Fragen bevor ich mir eine Maine Coon anschaffe

O

OdinAUT

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi @ all :)

Ich bin neu hier im Forum und hätte da ein paar Fragen bezüglich der Main Coon Rasse.
Zuerst mal zu mir damit ihr meine Situation versteht^^:
Ich lebe in einer 60qm wohnung im dritten stock eines Wohnblocks mit meinerKatze Sybille zusammen. Ich arbeite als Angestellter 40 Studen die Woche auch manchmal Samstags und Sonntags.
Die Kleine ist mir 1995 zugelaufen, zu dem Zeitpunkt war sie auch schon trächtig. Ich nehm mal an, dass sie da schon 1 Jahr alt war. Seitdem bringt sie mir unglaublich viel Liebe und Dankbarkeit entgegen, sie hat sich sogar zum werfen direkt neben mich gelegt, was
doch recht selten vorkommen sollte. Jedenfalls sollte sie im Optimalfall (wenn das ihr erster Wurf war) jetzt schon 19 Jahre alt sein. So sehr ich meine Kleine liebe weiß ich doch dass sie nicht ewig leben wird (obwohl sie noch recht gut in schuss ist und kein Zeichen von Alter zeigt^^). Da sie recht mürrisch geworden ist was anderen Tiere angeht will ich ihr keinen neuen tierischen Mitbewohner mehr antun also sind meine kommenden Fragen eher auf die Zukunft bezogen:) (Außerdem will ich ein Kätzchen auch nicht einer ausgewachsenen Furie vorsetzen die ohne zu Zögern mal einen ausgewachsenen Schäfterhund so verprügelt hat, dass er jaulend nach Hause gelaufen ist^^)

SO und nun zu meinen eigendlichen Fragen :)
Ich war auf einer Katzenmesse und hab mich da sofort in die Maine Coon Rasse verliebt^^
Seitdem hab ich ein bisschen nachgeforscht und auch einiges an Foreneinträge gelesen aber ich will trotzdem noch ein paar Sachen von Leuten wissen die Erfahrung haben.
Ich bin eher der verschmußte Typ der gern mit der Katze am Schoß vorm Fernseher sitzt.
(Ich weiß das Coonies eher selten Schoßhocker sind aber ich find die Rasse einfach so toll^^)
Wenn ich mich also zu einer Maine Coon entschließen sollte:
Lieber zuerst im Tierheim nachsehn oder einen Welpen kaufen?
Züchter oder Privat?
Mit oder ohne Papiere?
Männchen oder Weibchen?
Allein oder zu Zweit?(obwohl ich wohl einige Zeit sparen müsste um mir 2 zu leisten)
Und Kastration ist für mich keine Frage weil ich nicht vorhabe selbst zu züchten.

Ich hoffe ich konnte einen guten Eindruck von meiner Situation vermitteln und davon was eine Katze bei mir erwartet.
Wenn jemand aus irgendeinem Grund denken sollte ich versteife mich hier auf die falsche Rasse und das eine andere besser passen würde, dann bitte sagt es :)
Wenn eine Maine Coon nicht zu mir oder meiner Wohnsituation passen sollte will ich es der Katze nicht antun, dass sie ünglücklich leben muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
10.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fragen bevor ich mir eine Maine Coon anschaffe . Dort wird jeder fündig!
Jubo

Jubo

Beiträge
1.124
Reaktionen
42
Wenn ich mich also zu einer Maine Coon entschließen sollte:
Lieber zuerst im Tierheim nachsehn oder einen Welpen kaufen?
Persönlich tendiere ich immer zum TS. Auch dort sitzen inzwischen häufig "Rassekatzen" und suchen ein neues Zuhause. Probiere es wenigstens.

Bitte IMMER vom seriösen Züchter (wenn denn)! Vermehrer unterstützt man nicht!

Ein seriöser Züchter gibt seine Tiere nur mit Papieren ab. Bitte niemals ohne!

Das kommt drauf an! Kitten würde ich immer gleichgeschlechtlich aussuchen. Bei älteren Tieren hängt es davon ab, daß Charakter und Spielverhalten zusammenpassen. In der Regel funktionieren allerdings gleichgeschlechtliche Paarungen am besten.

Allein oder zu Zweit?(obwohl ich wohl einige Zeit sparen müsste um mir 2 zu leisten)
Katzen bitte niemals allein halten, schon gar nicht Kitten und in reiner Wohnungshaltung. Katzen sind keine Einzelgänger. Sie werden in der Regel erst vom Menschen dazu gemacht. Es gibt leider viele ältere Tiere, die bereits vom Menschen vermurkst wurden und nicht mehr in Gesellschaft vermittelbar sind. Diese brauchen allerdings wesentlich mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung durch ihre Halter, die das Alleinsein kompensieren müssen. Das könntest du meiner Meinung nach nicht leisten, weil du zuviel außer Haus bist. Daher wären in deinem Fall unbedingt mind. 2 Katzen ein Muß!

Und Kastration ist für mich keine Frage weil ich nicht vorhabe selbst zu züchten.
Sehr gut! Jede Nicht-Zuchtkatze gehört kastriert. Kitten sollten mit ca. 5-6 Monaten kastriert werden.

Nebenbei: deine 60m² halte ich für absolut ausreichend für 2 Maine Coons! Man kann eine Wohnung katzengerecht gestalten, indem man auch in die Höhe geht und z.B. Cat Walks installiert.

Gruß
Jubo
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Wenn es Kitten sein sollen dann auf jeden Fall zwei, nicht weniger! Ob du zum Züchter oder ins Tierheim gehst ist deine Entscheidung. Wobei es auch eine Maine Coon Nothilfe gibt.
Wenn vom Züchter dann auf jedenfall zu einem Seriösen Züchter, das heißt auf jeden Fall mit Papieren. Ein Seriöser Züchter wird dir kein einzelnes Kitten geben (deine Oma ist zu alt um mit einem Jungspunt zurecht zu kommen), wird die kleinen nicht vor der 12 Woche abgeben und nur geimpft und entwurmt, evtl sogar schon kastriert und ein seriöser Züchter ist nicht billig, weil seine Katzen auf Erbkrankheiten wie PKD, HCM, HD usw. getestet sind.
 
O

OdinAUT

Beiträge
3
Reaktionen
0
Wow ich hab den Artikel bei der Arbeit geschrieben und nie gedacht so schnell antworten zu bekommen. Vielen Dank:)

Das alles ist ja noch Zukunftsmusik weil ich keine Sekunde bezweifle dass meine Kleine über 20 Jahre alt wird^^
Aber gedanken über eventuelle Cats Walks kann ich mir auf jeden Fall schon mal machen und die ersten Anschaffungen stück für stück in Angriff nehmen.
Vielen Dank auf jeden Fall fürs die schnellen und kompetenten Antworten :)
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Ich habe auch mit der Rasse geliebäugelt! Wunderhübsche Tiere, echt! :-D (wobei ich doch ehrlich zugeben muss, dass ich Respekt vor der Fellpflege hab :oops: )

Bei mir kam es dann ganz anders ... habe notfallmäßig einen kleinen roten Bauernhofkater aufgenommen und ihn über Monate hinweg mit nicht unerheblichen finanziellen Einbußen gesund päppeln müssen.
Ich rate dir daher wirklich eindringlich, geh lieber zum Tierschutz oder zum seriösen Züchter, wo man dir ein gesundes Tier übergibt.

Und bitte nimm gleich zwei Katzen auf ... die können miteinander spielen, wenn du nicht da bist. Das bekommt ihnen wirklich besser.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Egal ob Coonies oder "Bauernhofkätzchen". Bei Kitten sind immer mindestens 2 Pflicht.:wink:
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.307
Reaktionen
14
Wenn du gern mit deiner Katze schmusend TV schaust musst du Glück haben, nicht jede Cooniemaus schmust gerne.

Mein Coonie Kater schmust nur wenn es ihm grade passt und das ist nicht oft. Und dann auch meistens nicht so lange.

Meine EHK dagegen kann stundenlang schmusen.
Das kommt aber auf die Katze selber an ob nun verschmust oder nicht.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Wenn du gern mit deiner Katze schmusend TV schaust musst du Glück haben, nicht jede Cooniemaus schmust gerne.

Mein Coonie Kater schmust nur wenn es ihm grade passt und das ist nicht oft. Und dann auch meistens nicht so lange.

Meine EHK dagegen kann stundenlang schmusen.
Das kommt aber auf die Katze selber an ob nun verschmust oder nicht.
Also mit unserem Hero, Maine Coon, konnte man Stundenlang schmusen.
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.307
Reaktionen
14
Ja sagte ja sind nicht alle so
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Ich finde diese "Erwartungshaltungen" immer ganz grausam.:???:
Wenn eine Katze eben nicht so oft schmusen will (davon hab ich mehrere hier, die kommen mal "vorbeigehuscht" und sind dann ganz schnell wieder weg), dann sollte man das auch so akzeptieren.

Mein Möhrchen Nr. 1 kam ja deswegen 3!! mal ins Tierheim zurück. Immer mit dem Grund: die schmust ja gar nicht richtig...*ächz*
 
O

OdinAUT

Beiträge
3
Reaktionen
0
Also nur um das klarzustellen ich "erwarte" von meiner Katze gar nichts :)
Sie kommt wie sie will, sie geht wie sie will, sie ist eben ein Freigeist.
Mit meiner hab ich das Glück dass sie eben sehr anhänglich ist.
Wenn ich ein Tier will dass auf jedes Wort hört dass ich sage schaff ich mir einen Hund an
(um das nicht falsch zu verstehn ich liebe Hunde aber bei meiner Wohn- und Arbeitssituation ist das ne qual für mich und das Tier wenn ich einen aufnehme)

Ich hab mich inzwischen mal über die Maine Coon Hilfe schlau gemacht.
Glaubt Ihr die würden auch ein Tier in den südlichsten Teil Österreichs vermitteln?
(Bin Kärnter fals sich jemand über der Ortsnamen "Arnoldstein" wundert^^)
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Willkommen hier im Forum!

Zuerst einmal wünsche ich dir noch eine lange,schöne Zeit mit deiner Mieze :p.
Würde dir auf jeden Fall auch zu zwei Katzen/Katern raten (egal wie alt).
Die Maine Coon Hilfe ist sicher ein sehr guter Ansprechpartner.Die Katzen sind schon etwas älter und du kannst schauen,welche beiden am besten zu dir und deiner Lebenssituation passen.
Da sie schon nach Österreich vermittelt haben,denke ich nicht,dass das ein Problem wäre.
Alternativ könntest du bei seriösen Züchtern in Österreich auch nach Kastraten schauen.
 
I

ingrid_vc

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo,

Ich sehe diese Post ist ziemlich alt, aber ich bin ein neues Mitglied, von Kalifornien, und wollte antworten. Ich bin leider nicht sehr gut mit der deutschen Sprache. so entschuldige. Ich wollte nur erwaehnen das Maine Coons eine grosse Menge urinieren, viel mehr als andere Katzen. Die Katzentoilette wird schnell schmutzig werden, und mit zwei Maine Coons natuerlich viel mehr. Man sollte sich das auch ueberlegen.

Maine Coons haben eine subtile Art ihre Liebe zu zeigen, und meine sind auch keine Schosskinder. Aber sie wollen immer in der Naehe sein und wollen nicht ignoriert werden.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.614
Reaktionen
84
Ingrid, dein Deutsch ist sehr gut.
Das urinieren hängt nicht von der Rasse ab.
Sind deine Katzen kastriert?

Ich hatte eine Maine-Coone Mix. Da war weder von der Coonie, noch von dem Mix was erkennbar vom Charakter her. Sie war weder komplett zutraulich, noch extrem schüchtern. Sowohl verspielt, als auch total faul.
Sie hat nach ihrem eigenen Bedarf gerne gekuschelt, war aber auch gerne auf Abstand.

Egal ob Rassekatze oder Bauernhofkatze. Jede Katze hat ihren eigenen Charakter.
 
I

ingrid_vc

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo Lady of Camster,

Ich habe den Eindruck das es von der Groesse der Katze abhaengt. Casey (leider gestorben) wiegte 18 englische Pfunde und Lacey, die wir jetzt ungefaehr 4 Monate haben, ist sehr dick and wiegt 23.4 englische Pfunde. Ich weiss nicht wer ihr das angetan hatte, wir bekamen sie von einem Ehepaar wo der Mann und die zwei Soehne sie nicht wollten; sie hatten sie nur ein Jahr und vorher wohnte sie mit sehr reichen Leuten die anscheinend viel mehr Geld als Verstand hatten. Es ist jetzt eine grosse Plage das Gewicht zu verminderns; die TA sagte sie sollte hoechstens 18 Pfund wiegen, obwohl 16 besser waere.

Ingrid
 

Schlagworte

maine coon alleine oder zu zweit

,

maine coon forum österreich

,

main coon alleine oder zu zweit halten

,
main coon alleine halten
, main coon allein halten, maine coon schlau

Ähnliche Themen