hat doch auch eine zweite bestimmt noch Platz.
Vielleicht kannst du ihn erweichen, wenn du ihm mitteilst, wieviele arme Tiere im Tierheim auf ein neuse Zuhause warten und du zwei Katzen damit glücklich machen könntest.
Deinen Kater mit dem Spielgefährten, und die andre Katze weil sie ein neues Zuhause bekommt.

Ist er eigentlich kastriert?
Oder spielen bei ihm die Hormone noch zusätzlich vielleicht eine Rolle?
 
Lenny90

Lenny90

Beiträge
465
Reaktionen
3
Hallo,
den gleichen Fall hatten Bekannte von mir auch (allerdings mit einer Katze), diese ist auch sehr rabiat auf Hände losgeganen und hat sich sogar an einem festgehalten um zu beißen...

Ich habe ihnen auch geraten einen Spielgefährten zu holen und das wurde auch gemacht.

Die Katze ist seit dem wesentlich entspannter und nutzt ihre Menschen nicht mehr als Kratz- und Beißstation :D
Menschen werden jetzt nur noch bekuschelt und gespielt wird mit Spielzeug oder ihrem neuen Freund.

Klappt alles prima!


P.s. Beschäftigungsspielzeug ist auch sehr wichtig! Fummelbretter, etc. dazu findest du hier im Forum sehr viele tolle Ideen zum Selberbauen! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Julez

Julez

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo :)

Nee nee, ich würde ihn NIE am Nacken hochnehmen! ;) Ich werde auch immer ganz sauer, wenn ich mitbekomme, dass jemand seine Katze so trägt!! Ich sollte ihn dort nur kurz festhalten, damit er aufhört zu beißen, aber das habe ich auch nicht getan, weil ich mir da auch nicht sicher war, ob ich ihm damit wehtue...
Hm, wie äußert sich denn Dominanz bei Katzen? Ich dachte nämlich erst sein Verhalten käme davon, dass er total unterfordert und gelangweilt bei uns als einzel Katze wäre, oder dass es mit seinem Alter zutun hat, aber mir ist jetzt auch aufgefallen, dass er extrem auf Stress reagiert. Also er wird aggressiv, wenn sich Jemand in seiner nähe streitet, gestresst ist, oder ähnliches. Und wenn mein kleiner Neffe (er ist 6 Jahre und wächst mit zwei Tiegern auf, weiß also wie man sich im Umgang mit Katzen verhält) zu besuch bei uns ist, darf sich dieser nicht frei in der Wohnung bewegen. Versucht er es doch, faucht, beißt und springt im unser Kater an die Beine. Und das von Anfang an, also bevor der Junge ihn hätte irgendwie ärgern können oder so :shock: Und auch uns beißt er ja nicht gerade spielerisch, er beißt mit zurückgelegten Ohren und meinst bis es blutet, da er sich nur schwer abwehren lässt!

Ja, das habe ich auch mit Freude gelesen! Wäre es denn in dieser Situation sinnvoll eine zweite Katze dazu zu nehmen, oder sollten wir lieber noch etwas warten? Hab etwas Angst, dass sich die Katzen dann immer in der Wolle haben...

Ich hoffe ich komme nicht ganz dämlich rüber mit meinen ganzen Fragen :oops:, aber wir hatten bisher immer nur Kätzinnen und mit denen nie solche Probleme...

Achja, kastriert ist er ;)

Ah super, dann hat sich ja meine zweite Frage erledigt :)
Dann werden wir uns jetzt mal auf die Suche nach einem Spielkameraden machen!

Ja danke, habe mir schon die tollen Fummelbretter hier angesehen und sofort eins für ihn nach gebastelt :)
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Zu lange warten solltet ihr nicht mit einem Spielkameraden für ihn.
Je eher desto besser.
Es sollte halt auch ein Kater im gleichen Alter sein, und vom Charakter her passen. Mit einem kuchselnden Mimöschen ist euch genau so wenig geholfen wie mit einem streitsüchtigen Kater.
Es sollte ein soziales Tier sein welches gerne rumtobt und sich nicht einschüchtern lässt.

Ich hoffe ich komme nicht ganz dämlich rüber mit meinen ganzen Fragen , aber wir hatten bisher immer nur Kätzinnen und mit denen nie solche Probleme...
Ist doch schön, dass du hier nachfragst. Dämlich kommen deine Fragen absolut nicht rüber.
Schlimmer wäre es, wenn du gar nicht nachfragen würdest und der arme Kerl sein Leben lang ein Problem bei euch/und mit euch hätte.

Zu Anfang hatte ich auch immer nur Katzen. Einmal ein Pflegekater (der zuvor schon erwähnte, welcher sich wie deiner verhalten hatte) und nun einen festen Mitbewohner (wo ich mich auch erst dran gewöhnen musste, dass es kein Mädel ist) :lol:

Drücke mal feste die Daumen, dass ihr das schafft mit dem kleinen Wildfang.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.963
Reaktionen
2.977
Ein Kumpel wär natürlich klasse!

Ich kenn das Problem in abgemilderter Form. wochenlang denk ich, "wir haben es im Griff" plötzlich hab ich wieder einen Kater mit allen Krallen in meinen Händen hängen. Er reagiert dann auch kaum noch. Was allerdings gut hilft ist, wenn ich eine Pfote erwische und freundlich aber bestimmt auf die Ballen drücke (KEINE Ahnung warum, aber dann lässt er los). Es dauert immer ein paar Tage, bis er seinen Übermut wieder im Griff hat. In der Zeit passe ich auf, dass ich ihm keine Gelegenheit biete (bei ihm sind es bestimmte Situationen, die er mißversteht).

Ist sicher nicht eins zu eins übertragbar. Aber was ich sagen will ist: lasst nicht zu, dass sich dieses Verhalten festsetzt.
Ich würde wirklich dringend nach einem Kumpel schauen. Und parallel dazu nach einem Katzenpsychologen evtl. auch nach einem Heilpraktiker. Wenn er schon auf das Kind losgeht und beißt bis es blutet find ichs echt bedenklich. Und gerade diese Kombi aus unterfordert/ängstlich/stressanfällig kommt mir echt bekannt vor und ist für den Kater nicht lustig.
 
Julez

Julez

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps!

[Ist doch schön, dass du hier nachfragst. Dämlich kommen deine Fragen absolut nicht rüber.
Schlimmer wäre es, wenn du gar nicht nachfragen würdest und der arme Kerl sein Leben lang ein Problem bei euch/und mit euch hätte.]

Da bin ich ja beruhigt :wink:

Ja ist schon eine Umstellung, wenn man Katzen gewohnt ist :lol: aber ich denke wir bekommen es schon hin... Wir sind nun fleißig auf der Suche nach einem Spielkameraden und haben es dank Fummelkisten usw. auch alles schon etwas besser im Griff! :grin:
 
ludjo

ludjo

Beiträge
9.917
Reaktionen
47
Hey, wir hatten genau das selbe Problem mit unserem Kater. Er hat mich regelrecht angefallen. Jetzt ist ne zweite Mietz da und ab dem ersten Tag war mein kleiner Mann total relaxed und wie ausgewechselt.

ich wurde seither nieeemehr gebissen, jetzt hab ich meinen Kuschelkönig wieder. Und die 2 pesen hier jeden Tag durch die Wohnung und stellen blödsinn an :mrgreen:

Eine zweite Katze ist das beste was du machen kannst. Viel Glück/Spass/Erfolg beim suchen ;-)
 

Schlagworte

kater beißt

,

kater klammert sich an arm und beisst

,

unser kater beißt

,
katze verschmust beisst unvermittelt
, Katze klammert und beißt, Kater klammert plötzlich und beist, katze beißt ballen ab

Ähnliche Themen