Kitten hat angst

L

Lavender

Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo Leute

Wir haben seit 1 Monat Kitten bekommen 2 BKH Geschwister Kitten die 5 Monate alt sind, ein Männchen und Weibchen.
das Männchen ist sehr verspielt und verschmust und will immer bei uns sein.
Das W. ist das komplette Gegenteil garnicht verschmust will auch nicht spielen, geht immer gebückt wenn wir in der nähe sind, geht nicht aufs Klo wenn wir die Zimmertüre nicht geschlossen haben.
sie hat angst sobald man anfängt zu reden und sich schnell bewegt. wenn man ihr Leckerlies gibt nimmt sies nur zögerlich an, wenn man sie aufhebt und im Arm trägt miauz sie sehr laut und krallt sich an den Kleidern fest, wenn man sie zu 2 Minuten hält zappelt sie richtig wild und will unbedingt runter. dann verkriecht sie sich in die höhle oder unter das Sofa wenn man nach ihr schaut Faucht sie einen gleich an und zittert richtig stark. Aber komischer Weise wenn man sie streichelt fängt sie gleich an zu schnurren. wenn man sie in der höhle lässt verbringt sie, den ganzen Tag ( wenn es Hell ist) in der höhle, aber in der Nacht geht sie raus und hält sich im gang und er Küche auf, aber nur wenn wir am schlafen sind:(

wir haben uns mit der Züchterin in Kontakt gesetzt und sie hat uns gesagt wir sollten sie loben und trotz des Protestes auf den Arm halten und es immer wieder steigern von der Dauer des Haltens im Arm. mit Katzenminze haben wir es auch probiert hat nichts gebracht.

könnt ihr uns weiter helfen wir sind mit unserem Latein am Ende :(
 
18.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten hat angst . Dort wird jeder fündig!
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Also als erstes hört auf die Katze dazu zu zwingen sich sich rumtragen und Zwangs streicheln zu lassen. So baut man kein vertrauen auf, man vernichtet vertrauen und baut Angst auf.
Wenn sie sich in der Höhle oder unter dem Sofa versteckt last sie in ruhe, das ist ihr Rückzugsort.
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Lasst sie in Ruhe und lasst sie selber zu euch kommen wenn sie es möchte
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Also als erstes hört auf die Katze dazu zu zwingen sich sich rumtragen und Zwangs streicheln zu lassen. So baut man kein vertrauen auf, man vernichtet vertrauen und baut Angst auf.
Wenn sie sich in der Höhle oder unter dem Sofa versteckt last sie in ruhe, das ist ihr Rückzugsort.
Genau. Und dann fangt Ihr mit Leckerchen an zu üben. Lasst welche zu ihr ins Versteck rutschen, ohne sie zu drängen, wenn ihr mit dem Bruder Leckerchenrunde macht. Wenn sie sich raustraut, lasst sie machen.

Bewegt Euch ruhig und einschätzbar. Redet mit ruhiger Stimme. Lasst sie zu Euch kommen. Ein Monat ist ne kurze Zeit für ne Angstmiez. Meine haben sich nach nem halben Jahr das erste Mal unter Futterbestechung streicheln lassen.

Lieben Gruß und herzlich Willkommen!
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.440
Reaktionen
2.141
Puh, was ist das denn für eine "Züchterin"? Da muss man sich vermutlich nicht wundern, dass ihr ein verstörtes Kitten bekommen habt. :-?

Ich kann mich Schattenkatze nur anschließen. Auf den Arm nehmen ist etwas was vor allem der Mensch will. Viele Katzen verabscheuen es ihr Leben lang (was nicht heißt, dass viele es nicht auch total genießen!). Und für eine Katze, die so deutlich Angst zeigt einfach Horror.

Gebt ihr einfach Zeit. Bewegt Euch ruhig und völlig normal. Wenn sie gestreichelt werden will: gut. Wenn nicht: lasst sie. Sie wird irgendwann auf Euch zukommen. Allerdings kann das sehr, sehr lange dauern. Bei meiner kleinen Panikmaus bin ich nach bald drei Jahren immer noch am Vertrauen aufbauen (auch wenn sie inzwischen keine Panik mehr hat und teilweise zum Kuschelmonster mutiert ist: echtes Vertrauen geht anders).
 
M

minna e

Beiträge
35
Reaktionen
0
... kein zwang!

und panik ist das sicher nicht, eine panische katze ließe sich gar nicht hochnehmen :!:

btw. über die "züchterin" wundere ich mich auch, sag aber mal lieber nix zu einem so scheuen, leider nicht gut sozialisiertem tierchen.

traurig sowas.

katze kommen lassen, aber nicht dauernd zuwenden und angrapschen. ;)

und - nur am rande bemerkt, es gibt echte schmusekatzen, pattexmodelle und absolute menschenfreundliche katzen, die mögen es trotzdem nicht, hochgenommen zu werden.

ich nenn es so: hochnehmen ist kür, sicher keine pflicht :)
 

Schlagworte

bkh kitten zeigt verstörtes verhalten

,

katze zwangs streicheln

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen