Katzen-WG ,Zusammenführung gescheitert?

C

Caranne

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, ich habe folgendes Problem und weiß nicht mehr weiter. Vor vier Wochen haben wir meinen kastr. Kater EKH (3 Jahre) und die ster. Katze(EKH,sehr schüchtern) und den kast. Kater,Maine Coon(beide 8 Jahre ) von meiner besten Freundin zusammengeführt , in ihrer Wohnung,mein Kater lebte schon häufiger mit anderen "Wg" Katzen zusammen von daher war ich mir fast sicher das es
funktionieren würde aber leider ist dem nicht so. Die ersten 3 Wochen lebte er nur unterm Bett , benutzte auch das Katzenklo nicht.Traute sich nie raus.
Die Katze sprang häufiger plötzlich unters Bett und gab ihm einen Klaps , vorher wurde von meinem Kater aber laut gebrummt und auch mal gefaucht, sie beobachtet ihn dann erst ud wenn er kurz nicht hinschaut springt sie zu ihm unters Bett und haut dann gleich wieder ab.Der MC Kater ist ganz ruhig und geht ruhig&freundlich auf ihn zu. Mein Kater und er verstehen sich inzwischen auch schon , putzen sich gegenseitig etc aber mit der Katze funktioniert es nicht wirklich. Er brummt und faucht ununterbrochen wenn er sie sieht und sie faucht und geht auf ihn los. Er versteckt sich permanent es sei denn wir machen die Tür zu dann kommt er für einen Moment hervor.wir fragen uns natürlich ob es das war mit unsere Traum Wg? Gibt es noch andere Möglichkeiten sie zusammenzubringen außer Feliway, das haben wir schon (4wochen)und bemerken keine Veränderung. Helfen Bachblüten evtl damit die zwei sich annähern? Vielen lieben Dank im voraus!
 
14.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen-WG ,Zusammenführung gescheitert? . Dort wird jeder fündig!
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Hallöchen,

also das mit der WG wirft bei mir einige Fragen auf...
Wo leben die Katzen denn fest, leben sie jetzt bei dir oder bei deiner Freundin oder kommen die Katzen deiner Freundin dann zu besuch?

Also, wenn dein Kater sich sonst schon mal mit anderen im Allgemeinen versteht, ist das eine prima Voraussetzung, aber neue Artgenossen und neue Umgebung bewirkt immer Stress...

Feliway stimmuliert auch nur etwas und ist keine Ursachenbekämpfung- Versuch mit den anderen zusammen zu spielen, damit er vllt Interesse bekommt.

Für mich sieht es so aus, als wär er mit der Situation unzufreiden, vllt überfordert und verkriecht sich lieber!

Lock ihn hervor rede etwas mit ihm, versuch ihm ein Wohlbefinden zu schaffen, indem er nicht sofort mit den andern umgehen muss, sondern erstmal Raum für sich hat...
 
C

Caranne

Beiträge
2
Reaktionen
0
Die Katzen leben bei meiner Freundin und ich bin dazugezogen mit meinem Kater.
Wir sitzen jeden Tag stundenlang vor seinem Versteck und versuchen ihn rauszulocken, wenn die anderen in der Nähe sind ist es aber bisher aussichtslos gewesen :(. Wenn er aber weiß das die anderen nicht reinkommen benimmt er sich ganz normal und schnurrt die ganze zeit. Wir haben ihn bereits 5 Tage isoliert aber die anderen Katzen wollen rein und miauen und Kratzen von zeit zu zeit (auch gern mal nachts) an der Tür, da wir hier nicht alleine wohnen ist das auf dauer sehr unangenehm. Gibt es eine Möglichkeit die anderen Katzen davon abzulenken? Wann soll man sie nun mal zusammen lassen? (Nach 5 Tagen war übrigens zu früh, mussten ihn wieder einsperren weil sie sich nur angefaucht haben) wir spielen auch mehrmals täglich mit ihnen vor ihm (durch die Glastür) und versuchen mit leckerlies sie zusammenzuführen aber kein Erfolg :(
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Weitere Isolation halte ich für unpassend, denn die Situation kann sich dadurch nicht entspannen, weil der Zustand des "Einzelkaters" künstlich aufrecht erhalten wird.
Mit den anderen spielen, wenn eine Glastür dazwischen ist, wird auf ihn nicht viel Eindruck machen...
Er fühlt sich in dem Moment abgegrenzt, aber sicher!

Wie lange wohnen du und dein Kater jetzt schon in der WG?

Ich würde sagen, ihr dürft ihn auch nicht so vor seinem Versteck belagern...
Lasst ihm nochmal seine Ruhe und dann probiert es nochmal mit der Zusammenführung, die anderen Katzen dürfen sich überall da aufhalten, wo er auch sein kann und sie müssen eben miteinander auskommen, das ist ein langsamer Prozess bei dem es eben auch rau und mit Gefauche abgehen kann!
Ich vermute fach die anderen beiden, die zuerst dort gewohnt haben, spielen sich als "Revierherrscher" auf...

Gegen die Ängstlichkeit deines Katers kannst du auch mal Bachblüten probieren...

http://www.bach-blueten-therapie.de/category/die-bachblueten-und-ihre-wirkungsweise/
 

Schlagworte

katze zusammenführung gescheitert

,

katzen wg zusammenführung

,

mit katzen in wg leben

,
Zusammenführung Katzen gescheitert
, wann zusammenführung katzen gescheitert, Zusammenführen schüchterne katze, Zusammenführung von Katzen gescheitert, katzenzusammenführung wann gescheitert, wann ist katzenzusammenführung gescheitert

Ähnliche Themen