• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zukünftige Kitten verschnupft

  • Autor des Themas Frau-kuchen
  • Erstellungsdatum
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Hallo!
Ich hatte eigentlich vor, am 3.5. meine kleinen, dann 17 Wochen alten Kitten abzuholen.
Laut Züchterin haben sie aber nach der ersten Impfung Schnupfen bekommen, weswegen die zweite Impfung auf heute verschoben wurde. Heute sagt sie aber, auch heute konnte die 2. Impfung nicht
gemacht werden, weil die Augen noch entzündet seien.

Jetzt zu meinen Fragen: selbst wenn sie nächste Woche geimpft werden dürften, sollte ich nicht vielleicht lieber noch eine Woche warten mit dem Abholen um zu schauen, ob sie nach der 2. Impfung auch reagieren?

Kann es trotz Impfung sein, das sich meine vorhandene 3 jährige Katze ansteckt?

Muss ich damit rechnen, das die Krankheit chronisch wird, ehrlich gesagt, würde ich dann vom Kauf zurücktreten wollen, so leid es mir auch tun würde...

Kann ich von der Züchterin ein aktuelles Gesundheitszeugnis verlangen, welches nicht älter als 2 Tage ist, wenn ich sie abholen würde?

Puh, ich weiß, viele Fragen, aber vielleicht kennt sich jemand von Euch damit aus oder war in einer ähnlichen Situation?

Ich würde mich jedenfalls sehr über Antworten freuen :-D

Liebe Grüße von Annika
 
26.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zukünftige Kitten verschnupft . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hallo!

Ich denke,dass die Züchterin dir ja keine kranken Kitten verkaufen möchte und selber schaut,dass sie erst einmal eine Zeit abwartet,wie sie auf die 2.Impfung reagieren ( wobei ich mir gerade die Frage stelle,ob man so kurz nach einer Infektion/Reaktion,die,so wie ich es verstanden habe,durch die Impfung verursacht wurde (?)ein zweites Mal impft?).
Würde sie einfach fragen,ob du mit ihr gemeinsam mal zum behandelnden TA kannst und dich von diesem beraten und informieren lässt.
Ein Gesundheitszeugnis kannst du immer verlangen.Ob es etwas bringt,ist die andere Frage.
Meines Wissens nach kann Katzenschnupfen immer ansteckend sein,verläuft bei geimpften Tieren aber meist harmloser,wenn sie sich denn anstecken.
Denke die erfahrenen Züchter hier können da evtl. weiter helfen.
 
C

cs2307

Gast
Zum Thema Schnupfen kann ich Dir leider nix sagen. Aber das Gesundheitszeugnis hab ich von meiner Züchterin unaufgefordert bekommen. Das sollte selbstverständlich sein!
 
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Ich habe irgendwie ein schlechtes Gefühl bei der Sache, ich habe echt Angst, das sich meine Größe ansteckt oder ich hier dann Katzen habe, die ständig Schnupfen haben.
Wenn der Schnupfen bei den beiden Kitten auskuriert ist, wie hoch ist dann die Chance, das er wegbleibt?
Und müsste ich dann bei den Auffrischungsimpfungen was beachten, also lieber auf Passivimpfung bestehen?
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Worauf man da bei der zweiten Impfung achten muss,kann ich dir leider nicht sagen.
Ich denke es gibt da noch viele Dinge zu erfragen.
Habe mal gelesen,dass z.B. Schnupfen nach einer Impfung auftreten kann,wenn zu früh geimpft wurde (und das Kitten noch mit Antikörpern durch die Muttermilch versorgt war),oder es vorher schon einen Infekt oder ein schwaches Immunsystem hatte.
Bin da echt überfragt und kann deine Sorgen total verstehen.Hätte auch kein gutes Gefühl dabei.
Die Frage ist auch,wie schlimm es sie erwischt hat.Wenn sie mit z.B. 8 Wochen geimpft wurden,wann ist der Schnupfen ausgebrochen? Wie viele Wochen sind sie jetzt schon in Behandlung?
Hatte die Züchterin schon mal so einen Fall? Wäre sie bereit sich mit dem Arzt und dir zusammen zu setzen zu einem Aufklärungsgespräch?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Hallo,

ich sag mal so, wirklich helfen kann ich dir nicht. Aber vll ein wenig erklären.

Also, kitten haben meistens noch ein recht schwaches Immunsystem. Dann werden sie geimpft und wie auch beim Menschen werden meistens lebend Wirkstoff genommen. (Sollte die Regel sein)
Da kann es dann schon passierend das sie niesen und das Auge tränt. Sie werden halt leicht krank. (Grippeimpfung beim Menschen zb meistens genau das gleich)

Wie auch beim Menschen kann das nach jeder Impfung passieren, sollte aber im laufen des Alters nicht mehr, da sich das Immunsystem ja auch stärkt.
Weiterhin sollte man gar nicht so oft impfen lassen.
Also Grundimmunisierung und dann reicht das eigentlich für die nächsten Jahre.

Ob eine Katze immer Schnupfen haben wird, weißt du wohl nie. Es gibt eine Art von Katzenschnupfen, Mycoplasma Feline, die das immer wieder auslösen kann. Nur leider ist viel zu wenig darüber bekannt, dass man nicht mal weiß woher sie kommt.
Man kann dies nur über einen abstrich vom Auge, Mund und Nase erkennen. Bzw. wenn man es nicht ohne Narkose macht meistens nur Auge und Mund. Nase ist zu empfindlich, kommt aber auch immer auf den TA und das Tier selbst drauf an.

Bei einem Gesundheitszeugnis wird ja meistens nur so rein optisch alles durchgetestet und kein Abstrich gemacht, keine Blutabnahme, daher ist die frage ob es dir was bringt. Natürlich sollte sowas dabei sein, ganz allgemein.

Wie du dich entscheiden sollst, kann ich dir leider nicht empfehlen.
 
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Die Kitten sind in der 11. Woche geimpft worden, extra wegen der mütterlichen Abwehrkräfte. Ich hab dann 4 Wochen später nachgefragt, ob die 2. Impfung jetzt gemacht wurde, da erzählte sie mir erst vom Schnupfen und das die 2. Impfung verschoben werden musste.
Meine Tierärztin riet mir weder ab noch zu, sie sagte, es kann alles gut sein, es kann aber auch immer wieder auftreten.
Bin, ehrlich gesagt, total überfordert. Habe die Hälfte des Preises schon angezahlt und die Züchterin hat die Kleinen extra wegen meinem Urlaub länger behalten ( gut, krank hätte sie die jetzt eh nicht vermitteln können).
Hab auch Angst, wenn ich zurücktrete, das sie dann sauer wird...( bin nicht so der Konfrontationsmensch :roll:) Das angezahlte Geld wäre jetzt erstmal zweitrangig, obwohl im Vertrag nichts wegen Rücktritt drinsteht.

Wie ist das denn, wenn sie ständig Schnupfen hätten? Könnte ich sie überhaupt richtig versorgen, wenn ich 10 Stunden am Tag außer Haus bin?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Also, wenn sie das haben was meine haben, wie oben beschrieben, dann Niesen die alle paar Tage mal und das Auge tränt, sind aber nicht weiter betroffen. Wird es früh erkannt und behandelt, dann kann es auch sein das es nie wieder kommt.
Meine bekommen aktuell zwei mal täglich eine Tablette und zwei bis drei mal am Tag Augensalbe. Aber das auch "nur" über 14 Tage.
 
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Sie sagte erst, sie hätten nach der Impfung Schnupfen gekriegt und deswegen Antibiotikum, es wäre aber schon wieder gut. Gestern sagte sie, die 2. Impfung ginge nicht, wegen der entzündeten Augen und sie müsste jetzt Donnerstag wieder hin.
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Finde es schon schade,dass die Züchterin (mit der du sicher in regelmäßigem Kontakt warst),dir erst so spät von der Sache erzählt hat.
Würde die Kitten jetzt erst einmal nicht abholen,so lange sie nicht grundimmunisiert sind und wieder völlig gesund.
Ob sie dann gesund bleiben,kann dir leider niemand sagen.
Was sagt die Züchterin selbst denn zu der Situation? Welchen Rat hat sie dir gegeben?
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Kannst du dir die kitten nicht mal anschauen wie schlimm es ist?

Das Auge kann auch noch mal ein paar Tage später Tränen ... Daher sollte man sie auch mit Augensalbe behandeln. Und dann noch 2-3 Tage nach dem es aufgehört hat.
 
T

Theresia

Gast
In keinem Fall würde ich das Kitten kurz nach einer Impfung oder nach einem Schnupfen mitnehmen. Lebt bei dir schon eine Tier? Ein Katzenschnupfen ist oft durch Mischviren und Bakterien verursacht, da solltest du sicher sein dass das Kitten dein Tier nicht damit ansteckt, wenn bei dir ein Tier lebt. Ja ich würde dringendst mit dem behandelnden TA sprechen und diese Dinge klären und nur mit Einverständnis des TA's sollte das Kitten umziehen.

Ich würde sogar ein großes Blutbild vom Kitten verlangen nicht nur ein Gesundheitszeugnis. Nur wenn die Blutwerte ok sind würde ich das Kitten nehmen sonst lieber vom Kaufvertrag zurücktreten.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ich würde sogar ein großes Blutbild vom Kitten verlangen nicht nur ein Gesundheitszeugnis. Nur wenn die Blutwerte ok sind würde ich das Kitten nehmen sonst lieber vom Kaufvertrag zurücktreten.
Nur sagt bei Mycoplasma Feline ein Blutbild rein gar nichts aus.
Meine beiden haben ein Blutbild das Super gut ist. Und trotzdem sind sie krank... Gerade bei Sachen mit den Atemwegen würde ich immer zum abstrich raten.

Edit: man sieht anhand des Blutbildes bei meinen nicht das sie wirklich krank sind. Die Werte sind alle sehr gut. Nichts unbedenkliches. Daher würde es wohl nicht viel bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Hab sie eben gefragt. Sie würde Abstrich und Blutbild nur machen lassen, wenn ich die Kosten übernehme....:shock:
 
T

Theresia

Gast
Nur sagt bei Mycoplasma Feline ein Blutbild rein gar nichts aus.
Meine beiden haben ein Blutbild das Super gut ist. Und trotzdem sind sie krank... Gerade bei Sachen mit den Atemwegen würde ich immer zum abstrich raten.

Edit: man sieht anhand des Blutbildes bei meinen nicht das sie wirklich krank sind. Die Werte sind alle sehr gut. Nichts unbedenkliches. Daher würde es wohl nicht viel bringen.
Das Blutbild würde ich nicht wegen des Schnupfens anfertigen lassen, sondern um andere Krankheiten auszuschliesen z.B. FIP, Felv,FIV und sicherzustellen dass organisch alles gesund ist.
Und glaub mir das bringt viel, wenn man weiß dass das Kitten sonst gesund ist, oder evtl. nicht.
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Was sollen die Kitten eigentlich kosten? Wäre es da nicht von einem seriösen Züchter zu erwarten,dass er das Geld investiert,um dem Käufer ein gutes Gefühl zu geben und auch selber auf der 'sichereren' Seite zu sein?
 
F

Frau-kuchen

Beiträge
191
Reaktionen
1
Ich habe mich nun entschlossen, vom Kauf zurück zu treten. Hab ganz schön Bammel, was sie dazu sagt, bin in sowas nicht gut und nehme mir negative Konflikte immer sehr zu Herzen. Werde ihr auch sagen, das ich nur die Hälfte der Anzahlung zurück möchte, weil sie ja eine Menge Ärger hatten.
Mann Mann Mann, hab ich Herzrasen....
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Das Blutbild würde ich nicht wegen des Schnupfens anfertigen lassen, sondern um andere Krankheiten auszuschliesen z.B. FIP, Felv,FIV und sicherzustellen dass organisch alles gesund ist.
Und glaub mir das bringt viel, wenn man weiß dass das Kitten sonst gesund ist, oder evtl. nicht.
Da gebe ich dir recht. Das sieht man natürlich dann an Hand des Blutbildes.

Wir haben es, nach dem der erste abstrich negativ war, auch machen lassen in der Hoffnung, das wir was über das Blutbild sehen, da war auch alles gut. Der zweite abstrich gab dann erst die Erkenntnis, dass da doch mehr ist als Heizungsluft. :-(
Daher würde ich auch immer wieder zum Abstrich raten.

Wenn du / sie es nicht gerade günstiger bekommst muss du für Blutbild um die 100 Euro rechnen und für den abstrich auch noch mal soviel. Gut wäre es schon und vor allem Blutbild ist immer gut zu wissen.
 
T

Theresia

Gast
Hab sie eben gefragt. Sie würde Abstrich und Blutbild nur machen lassen, wenn ich die Kosten übernehme....:shock:
Das dachte ich mir schon, dass die so kommt. Ich würde es zahlen, wenn sich aber rausstellt das das Tier schwerer krank ist, dann soll die Kosten die Züchterin übernehmen und du nimmst das Tier nicht.

Irgendwie habe ich hier kein gutes Gefühl, nach der Reaktion der Züchterin. Ich wäre jetzt doppelt vorsichtig. Nicht dass sie dir ein krankes Kitten andrehen will.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Was sollen die Kitten eigentlich kosten? Wäre es da nicht von einem seriösen Züchter zu erwarten,dass er das Geld investiert,um dem Käufer ein gutes Gefühl zu geben und auch selber auf der 'sichereren' Seite zu sein?
Also, ich glaube, das sie mir entgegen kommt und es machen lässt finde ich schon gut. Das sie die 200 Euro nicht noch übernehmen möchte kann ich sogar verstehen. Es wird ja auf meinen Wunsch hin gemacht.

Das dachte ich mir schon, dass die so kommt. Ich würde es zahlen, wenn sich aber rausstellt das das Tier schwerer krank ist, dann soll die Kosten die Züchterin übernehmen und du nimmst das Tier nicht.

Irgendwie habe ich hier kein gutes Gefühl, nach der Reaktion der Züchterin. Ich wäre jetzt doppelt vorsichtig. Nicht dass sie dir ein krankes Kitten andrehen will.
Danke. Sehe ich auch so.
 

Schlagworte

katze verschnupft

,

katzen hört sich verrotzt an

,

kitten hört sich verschnupft an

,
Mycoplasma feline symptome
, kitten nach Impfung total verschnupft

Ähnliche Themen