• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Ohne Verdacht schallen lassen?

  • Autor des Themas Sommersprosse
  • Erstellungsdatum
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo Foris,

da meine Lilly ja (leider) nicht vom seriösen Züchter ist bin ich am hin- und herüberlegen, ob ich sie nicht doch mal auf HCM schallen lassen soll. An sich ist sie topfit, möchte momentan ganz viel spielen und rennen, sie klettert und springt (wenn
auch nicht weit).
Einerseits wäre ich beruhigt, andererseits überlege ich, ob ich es wissen will. Also ich kenn mich da nicht aus aber überleben kann eine Katze das eh nicht oder? Ich hoffe ihr versteht was ich meine, mir geht es um ihre Gesundheit aber ich will sie auch nicht unnötig stressen, wenn eh kein Verdacht besteht und es nicht sein muss.

Aber wegen dieses "ob es sein muss" würde ich gerne mal eure Meinungen und Ratschläge dazu hören/ lesen. Sollte ich sie auf HCM schallen lassen oder sogar auch auf andere Sachen untersuchen lassen? Das würde zwar eh erst in 1-2 Monaten stattfinden können, fang ja jetzt erst an zu arbeiten nach dem Studium und muss erstmal was verdienen, aber mir schwirrt das jetzt schon so im Kopf rum.

Bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße

Elisa
 
11.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ohne Verdacht schallen lassen? . Dort wird jeder fündig!
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Das ist ein Zwiespalt,da kann ich dich gut verstehen. Ich würde es machen lassen wenn es dich so sehr quält. Klar, die Untersuchung bedeutet Stress aber das wird sie wegstecken und Du kannst wieder beruhigt schlafen...


LG Melli
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Hallo,

was ich dir allgemein noch empfehlen kann ist ein jährliches Blutbild. Klar sind unsere beiden noch Jung, aber Vorsorge ist besser. Erst mal wüsste man alles wichtige und es beruhigt durch ungemein. ;-)
Ansonsten kann man sicher auch mal den Urin testen lassen auf Steine und Co. Sicherheitshalber.
Abstrich sehe ich nur einen Sinn wenn die Katze niest / hustet oder tränendes Auge ab und an mal hat.
(Du hattest ja auch nach allgemeinen Sachen gefragt.)

Zu dem HCM schallen: wenn es dich quält und du sicher sein möchtest: ich würde es machen. Ich finde, gerade bei Katzen, man sollte auf Nummer sicher gehen. Ich denke halt, lieber einmal machen und dann sicher sein... Oder ewig unsicher. Aber das ist Geschmacksache. :)
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ja, ich habe es auch machen lassen. Krabbe ist auch nicht vom seriösen Züchter. Dazu kam, dass er bei Stress gehechelt hat. Ich habe mir auch nen Kopf gemacht des Stresses wegen und weil er ja so sensibel ist. Hatte auch Angst vorm Ergebnis aber er hat es super gemacht und ich war so selig, als sich herausstellte, dass er HCM-frei ist.
Und wenn er HCM gehabt hätte, je früher man es weiss, kann man auch noch dagegen arbeiten.
Lass es machen, irgendwie spukt es doch immer im Hinterkopf. Bei mir war es jedenfalls so.
 
ludjo

ludjo

Beiträge
9.917
Reaktionen
47
Hey Elisa,

find auch, wenn es dich so beschäftigt lass es machen. Dann haste Ruhe und musst dir nicht ständig Gedanken machen.

Weiss jemand was so ein Ultraschall kostet? Ca?
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ich habe zwischen 120, 00 und 130, 00 € bezahlt. Hatte aber noch ein grosses Blutbild mit dabei. Ist aber von TA zu TA verschieden. Meiner war da schon sehr preiswert, fand ich jedenfalls.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Welches Blutbild? Das große Feline? Ohne Schilddrüse aber mit FIV/ Leukose / Corona? Da bist du schon mit fast 100 Euro dabei. Auf jeden fall bei meiner.
 
ludjo

ludjo

Beiträge
9.917
Reaktionen
47
Ich habe zwischen 120, 00 und 130, 00 € bezahlt. Hatte aber noch ein grosses Blutbild mit dabei. Ist aber von TA zu TA verschieden. Meiner war da schon sehr preiswert, fand ich jedenfalls.
Ok Danke für die Info.

Hatte beim Pinsel auch schon überlegt ob ich ihn mal auf HCM checken lass. Er ist einfach immer schneller müde als unser Mädel,vielleicht normal, aber er hatte nun schon 2 mal so nen komischen Hustenanfall ( Im Abstand von 3 Monaten).
Hat sich angehört wie wenn man sich verschluckt.

Sorry Elisa, das ich mir hier so reindrück in deinen Fred :oops:
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Danke für eure vielen Antworten! Mit den Kosten hab ich in dem Dreh schon gerechnet, sollte demnächst auch nicht so das Problem sein. Werde es dann bestimmt in Angriff nehmen. Über Google findet man schon ein paar Beiträge, wo es früh erkannt wurde und die Katze noch eine ganze Weile lebte/ noch lebt.

Ja, ich habe es auch machen lassen. Krabbe ist auch nicht vom seriösen Züchter. Dazu kam, dass er bei Stress gehechelt hat. Ich habe mir auch nen Kopf gemacht des Stresses wegen und weil er ja so sensibel ist. Hatte auch Angst vorm Ergebnis aber er hat es super gemacht und ich war so selig, als sich herausstellte, dass er HCM-frei ist.
Und wenn er HCM gehabt hätte, je früher man es weiss, kann man auch noch dagegen arbeiten.
Lass es machen, irgendwie spukt es doch immer im Hinterkopf. Bei mir war es jedenfalls so.
Schön, dass bei euch alles gut lief und nichts gefunden wurde.

Wie genau läuft das denn ab? Ist das mit Narkose, also das Schallen? Und bekommt man da gleich eine Diagnose oder muss ich ein paar Tage auf den glühenden Kohlen sitzen? Macht das jeder TA?
So viele Fragen. :mrgreen:

Sorry Elisa, das ich mir hier so reindrück in deinen Fred :oops:
Macht doch nix, wir sollen ja alle was von den Infos haben und dazulernen bzw. Ratschläge bekommen. ;-)

@ Ceylin: auf FIV, Leukose etc. auch jedes Jahr kontrollieren lassen? Oder was gehört sonst noch so zum Blutbild?
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Danke für eure vielen Antworten! Mit den Kosten hab ich in dem Dreh schon gerechnet, sollte demnächst auch nicht so das Problem sein. Werde es dann bestimmt in Angriff nehmen. Über Google findet man schon ein paar Beiträge, wo es früh erkannt wurde und die Katze noch eine ganze Weile lebte/ noch lebt.



Schön, dass bei euch alles gut lief und nichts gefunden wurde.

Wie genau läuft das denn ab? Ist das mit Narkose, also das Schallen? Und bekommt man da gleich eine Diagnose oder muss ich ein paar Tage auf den glühenden Kohlen sitzen? Macht das jeder TA?
So viele Fragen. :mrgreen:
Nein, das machen nur Spezialisten. Du brauchst einen TA, der ein Ultraschall mit Farbdopler hat. Meistens funktioniert es ohne Narkose. Krabbe hat wohl mal ab und zu mit den Pfoten gezuckt, weil er sich befreien wollte. Das Blöde ist ja, dass die Katzen auf der Seite liegen müssen und das ca. 30 Minuten. Das ist schon eine lange Zeit. Aber die schaffen das. Ich habe ihn unten an den Hinterpfoten gehalten und die Helferin oben. Er war wirklich sehr brav. Nur beim Blut abnehmen hatte er dann genug und hat das erste Mal!!! in seinem Leben gefaucht. Mir hat die TA direkt bei der Untersuchung gesagt, dass er HCM-frei ist.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Nein, das machen nur Spezialisten. Du brauchst einen TA, der ein Ultraschall mit Farbdopler hat. Meistens funktioniert es ohne Narkose. Krabbe hat wohl mal ab und zu mit den Pfoten gezuckt, weil er sich befreien wollte. Das Blöde ist ja, dass die Katzen auf der Seite liegen müssen und das ca. 30 Minuten. Das ist schon eine lange Zeit. Aber die schaffen das. Ich habe ihn unten an den Hinterpfoten gehalten und die Helferin oben. Er war wirklich sehr brav. Nur beim Blut abnehmen hatte er dann genug und hat das erste Mal!!! in seinem Leben gefaucht. Mir hat die TA direkt bei der Untersuchung gesagt, dass er HCM-frei ist.
ah ok, danke. Da werd ich mich mal dementsprechend umhören, aber in meiner TA-Praxis können die mir sicher auch einen empfehlen.

30 Minuten sind echt lange. An sich macht Lilly auch null Probleme beim TA. Zuhause mag sie überhaupt nicht hochgenommen werden und Bauch kraulen ist auch nicht sooo toll. Beim TA legt sie sich freiwillig auf den Rücken und streckt allen ihren Bauch hin: "knuddel mal" :mrgreen::mrgreen: Und sie bleibt ruhig. Ohne Narkose wär mir echt lieb, bei ihr ist ja nunmal auch alles etwas enger beieinander in Kopfbereich. Also kurze Nase, kurzer Hals... Aber ging ja bei der Kastra auch.

Da kannst du ja echt stolz sein auf Krabbe. Auf Blutabnahmen hat wohl DANACH auch keiner mehr Lust. ;-)
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
ah ok, danke. Da werd ich mich mal dementsprechend umhören, aber in meiner TA-Praxis können die mir sicher auch einen empfehlen.

30 Minuten sind echt lange. An sich macht Lilly auch null Probleme beim TA. Zuhause mag sie überhaupt nicht hochgenommen werden und Bauch kraulen ist auch nicht sooo toll. Beim TA legt sie sich freiwillig auf den Rücken und streckt allen ihren Bauch hin: "knuddel mal" :mrgreen::mrgreen: Und sie bleibt ruhig. Ohne Narkose wär mir echt lieb, bei ihr ist ja nunmal auch alles etwas enger beieinander in Kopfbereich. Also kurze Nase, kurzer Hals... Aber ging ja bei der Kastra auch.

Da kannst du ja echt stolz sein auf Krabbe. Auf Blutabnahmen hat wohl DANACH auch keiner mehr Lust. ;-)
Na besser könnte Lilly es ja nicht machen.:mrgreen:
Die Helferin meinte damals, dass manche Katzen bei der Untersuchung sogar einschlafen.....:shock:
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
@ Ceylin: auf FIV, Leukose etc. auch jedes Jahr kontrollieren lassen? Oder was gehört sonst noch so zum Blutbild?
Nein, dass würde ich einmalig nur machen bzw. wenn mal eine neue Katze dazu kommt als Kontrolle.

Nur bei dem großen Feline Blutbild war es einfach dabei. Da hat man Sicherheit. Kann unter Umständen auch das eine oder andere erklären .. Sowas wie spontaner Durchfall oder sowas.

Allgemeine blutwerte sind halt wichtig. Gerade alles was mit Niere und Schilddrüse zu tun hat.
BKHs soll wohl zu Nierenproblemen einfach neigen. Man kann zwar. CNE erst sehr spät feststellen, aber wenn der Phosphor Wert schon sehr hoch ist zb kann man ja da dagegen steuern mit einem Phosphor Binder oder sowas. ;-)
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Wir haben für den Schall von Quentin in Duisburg Kaiserberg 70€ bezahlt. Oder 80? So um den Dreh auf jeden Fall. Er musst bei der Untersuchung auch nicht liegen, sondern stehen. Ich hatte ihn selbst gehalten und er hat das alles mit seiner typischen Gelassenheit hingenommen.
 
M

mote

Beiträge
57
Reaktionen
1
Ich habe in der TK 120€ bezahlt, war Allgemeinuntersuchung, EKG und Blutdruckmessung mit dabei. Beim Ultraschall hat sie sogar geschnurrt :)

L.G. mote
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Na besser könnte Lilly es ja nicht machen.:mrgreen:
Die Helferin meinte damals, dass manche Katzen bei der Untersuchung sogar einschlafen.....:shock:
Hihi, das kann ich mir sogar vorstellen.
Letztens hat mich die TÄ auch gefragt, warum Lilly sie so anstarrt bei der Untersuchung, halt direkt in die Augen. Dabei ist das so ihre Masche, eigentlich ja ungewöhnlich für Katzen aber sie schien ihr zu vertrauen.

Wir haben für den Schall von Quentin in Duisburg Kaiserberg 70€ bezahlt. Oder 80? So um den Dreh auf jeden Fall. Er musst bei der Untersuchung auch nicht liegen, sondern stehen. Ich hatte ihn selbst gehalten und er hat das alles mit seiner typischen Gelassenheit hingenommen.
Ohje, im Stehen stell ich mir schon anstrengender vor. 30 Minuten Strammstehen... :shock:

Ich habe in der TK 120€ bezahlt, war Allgemeinuntersuchung, EKG und Blutdruckmessung mit dabei. Beim Ultraschall hat sie sogar geschnurrt :)

L.G. mote
Dann musst du dir wohl ein Ultraschallgerät zulegen, wenns ihr so gefällt. ;-)
 
saurier

saurier

Beiträge
28.269
Reaktionen
2.071
Wichtig ist, dass man a) zu jemandem geht, der auch zertifizierter Kardiologe ist und b) dass man den Schall regelmäßig wiederholt - einmal schallen lassen und denken 'Juhu, HCM-frei' ... da kann man es auch gleich sein lassen :wink:.
 

Schlagworte

Was bedeutet schallen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen