Urlaub! Und die Katzen?

  • Autor des Themas Spiesi
  • Erstellungsdatum
S

Spiesi

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo Ihr,

ich hoffe ich kann von euch etwas Mut und Zuspruch bekommen...
Mein Freund würde gerne am Freitag für eine Woche mit mir ins Ausland fahren. Ich bin nur hin und her gerissen. Ein Katzensitter
ist organisiert. Der würde ab Sonntag 1-2 mal täglich vorbei schauen. Die Katzen kennen und mögen Ihn auch. Aber ich hab schon ein schlechtes gewissen wenn ich mal zu lange arbeite. Meine minimies sind unheimlich kuschelbedürftig und ich auch :D
Was denkt Ihr?! Soll ich fahren oder daheim bleiben? Der kleine bekommt noch bis Donnerstag Antibiotikum, hat ne Darmentzündung gehabt. Nun ist's aber schon wieder alles gut... Ich bin katzensüchtig. Schaffen die das eine Woche?! Wie gesagt, versorgt werden sie und spiel und kuscheleinheiten wird's auch geben. Nur halt viel weniger als sonst.
Kann ich das aushalten und die auch? :(
Danke schon mal!
LG Spiesi
 
23.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Urlaub! Und die Katzen? . Dort wird jeder fündig!
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hallo Spiesi!
Erst einmal herzlich willkommen im Forum.
Zu Deinen Urlaubsplaenen kann ich sagen, dass Deine Mietzen das überstehen werden. Wenn gesichert ist, dass sie versorgt sind, mit ihnen gespielt und gekuschelt wird, glaube ich schon, dass sie die eine Woche unbeschadet überstehen.
Falls Du noch nicht daran gedacht haben solltest: auf jeden Fall würde ich Geld hinterlegen und die Telefonnummer und Adresse Deines Tierarztes. Auch den entsprechenden Transportkorb würde ich bereit stellen. Ich möchte Dich nicht beunruhigen, nur als Vorsichtsmassnahme.
Ob Du die Trennung überstehen wirst, nun dazu kenne ich Dich zu wenig. Du wirst daran nicht eingehen, also überstehen wirst Du es. ;-) Aber Heimweh nach den Plüschis wirst Du wohl nicht vermeiden können.
 
S

Spiesi

Beiträge
22
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort :)
Geld und Boxen liegt immer bereit.
Ich befürchte fast. Die werden mich weniger vermissen als ich sie...
Überlegen muss ich trotzdem noch. Werd die ganze Woche nur an die zwei denken. Mein Freund findet das nicht so witzig, aber sagt auch, dass jeder eine Schwäche braucht
 
happy-susi

happy-susi

Beiträge
1.148
Reaktionen
7
Meine beiden werden auch im Mai 2x 5 Tage allein zu hause sein. Sie bekommen kuschel und pflegebesuch und auch ihren Freigang in der Zeit. Von daher mach ich mir nicht all zu große Sorgen.
 
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Huhu,

ich versteh Dich sooooo gut....
Ich hatte (schon vor den Katzen) für diesen Herbst einen Städtetrip geplant & gebucht.
Ich werde drei (3!!!) Tage weg sein, also zwei Nächte.
Effektiv werde ich also meine Katzen nur einen (1!!!) Tag nicht sehen.
Für die Zeit ist mein Bruder für die Plüschis als Katzensitter geplant, das heisst, sie kennen ihn, er weiss, was sie gern fressen, er spielt mit ihnen, er kuschelt mit ihnen, wohnt im selben Haus, das heisst er kann die üblichen vier Fütterungen täglich einhalten und nach ihnen gucken, und ich weiss, dass er das auch macht.
Sie wären also wirklich gut versorgt.
Ausserdem wäre ich (im allerallerschlimmsten Fall) innerhalb von drei Stunden wieder zuhause.
Trotz all dem mach ich mir solche Sorgen, dass ich den Trip am liebsten absagen würde, aber das wäre wohl auch ein Auslöser für gehörigen Ärger mit meinem Herzallerliebsten....
Ausserdem - wer lieben kann, muss auch loslassen können, und es könnte ja auch mal sein, dass ich mal ins Krankenhaus muss oder sowas, von daher sollten die Katzen es erlebt haben, dass sie mal ein paar Tage nicht das gewohnte Dosi um sich haben.
Noch bin ich fest entschlossen, dass die beiden das schaffen, und ich fahre - und wenn meine zwei Pienzbacken das hinkriegen, schaffen Deine das auch.
Aber Deine Gefühle dazu kann ich bestens verstehen - und freu mich, dass ich nicht alleine so "bekloppt" (positiv gemeint) bin *grins*

Langer Rede kurzer Sinn - ich weiss, wie's Dir geht, mein Plädoyer lautet aber trotzdem : Fahren ! :) Schönen Urlaub !
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
Außerdem musst du auch mal an dich denken ;-) Du brauchst auch mal ne Auszeit - Die Monster bestimmt auch :mrgreen:

Mein Urlaub dieses Jahr musste umzugsbedingt verlegt werden, aber seit ich das wusste, bin ich ruhiger ^^ Ich kann dich schon verstehen. Den Kopf hab ich mir auch zerbrochen, ob das gut geht ;-)
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ich war mal 3 Tage in Bad Neuenahr bei meiner Tante. Also auch nur eine Nacht weg. Meine Freundin und Nachbarin hat in der Zeit meine Krabbe betreut. Krabbe liebt die Freundin und die Freundin liebt Krabbe.
Trotzdem: ich habe ihn sooo vermisst. Ich denke nach den Schilderungen meiner Freundin (geschmust, geschnurrt, gut gefressen, alles tiptop) hat er mich wahrscheinlich gar nicht vermisst. Ausser nachts vielleicht.
Und ich? War froh wieder Zuhause zu sein.
Man muss wirklich mal los lassen können. Aber verstehen tu ich Dich auch. ;-)

Außerdem musst du auch mal an dich denken ;-) Du brauchst auch mal ne Auszeit - Die Monster bestimmt auch :mrgreen:

Mein Urlaub dieses Jahr musste umzugsbedingt verlegt werden, aber seit ich das wusste, bin ich ruhiger ^^ Ich kann dich schon verstehen. Den Kopf hab ich mir auch zerbrochen, ob das gut geht ;-)
Hihi, das ging mir genauso! Wochen vorher habe ich mir den Kopf zermartert. Die arme Krabbe muss dann ganz ohne Frauchen sein. Er ist dann nachts soo allein. Er kann dann nicht auf meinen Schoss, was, wenn er vom Kratzbaum fällt und Freundin war vorher gerade da gewesen und bekommt es dann nicht mit.....
Ich glaube man vermenschlicht die Lieblinge auch sehr. Ich konnte jedenfalls nicht feststellen, dass Krabbe mich groß vermisst hat.
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.982
Reaktionen
80
Oh das Gefühl kenn ich auch nur zu gut, war ich doch selbst erst letzten Monat Urlaub und das für ganze 12 Tage. Ich bin fast gestorben als ich ihnen tschüs gesagt hatte.
Es war alles gut organisiert und ich wusste sie werden wirklich gut versorgt und alles ist wie immer bis auf die Tatsache das ich nicht da bin. Dann kamen die Gedanken, was ist wenn...einfach grauenhaft.

Tsja aber was soll ich sagen, ich konnte mich im Urlaub wirklich entspannen und habe nicht ständig an die Katzen gedacht.
Kaum zuhause war ich allerdings so glücklich wie nie zuvor, meine Schätze wollten mich nichtmehr los lassen und ich nicht sie:mrgreen:
Vermisst haben sie mich auf jedenfall aber überlebt haben sie es auch und verwöhnt wurde sie so doll das ich echt Probleme hatte ihnen das wieder abzugewöhnen:lol:
 
Punzel

Punzel

Beiträge
735
Reaktionen
1
Als ich letztes Jahr in den Urlaub gefahren bin habe ich Rotz und Wasser geheult beim Abschied. Mein Vater, der mich abgeholt hat, war völlig entsetzt weil er dachte, es sei was ganz Schlimmes passiert...Während des Urlaubs stand...ahäm...ein Foto meiner Süßen auf dem Nachttisch. Und was war ich glücklich, wieder zu Hause zu sein nach 11 Tagen und sie waren gar nicht sauer, sahen gut aus und waren auch so drauf. Die Betreuung hatte also geklappt.

Trotzdem, im Mai bin ich insgesamt 3 Nächte weg und im Juni 2 - da mag ich gar nicht dran denken. Und im August möchte ich ein paar Tage in den Urlaub ans Meer...da muss ich dann durch. Erstklassige Betreuung ist gesichert und ich muss auch mal abschalten...auch wenn ich gestehen muss, dass ich schon nach Urlaub mit Katze gegoogelt habe :oops:.
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.982
Reaktionen
80
Oh man wenn uns welche so hören (lesen) könnten, die würden uns in die Klapse einweisen:lol:
Die Armen Nichtkatzenhalter, die wissen garnicht was sie Sinnlos das Leben ohne Katzen sein kann:mrgreen:
 
S

Spiesi

Beiträge
22
Reaktionen
0
Ihr seid alle so unheimlich toll!!! Das werde ich jetzt im Urlaub immer wieder alles lesen und dann schaffe ich das!!! Konnte noch ne Freundin überreden Samstag und Sonntag mit zu schauen. Die schaut dann nochmal ob die Häufchen vom Tony weiterhin schön fest sind :)
Und ja, verrückt sind wir wohl! Aber wer keine Katzen hat weiß halt nicht was er verpasst und wie lieb man die minimies haben kann!

Achja, ich hab erst überlegt mir ne Kamera anzuschaffen auf die ich zugreifen kann im Urlaub und sone Art Mikrofon mit Lautsprecher das ich mit denen quatschen kann :) ich glaube für den nächsten Urlaub schaff ich mir sowas mal an. Oder ein notebook mit webcam. Irgendwie sowas
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Oh man wenn uns welche so hören (lesen) könnten, die würden uns in die Klapse einweisen:lol:
Die Armen Nichtkatzenhalter, die wissen garnicht was sie Sinnlos das Leben ohne Katzen sein kann:mrgreen:
Habe mich eben mit meiner Freundin über das Thema unterhalten. Es ging um eine eventuelle Reha-Massnahme für mich. Ich sagte zu ihr, dass ich nicht will wegen Krabbe. Sie mag auch Katzen sehr gerne und hatte früher auch eine. Aber sie meinte:Nein, auf Urlaub würde ich niemals verzichten. Nicht wegen einer Katze. Ich mache mich doch nicht zum Sklaven meiner Katze.
Hm, ich musste mich schon etwas beherrschen, so wie sie das überbrachte. :roll:
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Schlimm finde ich immer nur vorher den Gedanken daran, daß man sie alleine läßt, und as auch noch freiwillig.
Wenn man erstmal weg ist und weiß, daß sie gut versorgt werden ist es dann ok.
Wir wollen im nächsten Jahr Jan/Feb 3 1/2 Wochen weg und m liebsten hätte ich wenn jemand so lange hier wohnen würde. Leider habe ich auch beim letzten Urlaub vor 2 Jahren dafür niemanden gefunden. Beruhigter wäre ich da schon wenn sich am Tagesablauf, außer der Personen, nicht so viel ändern würde.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Schlimm finde ich immer nur vorher den Gedanken daran, daß man sie alleine läßt, und as auch noch freiwillig.
Wenn man erstmal weg ist und weiß, daß sie gut versorgt werden ist es dann ok.
Wir wollen im nächsten Jahr Jan/Feb 3 1/2 Wochen weg und m liebsten hätte ich wenn jemand so lange hier wohnen würde. Leider habe ich auch beim letzten Urlaub vor 2 Jahren dafür niemanden gefunden. Beruhigter wäre ich da schon wenn sich am Tagesablauf, außer der Personen, nicht so viel ändern würde.
Das habe ich mal ausprobiert. Allerdings nur zwei Nächte und war auch während der Zeit immer per Handy in Kontakt. Gut, nach zwei Tagen kann man es noch nicht einschätzen. Krabbe jedenfalls war das gar nicht geheuer. Er hat auch nicht im Bett geschlafen wie sonst immer. Und ist, nach den Berichten, jedes Mal, wenn meine Freundin von der Couch aufstand oder so immer geflüchtet. Auf seine Rituale hat er jedenfalls in der Zeit verzichtet.
Das kann sich natürlich hinterher geben nach einer gewissen Zeit.
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Das habe ich mal ausprobiert. Allerdings nur zwei Nächte und war auch während der Zeit immer per Handy in Kontakt. Gut, nach zwei Tagen kann man es noch nicht einschätzen. Krabbe jedenfalls war das gar nicht geheuer. Er hat auch nicht im Bett geschlafen wie sonst immer. Und ist, nach den Berichten, jedes Mal, wenn meine Freundin von der Couch aufstand oder so immer geflüchtet. Auf seine Rituale hat er jedenfalls in der Zeit verzichtet.
Das kann sich natürlich hinterher geben nach einer gewissen Zeit.
Als wir vor zwei Jahren 2 1/2 Wochen weg waren, kam meine Freundin zum füttern, bespaßen und schmusen immer gg Abend vorbei. Nach drei Tagen hatte Herr Lehmann so ein Schmusedefizit, daß er es sich genau wie bei mir gemütlich gemacht und sie Schmuseattackiert hat. Ich denke länger würde es nicht dauern bis er sich daran gewöhnt hätte. Tante Käthe ist zwar nicht verschmust, legt sich aber gerne auf Füße und Beine. Körperkontakt sucht sie also schon.
Es ginge mir hauptsächlich darum, daß jemand zumindest zeitweise (nachts, nach der Arbeit usw) im Haus wäre. Sie, gerade als Freigänger, so lange ohne bewohntes Zuhause alleine zu lassen, ist mir nicht geheuer. Ich abe immer Angst, daß sie sich in der Zeit ein anderes suchen, wo sie jederzeit jemanden zum Schmusen haben und nicht auf 1/2-1 Std am Tag angewiesen sind. Zumal sie dann ja auch noch zufällig daheim sein müssen.
Auch sind fast 4 Wochen für Katzensitter, die extra kommen müssen schon arg lang. Das möchte ich niemandem zumuten.
 
Carianne

Carianne

Beiträge
262
Reaktionen
1
Hallo, ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen angesichts der bevorstehenden Urlaubszeit. Wir werden demnächst auch eine Woche unterwegs sein und konnten eine Freundin sowie die Nachbarin für's Katzensitting gewinnen. Beide haben selbst eine Katze bzw. zwei Katzen und damit auch etwas Erfahrung mit pelzigen Mitbewohnern :mrgreen:. Unsere zwei Minitiger sind zwar Fremden gegenüber sehr scheu, doch dies wird sich hoffentlich geben, wenn sie merken, dass es da auch was Leckeres zu Fressen gibt :mrgreen:. An den Abschied mag ich selbst noch gar nicht denken *aua*.

Da wir barfen, sind wir noch am Überlegen, wie wir diese Zeit überbrücken, ohne dass es für die Sitter zuviel Aufwand wird und sie noch die Tiefkühldosen spülen müssen. Wir hatten da an die Feinkostbecher gedacht und waren heute vergeblich danach unterwegs. Am Montag wollen wir nochmal bei einer Fleischerei nachfragen. Für diese Zeit brauchen wir höchstens 30 Stück und deswegen extra im Internet bestellen :???:??!! Gefriertüten könnten notfalls auch funktionieren, doch da ist wahrscheinlich das Gematsche zu groß. Habt Ihr evtl. noch andere Ideen?
 

Schlagworte

zwei katzen im urlaub heimweh

,

katzennachwuchs und ich fahre in urlaub

,

katze 1woche von nachbarin betreut kann ich in urlaub?

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen