Baby Kätzchen zu 2 alteingessenen Katzen

J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Ich habe seit fast 2 Jahren 2 Katzen.Einen Kater Giacomo ( 5 ) und eine Katze Coco ( 6 )..Beide sind kastriert..Vor 3 Tagen habe ich einen 12 Wochen alten Kater dazubekommen.Meine Coco faucht und grummelt ihn an und war den ersten Tag total beleidigt und war die meiste Zeit im Garten.Anfangs konnten wir sie auch
nicht streicheln aber mitlerweile geht es und sie liegt sogar wieder bei uns im Bett obwohl der neue kleine auch dort liegt..Mein großer Kater interessiert der kleine nicht wirklich..Er faucht nur wenn der kleine ihm zu nah kommt,aber ansonsten beobachtet er sehr viel ,aber wenn der kleine anfängt zu fauchen geht er ganz langsam und steif weg..Der Kleine wollte auch mit ihm spielen aber dann ist er weg gerannt Meine Coco jedoch faucht richtig wild und der kleine fängt dann auch an..Eben hat Coco ihm sogar eine gewischt als er zu nah kam..Ich habe Angst das die beiden großen den kleinen stark verletzten können weil er wehrt sich nur mit fauchen..Habe auch versucht alle 3 nahe liegend zu füttern aber einer von den drein hat i-wie immer keine lust
Wollte mal fragen ob ihr Erfahrung damit habt und wielange so etwas dauert bis es sich ein bisschen einrenkt..Habe auch Angst alle 3 alleine zulassen da ich nicht weiß was sie mit dem kleine machen !!

Danke euch schonmal für die Anwort

Lg

Janine
 
29.04.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Baby Kätzchen zu 2 alteingessenen Katzen . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Huhu und Willkommen :)

Also es ist schon verständlich, denn deine zwei Großen können mit dem Zwerg nichts anfangen :-| und sehen ihn eher als Störenfried, anstatt neues Familienmitglied.

Ich weiß auch nicht ob das auf Dauer so gut funktioniert, denn das Rüpelalter steht euch auch noch bevor und der Zwerg will powern und spielen, was die beiden vielleicht gar nicht mehr so wollen.

Bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz, also er hat er ihnen wirklich nicht viel entgegenzusetzen.

Hättest du die Möglichkeit, im Notfall, noch ein weiteres Kitten aufzunehmen?

Hast du kleine Hilfsmittelchen wie Feliway oder so?

Bitte "zwinge" sie nicht zum gemeinsamen futtern, sondern bringe lieber etwas Abstand hinein. Evtl. auch erstmal getrennte Räume.
Der Zwerg braucht ja ej mehr und öfter als die Großen. Da bietet es sich ja an.

Hast du Rückzugsmöglichkeiten wo der Zwerg nicht hinkommt und eben auch umgekehrt?
 
J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
hallo

Was ist denn Feliway? Und wo bekomme ich das ?Ich zwinge sie nicht habe heute morgen die beiden großen gefüttert und dem kleinen dann auch etwas angeboten aber er wollte nicht.Die 2 großen sind immer im Garten,da laufen sie auch hin wenn der kleine zurück faucht..Auch der kleine hat hier eine Höhle und versteckt sich gerne hinterm Sofakissen.Aber er will andauernd auf meinen Arm..:lol:
 
N

nea

Gast
Schau mal hier: http://www.feliway.com/de/

Entweder bestellen oder beim Tierarzt.

Ich meine auch nicht das du sie ständig zwingst. Das war nur auf das hier bezogen:

Habe auch versucht alle 3 nahe liegend zu füttern aber einer von den drein hat i-wie immer keine lust
Was ist denn damit? Bestünde die Möglichkeit?

Hättest du die Möglichkeit, im Notfall, noch ein weiteres Kitten aufzunehmen?
Biete den Großen doch eine Rückzugsmöglichkeit in der Wohnung an. Auch da müssen sie ja mal in Ruhe liegen können.

Was die Zeit angeht - da kann man pauschal nix sagen. Ich hatte hier Zeiträume von 4 Wochen, sofort und 9 Monate.
 
