Katze versteckt sich vor Neuankömmling

  • Autor des Themas Saiyurij
  • Erstellungsdatum
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo ihr,
unsere 3. Katze Sayuri ist ja nun seit 2 Tagen hier.
Den ersten Tag haben wir sie im Bad gelassen, weil wir sie erstmal bisschen ankommen lassen wollten. Am Samstag abend haben wir die Kleine dann raus gelassen.
Sie war von Anfang an sehr zutraulich und anhänglich uns gegenüber, lässt sich streicheln und läuft durch die Wohnung als ob sie schon immer da war.

Kurz zur Katze: Sie ist ca. 9 Monate alt, kommt aus Spanien daher Vorgeschichte ungewiss, vllt nicht kastriert. Sie hat leider einen Knickschwanz.

Lexi und Luna sind seit Januar da. Sie sind ca. 8 Monate alt,
kommen aus Rumänien und wir haben sie aus dem TH geholt (in D). Beide sind kastriert.

Lexis Reaktion auf Sayuri: Fauchen, sich stellen, rumschreien, knurren. Hat aber keinen Angriff oder sowas gestartet. Es wird zwischen den beiden auch von Stunde zu Stunde besser, sie lagen heute Mittag ca. 1 m voneinander entfernt aufm Sofa und haben geschlafen. Vorher sind sie direkt aneinander vobei gegangen, Lexi hat nur einmal kurz gefaucht und sie haben sich fast berührt.
Da mache ich mir also keine großen Sorgen, dass sich das nicht gibt.

Luna macht mir da schon eher Sorgen. Sie versteckt sich, seit Sayuri da ist. Wir haben eine Maisonettewohnung mit offenen Dachbalken, auf die sie hoch kann und darf. Dort versteckt sie sich die ganze Zeit und lässt sich nicht bzw. schwer dazu bewegen sich mit Sayuri zu befassen.

Sayuri macht übrigens gar nichts. Wenn Lexi sie anknurrt oder faucht, sitzt sie einfach da und lässt es über sich ergehen...

Wie kann ich Luna helfen? Sie streßt sich schon sehr, vorallem weil sie jetzt meist allein oben ist, weil Lexi jetzt auch eher bei uns aufm Sofa liegt. Luna ist auch eine sehr menschenbezogene Katze. Ich bin heute auch mehrmals oben gewesen um mit ihr zu schmusen und zu spielen. Man merkt richtig dass sie mich vermisst. Es tut mir schon sehr Leid, aber ich kann sie ja nicht zwingen, oder? Sollte ich einfach mal die Tür nach oben zu machen, dass sie sich nicht verstecken kann???
Ich möchte aber eigentlich dass sie von sich aus den Kontakt zu Sayui sucht, wenigstens mal ne Reaktion in die Richtung zeigt.
Dass ich noch Geduld brauch ist mir klar, ich erwarte auch nicht dass die 3 morgen kuschelnd aufm Sofa liegen und beste Freundinnen sind.

Hoffe ihr könnt mir Tipps geben!
 
12.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze versteckt sich vor Neuankömmling . Dort wird jeder fündig!
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,
ich war heute arbeiten, das heißt dass die 3 Katzen allein zuhause waren.
Eine richtige Besserung ist meines Erachtens noch nicht eingetreten. Luna kam kurz runter um Hallo zu sagen, ich hab versucht sie unten zu füttern, natürlich an getrennten Plätzen. Luna hat ihr Futter nichtmal mitm Arsch angeguckt - obwohl sie hunger haben muss. Letzte Mahlzeit war heute morgen gegen 9.

Wenn sie mal runter kommt schleicht sie total geduckt und angespannt durch die Wohnung. Wir haben jetzt überall Kartons und so aufgestellt, damit sie sich immer irgendwo verstecken kann... Als Mensch kann man kaum noch laufen, keine Ahnung obs was bringt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Morituri

Morituri

Beiträge
2.690
Reaktionen
1
Das kommt mir alles sehr bekannt vor :)

Bailey war bei uns zuerst hier und hat sein Leben als King genossen, doch dann kam Püppi und er musste uns teilen... gefiel ihm gar nicht.
Püppi war total aufgeschlossen, kam an und rannte überall rum, keine Angst, nichts... doch dann hat sie Bailey gesehen, er hat gebrummt und gefaucht und weg war sie. Gute 5 Tage saß sie hinter dem Sofa und kam nicht raus. Sobald man sie angesprochen hat, hat sie gleich geschnurrt und kam mit dem Kopf hoch, aber wenn Bailey sie sah, hat er direkt gebrummt und sie zog wieder den Kopf ein.
Bailey saß die Zeit, die Püppi hinterm Sofa saß, nur auf dem Schrank und lief nur sehr selten umher. Er hatte das Sofa immer im Blick...
nach etwa einer Woche war es aber gegessen und heute putzen sie sich, fetzen sie sich, schlafen nebeneinander, spielen zusammen und fressen zusammen.

Ich denke das wird schon:) Es sind ja erst 2 bzw. 3 Tage bei dir... gibt allen noch etwas Zeit
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Huhu,
grad hab ich es geschafft Luna in die Nähe von Sayuri zu locken mit Leckerlistangen (dafür würde sie glaub über Wasser gehen :lol: ).
Aufeinmal saßen sie alle zusammen, ich hab ihnen die Leckerliestangen klein gemacht und hin geworfen bzw direkt gegeben. Luna war recht entspannt, bisher hat sie nie was anderes wahrgenommen wenn Sayuri in der Nähe war. Da hätte ich nen Kopfstand mit Rückwärtssalto machen können ;)
Dann hat Lexi aufeinmal gefaucht, Sayuri hat ausgeholt und ihr eine gewischt. Luna natürlich auf und davon, obwohl sie gar nicht beteiligt war...

Jetzt hockt sie wieder oben auf ihrem Balken und maunzt :-?

Lexi scheint das ganze nicht wirklich was ausgemacht zu haben, sie ist nach dem Schlag einfach ein Stück weg gehüpft und hat sich aber direkt wieder daneben gesetzt und weiter Leckerli gefuttert...
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Seit wir gestern beim TA waren gibts wieder Probleme...
Wir waren schon so weit :sad: Lexi hat schon fast mit Sayuri gekuschelt, gab schon Fellkontakt und sie lagen sehr dicht beieinander.

Gestern dann wieder gefauche und Klobürste von Lexi... Heute das selbe. Immer wenn Sayuri ihr zu Nahe kommt, wird gefaucht. :roll:
Hab grad Feliway bei zooplus bestellt. Hoffentlich kommts schnell...

Also wer Katzen hat, hat definitv keine anderen Sorgen mehr :lol:
 
N

nea

Gast
Vielleicht solltest du ein bisschen zur Ruhe kommen ;-)

Nach TA- Besuchen wird meist geschimpft. Ich hatte das hier zum Glück noch nicht, aber man hört das ja öfter.

Feliway ist ein guter Ansatz, aber es auch wichtig das du ruhig bleibst.

Ist denn die Kastra- Sache mittlerweile geklärt?
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Ich bin ruhig :lol:
Naja, ich versuchs zu ignorieren...

Heute gehts auch schon wieder - zumindest hat heute keine gefaucht.

Also die Kastra-Sache ist leider nicht eindeutig geklärt. Die TÄ meinte, sie fühlt keine Narbe, was heißt dass sie entweder total gut verheilt ist oder sie nie operiert wurde. Ich tendiere zu letzterem.
 
M

maka0960

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe den Beitrag mit großem Interesse gelesen.
Wir haben seit Anfang April einen jetzt ca. 2 Jahre alten Kater (kastriert) und am letzten Wochenende ist uns ein weiterer kleiner Kater (ca. 9 Monate) zugelaufen. Er wurde gleich kastriert und nach einem Tag in einem separatem Zimmer hab ich die Tür geöffnet um die beiden miteinander bekannt zu machen. Der Kleine fühlte sich überall komplett wohl und rannte rum. Der Große fauchte kurz und hielt Abstand. Soweit so gut! Am letzten Freitag war das. Am späten Nachmittag meinte der Kleine wohl dem Großen zu zeigen, was ne Harke ist. Jagte ihn und kratzte und biss wohl auch (Fell in den Vorderkrallen und etwas im Maul). Der Große war weg. Zuerst versteckte er sich im Schlafzimmer unter dem Bett. Dort blieb er allerdings nicht, sondern verschwand im Keller und versteckt sich seitdem in der Waschküche. (Keller mit Zugang durch Katzenklappe in die Wohnung). Alles zureden nutzt nix. Füttern mache ich in einem anderen Raum, denn er braucht den neuen nur zu sehen, schon schleicht er mit Bauch am Boden weg. Der Kleine duldet ihn einfach nicht in den Wohnräumen hab ich den Eindruck. Er benimmt sich wie King Luis :). Miko (der Große) hat mir letzte Nacht so leid getan, dass ich ihn erstmal in das separate Zimmer gesetzt habe. Er schien es zu genießen, denn er hat nicht wie sonst hinter der verschlossenen Tür gemaunzt und gekratzt. Aber ich will ihn nicht ausschließen und überlege, heute Nachmittag, wenn ich nach Hause komme, ihn wieder rauszuholen.
Ich würde gerne beide behalten. Aber es soll keiner den Kürzeren ziehen. Was kann ich bloß machen? Besteht Hoffnung? Nur das Jagen wäre ja nicht schlimm, aber Prügel vom Kleineren zu bekommen..... nicht dass sich da ein Trauma aufbaut.
Für einen schnellen Rat wäre ich echt dankbar.
LG
Marion
 
N

nea

Gast
Ich bin ruhig :lol:
Naja, ich versuchs zu ignorieren...

Heute gehts auch schon wieder - zumindest hat heute keine gefaucht.

Also die Kastra-Sache ist leider nicht eindeutig geklärt. Die TÄ meinte, sie fühlt keine Narbe, was heißt dass sie entweder total gut verheilt ist oder sie nie operiert wurde. Ich tendiere zu letzterem.
Hmm, wollt ihr denn da nochmal schauen? Weil über kurz oder lang müsste das ja eindeutig geklärt werden.

Schön das es wieder ruhiger ist :-D

Hallo,
ich habe den Beitrag mit großem Interesse gelesen.
Wir haben seit Anfang April einen jetzt ca. 2 Jahre alten Kater (kastriert) und am letzten Wochenende ist uns ein weiterer kleiner Kater (ca. 9 Monate) zugelaufen. Er wurde gleich kastriert und nach einem Tag in einem separatem Zimmer hab ich die Tür geöffnet um die beiden miteinander bekannt zu machen. Der Kleine fühlte sich überall komplett wohl und rannte rum. Der Große fauchte kurz und hielt Abstand. Soweit so gut! Am letzten Freitag war das. Am späten Nachmittag meinte der Kleine wohl dem Großen zu zeigen, was ne Harke ist. Jagte ihn und kratzte und biss wohl auch (Fell in den Vorderkrallen und etwas im Maul). Der Große war weg. Zuerst versteckte er sich im Schlafzimmer unter dem Bett. Dort blieb er allerdings nicht, sondern verschwand im Keller und versteckt sich seitdem in der Waschküche. (Keller mit Zugang durch Katzenklappe in die Wohnung). Alles zureden nutzt nix. Füttern mache ich in einem anderen Raum, denn er braucht den neuen nur zu sehen, schon schleicht er mit Bauch am Boden weg. Der Kleine duldet ihn einfach nicht in den Wohnräumen hab ich den Eindruck. Er benimmt sich wie King Luis :). Miko (der Große) hat mir letzte Nacht so leid getan, dass ich ihn erstmal in das separate Zimmer gesetzt habe. Er schien es zu genießen, denn er hat nicht wie sonst hinter der verschlossenen Tür gemaunzt und gekratzt. Aber ich will ihn nicht ausschließen und überlege, heute Nachmittag, wenn ich nach Hause komme, ihn wieder rauszuholen.
Ich würde gerne beide behalten. Aber es soll keiner den Kürzeren ziehen. Was kann ich bloß machen? Besteht Hoffnung? Nur das Jagen wäre ja nicht schlimm, aber Prügel vom Kleineren zu bekommen..... nicht dass sich da ein Trauma aufbaut.
Für einen schnellen Rat wäre ich echt dankbar.
LG
Marion
Hallo Marion,

vielleicht magst du bei Gelegenheit ein eigenes Thema eröffnen, dann gerät nichts durcheinander ;-)

Die Zusammenführung hast du ein bisschen ungünstig gestartet, zumal es bis zu 6 Wochen dauert bis die Hormone sich reguliert haben.
Der Kleine denkt also er ist noch ein ganzer Mann und nimmt deinen Altkater nicht für voll.

Ich würde alles nochmal auf Anfang setzen und mit einer Gittertür arbeiten.
Bevor es endgültig eskaliert und das Verhältnis völlig kaputt ist.

Habt ihr den zugelaufenen Kater gemeldet? Also seid ihr sicher das er kein Zuhause hat?
 
M

maka0960

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
ja war wohl ungünstig. Aber wir haben mittlerweile das "Katzenzimmer" für den Großen. Dort kann er sich nach Herzenslust austoben. Katzenzimmer, weil ich hier in Hannover als Aufnahmestelle für die Katzenhilfe e.V. fungiere. Das Zimmer ist also komplett eingerichtet mit Catwalk und so. Ich lasse ihn jetzt zumindest über Nacht dort drin. Tagsüber schließe ich erst die Tür, wenn der Kleine mal wieder auf die Jagd nach ihm geht. Seit gestern gebe ich Zylkene und werde mal abwarten, was passiert.
Der Kleine ist uns auf Fehmarn zugelaufen. Also sehr ländlich, vor allem in dem Ort wo wir waren. Wir haben überall herumgefragt und so wie er aussah, war er schon länger unterwegs :( Außerdem wurde ungefährt eine Woche vorher eine kleine Kätzin gefunden, die genauso aussah wie er. Auch altersmäßig kam es hin. Die Tierärztin ist davon ausgegangen, dass die Beiden aus einem Wurf stammen. So nach dem Motto, von der Mutter keine Milch mehr ??? Raus!!! Furchtbar, wie manche Menschen mit Tieren umgehen. Ich werde demnächst mal meine weitere Erfahrungen in einem eigenen Thema mitteilen. Bin neu hier und hatte etwas Startschwierigkeiten. Nix für Ungut!
 

Schlagworte

wen katzen sich nur noch verstecken vor der andern katze

,

katze versteckt sich

,

kater versteckt sich vor kätzchen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen