Katzengepinkel nimmt kein Ende

  • Autor des Themas Casy_
  • Erstellungsdatum
C

Casy_

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin der Christian und habe gemeinsam mit meiner Freundin eine Wohnung in der jetzt auch seit ca. 1,3 Jahren eine Katze wohnt (Wohnungskatze, Weiblich, Kastriert).

Leider haben wir noch immer ein paar Probleme - das größte ist das danebenpinkeln.

Wir haben das Katzenklo im Vorzimmer gegenüber von Abstellkammertür/Eingangstür am Vorzimmerverbau stehen.

Leider pinkelt sie jetzt seit dem wir sie haben mehr oder weniger oft daneben!
Manchmal ein paar Tage lang garnicht und manchmal mehr. In letzter Zeit allerdings sehr oft - teilweise 4 mal pro Tag!

Das ganze geht jetzt schon so weit dass sich der Boden UND die Abstellkammertür voll gesogen haben.
Wir
haben das alles auch schon in Putzmittel (gegen Tiergeruch) eingeweicht und auch die Fugen mit Silikon verschlossen (auch damit dass das Holz nicht noch mehr aufnimmt) aber es hat keinen Sinn :(

Was wir noch gemacht haben:

-Katzenklo umgestellt (auch genau in Pinkelecke)
-2 Katzenklos (ein zweites auf anderen Seite von Vorzimmerverbau)
-Katzenstreu gewechselt (CBÖ)
-Fernhaltespray verwendet
-Katzenminze verwendet
-Mausefallen aufgestellt
-Alufolie ausgelegt
-mehr Spielzeug gekauft (so eine Leiste mit Bällen drin und dieses catSpa)
mehr fällt mir gerade nicht ein.

Leider hilft das alles nichts. Als nächstes werden wir einfach den Boden tauschen (is sowieso hinüber) und vl pinkelt sie dann nicht mehr hin. Aber leider kann ich die Tür nicht tauschen und deshalb wird der Geruch nicht zu 100% verschwinden aber vl. bringts ja trotzdem was.

Kann es vl. auch sein dass das was mit dem Nachbershund zu tun hat mit dem sie immer gern spielt? Kann es sein dass sie mit ihm mehr zeit verbringen will?

Leider ist sie eine Einzekatze und meine Freundin und ich sind auch von 6 bis 17 Uhr außer haus. Ich bin sogar von 6 bis 22 Uhr außer Haus - also ich kann nur am WE wirklich Zeit mit ihr verbringen.
Jetzt wäre nat. die Konsequenz eine 2. Katze anzuschaffen - aber was wenn sich die 2 nicht vertragen? Die Katzen im Hof mag sie nämlich garnicht.
Aber wenn sie sich mögen und 90% der Probleme verschwinden (auch Möbel/Wändekratzen) dann wäre das super!

So, ich denk ich hab mal genung geschrieben!

Hier noch ein Bild von der IST Situation - wie man sieht saugt die Tür in der linken Ecke schon alles auf und die Sockelleiste hab ich sowieso von Anfang an weg geben und alles mit Silikon zugeschmiert - schön is das ganze nat. auch nicht aber was soll ich machen...




Für Tipps wäre ich dankbar!!! Ich glaube wenn sie dass ihr ganzes Leben macht treibt sie mich in die Weißglut...

mfg
Christian
 
25.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzengepinkel nimmt kein Ende . Dort wird jeder fündig!
gabih

gabih

Beiträge
488
Reaktionen
2
Eine Kumpeline wäre bestimmt nicht schlecht, sie ist ja schon ziemlich lange alleine tagsüber. Evtl. könntest Du ihr auch ein Kaklo ohne Deckel anbieten, vlt. gefällt ihr das besser.
 
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Ein Spielkumpel ist eine prima Idee. Was die Pinkelei angeht, denke ich auch, dass sie vielleicht die Haube stört, oder aber schlicht und ergreifend der Standort! Den halte ich für sehr verdächtig. Das ist keine ruhige Ecke. Sie kann sich ja nie sicher sein, ob die Tür aufgeht, dann die Geräusche aus dem Treppenhaus etc etc. Alles viel zu unruhig. Probiert doch mal das Klo ins Bad zu stellen, lässt sich auch besser wegwischen wenn doch 'was daneben geht.
Darf ich noch fragen, was die Mausefallen bewirken sollten? Also, die ganzen Aktionen werden ihr den Ort mit Sicherheit nicht angenehmer gemacht haben. Also, ich bin ziemlich sicher, es ist der Standort.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Ich würde erst mal eine körperliche Ursache durch eine Urinprobe abklären lassen, vllt hat sie eine Blasenentzündung u Schmerzen.
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Also was ich auf den Foto so erkennen kann... vielleicht ist der Aufstellort nicht gerade optimal. Katzen möchten bei ihren Geschäft, egal groß oder klein ihre absolute Ruhe haben. So wie sie das Gefühl haben das Revier nicht optimal im Blick zu haben und eventuell mit Störung rechnen suchen sie sich lieber eine andere Stelle.

Was wir noch gemacht haben:

-Katzenklo umgestellt (auch genau in Pinkelecke)
Versucht mal eine völlig andere Stelle, möglicherweise auch in einen anderen Zimmer. (ich weiß, das ist gar nicht so einfach, irgendwie will man ja auch noch wohnen) Und vor allen würde ich einfach mal die Haube abnehmen. Viele Katzen mögen das nicht weil es die Bewegungsfreiheit zum Teil enorm einschränkt. Und zum Schluß würde ich ein sehr, sehr viel größeres Kaklo besorgen. Unser Sternenkater Alex hatte auch große Probleme mit dem Klo, bis wir ihm einen Kaninchenstall zum Kaklo umfunktioniert haben. Das wurde von ihm mit regelrechter Begeisterung angenommen.

-2 Katzenklos (ein zweites auf anderen Seite von Vorzimmerverbau)
Jepp, prinzipiell gute Idee da manche Katzen kleines und großes Geschäft in getrennten Klos verrichten. Man muss halt nur den optimalen Aufstellungsort herausfinden.

Das richtige Streu herauszufinden ist oft gar nicht so einfach. Zu oft sollte nicht gewechselt werden, andererseits gibt es ja tatsächlich unzählige Sorten. Vielleicht ließt Du Dir einfach mal einige Threads hier im Forum durch. Dann weißt Du schonmal welche Sorten am Besten bei den Katzen ankommen.

Halte ich gar nichts von. Vor allen weil es das Problem ja nicht an der Wurzel packt und schlimmstenfalls sogar verschlimmert.

-Katzenminze verwendet
-Mausefallen aufgestellt
-Alufolie ausgelegt
-mehr Spielzeug gekauft (so eine Leiste mit Bällen drin und dieses catSpa)
mehr fällt mir gerade nicht ein.
Katzenminze und mehr Spielzeug ist zwar prinzipiell gut, hat aber m.E. nichts mit dem Problem zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Casy_

Beiträge
7
Reaktionen
0
Schon mal danke für die Tipps.

Bad is aber leider keinen gute Idee. Die Katze holt sich dann immer die Sachen runter wie Zahnbürsten, Spangerl und so Kleinkram.

Also soll ich das Katzenklo mal wo komplett anders aufstellen und auch gleich ein zweites...
Werd ich mal testen. Ich hoff es is noch nicht zu spät weil die Tür den Geruch sicher schon sehr gut aufgenommen hat...
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Vor allem aber braucht die Katze einen Artgenossen.
 
weiti22

weiti22

Beiträge
4
Reaktionen
0
Woher kommt die Katze und wie hat sie vorher gelebt ? Hatte sie Artgenossen ? Vllt. vermisst sie jemanden ? :?: Dort, wo sie herkommt, kannst Du auch nachfragen, welches Streu verwendet wurde und ob das Kaklo eine Haube hatte. Ich würde allerdings auch erstmal die Haube abnehmen, das mögen echt viele Katzen nicht...
Gesundheitlich abchecken, wie schon oben von jemanden geraten, ob evtl. eine Blasenentzündung etc. vorliegt. Wie alt ist die Katze überhaupt ??
Du schreibst, dass die Katze seit 1,3 Jahren bei Euch wohnt; besteht das Problem etwa schon so lange ?? :shock:

Wändekratzen könnte auf Langeweile hindeuten, naja, sie ist ja auch wirklich lange alleine. Könnte eine Art "Protest" ihrerseits sein...

War die Katze vllt. vorher Freigänger ??

Fakt ist: wenn Katzen nicht ins Klo machen, HAT das einen Grund ! Das machen sie nicht, um Dich zu ärgern oder sonst was. Es gilt, diesen Grund herauszufinden. Wenn gesundheitlich alles in Ordnung ist, dann muss intern der Grund gesucht werden. WAS könnte der Katze evtl. nicht passen ? Könnte sie irgendwo mit ein Problem haben ?? Geht mal in Euch, vllt. findet Ihr von selbst die Lösung....
 
Zuletzt bearbeitet:
Tiffemmy

Tiffemmy

Beiträge
115
Reaktionen
0
Also, ich hab auch ein Kaklo im Bad. Aber ich habe alles, was mir gehört (Zahnbürste, Spangen usw.) in einem kleinen Schränkchen verstaut.
Und es liegt eine Zahnbürste zur Katzenbenutzung extra, die auch immer geholt wird :)
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
ich hab mein Kaklo auch im Bad. Bzw. die Klos ;) Bei meinen zweien funktioniert das super, die Klos stehen direkt nebeneinander. Wir Mädels gehen gern - klischeehaft - zu dritt aufs Klo. Ohne Witz ;)

Meine zwei kommen gar nicht auf die Idee irgendwelche Sachen zu klauen, sie haben viel Spielzeug und noch viel wichtiger: sie haben sich!

Wie alt ist deine Katze denn? Ich kenne mich bei Vergesellschaftungen von Katzen nicht aus, denke aber dass es so ist wie bei allen Tieren: Je jünger und je kürzer allein desto einfacher ist es tendenziell.
Von 6 bis 17 Uhr allein zu sein ist natürlich echt lang. Meine sind auch so lang allein. Jetzt versetz dich mal in die Lage der Katze. Du hast vllt paar Spielsachen, aber du kannst nicht Fernsehn oder mit Artgenossen kommunizieren - alle um dich rum sprechen ne andere Sprache. Da würde doch jeder protestieren, auf seine weise!
Wichtig wäre halt dass eine mögliche Zweitkatze etwa im Alter von deiner Katze ist und dass sie einen ähnlichen Charakter haben.
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Öhm sorry für fast ot - aber die Sache mit den mausefallen verstehe ich nicht?
 
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
Also jetzt muss ich schon auch noch mal was dazu sagen. Also zunächst mal erscheint mir das Problem gar nicht so schlimm, denn schließlich pullert die Katze "nur" daneben und markiert nicht die ganze Wohnung. Fazit... ich glaube nicht das dahinter irgendwelche psychischen Probleme stehen. Ich denke, das einzige Problem was die Katze hat, das sie aus irgendeinen Grund das Kaklo nicht mag. Probier mal die Haube abzunehmen und eventuell eine grössere Unterschale zu besorgen. Manchen Katzen sind Haubenklos einfach viel zu klein und zu eng.
 
C

Casy_

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!

Sorry dass ich mich erst so spät melde.

Also, die Katze ist 1,3 Jahre UND sie ist auch seit der 8. Woche bei uns (ich weiß, nicht gut - hab ich leider erst später herausgefunden). Sie pinkelt eig. über die 1,3 Jahre verteilt regelmäßig hin. Zeitweise hatte das ganze auch mal wochenlang ein Ende bzw. sie pinkelte vl. alle 3 Tage mal daneben aber jetzt ist es wieder ganz schlimm und wirklich zu 100% ist es nie weg.

Wir haben ihr jetzt ein zweites Katzenklo in unser Arbeitszimmer gestellt aber das mochte sie garnicht - hat sie nicht einmal benutzt. Dann haben wir es gegenüber vom 1. Katzenklo gestellt, also auf der anderen Seite vom Vorzimmerverbau (siehe Bild) und jetzt geht sie auf beide Katzenklos, pinkelt aber trotzdem noch daneben (teilweise 3 mal am Tag! Teilweise über die ganze Länge der Abstellraumtür verteilt - siehe Bild, linke Tür)

Beide Klos haben keine Haube und das eine ist auch etwas größere wie das andere.

Kann es nicht einfach sein dass sie es einfach schon gewohnt ist dass sie dort vor die Tür pinkelt und dass es auch schon der Geruch ist?!? Es stinkt echt schon schlimm und wir bringen den Geruch auch nicht mehr weg. Deshalb wäre der nächste Schritt auf jedenfall mal den Boden raus zu reißen und Fliesen zu legen.

Das mit der zweiten Katze wäre sicher auch wichtig - stimmt - ich hab aber nur Angst dass die sich dann überhaupt nicht verstehen wenn ich ihr jetzt eine 1 Jährige Katze in die Wohnung setze und vl. machen 2 Katzen dann Doppelt so viel Ärger?!

Alles nicht so einfach :(
 
F

fuzzy

Gast
1. mit der Katze zum Ta und organische Ursachen ausschließen
2. Haube vom Klo abnehmen
3. sehr feines Betonitstreu probieren
4. Füllhöhe mindestens 7 cm
5. Pinkelstellen mit reinem Wodka putzen

ABER

bei Pinkelei immer erstmal den Ta aufsuchen
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Kann es nicht einfach sein dass sie es einfach schon gewohnt ist dass sie dort vor die Tür pinkelt und dass es auch schon der Geruch ist?!? Es stinkt echt schon schlimm und wir bringen den Geruch auch nicht mehr weg. Deshalb wäre der nächste Schritt auf jedenfall mal den Boden raus zu reißen und Fliesen zu legen.
So lange die Ecke nach Urin riecht, ist sie ein Katzenklo.
 
C

Casy_

Beiträge
7
Reaktionen
0
Eben - also ist das erste was wir machen müssen wohl den Boden raus reißen..n

Beim Ta waren wir nat. zwischenzeitlich schon. Aber auch der hat nichts entdeckt und hat uns nur ein Putzmittel gegeben was aber auch nix brachte. Wenn das Urin leider schon IM Boden und IN der Tür ist hat das oberflächliche reinigen nat. auch keinen Sinn.
Wodka könnt ich zwar versuchen aber muss ich erst besorgen, den guten Stoli Gold nimm ich dafür nicht :D

Feineres Katzenstreu versuch ich dann auch noch wenn alles nix bringt. Wobei ich sagen muss das Streu vom Hornbach hat ihr deutlich besser gefallen wie das cats best öko. Deshalb bin ich dabei auch geblieben.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Beim Ta waren wir nat. zwischenzeitlich schon. Aber auch der hat nichts entdeckt und hat uns nur ein Putzmittel gegeben was aber auch nix brachte. Wenn das Urin leider schon IM Boden und IN der Tür ist hat das oberflächliche reinigen nat. auch keinen Sinn.
Wodka könnt ich zwar versuchen aber muss ich erst besorgen, den guten Stoli Gold nimm ich dafür nicht :D
Egal ob du einen Reiniger auf Enzymbasis oder Wodka nimmst, es muss genauso tief in den Untergrund eindringen wie der Urin.
 
C

Casy_

Beiträge
7
Reaktionen
0
Wir haben deshalb auch schon den Boden mit dem Reinigungsmittel geflutet - keine Besserung.

Ist Essig genausogut wie Wodka? Den hätt ich gerade da.
 

Schlagworte

abstellkammertür

,

was tun gegen katzengepinkle

,

mausefalle katzenminze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen