Frida und ihre Eigenarten

  • Autor des Themas Lilly255
  • Erstellungsdatum
L

Lilly255

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben.

Nach dem Tod meiner geliebten Katze Lilly (3,5 Jahre , wurde leider überfahren) und unserem Hauskater Garfield (16 Jahre, altersschwäche) habe ich mich nach einiger Zeit entschlossen mir eine neue Katze zuzulegen.
Mit im Haus leben noch Kittycat 4 Jahre, Felix ca. 3 Jahre, Loona 15 Jahre.
Natürlich musste die Katze aus dem Tierheim sein.
Ich habe
mich für ein einjähriges Energiebündel entschieden - Frida.
Es war Liebe auf den ersten Blick bei uns beiden.
Nun ist sie 3 Tage bei uns. Sie ist super brav, geht aufs Kistchen, ist zu jedem zutraulich, auch die Vergesellschaftung macht schon gute Fortschritte.
Aber seit gestern kommen einige "Macken" ans Licht die mir Sorgen machen.
Wir haben einen 5 Monate alten Sohn daher so einige Schnuller in der Wohnung.
Sie mopst diese und wird richtig richtig böse wenn man ihn wegnehmen will... was ja noch nicht das Problem wäre, aber sie frisst den Gummi regelrecht auf.
Heute morgen habe ich in ihrem Zimmer Erbrochenes gefunden, da waren unter anderem 2 Haargummis und irgendein Plastikteil dabei.
Das ist ja echt gefährlich für die Katze und unhygienisch für meinen Schatz. Ich frage mich wie man ihr das abgewöhnen kann.
Meinem Sohn die Schnuller vorenthalten geht ja auch nicht und ständig danebenstehen und aufpassen funktioniert auch nicht.heute bau ich den neuen Kratzbaum auf mit ganz viel Spieleschnickschnack, vielleicht lenkt sie das ab.
Kennt jemand solch ein Verhalten und hat Tips für mich ?
Danke
 
14.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frida und ihre Eigenarten . Dort wird jeder fündig!
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Hallo,

ich kann deine Sorge verstehen...
Ein TA-Besuch wäre angebracht, um abzuklären, was sie vllt noch so im MAgen hat, was Schaden anrichten kann!

Bekommst du von dem "Diebstahl" immer erst im nachhinein mit? Oder ist sie schneller und entwischt? Ich würde es mit lauten Geräuschen probieren- immer, wenn es so aussieht, als hätte sie sich was geholt, ein lautes und deutliches "Nein"!
Ansonsten versuch ihr doch mal Intelligenzspielzeug in Kombi mit Leckerlies anzubieten...
Wie viel frisst sie? Wie viel Energie baut sie ab? Ist es einfach Neugierde und LAngeweile oder Hunger? Welches Futter?
 
L

Lilly255

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hi Melle68

Ja zum Tierarzt fahr ich sowieso, ist mir zu gefährlich.
Sie frisst genug und bekommt auch zusätzlich immer Trockenfutter angeboten da sie sehr sehr dünn ist.
Ist halt noch alles neu, da sie eben erst ein paar Tage bei uns ist.
Ich habe erst gestern bemerkt dass sie die Schnuller mopst. Und ich dachte sie will nur damit spielen, habe dann aber bemerkt dass sie drauf rumkaut und ihr ihn sofort weggenommen und weggeworfen.
Aber mit nem kleinen Kind kommts halt vor dass öfter mal einer unbemerkt runterfällt, und so habe ich sie heute schon wieder erwischt wie sie einen unter dem Laufgitter des Kleinen hervorholte.
Von den Haargummi-diebstählen habe ich gar nichts mitbekommen.
Aber da Sie momentan nachts in unserem Bad wohnt (bis die Vergesellschaftung ganz klappt) liegt es nahe dass sie die da gefunden hat...
Ich hab heute schon extra gründlichen Großputz gemacht und alles potentiell gefährliche verräumt.
Und was macht die Wahnsinnige :-D klaut Teile von meinem Puzzle das ich grade baue und verschleppt die....:?::?::?::lol:
Mach mich jetzt gleich an den Kratzbaumaufbau..................
 
N

nea

Gast
Huhu,

darf ich fragen warum sie nachts ins Bad soll?

Damit unterbrichst du ja irgendwie immer die Vergesellschaftung.

Alle Dinge die für sie interessant sein können würde ich erstmal wegräumen.

Hast du mal ans "Pica- Syndrom" gedacht?

Oder es ist alles neu uns interessant für sie uns sie probiert sich aus.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Schnuller und auch Flaschensauger üben eine große Anziehungskraft auf Katzen aus. Meine haben auch immer gemopst und zerkaut. Da hilft nur aufpassen, evtl Schnullerbänder.

Kim erinnere dich mal an Piggy. Der hat in den nichtmal 24 Stunden wo wir bei euch waren mal eben 4 Stück zerfleddert.
 
L

Lilly255

Beiträge
13
Reaktionen
0
Naja ich will halt nicht dass sie dann zu raufen anfangen. Unter Tags sind sie ja eh ständig zusammen und es wird fleissig genknurrt und gefaucht.
Und ich habe mich vorher informiert und da hiess es eine Vergesellschaftung sollte so ablaufen dass der Neuankömmling erst ein eigenes Zimmer hat damit er den Geruch der Wohnung annimmt und um ev. Verletzungen zu vermeiden.

Pica Syndrom... ich geh jetzt mal nicht vom Schlimmsten aus. :-S
Ich muss das einfach beobachten, wie gesagt sie ist erst wenige Tage bei uns, da fällt es schwer schon Gewohnheiten zu identifizieren.
aber danke für den Tipp, da drauf wär ich jetzt gar nicht gekommen.

lg
 
N

nea

Gast
Kim erinnere dich mal an Piggy. Der hat in den nichtmal 24 Stunden wo wir bei euch waren mal eben 4 Stück zerfleddert.
Waren das so viele?! :shock: Himmel!

Naja ich will halt nicht dass sie dann zu raufen anfangen. Unter Tags sind sie ja eh ständig zusammen und es wird fleissig genknurrt und gefaucht.
Aber irgendwann müssen sie es doch mal ausmachen ;-) und da fliegen auch schonmal Pfoten.
Sicher ist eine langsame Zusammenführung eine Möglichkeit, aber dann lässt man die Tiere nicht tagsüber zusammen und trennt sie nachts. Dann baut man zum Beispiel eine Gittertür ein und lässt es so langsam angehen.
 
L

Lilly255

Beiträge
13
Reaktionen
0
ich lass auf euer anraten mal die Ladies zusammen heut Nacht.
ich hab sie heut mal ganz genau beobachtet... das Pica Syndrom erscheint mir immer passender...
oh Mann :( mal einen Tierarzt suchen der sich damit auskennt.
armes Mäuschen
da sie ein Fundtier im Tierheim war weiss man halt nicht wasdie Süße durchgemacht hat

naja das Schicksal hat uns zusammengeführt und das kriegen wir irgendwie hin.....
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
ich lass auf euer anraten mal die Ladies zusammen heut Nacht.
ich hab sie heut mal ganz genau beobachtet... das Pica Syndrom erscheint mir immer passender...
oh Mann :( mal einen Tierarzt suchen der sich damit auskennt.
armes Mäuschen
da sie ein Fundtier im Tierheim war weiss man halt nicht wasdie Süße durchgemacht hat

naja das Schicksal hat uns zusammengeführt und das kriegen wir irgendwie hin.....
So gefällt mir das: optimistisch bleiben!
Es muss nicht unbedingt das Pica Syndrom sein, es kann sich auch um eine Phase handeln, aber lieber von einem guten TA abklären lassen...
Selbst, wenn sich der Verdacht bestätigen sollte, kann der Alltag mit einer solchen Katze gut gelingen :wink:, es wäre zwar schade, aber von solchen "Macken" darf man sich nicht zu sehr beirren lassen :!:

Wie ist die Nacht verlaufen?

Liebe Grüße :)
 
N

nea

Gast
Einfach mal gut beobachten. Hoffen wir mal es ist nur eine Phase weil das alle neu für sie ist.

Ja, wie war die Nacht?
 
L

Lilly255

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallöchen,
es geht drunter und drüber grade. jetzt haben wir einen schweren Schickalsschlag in der Familie zu verkraften :-(

Also die Nacht war gut und seither lass ich sie auch immer zusammen. Ab und an wird noch gefaucht.
Aber es wird nicht gerauft oder dergleichen. Sie fressen auch schon ohne knurren nebeneinander.
Find richtig toll wie sich das entwickelt hat.
Frida frisst leider weiterhin alles was sie in die Pfoten bekommt. Gott sei Dank verlässt es sie meist wieder auf dem Weg wie es reingekommen ist.
Ende der Woche hab ich nochmal einen Tierarzttermin.
Ich habe mir mittlerweile auch schon einen Klicker besorgt und guck mal ob sie damit was anfangen kann.
Habe das Gefühl sie hat unendlich Energie und ist total unterfordert mit "normalen Spieleinheiten".
Vorgestern hat sie angefangen zu apportieren, das ging über ne Stunde.
Sie ist in ihrer Energie einfach nicht zu bändigen.
Rauslassen will ich sie noch nicht da sie erst so kurz bei uns ist.
Gesicherten Ausgang können wir unseren Katzen bautechnisch nicht bieten, hab auch Angst dass sie überfahren wird. Kitty bleibt nur in Hausnähe und ich hoffe inständig dass sie sich an ihr orientiert.
Naja mal gucken was das noch wird....
 

Schlagworte

schnuller weggeworfen

Neueste Beiträge