Ein Leopard ist im Haus

  • Autor des Themas lovely cat
  • Erstellungsdatum
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
... und mit ihm die berühmten Hummeln im H...

Unser Leo ist gestern eingezogen und er hat uns vom ersten Moment an beeindruckt:

  • Auf der Fahrt zu uns hat er sämtliche Wildtier-Register gezogen und war unermüdlich bemüht, seine Box zu zerstören - 3 Stunden ohne Pause :shock:.
  • Zuhause ist er sofort ausgestiegen und ließ sich zum Spielen animieren. Das erste Spielzeug war
    nach einer Viertelstunde kaputt gespielt :shock:.
  • Ausgepowert ließ sich Leo dann zum Fressen animieren. Dann stellte er wohl erst richtig fest "Ups, hier ist alles fremd - schnell unters Bett". Dort hat er bis morgens geschlafen.
  • Heute morgen war unser Kleiner zwar noch scheu, hatte aber alle Energien aufgetankt. Und nach ausgiebigem Spielen und beginnendem Schmusen - man mag es kaum glauben - suchte er sich zielsicher einen Schoß zum Schlafen. Und Schlafen will er momentan nur dort. Nicht allein, nein, Körperkontakt muss sein. Das Gemecker ist groß, wenn der Schoß verschwindet.
Ohnehin kommentiert der Wirbelwind Alles. Selbst auf dem Katzenklo ist Leo nicht still. Wir können seine unterschiedlichen Miaus noch nicht alle deuten, aber eines wissen wir: jetzt ist irre viel Leben in der Bude. Und eines wissen wir auch: Wir sind bereits in ihn verliebt!!! Er ist so wunderschön. Und dass er gleich so anhänglich ist *hach*.

Herzlich willkommen in Deinem neuen Zuhause, kleiner Knopf. Wir werden ab sofort viel Spaß haben.

Zum richtigen Angeben werde ich diese Tage mal ein paar Fotos von Leo einstellen. Wir sind schon jetzt so stolz...
 
13.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Leopard ist im Haus . Dort wird jeder fündig!
Barbi

Barbi

Beiträge
1.261
Reaktionen
15
Hallo Sandra und willkommen Leo !!!

Obwohl ich schon weiß, wie der kleine Mann aussieht - ich bin trotzdem gespannt auf neue Bilder ... :d078::d078::d078:

Alles in allem hört es sich doch schon sehr gut an bei euch. Scheint ihr habt da eine kleine Quasselstrippe adoptiert ;-)

Und ein Kuschelmonster gleich noch dazu :mrgreen:

Wie könnte es besser sein, hach ...

Ich bin nur gespannt, was wohl euer Nachbarskater so sagt, wenn er das erste Mal nun vorbeischaut - das wird sicher interessant :shock:

Ich wünsche euch von Herzen, dass sich der kleine Leo schnell und super bei euch einlebt und ihr gaaaaaaaaaaanz viele tolle Jahre haben werdet - erfüllt von Spass, Gesundheit, Kuscheln und Toben - und allem, was sonst noch so dazu gehört.

Weitere Berichte werden mit Spannung erwartet.

Ganz liebe Grüße,
Bärbel
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Hallo Sandra.
Erst mal ein herzliches Willkommen an den kleinen Leo.
Es ist so schön zu lesen dass der Kleine schom mit euch schmust.
Dass ihr ihn schon ins Herz geschlossen habt war mir klar.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem kleinen Knopf.

Liebe Grüße Kathi.
 
Radiesel31

Radiesel31

Beiträge
823
Reaktionen
1
ich freu mich für euch und Leo und wünsche euch viele schöne Jahre zusammen. Bin gespannt auf die Bilder.
Liebe Grüße
 
Schnuffigste

Schnuffigste

Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo liebe Sandra,
ich wünsche euch viel Freude und Glück mit Leo, das hört sich alles sehr schön und gut und nach einem guten Start an :) Freu mich schon auf die Fotos.
 
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure netten Worte. Gestern abend taute Leo richtig auf. Heißt im Ergebnis: Grünpflanzen werden sich auf ein hartes Leben einstellen müssen, der Fußboden ist stets mit "Spielzeug" bedeckt (mit dem, was Leo sich so als Spielzeug ausgeguckt hat) und seine Angel hat bereits einen krummen Stiel, dafür keine Federn mehr an der "Beute".

Der Kater frisst heute wie ein Scheunendrescher. Und tatsächlich ist es eine Quasselstrippe. Er "quatscht" sogar auf dem Klo :shock:. Und er ist bereits so schmusig, dass er jetzt hier auf meinem Schoß schläft. Erschwert das Tippen, fühlt sich aber wunderbar an.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich bin schon ganz verliebt!!! Ich brauche für die paar Worte hier schon ewig, weil ich alle paar Sekunden inne halte, um mir unseren wunderschönen Kerl anzusehen.

Allerdings bin ich auch verunsichert. Mit so einer "Sorte" Katze kenne ich mich noch gar nicht aus. Hoffentlich können wir Leo gerecht werden. Und so sehr wir wollten, dass "der Neue" ganz anders wird als Tino - irgendwie fühlt es sich seltsam an. Beschreiben kann ich das Gefühl gar nicht, aber vielleicht kennt Ihr das ja auch.

Zum Glück habe ich nächste Woche Urlaub. Zum Arbeiten hätte ich sicher keine Zeit... :-D.

Viele liebe Grüße,
Sandra
 
Barbi

Barbi

Beiträge
1.261
Reaktionen
15
Liebe Sandra,

ohhhhhh - keine Bilder ... Ich dachte, es gibt sie schon heute ;-)

Zuerst einmal war ich ein wenig überrascht, dass ich nur "die selben Gesichter" hier gesehen habe ... Liegt es daran, dass niemand weiß, dass Leo der süßeste kleine Bengale auf dieser Welt mit seinen grade 14 Wochen ist? Ich glaube, es sind unbedingt Bilder nötig - und neeeeein, das ist kein Eigennutz :mrgreen:

Nun ja - keine Zeit zum Arbeiten, keine auf Dauer überlebenden Pflanzen, Spielzeug kaputt und Haare vom Kopf gefressen ... Das hört sich nach jeder Menge Vergnügen an. Da muss man natürlich dann dementsprechend viel schlafen - und wo könnte es schöner sein als auf dem Dosie ... Ich finde es klasse, dass klein Leo schon so kuschelig und vertrauensvoll ist. Ich habe das damals bei Gassi an seinem ersten Tag bei uns auch bewundert und war total überrascht.

Ihr habt einen kleinen Wildfang im Haus - ist doch klar, dass dich das erstmal verunsichert. Nicht nur die Umstellung von einem erwachsenen Kater zurück zu einem Kitten - nein, gleich noch eine lebhafte Rasse dazu ... Das ist Abenteuer pur für euch alle ... Du wirst dich schon dran gewöhnen und ich bin sicher, ihr werdet dem auch gerecht. Warte nur ab, wenn er dann erstmal das Revier draußen aufmischen geht - der Nachbarskater kann sich schon mal warm anziehen ;-) Und wenn Leo am Ende nicht ausgelastet ist - dann könnt ihr ja vielleicht doch überlegen, noch ein zweites Bengalenfeuerwerk dazu zu holen ... Ich glaube, ihr hattet anfangs eh mit dem Gedanken an 2 gespielt ... Das stell ich mir grade mal vor - wie beide dann draußen alle Nachbarskatzen unsicher machen :shock: :mrgreen:

So, dann werde ich mal weiter auf neue Bilder warten und mir die Zeit solange mit Philipp vertreiben ...

Liebe Grüße,
Bärbel
 
Seniora

Seniora

Beiträge
231
Reaktionen
0
Hallo Sandra,
schön zu lesen wieviel Freude euch Leo mitbringt:mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:
Willkommen in deinem neuen zuhause, Leo.
Jerry war so eine extreme Quasselstrippe bis er ca. 10-11 Jahre alt war. Blumen wurden bei mir nach nicht ganz einem Jahr abgeschafft, die waren einfach nicht zu sichern. Und er ist nur ein EKH.:mrgreen:
Toll das Leo so verschmust ist, kann dir garantieren, das es noch einige "verrenkungen" dieser schönen Art geben wird. Suzy hält es bis zu 2 Stunden auf meinem Schoß aus. Oder auch: wer sich zuerst bewegt, hat verloren.:-D
Und... seltsam fühlt es sich an, ja...aber sooooo schön.
Ich freue mich ebenso mit den anderen hier auf Fotos.

Wünsche dir ganz viel Freude an Leo
liebe Grüßen von Barbara, Jerry und Suzy
 
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
So Ihr Lieben,

nun habe ich in der Galerie drei erste Bilder von Leo eingestellt.

Der kleine Rabauke hat uns schon total für sich eingenommen. Er ist so anhänglich und lieb. Allerdings kommt auch durchaus langsam ein kleiner Dickkopf durch :roll:.

Jetzt, da dieser Wildfang im Haus ist, ist uns erst bewusst geworden, wie ruhig Tino schon immer war. Es gab keine ausgebuddelten und angeknabberten Pflanzen. Und die ersten Monate kam von Tino kein Miau. Wir dachten schon, er sei vielleicht stumm. Aber wir stellen erleichtert fest, dass wir nicht den einen besser finden als den anderen. Sie sind so dermaßen verschieden - aber beide auf ihre Art toll. Allerdings frage ich mich, wie ich ab nächster Woche von Zuhause arbeiten soll? Für so etwas habe ich eigentlich bestimmt keine Zeit... :???:

Leo ist echt ein toller Kerl, dieser zuckersüße Blick aus seinen Baby-Augen, hach...

Leider machen wir uns schon ein bisschen Sorgen. Er tobt so dermaßen rum, dass die Kastrationsnaht heute ein bisschen nässte. Er scheint keinerlei Schmerzen zu haben, aber ich habe sofort Angst. Da steckt mir wahrscheinlich Tinos Geschichte in den Knochen. Mal gucken, wie es morgen aussieht. Sonst steht leider schon ein Arztbesuch auf dem Programm. Das wäre unschön...

Leo steht übrigens schon jetzt immer sehnsüchtig vor der Terassentür. Natürlich darf er noch nicht raus. Da werden wir aufpassen müssen wie die Luchse, wenn wir selbst das Haus verlassen. Wir haben aber beschlossen, ihn schnell an Geschirr und Leine zu gewöhnen. Vielleicht können wir dann so bald wie möglich gemeinsam unseren Garten etwas erkunden.

Trotz (oder gerade weil) ich in Leo schon ganz verliebt bin, hatte ich eben noch einmal das Bedürfnis, eines meiner Lieblingsbilder von Tino einzustellen. Wie gern hätten wir sie beide hier...

So, nun schaue ich mal wieder nach unserem kleinen Flitzer. Viele liebe Grüße,
Sandra
 
Barbi

Barbi

Beiträge
1.261
Reaktionen
15
Ach Sandra - der kleine Knopf ist ja soooooooooooo entzückend ... Und die Äuglein strahlen den Schalk im Nacken richtig aus, den Dickkopf übrigens auch :roll: ... Ganz verliebt bin ich in das Kuschelbild - wie er so unschuldig eingerollt schläft, als könnte er kein Wässerchen trüben ... Er ist so ein Süßer, dein Leo ... :d078: Und dein allerliebstes Tino-Bild - das strahlt dagegen so viel Weisheit, Liebe und Treue aus, er war so ein Knuffel-Knuddel :d078:

Das mit der Naht ist natürlich doof ... Schon die ersten Sorgen ... Tut mir leid ... Ich hoffe, es wird nicht schlimmer und ihr müsst nicht zum Arzt. Kannst du ihm nicht vielleicht einen Body überziehen? Oder einen aus ner alten Socke basteln? So als zusätzlichen Schutz? Ich drück auf jeden Fall die Daumen ...

Ich bin gespannt - unsere beiden Großen waren ja eher beinlos mit den Leinen ... Vielleicht ist das bei dem kleinen Wildfang dann ganz anders - wenn er es jetzt schon kaum erwarten kann, dann flitzt er vielleicht sogar mit Leine los und endet nicht wie unsere beinlosen Monster plattgedrückt am Boden liegend ;-)

Weißt du, ich kann mir gut vorstellen, dass du denkst, du kommst nicht dazu von daheim aus zu arbeiten ... Aber ganz ehrlich - kannst du dir ausmalen, was der kleine Leo anstellt, wenn du außer Haus arbeitest? :shock: :mrgreen:

So, dann schaue ich jetzt noch mal bei mir vorbei ... Wie gesagt - meine Daumen sind gedrückt, dass es mit der Naht besser wird. Hoffe, du kannst morgen Entwarnung geben ...

Liebe Grüße und eine ruhige Nacht,
Bärbel
 
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
Hallo Bärbel,

die Socke ist eine gute Idee! Mal schauen - heute sieht es weder besser noch schlechter aus, genässt hat es aber nicht mehr. Wir behalten es im Auge.

Dafür haben wir seit gestern ein neues Problem: Leo hat schon zweimal hinter der Fernseher gepinkelt :shock:. Da er sein Klo ansonsten nutzt, vermuten wir, dass es dort vielleicht nach fremden Kater riecht. Der Nachbarskater schlich nämlich immer genau dort rum. Und es ist eine der typischen Ecken, in denen man seltener putzt :oops:. Nun haben wir alles mit Sakrotan geputzt (ich habe sogar dafür die Fußleisten entfernt) und mit Febreze besprüht. Hoffentlich ist unsere Vermutung richtig. Wäre blöd, wenn Leo damit Unzufriedenheit zeigt. Das zu klären, dürfte dann langwierig werden...

Heute haben wir das erste Mal das Geschirr angelegt. Nein - Leo hatte seine Beine nicht vergessen. Im Gegenteil, er sprang herum wie ein Wildpferd, das zugeritten wird. Wir haben das Geschirr dann erstmal schnell wieder entfernt, geben aber noch nicht auf.

Ich bin noch immer verblüfft, wieviel Energie so ein kleiner Knopf haben kann. Leo hat inzwischen schon drei Angeln kaputt gespielt. Zum Glück kennt er von den Züchtern das Spielen mit Papierbällen sehr gut. Die lassen sich schneller erneuern. Gestern abend brachte er seinen Papierball mit ins Bett. Hauptsache, das macht er künftig nicht auch mit seinen Mäusen... :???:.

Ja, wenn man ihn so friedlich schlafen sieht, erkennt man seinen Schalk gar nicht. Aber er hat davon eine ganze Menge. Da muss wohl noch viel Erziehung her - was bei einer Katze eben so möglich ist... Kleiner süßer Wildfang :d078:
 
Barbi

Barbi

Beiträge
1.261
Reaktionen
15
Hallo Sandra,

hmmmm - ein Pinkelproblem ... na wie schön :shock: :roll:

Also ich habe hier schon des öfteren gelesen, dass alle total auf Reinigen und Wischen mit Wodka stehen - soll wohl Wunder wirken in Sachen neutralisieren ... Vielleicht willst du es damit auch noch mal versuchen ... Dann hoffen wir mal, dass es irgend wann klappt und der Altkatergeruch weg ist oder was auch immer ihn animiert, immer an diese Stelle zu pinkeln.

Gut, dass es mit der Naht nicht schlimmer geworden ist, aber wenn er echt so wild ist, dann würde ich lieber für ein paar Tage eine Socke opfern ;-)

Zum Bespielen kannste doch auch einen simplen Karton mit gaaaanz vielen Papierbällen oder nur großen Schnipseln füllen und dazwischen einfach eine kleine Handvoll Trockenfutter verstecken ... Rein mit dem Teufel und Spass haben ... Vielleicht noch nen kleines Eingangsloch rein in den Karton, falls es ein größerer ist. Bei solchen Sachen ist es dann auch egal, wenn mal ein Karton kaputt geht ... Es gibt aber auch richtige Fummelbretter - die fordern dann schon ein wenig ... Google mal, falls du noch nicht hast ... Es gibt da auch jede Menge, was man selber machen kann - aus den Papprollen von Küchenrolle und Klopapier und so ...

So so - ihr habt also ein kleines Pferdchen, was gerade zugeritten wird :mrgreen: Na immer noch besser, als unsere Beinlosen ... Gassi fiel gleich beim ersten Mal auf den Bauch und Ende :lol:

Es hört sich auf jeden Fall nach jeder Menge Trubel bei euch an. Bin gespannt, wie das weiter geht :mrgreen:

Liebe Grüße,
Bärbel
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hallo,

erstmal glückwunsch zum neunen Kater... :mrgreen:

Dann die Stelle auf die er pinkelte, mal mit Wodka reinigen.... da die Katze auch wenn man mit Putzmitteln putz ihre Pipi noch immer riechen kann.....

Ihr habt einen Bengalen oder? Und ist der Kleine alleine bei euch?
 
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
Hallo Ihr zwei,

danke für die Tipps. Inzwischen vermuten wir eher, dass er - wenn er sehr aufgeregt ist - den Weg zu seinem Klo nicht mehr schafft. Wir haben jetzt ersatzweise ein zweites Klo neben den Fernseher gestellt, das nutzt er jetzt. Allerdings haben wir keine Erfahrung darin, wie wir ihm dieses Klo dann wieder angewöhnen sollen.

Pappkatons und Fummelbretter stehen auf jeden Fall auf dem Plan. Der Karton ist schon da. Fummelbretter basteln - hm... hier gibt es ja tolle Tipps, aber handwerklich begabt sind wir weniger...

Ja, Leo ist ein Bengale - Einzelkater. Ich weiß, dass bei dieser Rasse die Alleinhaltung besonders kritisch beäugt wird. Allerdings soll er auf jeden Fall ein Freigänger werden, wir wohnen entsprechend günstig.

Liebe Grüße,
Sandra
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hallo Ihr zwei,

danke für die Tipps. Inzwischen vermuten wir eher, dass er - wenn er sehr aufgeregt ist - den Weg zu seinem Klo nicht mehr schafft. Wir haben jetzt ersatzweise ein zweites Klo neben den Fernseher gestellt, das nutzt er jetzt. Allerdings haben wir keine Erfahrung darin, wie wir ihm dieses Klo dann wieder angewöhnen sollen.

Pappkatons und Fummelbretter stehen auf jeden Fall auf dem Plan. Der Karton ist schon da. Fummelbretter basteln - hm... hier gibt es ja tolle Tipps, aber handwerklich begabt sind wir weniger...

Ja, Leo ist ein Bengale - Einzelkater. Ich weiß, dass bei dieser Rasse die Alleinhaltung besonders kritisch beäugt wird. Allerdings soll er auf jeden Fall ein Freigänger werden, wir wohnen entsprechend günstig.

Liebe Grüße,
Sandra

Hm, also naja ich persönlich würde ein Rassetier vor allem einen Bengalen nicht raus lassen.... nicht nur die Gefahren des Straßenverkehrs, nein auch dass er geklaut werden könnte sind doch ein sehr großes Risiko.... aber dass muss und soll jeder für sich entscheiden, ich persönlich würde mir dann lieber noch einen zweiten Bengalen holen und die Zwei drinnen lassen...

Ansonsten evzl. mal mit dem Tierarzt die pinkel Geschichte abklären.... und naja wenn ihr ihm an jede Stelle wo er mal hinpinkelt ein Klo aufstellt.....

Wie alt ist Leo nochmal?

Schau mal hier gibts tolles Beschäftigungsspielzeug:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_beschaeftigung

Und Intelligenzspielzeug:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_intelligenz

Wir haben beim Beschäftingungsspielzeug z.B. die Spielschiene und beim anderen das weiße Fummelbrett....
 
Zuletzt bearbeitet:
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Ja, Leo ist ein Bengale - Einzelkater. Ich weiß, dass bei dieser Rasse die Alleinhaltung besonders kritisch beäugt wird. Allerdings soll er auf jeden Fall ein Freigänger werden, wir wohnen entsprechend günstig.
Hallo Sandra,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Kater.

Darf ich dich mal fragen, warum ihr Leo alleine halten wollt?
Ich gehöre nämlich auch zu denen, die Einzelhaltung bei Bengalen seeehr kritisch sehen ;-), auch wenn er später dann raus darf. Diese Tiere sind so sozial, da kann man als Halter mit zwei Tieren eigentlich nur gewinnen :).

Ansonsten :
Clickertraining funktioniert bei Bengalen super und lastet sie auch gut aus, denn Bengalen brauchen Beschäftigung für den Kopf. Damit kann man sie super beschäftigen und sie damit nebenbei ein bisschen erziehen.
Was das Klo angeht würde ich erstmal abwarten. Wenn er später rausdarf, dann nutz er die Klos in der Wohnung vielleicht gar nicht mehr und du kannst es einfach wegräumen. Ich persönlich bin aber auch der Meinung, dass man die Katzen von Anfang an daran gewöhnen kann, dass sich in ihrem Umfeld immer mal wieder was ändert. Bei mir stehen die Katzenklos nicht immer an der gleichen Stelle, genauso wenig wie die Möbel. Meine Katzen sind es gewohnt, dass sich immer mal etwas ändert und kommen damit auch gut klar.
Aber solange Leo drin ist sollte er ohnehin zwei Katzenklos zur Verfügung haben.

LG
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
ZUCKERSCHOCK! :shock: :shock: :shock:

Ist der niiiiiiiiiiiiiiiedlich!
 
lovely cat

lovely cat

Beiträge
280
Reaktionen
5
Vielen Dank für Eure Tipps.

Finny - Clicker und Buch dazu liegen schon bereit. Eigentlich - wir haben nämlich irrtümlich einen Hundeclicker erwischt. Vielleicht ein bisschen laut...

Und mit dem Klo machen wir uns wirklich noch nicht zu große Gedanken. Unser vorheriger Kater hat später auch nur noch den Garten genutzt.

BellasMama - vielen Dank für die Links super hilfreich! Die Schiene könnte für Leo auch etwas sein. Und ein Fummelbrett will ich in jedem Fall auch holen. Ansonsten guckt er schon jetzt sehnsüchtig nach draußen. Wir werden ihm den Freigang nicht Zeit seines Lebens verwehren. Natürlich gibt es Risiken (bei uns allerdings eher gering), aber wir sind der Meinung, dass Freigänger glücklicher sind. Und diesen Freigang kann auch kein Kumpel ersetzen. Finden wir - wie Du richtig sagst, das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Leo ist 14 Wochen alt und grundsätzlich klappt der Klogang gut. Ich gehe daher nicht davon aus, dass er künftig in jede Zimmerecke pinkelt...
 
Barbi

Barbi

Beiträge
1.261
Reaktionen
15
Liebe Sandra,

freut mich, dass du erstmal mit dem anderen Klo eine Lösung gefunden hast, die funktioniert.

Und da dachte ich, du hast mehr Glück als ich mit den handwerklichen Dingen, ich musste gleich ein wenig schmunzeln, als du geschrieben hast, dass es bei euch nicht anders aussieht :lol: Und ganz nebenbei - ich hasse Basteln :roll:

Die Spielschiene habe ich übrigens auch schon gekauft - und ein wenig weiter unten noch das Round About Karussel ... Das weiße Fummelbrett folgt mit der nächsten Bestellung auch noch - kommt dann in die Kiste bis es soweit ist ... Und nen Catkit-Laserpointer holte ich schon fürs "faule Dosi"-Spielen :shock: :mrgreen:

Wie siehts mit der Naht aus? Alles okay?

Hoffe, es geht dir gut und du hast noch Luft zum Atmen :mrgreen:

Liebe Grüße,
Bärbel
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hm, also ihr hattet ja einen BKH Kater vorher und ich habe ja selber zwei, also weiß dass sie eher nicht so aufdrehen wie ein Bengale.... deshalb ist es klar, dass er ganz ganz anders ist als euer BKH Kater.... aber darüber hätte man sich naja vorher informieren sollen.... und auch könnt ihr nicht hoffen, dass euer Kater nachher nur draußen sein Geschäft verrichtet.... weil es kann auch sein er ist nachher lieber im Haus. Ich habe gefragt, wie alt er ist weil evtl. ist er ja schon Geschlechtsreif?! Allerdings kenne ich mich da bei Bengalen noch nicht wirklich aus.... also, dass er schon makiert.... oder evtl. hat er auch was mit der Blase?! Wie oft pinkelt er denn? Und seid wann? Was für Streu verwendet ihr, was für eine Kiste (Haube oder ohne Haube?)
 

Schlagworte

leopard adoptierten

Ähnliche Themen