• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Gehbehinderung?

  • Autor des Themas kiaaa
  • Erstellungsdatum
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Hallo zusammen
War lange nicht mehr hier und hab nun eine dringende Frage.

Meine Freundin wollte unbedingt und sofort zwei Katzen. Sie hat dann bei einer Hobbyzuechterin 2 BKHs gefunden welche sie genommen hat.
Obwohl ich ihr mehrfach davon abgeraten habe. Aber naja...

Jedenfalls kamen die beiden an. Das Männchen musste ständig erbrechen. Ich schob es erst mal auf den stress von der Reise und meinte dann sie solle das Futter noch nicht umstellen und zum TA gehen wenn es nicht besser wird.
Am nächsten Morgen stand sie heulend vor meiner Tür der Kleine hats nicht geschafft. :cry:
Die Züchterin war sauer und meinte sie käme heute morgen das Kätzchen abholen. Das weibchen welches noch übrig blieb.
Ihr könnt raten. Sie kam logischerweise nicht. Sondern schrieb ein Mail sie musste Notfallmässig in ihr Heimatland und könne nicht kommen. Sie würden auch das Geld ncht zurück bekommen.
Ich ging dann heute schnell vorbei und da fiel mir auf dass die Kleine so komisch läuft. Ich schaute mir das genauer an und bemerkte das sie rechts hinten auf dem gesamten Fuss läuft. Schwierig zum erklären. Sie läuft nicht auf dem Pfötchen. Sondern setzt den Fuss ganz ab und läuft auf Pfötchen und Ferse.
Ich fragte sie was das sei und sie meinte die Züchterin hätte gesagt das wäre von der Impfung. Sie hätte Muskelschmerzen und läuft deshalb so komisch :roll:
Klar :evil:
So jetzt stellt sie sich quer und meint sie wolle das Kätzchen so schnell wie möglich los haben. Sie möchte keine Kosten mehr für dieses Tier:cry: übernehmen.
Habs mit meinem Mann angeschaut und wir würden das Kleine sonst übernehmen. Aaaaaber wir haben das Geld im Moment auch nicht auf dem Haufen. Und würden gerne wissen ob ihr einschätzen könnt was mit dem Beinchen los ist. Mein BKH den ich habe wird demnächst operiert, was mich 2800.- kostet. Ich kann nicht nochmals mega Kosten übernehmen.
Was denkt ihr was die Maus haben kann?
Ich danke euch :)
 
14.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gehbehinderung? . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Hallo,

also zu den ganzen Umständen sage ich mal nichts... es ist nur unter aller S** das die arme Miez das nun ausbaden muss und es wieder mal auf Kosten der Tiere ging.

Deiner Freundin würde ich ***

Aber nun gut.

Also die Miez sollte unbedingt einem TA vorgestellt werden und von oben bis unten untersucht werden.

Ich würde gleich das komplette Programm machen.

Steht sie so?



Amadeus fehlt das Kreuzband. Allerdings ist es bei Ihm unfallbedingt. Mittlerweile kann er aber wieder auf den Pfötchen laufen, Muskelaufbau sei Dank.

Man sollte sich darüber im klaren sein was es heißt ein Tierchen mit Handicap zu haben. Mitunter muss man die Kratz- und Klettermöglichkeiten umbauen bzw. zusätzlich etwas bauen.
Auch wäre zu prüfen ob man sie unterstützen kann, ggf. mit einer Therapie.

Aber ganz oben sollte ein TA- Besuch, egal wer sie nun nimmt oder behält.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Ich weiss auch nicht was ich sagen soll. Ich kann mir den Tierarzt wirklich nicht leisten im Moment, sonst würd ich die Kleine sofort packen und gehen. Sie geht nicht zum TA. Sie hat keine Zeit :evil: hab gestern Abend noch auf sie eingeredet. Sie will die Kleine nun verkaufen und das wegen der Impfung erzählen :(

Ja genau so läuft sie. Mit dem rechten Hinterbeinchen. Das linke ist normal. Durch den Höhenunterschied fällt sie immer auf die Seite, kann keinen Meter gehen ohne zu kippen.
 
N

nea

Gast
Kann Kreuzband sein, oder eben doch was anderes.

Man... lässt sich dein TA auf ne Ratenzahlung ein? Wenn sie nicht laufen kann bzw. immer umfällt dann scheint das ja sehr akut zu sein und sie auch wirklich zu behindern.
Vielleicht ist die erste Untersuchung auch nicht so teuer, bzw. evtl. kommt er dir entgegen.

Sie kann das doch nicht bringen und sie einfach wieder verkaufen?! :shock: und dann doch den neuen Käufer so betrügen?!
Entschudige, aber das ist doch.... neh, mir fehlen die Worte dafür. Dann doch bitte Tierheim.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Hab ihr Angeboten mit der Kleinen zum Tierarzt zu gehen. Mal schauen was zurück kommt.
 
N

nea

Gast
Ich drück die Daumen!

Vielleicht hilft es auch wenn man ihr ein bisschen ins Gewissen redet... sie kann ja nicht einfach irgendwelche Leute betrügen... ich würde da son bisschen dick auftragen...
 
CarloRita

CarloRita

Beiträge
4.972
Reaktionen
12
Hat die Katze einen Stammbaum?
Ich frage aus dem Grund, weil ohne Stammbaum muss es ja eine schwarzzüchterin sein.
Die Seriösen Züchter haben einen Stammbaum für ihre Rassekatzen.

Das alles was deine Freundin macht ist mehr als traurig.

Ich habe keine Rassekatzen, als ich meine holte wusste ich das sie am Anfang sehr viel Geld kosten würden, da beide krank waren, Carlo Hautprobleme und Rita Lungenentzündung.
Ich bin Frührentnerin habe also auch wenig Geld zur Verfügung, aber für mich zählte nur den Armen Katzen zu helfen.

Du kannst deiner Freundin mal sagen das es doch klar ist, das Tierarztkosten anfallen wenn man ein Tier hat, diese müssen immer mit eingeplant werden.
Jedes Tier kann auch mal einen Unfall haben, egal ob draussen oder Wohnungskatzen.
Bei einer op können dann mal schnell 1000,00-2000,00 € draufgehen.

Wenn sie die Katze mit dem wissen was sie hat weiterverkauft ist das betrug!
Ich bin mir sicher das man dann auch rechtliche Schritte gegen sie einleiten kann.
Wenn sie sie los werden will soll sie sie dir kostenlos überlassen so hat sie keine weiteren kosten und geht auch nicht das Risiko einer Anzeige ein. Das währe die günstigste Alternative.
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Leider war ich zu spät und das Kätzchen war bereits verkauft :cry:
Jetzt hoffe ich einfach das Kätzchen ist bei einer besseren Familie. Welche zum TA gehen und das Kätzchen nicht länger leiden lassen.

Nein es hatte keinen Stammbaum.
 
N

nea

Gast
Ganz ehrlich? Diese Person wäre die längste Zeit meine Freundin gewesen.

Ich würde versuchen die neuen Besitzer zu informieren.

Das ist Betrug und zwar knallhart und kalt!
 
K

kiaaa

Beiträge
263
Reaktionen
1
Ja ich bin total enttäuscht. Nie würde man so was von Freunden denken. Erst gerade vor kurzem hab ich ja ein Kitten von einer "Bekannten" übernommen.
Zu erst die Ausrede sie wären Allergisch und dann kamen plötzlich andere Dinge ans Licht.
Schade das so viele Menschen noch immer denken, Tiere wären einfach ein Gegenstand den man umherreichen kann ohne das der "Gegenstand" schaden nimmt :cry: