Freigang mit Geschenke

  • Autor des Themas scharly
  • Erstellungsdatum
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Hallo Leute ,Heute nach gut einigen Tagen Freigang,bis in die Scheune haben meine zwei Ganoven mir was mitgebracht und das innerhalb von 30min 2mal:shock:
Erst hatte
Jacky eine Maus am Teich gefangen und Kurze Zeit später Blacky eine in der Scheune:shock:
Würdet ihr eure Katermänner ihre Beute zum verzehr lassen oder wegnehmen,:?:
Ich habe sie ihnen abgenommen und sie dann ganz viel gelobt!
Das Problem daran ist ja immer,sie lassen sie nochmal im Haus starten!!!:shock::evil:
Ich kenne das ja noch vom Sternenkater Randy,der hat mir die Teile immer in den Schuh gelegt,Ist nicht schön vorallem wenn man diese mal eine Woche nicht an hatte:roll:
Gruß Udo
 

Anhänge

10.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigang mit Geschenke . Dort wird jeder fündig!
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Toitoitoi, dieses Jahr noch nicht! *ganzfesteaufholzkloppft*

Lumi hat mal ne Kohlmeise mitgebracht, die noch lebte. Dann hab ich ihn mir geschnappt, ganz doll gelobt und ihn wieder raus gesetzt :). Er zog dann mit dem Tierchen ab.
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Ich habe die Mäuse auch rausgebracht,die lebten ja auchnoch;-)
Nur meine Katermänner hatten sich total eingesaut mit Spinnweben und Dreck!!!
Gruß Udo
P.S. bin ja gespannt was da noch alles so kommt:roll:
 
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Eine lebende Maus hatte ich hier auch schon mal. Die flüchtete jedoch unter den Kühlschrank *schock*

Tja, mit Freigängern hat man halt besonderen Spaß :D.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Ich habe in über 20 Jahren Katzenhaltung meinen Katzen nur einmal eine Beute weg genommen und das war eine Blindschleiche. Ansonsten warte ich immer bis sie ihre Beute irgendwo liegen lassen und wenn sie sie fressen wollte dürften sie das auch. Schließlich sind es ja Raubtiere.
 
Schischa

Schischa

Beiträge
5.998
Reaktionen
143
die mist machend viehcher sollen gefällgst die maus fressen. besser barfen geht nicht!

o.t.:
hier hatte sich eie reingewagt, also, eine suzid maus.
dachte was seh ich da? 50 cent? leider mußte ich sie 2 tage später verbrennen.
o.t.e.

überlege mir auch, zukünftig dem vogelschutz zu spenden.:mrgreen:
30€/katz/jahr.
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Ich habe in über 20 Jahren Katzenhaltung meinen Katzen nur einmal eine Beute weg genommen und das war eine Blindschleiche. Ansonsten warte ich immer bis sie ihre Beute irgendwo liegen lassen und wenn sie sie fressen wollte dürften sie das auch. Schließlich sind es ja Raubtiere.

Das Könnten sie ja auch tun nur nicht in der Küche oder auf dem Wildschweinfell:evil:
Dachte da aber eher an vergiftete Mäuse,das wäre nicht gut,obwohl die wären ja von meinen Grundstück und da gibt es nix Gift!!!
Und das wäre ja auch BAF und weniger Futter!
Gruß Udo
 
Zuletzt bearbeitet:
A

aLuckyGuy

Beiträge
2.876
Reaktionen
19
hier hatte sich eie reingewagt, also, eine suzid maus.
Jepp... wir hatten auch mal eine Maus im Wohnzimmer... saß direkt auf dem Fernseher. :shock::???:
Hat auch keine 5 Minuten überlebt. :-|

Ob ich meinen Kater die Beute wegnehme... das kommt darauf an in welcher Verfassung die Beute ist. Mäuse ohne sichtbare Verletzungen nehme ich weg und bringe sie wieder in den Garten. Alles andere wird ihnen gelassen. Aber trotzdem sollen sie sich gefälligst damit in den Garten verkrümeln. Hier in der Wohnung muß ich das nicht haben. Floyd macht sich allerdings meist einen Spaß daraus. Ich jage ihn zur Terrassentür hinaus und erkomt keine 5 Sekunden später über die Kellertür mit seiner Maus wieder herein.

Eklig wird es wenn sie große Königslibellen anschleppen und diese dann mit lauten Gebrumm im Haus herumfliegen. :shock::shock::shock:
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Mein erster Kater Scharly hatte mal ein 50cm großen Koi aus dem Faltbecken im Keller rausgefangen und in einen langen Kampf in der Nacht 2 Treppen zu uns ins Schlafzimmer hochbebracht!
Der Kater bekam aber kein Lob von mir,aber böse konnt ich ihm auch nicht sein das Abdecknetz lag neben dem Becken,also meine Blödheit gewesen!!
Gruß Udo
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Novi1810

Beiträge
17
Reaktionen
0
Herrje, beim rechten Bild habe ich erschrocken gegrübelt, was er da für ein riesiges Tier gefangen hat :mrgreen:

Unserem Sternenkater konnte man die Beute nicht so einfach wegnehmen, er hat die Tiere allerdings auch selten in die Wohnung geschleppt. Die Mäuse hat er meistens auf der Fußmatte vor der Küchentür verspeist, und nur die Galle liegen lassen. Besonders gemein fand ich, wenn er mit den Mäusen gespielt hat, immer wieder flüchten lassen, in die Luft geworfen usw., aber so ist es halt.

Einmal hat er unter großer Anstrengung nen großen Feldhasen angeschleppt, der sich tot gestellt hat. Den haben wir ihm dann doch weggenommen ;-)
 

Schlagworte

katzen beute wegnehmen

Ähnliche Themen