Zweite Katze dazuholen - Ablauf Zusammenführung

  • Autor des Themas Sammy123
  • Erstellungsdatum
S

Sammy123

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Katzenfreunde,

wir haben uns entschieden einen zweiten Kater bei uns aufzunehmen, dass Sammy während wir arbeiten nicht so lange alleine ist und auch sonst einen weiteren Spielgefährten hat. Sammy ist jetzt 9 Monate alt. Wir haben uns ebenfalls für einen
Kater entschieden, der leider schon mit 6 Wochen von der Mutter verstoßen wurde. Ich weiß er ist noch recht jung, und normalerweise sollten Katzen erst mit 12-14 Wochen übergeben werden. In diesem Fall geht es leider nicht anders.

Könnt Ihr mir sagen wie ich in diesem alter eine Katzenzusammenführung am besten machen sollte? Ich hätte unseren Neuankömmlich erstmals die Wohnung beschnuppern lassen und dann direkt zu unserem Sammy gelassen und geschaut was passiert. Oder meint Ihr, dass Sammy unseren kleinen evt. verletzen könnte?
Kann ich die zwei Kater grundsätzlich die erste Nacht schon zusammen alleine lassen?

Wir sieht es mit einem zweiten Katzenklo aus, benötige ich zwingend ein zweites oder soll ich es erstmals mit einem probieren?

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, Danke!!!
 
07.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweite Katze dazuholen - Ablauf Zusammenführung . Dort wird jeder fündig!
S

Shaheena

Beiträge
1.535
Reaktionen
11
Schön, dass Ihr Eurem Kater einen Kumpel dazu holen wollt. Die Kombi 9 Monate - 6 Wochen ist leider ziemlich unglücklich.

Die Mutter hat ihre Babies in der 6. Woche verstoßen? Was genau ist damit gemeint? Hat der Kleine keine Geschwister? Er sollte wenigstens mit ihnen zusammen bleiben bis zur 12 Woche. Sie lernen gerade soziales Verhalten, eine extrem wichtige Phase.

Euer Kater kann mit so einem Knirps nicht viel anfangen. Warum sucht Ihr ihm nicht einen gleichaltrigen, gleich starken Partner, mit dem er richtig rennen und raufen könnte?
 
charlie2992

charlie2992

Beiträge
255
Reaktionen
0
Und auch nicht sofort zusammenführen. Halte die beiden erst mal ca. 2-3 wochen getrennt der kleine muss sich ja auch erstmal eingewöhnen, die ganze situation ist neu. Dann kannst du z.b. decken tauschen damit sie sich schon mal den geruch des anderen kennen ;)
Am besten wäre es übrigens wenn du sie mit einer gittertür trennen würdest dann können sie sich sich schonmal begutachten :mrgreen:
Und auf jeeedenfall zwei katzenklos :)
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Hallo Katzenfreunde,

wir haben uns entschieden einen zweiten Kater bei uns aufzunehmen, dass Sammy während wir arbeiten nicht so lange alleine ist und auch sonst einen weiteren Spielgefährten hat. Sammy ist jetzt 9 Monate alt. Wir haben uns ebenfalls für einen Kater entschieden, der leider schon mit 6 Wochen von der Mutter verstoßen wurde. Ich weiß er ist noch recht jung, und normalerweise sollten Katzen erst mit 12-14 Wochen übergeben werden. In diesem Fall geht es leider nicht anders.
Hallo Sammy,

Wie Shaheena schon sagte, sollte das Katerchen wenigstens mit seinen Geschwistern bis mindestens zur 12. Woche zusammenbleiben dürfen. Wenn er Geschwister hat, dann sollte das möglich gemacht werden. Alles andere ist nicht "irgendwie nicht so gut", sondern wirklich schlecht für das Katerchen.

Könnt Ihr mir sagen wie ich in diesem alter eine Katzenzusammenführung am besten machen sollte? Ich hätte unseren Neuankömmlich erstmals die Wohnung beschnuppern lassen und dann direkt zu unserem Sammy gelassen und geschaut was passiert. Oder meint Ihr, dass Sammy unseren kleinen evt. verletzen könnte?
Kann ich die zwei Kater grundsätzlich die erste Nacht schon zusammen alleine lassen?
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was ich dir raten soll. Wenn dein Kater dem Kleinen nicht wohlgesonnen ist, dann hat der Knirps Sammy gar nichts entgegen zu setzen, und wenn du die beiden separierst, dann ist das auch nicht wirklich gut für den Kleinen :-(.

Ich kann dir nur raten: Nimm Abstand von deinem Vorhaben und such deinem Kater einen ungefähr gleichaltrigen Kumpel.
Wo kommt das Kätzchen denn her?

Wir sieht es mit einem zweiten Katzenklo aus, benötige ich zwingend ein zweites oder soll ich es erstmals mit einem probieren?
Bei zwei Katzen solltest du eigentlich drei Klos haben, zumal der Kleine noch so jung ist, da kannst du dich nicht darauf verlassen, dass er zuverlässig aufs Klo geht.

Wie sieht es denn mit dem fressen aus? Frisst er schon zuverlässig normales Futter?

Und auch nicht sofort zusammenführen. Halte die beiden erst mal ca. 2-3 wochen getrennt der kleine muss sich ja auch erstmal eingewöhnen, die ganze situation ist neu. Dann kannst du z.b. decken tauschen damit sie sich schon mal den geruch des anderen kennen ;)
Am besten wäre es übrigens wenn du sie mit einer gittertür trennen würdest dann können sie sich sich schonmal begutachten :mrgreen:
Und auf jeeedenfall zwei katzenklos :smile:
Bitte, bitte nicht!
Wie ich oben schon geschrieben habe, weiß ich nicht so wirklich wie man es am besten machen sollte. Aber wenn man ein 6 Wochen altes Kitten zwei bis drei Wochen separiert, dann verpasst es einen Großteil der superwichtigen Sozialisierungsphase und das ist sicher die schlechteste Lösung von allen. In dieser Zeit prägen sich die Katzen und das kann man nachher immer nur noch sehr bedingt wieder gutmachen, was sie da verpasst haben.
Übrigens würde ich auch niemals ein 12 Wochen altes Kitten über einen solch langen Zeitraum separieren. Diese Art der Zusammenführung ist etwas für ältere Katzen...
 
S

Sammy123

Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu,

vielen Dank erstmals für eure antworten. Wir haben uns nun für ein anderes kleines Kätzlein entschieden, dass nun schon 12 Wochen alt ist. Wir haben unsere kleine bereits die gesamte Wohnung erkunden lassen und auch schon unserem Sammy hinzugeholt.

Bis jetzt knurrt nur die kleine 12 Wochen alte, unser Sammy ist regelrecht Neugierig und gibt keinen Mucks von sich. Ist das überhaupt normal? Denkt Ihr, dass wir die zwei heute Nacht daher schon alleine lassen können?

Ich würde mich über eure Antworten freuen
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Huhu,

vielen Dank erstmals für eure antworten. Wir haben uns nun für ein anderes kleines Kätzlein entschieden, dass nun schon 12 Wochen alt ist. Wir haben unsere kleine bereits die gesamte Wohnung erkunden lassen und auch schon unserem Sammy hinzugeholt.

Bis jetzt knurrt nur die kleine 12 Wochen alte, unser Sammy ist regelrecht Neugierig und gibt keinen Mucks von sich. Ist das überhaupt normal? Denkt Ihr, dass wir die zwei heute Nacht daher schon alleine lassen können?

Ich würde mich über eure Antworten freuen
Wenn du sie einmal zusammen hast, dann lass sie auch zusammen.
Es kann gut sein, dass es irgendwann mal etwas heftiger zur Sache geht, aber da müssen die beiden jetzt durch. Nicht einmischen und Ruhe bewahren ist da der beste Rat, den man geben kann. Sollte es eine heftige Auseinandersetzung geben, z.B. Blut fließen, oder einer unter sich machen, dann solltest du trennen und die beiden wieder langsam aneinanderführen.

Hast du beim Aussuchen darauf geachtet, dass die beiden von ihrem Spielverhalten her zusammenpassen? Nicht, dass das nachher noch Stress gibt.

Und was das Verhalten deines Katers angeht:
Was ist schon normal :mrgreen:? Katzen sind, wie wir Menschen auch, sehr individuell und jede reagiert ein bisschen anders.
Auf jeden Fall hört es sich bis jetzt gut an.

LG
Mara
 
S

Sammy123

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also ich denke vom Verhalten her passen beide bestens zusammen. Beide sind sehr verspielt :)

Okay dann werde ich die beiden lieben heute Nacht zusammen lassen. Wenns wirklich heftig zugehen würde, dann hoffe ich, dass ich wach werde!

Danke erstmals.
 
S

Sammy123

Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu,

so mittlerweile ist unser Neuzugang ja schon 4 Tage bei uns und mittlerweile verstehen sich die zwei schon immer besser. Danke nochmals für eure Tipps!

Manchmal schlafen Sie schon zusammen oder unser Sammy schleckt die kleine von oben bis unten ab. Meistens danach beißt er ihr jedoch sehr grob in den Hals bis die kleine schreit. Das Dominanzverhalten von Sammy dauert dann schon oft mehrere Minuten. Ich hoffe das ist normal und bessert sich vielleicht auch noch? Wirklich schlimm kann es hoffentlich für die kleine nicht sein, denn danach spielt sie gleich wieder?!

Meint Ihr wir müssen die kleine noch kastrieren bzw. sterilisieren? Sammy ist kastriert und es sind reine Wohnungskatzen.

Würde mich über antworten freuen.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Jede Katze gehört kastriert, egal ob Wohnung oder nicht. Rollig wird sie ja trotzdem, das bedeutet Stress, führt zu markieren, erhöht das Risiko für Krebserkrankungen, führt zu Dauerrolligkeit, Milchdrüsenentzündungen, etc etc.
 

Schlagworte

zweite katze dazu holen

,

wie führt man katzen am besten zusammen

,

zusammenführung von katzen und rolliger katze

,
zweite katze dazu holen was beachten
, ab wann zwei katzen über nacht zusammenlassen, wie führt man am besten zwei katzen zusammen, kater zusammenführen verhalten nachts, zwei kater in der ersten Nacht zusammen lassen? , zwei Geschwister Katzen zu Kater holen , dazu holen Oder dazuholen, kater einen kumpel holen, katzen alleine lassen in der zusammenführung, geschwister katze dazu holen, shaheena krefeld, zweite katze holen wie sich verhalten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen