kater jagt und beißt katze

  • Autor des Themas bastet dalila
  • Erstellungsdatum
B

bastet dalila

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo

ich weis nicht mehr was ich tun soll.Mein Kater ist sein Monaten hinter meiner Katze her.

sie sind beide
kastriert und kennen sich sehr gut.mein Kater versaut meiner Katze jeden Spaß und jagt sie mindestens 3 mal täglich durchs ganze Haus.Püppy ist kleiner als mein Kater und
kann sich deshalb nicht Wehren.wenn sie schläft springt er einfach auf ihren Platz und drengt sie in die Ecke um sie dann kräftig in den hals zu beißen.:cry:
 
01.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kater jagt und beißt katze . Dort wird jeder fündig!
Jubo

Jubo

Beiträge
1.124
Reaktionen
43
Wie lange leben die Katzen bereits zusammen bei dir? Haben sie sich vorher gut verstanden?

Wenn eine Katze plötzlich und ohne ersichtlichen Grund attackiert wird, könnte ein gesundheitliches Problem die Ursache sein. Ich würde in jedem Fall mal mit beiden Katzen einen TA-Check machen lassen.

Könnte allerdings auch das klassische Kater/Katze-Problem sein. Unterbinde das Verhalten des Katers. Wenn du merkst, was er vor hat, lenk' ihn ab, sag' klar und deutlich "Nein" oder stell' dich als Sichtblock zwischen die beiden. Er muß merken, daß sein Verhalten unerwünscht ist. Bleibt er hartnäckig, scheuch' ihn (nicht laut und hektisch, sondern energisch und konsequent) aus dem Zimmer und schließ' für ein paar Minuten die Tür. Stärke deiner Katzen den Rücken und gib' ihr Sicherheit. Sie darf nicht dauerhaft Angst vor dem Kater entwickeln.

Gruß
Jubo
 
B

bastet dalila

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ja danke aber er ist kerngesund.Es geht so nun schon Ca. 2Jahre und ich hab alles versucht
aber es wirkt nicht:-( .ich glaube wir müssen ihn abgeben:cry:.Hat jemand vielleicht doch noch ne Idee?
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Bleibt er hartnäckig, scheuch' ihn (nicht laut und hektisch, sondern energisch und konsequent) aus dem Zimmer und schließ' für ein paar Minuten die Tür. Stärke deiner Katzen den Rücken und gib' ihr Sicherheit.
Einserseits richtig, anderseits mit Vorsicht zu geniesen.
Den Kater aussperren bringt nicht unbedingt die erwünschte Lösung des Problems. Denn wenn er sich "abgeschoben" fühlt, und die Katze im Mittelpunkt steht, kann es evtl. zu einer Art Eifersucht führen.
Und wenn du sie zu sehr beschützt, fängt sie nie an ihre Angst zu verlieren. Denn sie hat ja immer einen Beschützer und Tröster an ihrer Seite (also dich).
Wenn sie wegläuft, bleib einfach da wo du bist und sage in ruhigem Ton, dass alles ok ist. Den Kater ignorierst du dabei komplett.

Versuche mal mit der Katze auf dem Boden zu kuscheln und mit ihr zu reden. Oder einfach nur neben sie zu sitzen, ein Buch lesen oder Fernseher zu schauen und sie dabei kraulen.
Wenn der Kater kommt und sie vor Schreckt aufspringt, setzt dich wortlos aufs Sofa oder verlasse das Zimmer.
Wenn der Kater neugierig und stressfrei ankommt, rede mit ihm und teil ihm mit, dass du dich freust das er relaxt zu euch beiden kommt.
Streichel ihn kurz, rede mit beiden, und gehe weiterhin deiner Beschäftigung nach (lesen oder TV, je nachdem). Streichel aber beiden immer wieder beiläufig übers Fell.

Ansonten kann ich nur noch empfehlen, den Kater richtig mit spielen auszupowern.
 
B

bastet dalila

Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke das ist sehr hilfreich.Aber wenn ich den Raum verlasse dann nützt das nichts.Der Kater jagt meine Katze ohne mich zu beachten und beißt meiner Katze erbarmungslos in den hals.Ich hab Angst das er sie mal so fest zu beißt das er sie ernsthaft verletzt.Er beißt sie immer so doll das sie guiekt und fellflussen fliegen.Meine Katze ist ja sehr mutig.Beim Tierarzt gibt sie keinen Ton.sie guiekt nur wenn sie richtige schmerzen hat :-(.

Ohh mein Kater ist außer dem katzen jagen total faul.Wenn ich mit im Spielen will guckt er mich lustlos an und ignoriert mich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Lass was fallen was Lärm macht, sobald die beiden sich richtig dolle kabbeln.
Z.B. ein Schlüsselbund.
Tue das aber nur dann, wenn wirklich die Fetzen fliegen!!!!!!!

Hast du es denn mal mit clickern probiert?
Es entspannt die Katzen mitunter, weil sie eine Kopfbeschäftigung haben.

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, evtl. einen zweiten Kater dazu zu holen? Somit könnten sich die beiden Kater untereinander in ihrem Raufverhalten beschäftigen und "abreagieren", während die Katze ihre Ruhe hat.
Ich gebe hier jedoch keine Garntie drauf, dass es hilfreich sein könnte. Andre haben bestimmt mehr Erfahrung ob ein drittes Tier wirklich hilfreich wäre.

Bachblüten und viel mit den Tieren beschäftigen. Das wäre das einzige, was mir grad sonst noch dazu einfällt.
Tut mir leid, dass ich grad nicht mehr hilfriche Ratschläge habe.
 
silbernehexe

silbernehexe

Beiträge
24
Reaktionen
0
Kann es sein, dass einer der beiden mal eine Zeit lang alleine weg war? Wie Freigang oder nach einer Tierarztbehandlung?
Meine früheren Katzen haben damit angefangen, als der Kater über Nacht ausgebüxt war, nur hat dann die Katze rumgezickt. Und das, obwohl beide miteinander aufgewachsen waren, er roch nicht mehr vertraut...
 
B

bastet dalila

Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke für die vielen Tipps.Nein er war noch nie eine Nacht oder so ausgebüchst und einen zweiten Kater dazu zu holen wär zwar toll aber das geht nicht.Ich lebe noch bei meiner Mutter und die erlaubt mir das nicht.:-|.Clickern findet er tot langweilig.Hab ich sogar schon mit seinen Lieblings leckerchen versucht.
 

Schlagworte

kater jagt katze

,

kater beisst katze in den rücken

,

kater jagt katze was tun

,
kater jagt katze und beißt
, kater beißt katze in den rücken, katzen jagen sich, kater jagt meine katze, kater scheucht katze, junger kater beißt älter katze in den rücken, angst um katze Kater jagt sie immer mehr, kater jagt katze warum?, was tun wenn kater katze jagt, katze jagt katze, warum jagen kater die kätzin, kater beißt und jagdt katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen