• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Knubbel am Bauch nach Kastration

  • Autor des Themas Athriel
  • Erstellungsdatum
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Ihr Lieben,

meine Amura sollte letzte Woche Donnerstag eigentlich kastriert werden.

Eigentlich heißt, sie bekam ihre Narkose, das Bäuchlein wurde rasiert und bereits ein wenig aufgeschnitten und dann fing sie an, mit den Beinchen zu strampeln. Daraufhin hat die TÄ
den Bauch zugemacht (ergo: nicht kastriert!). Die Fäden sollen sich nach einigen Tagen von selbst auflösen. Dies haben sie seit gestern auch gemacht. Nur noch ein kleiner Faden ist zu sehen.

Eben lag Amura auf dem Rücken auf der Fensterbank. Die Gunst der Minute habe ich genutzt, und ein Bild ihres Bauchs gemacht. Dort, wo die Narbe ist, ist nun ein kleiner Knubbel zu sehen.

Die TÄ sagt, es sei normal - der Körper würde auf die sich auflösenden Fäden reagieren.

Kennt ihr das? Ist das wirklich normal? :roll:



Laut TÄ soll ich das Ganze dennoch mal im Auge behalten. Normalerweise würde dies in den kommenden Tagen wieder abschwillen. Falls es sich vergrößert, soll ich mich melden.
 
17.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Knubbel am Bauch nach Kastration . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
39.905
Reaktionen
2.967
Hallo,

wieso hat er denn nicht kastriert? Weil die Narkose nicht tief genug war? sorry, verstehs grad gar nicht.

Ja, die meisten Katzen bekommen einen mehr oder minder großen, harten Knubbel. Hat bei uns weit länger gedauert als ein paar Tage bis es weg war (war aber auch recht groß).
Regelmäßig draufschauen und beim geringsten Zweifel lieber nochmal zum TA.

Wann soll sie denn jetzt kastriert werden?
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Na, es kann von der Naht kommen. Das Gewebe ist irritiert und kann anschwellen. Dennoch sollte man sowas genau im Auge behalten und lieber den TA nochmal draufgucken lassen, wenn man sich nicht sicher ist. Wenn es sich zur Röten beginnt, auf jeden Fall zum TA. Falls es eine Infektion ist.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Bei Milka auch. Dauert länger als die 14 Tage, die der Faden zum Auflösen höchstens brauchen sollte. Auch als kein Knubbel mehr zu sehen war, hat man noch eine Verhärtung gespürt. Aber jetzt ist sie weg. Die Kastra war Ende Februar.

Gehst du noch mal zum gleichen TA Athriel?`
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo,

wieso hat er denn nicht kastriert? Weil die Narkose nicht tief genug war? sorry, verstehs grad gar nicht.

Ja, die meisten Katzen bekommen einen mehr oder minder großen, harten Knubbel. Hat bei uns weit länger gedauert als ein paar Tage bis es weg war (war aber auch recht groß).
Regelmäßig draufschauen und beim geringsten Zweifel lieber nochmal zum TA.

Wann soll sie denn jetzt kastriert werden?
Richtig, die Narkose scheint falsch dosiert(?) worden zu sein. Die TÄ meinte, dass eine Katze während einer OP aufwacht, ist sehr selten... :roll: Einen neuen Termin habe ich noch nicht - aus dem Grund, weil ich wollte, dass sich die Kleine erstmal von dem Schock erholt.

Ramiro - ihr Bruder - wurde an dem Tag jedoch erfolgreich kastriert.

Danke für eure Antworten!

Gehst du noch mal zum gleichen TA Athriel?`
Nein. Werde mich einen anderen in Köln suchen. Die Gefahr ist mir einfach zu groß, dass die TÄ einfach Mist gemacht hat (wobei ich jetzt niemanden beschuldigen möchte oder so!). Ich werde beim neuen TA dann einfach angeben, was passiert ist. Im schlimmsten Fall soll dieser sich mit der TÄ in Verbindung setzen. Die werden ihr Fachchinesisch wohl besser untereinander austauschen können.

Die TÄ meinte, ich solle zwei bis drei Wochen abwarten. Dann könne man es mit einem anderen Narkosemittel versuchen.
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Nun sind zwei Wochen vergangen und der Knubbel am Bauch ist immer noch da.

Zwischenzeitlich habe ich gedacht, er sei kleiner geworden.

Heute habe ich mir Amuras Bauch nochmal angeschaut. Der Knubbel ist nun rosafarbend und sieht irgendwie "glasig" aus. Ist das normal? :-?
 
Jubo

Jubo

Beiträge
1.124
Reaktionen
43
Hallo,

na, das ist ja mal eine Geschichte. Die TÄ hätte mich bzw. meine Katzen auch das letzte Mal gesehen!

Solch ein Knubbel ist NICHT normal. Das hätte ich längst schon von einem anderen TA anschauen lassen.

Gruß
Jubo
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Eben..

Da werde ich auch auf keinen Fall mehr hin!

Hier zwei Fotos vom Knubbelchen. Anscheinend sind diese als solche aber doch normal, kam hier ja schon oft vor? Nichtsdestotrotz.. ich finde, es sieht komisch aus. Heute haben leider alle TÄ zu, also versuch ich es morgen.

Was meint ihr?


Einmal in Nahaufnahme


und einmal im Vergleich zur Größe unserer Katze.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hm, also meine Zwei hatten das auch.... aber nach dem die Fäden gezogen waren, war auch schnell der Knubbel weg.... und so wie es bei deiner Maus auf den letzten beiden Bildern aussieht würde ich morgen mal zum Ta fahren..... weil normal sieht dass nicht aus.... also finde ich....
Tut es ihr weg wenn du da hinfasst?
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Hm, also meine Zwei hatten das auch.... aber nach dem die Fäden gezogen waren, war auch schnell der Knubbel weg.... und so wie es bei deiner Maus auf den letzten beiden Bildern aussieht würde ich morgen mal zum Ta fahren..... weil normal sieht dass nicht aus.... also finde ich....
Tut es ihr weg wenn du da hinfasst?
Also die Fäden hatten sich bei ihr ja selbst aufgelöst.

Es macht überhaupt nicht den Anschein, als würde es wehtun. Weil ich halt eben auch zwischendurch mal prüfe, ob das Knubbelchen kleiner geworden ist. Ich kann also dranfassen, und auch "drücken", ohne dass die Kleine muckt.

Also scheint wirklich überhaupt keine Schmerzen zu haben.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hm, wir waren nach 10 Tagen beim Fäden ziehen....

Ich würde es aber trotzdem mal von dem Ta anschauen lassen...
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Sieht es auf dem ersten Bild so aus, als wenn es an zwei Stellen leicht vereitert ist oder kommt es mir nur so vor? Ich würde denken, dass es sich entzündet hat.

Kann dir auch nur raten zum Arzt zu gehen damit.
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
Habe gerad nochmal nachgeschaut. Glaube, es liegt am Bild.
Das ist eher "weiß", also narbenartig.
 
Athriel

Athriel

Beiträge
173
Reaktionen
0
War auf die Antwort von Ceilyn bezogen :)

Natürlich. Möchte da keine Risiken eingehen.
Wollte nur hier mal horchen, ob es sowas schonmal gab.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
War auf die Antwort von Ceilyn bezogen :)

Natürlich. Möchte da keine Risiken eingehen.
Wollte nur hier mal horchen, ob es sowas schonmal gab.

Ja, ich weiß.... ;-)

Ich meinte ja auch ist doch egal obs Nabelhaut ist oder ob Eiter drunter ist, man sollte es vom Fachmann anschauen lassen..... ;-)

Ich hoffe, es ist nichts schlimmes....

Ah und evtl. zu einem anderen Ta gehen...
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Berichte doch dann bitte, was dabei raus kam, würde mich sehr interesseiern was es ist/war.... :razz: Gute Besserung weiterhin für deine Maus...
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Hm, Knubbel hatte Artemis ja auch (und noch immer, von den beiden unteren Nähten, was laut TÄ bis zu 6 Wochen dauern kann, bis sie komplett weg sind), aber so sah das nicht wirklich aus. Ich finde nicht unbedingt, dass es entzündet aussieht, aber es ist schon doller als z.B. bei meiner Maus. Und Amura war sogar früher dran, oder?
Ich würde wahrscheinlich auch nur vorsichtshalber mal draufschauen lassen. Lieber einmal unnötig, als einmal nicht, wenn es nötig gewesen wäre. Alles Gute!
 

Schlagworte

katze knoten am bauch

,

katze nach kastration knubbel am bauch

,

katzenkrankheiten am bauch

,
knubbel am bauch bei katze
, katze knubbel bauch, katze knubbel am bauch, knubbel am bauch katze, nach kastration knubbel am bauch, narbe kastration katze, knoten katze , katzen knubbel am bauch, katze hat geschwür am bauch, katze geschwulst am bauch, narbe bei sterilisation katze rot, katze geschwulst am rücken

Ähnliche Themen