J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
ok super,ich schaue es mir mal an.ja der große kater liegt immer auf dem bett da geht die kleine nicht hin das mein schlafzimmer eine etage höher ist.und die große hätte hier auch plätze sich zurück zu ziehen aber sie geht wohl lieber in den garten ..ja eine möglichkeit um ein neues kätzchen zu holen hätte ich,aber drehen die anderen dann nicht noch mehr ab?
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
ok super,ich schaue es mir mal an.ja der große kater liegt immer auf dem bett da geht die kleine nicht hin das mein schlafzimmer eine etage höher ist.und die große hätte hier auch plätze sich zurück zu ziehen aber sie geht wohl lieber in den garten ..ja eine möglichkeit um ein neues kätzchen zu holen hätte ich,aber drehen die anderen dann nicht noch mehr ab?
Wenn du schaust, dass das zweite kleine Kätzchen zu deinem kleinen Kater vom Charakter her passt, dann hast du gute Chancen auf Dauer wieder eine harmonische Gruppe zu haben.
Man sagt, wenn man in einer größeren Gruppe immer zwei passende Paare hat, dann harmoniert meist auch die ganze Gruppe. So als Faustregel.
Ich fände die Idee gut :).

Hallo übrigens ;-).
 
N

nea

Gast
Du musst eben beobachten wie die den Jungspund annehmen. Soll er auch Freigänger werden?
 
J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
*grins* diese regel kannte ich bis jetzt noch nicht,aber schön wenn es klappen würde..Ja er soll auch später mal ein freigänger werden..
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
Nimm bitte einen Kater! im gleichen Alter dazu. das harmoniert am Besten, dann können die Beiden nach Herzenslust raufen und das machen was kleine Kater am liebesten machen :) durch die Gegend kugeln.
 
J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
hihi ja das habe ich mir schon überlegt noch einen kleinen racker zu holen.aber ist es dann nicht noch stressiger für meine 2 großen?
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
Nein, ist es nicht, da sie nicht mit den Zwergen spielen "müssen". Mit nur einem Jungspund wird Frust aufkommen. Bei dem Kleinen weil er keinen zum Spielen hat, bei den Großen weil sie von dem Kleinen ständig genervt werden weil der unterfordert ist. Bei zweien können sie mitspielen, müssen aber nicht.
 
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Ich hab damals unserem Opi (13 Jahre) bewusst zwei Kitten vor die Nase gesetzt.

Die beiden Kleinen haben gemeinsam gespielt und getobt, der Opi hat beobachtet und, wenn auch selten, mal mit gespielt.

Hätten wir nur ein Kitten mit dem Großen vergesellschaftet, das wäre nicht gut gegangen.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
hihi ja das habe ich mir schon überlegt noch einen kleinen racker zu holen.aber ist es dann nicht noch stressiger für meine 2 großen?
Stell dir mal folgende Situation vor:
Mama und Papa sitzen am Tisch und unterhalten sich. Den kommt klein Ernie und sagt: "Mama spiel mit mir, Mama spiel mit mir". Mama ist gnädig und spielt eine Runde mit klein Ernie. Nach einer halben Stunde ist Mama der Meinung, dass es nun reicht und setzt sich wieder an den Tisch, um weiter mit ihrem Mann zu sprechen. Aber klein Ernie ist langweilig. Also kommt er wieder und sagt: "Mama spiel mit mir, Mama spiel mit mir!" Mama sagt: "Wir haben doch eben erst. Lass mich jetzt mal mit Papa sprechen." Klein Ernie trollt sich und motzt eine Weile in seinem Zimmer. Nach einer viertel Stunde kommt er wieder:"Mama spiel mit mir". Mama, langsam ganz schön genervt: "Ich hab doch gesagt jetzt nicht. Such dir halt eine Beschäftigung". Klein Ernie zieht wieder ab, überlegt, was er so machen könnte und kommt dann schließlich auf die Idee: mit seinen Filzstiften ein schönes Bild an die Tapete zu malen wäre jetzt genau die richtige Beschäftigung ;-).

Und nun diese Situation:
Mama und Papa sitzen am Tisch und unterhalten sich. Ernie und Bert sind im Kinderzimmer und spielen mit ihrem Lego...

Ich weiß, dass der Vergleich hinkt ;-). Ich möchte nur mal diesen "Nervfaktor" für die älteren Katzen verdeutlichen, wenn ständig so ein Jungspund kommt und "Spielzeit" fordert. Vielleicht kannst du so besser verstehen, warum zwei Kitten oft besser funktioniert als eins ;-).

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Janine070987

Beiträge
6
Reaktionen
0
hehe super vergleich :-D..ich verstehe was du nun meinst..ich werde mich gleich mit meinem mann hin setzten und nach noch einem kleinen racker ausschau halten ;-)..vielen dank für deine antwort
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Bitte, gern geschehen :).
 

Ähnliche Themen