Bekomm ich nachträglich noch einen Stammbaum für meinen BKH

  • Autor des Themas Tequila-Kitten
  • Erstellungsdatum
T

Tequila-Kitten

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo meinen BKH habe ich Anfang Januar beim Züchter geholt dieser
hat mir die Kopie der Stammbäume der Eltern mitgegeben damals wusste ich noch nicht das mein Kater schon selbst einen haben müsste nun meine Frage bekomm ich jetzt noch einen Stammbaum für meinen Kater
 
10.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bekomm ich nachträglich noch einen Stammbaum für meinen BKH . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Nein bekommst du nicht, weil du nicht bei einem Züchter warst, sondern bei einem Vermehrer. Ein Züchter hätt dir direkt die Papiere ausgehändigt oder nach erfolgter Kastration überlassen (wobei ich letzteres nicht gut heiße).
 
S

sisasu

Beiträge
231
Reaktionen
2
Hallihallo,
wenn du dein Katerchen ohne Papier bekommen hast, bist du vermutlich an einen sog. "Schwarzzüchter" geraten... oder aber der Züchter hat dir eine Auflage gegeben (z.B. Stammbaum erst nach Kastrationsbescheid) aber dann müsstest du diese Frage hier ja nicht stellen, nehme ich doch mal an!
Ansonsten gibt es keinen Grund Rassekatzen ohne Papiere zu verkaufen, schließlich ist eine Katze nur mit Stammbaum eine Rassekatze ;-)

(Edit: Ups, zu langsam getippelt- aber vllt hält doppelt ja besser)
 
T

Tequila-Kitten

Beiträge
12
Reaktionen
0
des ist mir schon klar die sache ist etwas doof gelaufen die katze hab ich in einer anreige im inet gesehn hab da angerufen und termin ausgemacht in der anzeige stand bkh kitten mit stammbaum wie mer dort warn hab ich mich sofort verliebt und wollt den kleinen nur noch mit heim nehmen der kerl hat mir den impfpass und die kopie der stammbäume der eltern gegeben mir ham noch etwas geredet und dann sind wir heim ein paar tage später sollte ich noch mal anrufen ob alles in ordnung bei uns is.wenn mein kater nicht reinrassig wäre hätte der verkäufer mir doch keine kopie der Elternstammbäume gegeben
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Das mag schon sein, dass die Eltern beide Rassekatzen mit Papieren sind, aber wenn der Wurf nicht in einem Verein registriert wurde und dort Ahnentafeln für jedes Kitten ausgestellt wurden, dann wird Deine Katze trotz eingetragener Eltern nicht als Rassekatze betrachtet. Ein Züchter, der Mitglied in einem Verein ist, muss gewisse Auflagen vor allem zum Schutz der Katzen erfüllen und auch für den Wurf selbst und die Eintragung in das Zuchtbuch des Vereins gelten gewisse Regeln inkl. bestimmter Fristen. Da der Wurf nicht in Zusammenarbeit mit einem Verein stattfand, fehlt all das und deshalb kann das auch nicht durch die Papiere bescheinigt werden.

Hast Du denn einen Kaufvertrag, in dem steht, dass Deine Katze eine Rassekatze ist?
 
T

Tequila-Kitten

Beiträge
12
Reaktionen
0
da bin ich wohl wirklich verarscht worden
nein ich hab nur den impfpass und die stammbäume
finds halt komisch weil der besitzer den wurf vorher auch übern verein laufen lassen hat ich hab den stammbaum von der bruder meines katers gesehn
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Dann sei mal nicht so sicher, dass es der Bruder war.
 
T

Tequila-Kitten

Beiträge
12
Reaktionen
0
fands e komisch das die den behalten ham
 
Franziska

Franziska

Beiträge
430
Reaktionen
4
Kater oder Stammbaum?


Frag doch einfach nach, ob du die Papiere für deinen Tiger bekommst ;-) wenn er seriös ist, hat er die oder kann sie beantragen, kostet auch nicht die Welt 20-50 €.

Wenn er blöd reagiert, frag nach seinem Verein und hake da nach, kann auch sein dass der Wurf 'zuviel' war und er ihn deswegen nicht gemeldet hat.


Gruß Zis
 
saurier

saurier

Beiträge
28.263
Reaktionen
2.063
Hallo meinen BKH habe ich Anfang Januar beim Züchter geholt dieser hat mir die Kopie der Stammbäume der Eltern mitgegeben damals wusste ich noch nicht das mein Kater schon selbst einen haben müsste nun meine Frage bekomm ich jetzt noch einen Stammbaum für meinen Kater
Warum, das nicht der Fall ist, wurde dir ja schon erklärt, ich frage mich nur, wieso du jetzt einen haben willst? Soll der Kater denn einmal decken?

des ist mir schon klar die sache ist etwas doof gelaufen die katze hab ich in einer anreige im inet gesehn hab da angerufen und termin ausgemacht in der anzeige stand bkh kitten mit stammbaum wie mer dort warn hab ich mich sofort verliebt und wollt den kleinen nur noch mit heim nehmen der kerl hat mir den impfpass und die kopie der stammbäume der eltern gegeben mir ham noch etwas geredet und dann sind wir heim ein paar tage später sollte ich noch mal anrufen ob alles in ordnung bei uns is.wenn mein kater nicht reinrassig wäre hätte der verkäufer mir doch keine kopie der Elternstammbäume gegeben
Und woher weißt du, dass die Papiere, die du bekommen hast, tatsächlich zu den Elterntieren gehören? Darf ich fragen, aus welcher Cattery die Elterntiere stammen?

da bin ich wohl wirklich verarscht worden [...]
Naja, sagen wir es mal so: Du hast ja auch nicht danach gefragt bzw. dich vorher diesbezüglich schlau gemacht, daher musste man dich gar nicht über den Tisch ziehen, du bist ja im Grunde freiwillig 'gesprungen' :wink:.

[...] finds halt komisch weil der besitzer den wurf vorher auch übern verein laufen lassen hat ich hab den stammbaum von der bruder meines katers gesehn
Wenn dem so ist, müssen die Leute ja einen Catterynamen haben (auch eine HP?) - wenn ja, wie lautet der denn?

[...] Frag doch einfach nach, ob du die Papiere für deinen Tiger bekommst ;-) wenn er seriös ist, hat er die oder kann sie beantragen, kostet auch nicht die Welt 20-50 €.[...]
Nun, WENN der Züchter seriös gewesen wäre, hätte man den Stammbaum GLEICH mitgegeben, von daher ...

[...] Wenn er blöd reagiert, frag nach seinem Verein und hake da nach, kann auch sein dass der Wurf 'zuviel' war und er ihn deswegen nicht gemeldet hat. [...]
Wenn dem sö wäre, würde er wohl kaum Auskunft bezüglich der Fragen geben, denn dann wäre er die längste Zeit in dem Verein gewesen...

Es ist wie immer: Man sollte sich im Vorfeld schlau machen... :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
finds halt komisch weil der besitzer den wurf vorher auch übern verein laufen lassen hat ich hab den stammbaum von der bruder meines katers gesehn
Nun, wenn der Züchter den vorherigen Wurf im Verein angemeldet hat und dafür Papiere bekam, hat es vielleicht einen negativen Grund warum er es mit dem Wurf aus dem Dein Kater stammt nicht tat.

Selbst wenn Du Kopien der Stammbäume der Eltern hast, bedeutet das nicht, das sie auch die Eltern Deines Katers sind.
Schau, eiin Vereinzüchter bekommt nicht einfach so Papiere, er muss bereits die Deckung der Katze in seinem Verein anmelden, ebenso wie der Halter des Deckkaters die Deckung bestätigen muss, damit man überhaupt weiss welche Partner da verpaart wurden.
Dann meldet der Züchter der Katze nach der Geburt den Wurf an und beanttragt damit erst die Stammbäume für die Kitten.

Für Deinen Kater gibt also keinen Nachweis wer seine Eltern sind, damit ganz sicher auch keine Papiere, die Du nachträglich beantragen könntest
 
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
stimme dem zu aber würde drotzdem noch anrufen und nachfragen.mann kann ja stammbäume auch nicht bestellen wenn man sie nicht will.als ich meine reinrassige perser kaufte fragte sie mich ob ich züchten möchte,da ich aber noch nicht sicher war sagte ich jetzt noch nicht und fragte nacht 3 monaten nach und bekam den stammbaum.sie bestellte ihn im verein und schickte ihn mir und ich zahlte ihn allerdings viel:lol: zuviel .aber hatte noch keine ahnung man lernt nie aus.
 
T

Tequila-Kitten

Beiträge
12
Reaktionen
0
gut vielen dank dann werd ich morgen mal anrufen
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.055
Reaktionen
399
mann kann ja stammbäume auch nicht bestellen wenn man sie nicht will.
ja - nee - is klar!! Aus welchem Grund sollte ein seriöser (!!) Züchter, für einen Wurf, den er hat, die Stammbäume nicht bestellen?? So ein Stammbaum kostet ca. 15 Euro und das sind absolute Peanuts im Vergleich zu dem, was der Rest an so einem Wurf kostet. Mal abgesehen davon, dass ich als Züchter verpflichtet bin, jeden Wurf zu melden - kann sogar zum Vereinsausschluss führen. Ergo muss man doch ziemlich einen an der Waffel haben, wenn man das nicht macht.

als ich meine reinrassige perser kaufte fragte sie mich ob ich züchten möchte,da ich aber noch nicht sicher war sagte ich jetzt noch nicht und fragte nacht 3 monaten nach und bekam den stammbaum.
Was hat der STammbaum damit zu tun, ob du züchten willst?? Das ist doch Mumpitz im Quadrat!

sie bestellte ihn im verein und schickte ihn mir und ich zahlte ihn allerdings viel:lol: zuviel .
Ich bezweifel sehr, dass die von einem Verein erstellt wurden ... denn in der Regel gibt es Fristen, innerhalb derer man den Wurf gemeldet und die Papiere beantragt. Drei Monate nach Auszug der Kitten (also gut ein halbes Jahr nach Geburt des Wurfes) braucht man damit nicht mehr zu kommen.

Aber jeder der halbwegs mit einem Computer umgehen kann, bastelt sich so ein Teilchen in 20 Minuten selbst. Hast du mal überprüft, ob der Verein, der ihn angeblich ausgestellt hat überhaupt existiert? und ob das Kitten da auch unter der angegebenen Zuchtbuch-Nr. eingetragen ist?? 'Würde mich sehr wundern.



@Tequila Kitten
Wieviel hast du für das Kitten bezahlt ... daran lässt sich sicherlich schon einiges erkennen ...
 
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
ja mittlerweile züchte ich selber.muss dazu auch sagen das ich von der schweiz bin und da evt alles anders läuft.ich kenne einige die ohne stammbaum die kitten verkaufen das sie den stress mit dem verein nicht haben wollen oder weil die käuferin keinen will.und stress mit dem verein ohh jaaaa gibt es zumindestens hier sehr anstrengen wenn die zuwenig arbeiter haben.kann nur sagen was ich gesehen habe und erlebt habe.meine haben einen stammbaum bin im verein und hole auch für meine kitten immer einen stammbaum.in unserem verein wartet man sehr sehr lange für die stammbäume weil der verein überlastet ist wo ich eine sauerei finde aber was soll man machen ausserd reklamieren.fragen kostet ja nicht man weiss ja nie genau warum und weshalb.sind ja nur vermutungen daher probieren würde ich es.ja in der zucht wo ich die einte katze her hab hmmm naja verstehen tut sie nicht wircklich was davon aber man lernt nie aus.sie fragte mich dort ob ich züchten möchte und den stammbaum brauche weil er noch extra kostet 300 euro!!!!!!!!!!!! also viel viel zuviel bezahlt.jetzt weiss ich das sie mich über s ohr gehauen hat mit dem preis aber die macht das glaub immer so.preis für katze und wenn man den stammbaum will nochmals 300euro.naja vergessen ist die sache und ich hab ihn und gut ist.muss ja nichts mehr mit ihr zutun haben.
 
Bine66

Bine66

Beiträge
39
Reaktionen
0
sie fragte mich dort ob ich züchten möchte und den stammbaum brauche weil er noch extra kostet 300 euro!!!!!!!!!!!! also viel viel zuviel bezahlt.jetzt weiss ich das sie mich über s ohr gehauen hat mit dem preis aber die macht das glaub immer so.preis für katze und wenn man den stammbaum will nochmals 300euro.naja vergessen ist die sache und ich hab ihn und gut ist.muss ja nichts mehr mit ihr zutun haben.
Du hast nicht nur für die Papiere bezahlt, sondern für eine Zuchtkatze und diese kostet mehr, als ein Liebhaberkitten, was Du als Züchterin allerdings wissen solltest:twisted: Mit 300€ bist Du da eh noch gut weggekommen!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
nene du hast mich falsch verstanden.erstens hab ich in der zeit noch nicht gezüchtet also wusste ich das noch nicht kein profi fällt vom himmel.
und zweitens habe ich nicht nur 300 euro bezahlt sondern 600euro für die katze und dann 300 für den stammbaum also 900euro alles zusammen .hab ja geschrieben gehabt das der stammbaum noch extra gekostet hat . jetzt weiss ich auch mehr und würde genauer hinschauen bei einem kauf und aus welcher zucht.war verliebt in die katze und wollte sie unbedingt aber wie es normal ist tja wusste ich erst später.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bine66

Bine66

Beiträge
39
Reaktionen
0
nene, ich hab das schon richtig verstanden, Liebhaberkitten-600€, Kitten mit Option zum Züchten-900€, das ist völlig normal!
Allerdings find ich die Aktion mit dem nachträglichen "Bestellen" der Ahnentafel ein wenig seltsam, kann aber an dem schweizer Verein liegen:roll: welcher Dachverband steht auf den Papieren?
 
S

s-u-l-e-i-k-a

Gast
ok normal aber wenn man sagt der stammbaum bekommt man mit einem aufpreis und dann 300euro obwohl der 15 euro kostet dnicht oann finde ich das nich oke.nicht alle wo den stammbaum wollten ,wollten auch züchten und drotzdem 300 euro bezahlt für den stammbaum.die :lol:katze habe ich ja in singen gekauft die ist von deutschland die züchterin auch und der verein auch nicht von der Schweiz . International Cat Federation e.v. von dort ist der Stammbaum.
 
Burmelfreund

Burmelfreund

Beiträge
173
Reaktionen
1
Hallo Suleika!

So wie ich das jetzt verstanden haben, hast du erstmal 600€ für dein Liebhaberkitten bazahlt, und dann, als du dich dazu entschlossen hast, es nicht zu kastrieren und mit ihm zu züchten, wurde daraus ein Zuchttier! Die 300€ sind einerseits eine Art Zuchterlaubnis und andererseits eine Art Absicherung der vormaligen Züchterin, dass mit diesem Tier kein Schindluder getrieben wird und du ja schließlich auch, mit ihrer Linie weiter züchtest. Der Stammbaum, wird 'irgendwo' in den 300€ drin gewesen sein.

Also, für die 300€ hast du dir sozusagen 'Rechte' erkauft. Völlig legitim.

Wenn ich was nicht verstanden haben, bitte um Korrektur.

LG:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

stammbaum katze nachträglich beantragen

,

stammbaum katze beantragen

,

wie bekomme ich einen stammbaum für meine katze

,
bekommen die kitten einen stammbaum wenn nur ein elternteil einen stammbaum hat?
, stammbaum für katze beantragen, stammbaum katze nachträglich, stammbaum für katzen beantragen, wie macht man stammbaum für katze, stammbaum bkh katzen woher bekomme ich das, katzen papiere nachträglich , bkh verarscht, bkh züchter verarscht, katzen papiere woher, nachträglicher stammbaum für katze, wie bekomme ich nachträglich Papiere für meine Katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen