Dexter erbricht sich nach Trockenfütterung

  • Autor des Themas silke3980
  • Erstellungsdatum
S

silke3980

Gast
Hallo!

Ich habe 2 Katzen, Dexter 3 1/2 Jahre alt, Paula 3 Jahre alt.
Da die 2 nicht alles fressen, füttere ich, nach viel Experimentieren, Whiskas 100g Beutel (Feuchtfutter) 2 mal Tägl. und Purina One Adult für zwischendurch.

Seit 3- 4
Wochen ist es so, dass Dexter sich erbricht, wenn er Trockenfutter gegessen hat. Mir kommt es so vor, dass er zu viel aufeinmal frisst, denn es ist jedesmal eine feste Trockenfutterwurst.
Beim Nassfutter ist nichts.

Mir wurde jetzt im Fressnapf empfohlen, Select Gold Adult Digestion zu füttern.
Jetzt war es da aber auch, dass er so viel und so schnell gefressen hat, dass er sich wieder erbrochen hat.
Nun gebe ich ihnen immer nur ganz kleine Portionen, da ist dann nix.
Ich bin jetzt nicht den ganzen Tag zu Hause, um denen ständig fressen zu geben, wenn sie hunger haben.
Was könnte ich noch machen, damit er nicht ständig brechen muss.
Event. Futterempfehlung wäre toll (Preislich nicht zu teuer, bitte)

Gruß Silke
 
14.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dexter erbricht sich nach Trockenfütterung . Dort wird jeder fündig!
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Hallo Silke,

wenn du deinen Katzen wirklich was Gutes tun willst, dann schaff das Trockenfutter ganz ab. Erwachsene Katzen brauchen nicht mehr als 2-3 Nassfuttermahlzeiten pro Tag, das schafft man auch mit Vollzeitjob.

Ansonsten verweise ich bequemlichkeitshalber mal auf nen Beitrag, den ich grad eben in nem anderen Thread geschrieben habe: https://www.katzen-forum.de/trocken...ckenfutter-meinung-gefragt-4.html#post1066532

Und schau dich auch bitte nach besserem Nassfutter um. Halbwegs akzeptables Futter aus dem Supermarkt ist getreidefrei, die Deklaration sieht grob so aus:
"Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon X% Y), Mineralstoffe".
Alles, was zusätzlich draufsteht - Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, pflanzliche Eiweißextrakte, Zucker, Öle und Fette etc. - ist eher schlecht als gut.

Wirklich gutes Futter gibt's nur im Zoofachhandel oder im Internet. Das kommt daher, dass Supermarktfutter durch die Bank von den großen Lebensmittelkonzernen hergestellt wird, die darin gewinnbringend ihren Produktionsabfall entsorgen. Mit artgerechter Katzenernährung hat das nur sehr am Rande zu tun.

Ach ja, und vertrau nicht blind auf Empfehlungen, die dir Mitarbeiter im Zoofachhandel geben. Du würdest die Kassiererin bei Aldi doch auch nicht um Ernährungstipps bitten, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Wenn es wirklich preiswertes Futter sein soll, dann kannst du (ehe du sowas wie teures und ungesundes Whiskas kaufst) es z.B. erst mal mit "catchet" von Aldi (die kleinen Dosen), oder "Dein Bestes" von DM für 50 Cent probieren.
Fachkundig, was wirklich was taugt, kannst du anschließend noch immer in Ruhe. Hauptsache, du lässt erst mal das Zeug mit dem ganzen Zucker weg.

Trockenfutter solltest du höchstens als Leckerlies mal geben.
Als Hauptmahlzeit taugt das gar nix, weil es der Katze viel zu viel Flüssigkeit entzieht.

Kleinere Mahlzeiten, statt ständig den Futternapf voll, ist sehr sinnvoll. Hast du ja selbst schon bemerkt ;-)
Wenn du jedoch den ganzen Tag wieder arbeiten bist, musst du auch dann die Näpfe nicht übermäsig voll machen.
Ich geb meinen morgens ne kleinere Portion, geh dann duschen und trinke meinen Kaffee. Danach bekommen sie nochmal ne kleine Portion, während ich mich zur Arbeit richte.
Ehe ich aus dem Haus gehe, geb ich ne etwas größere Porion in die Näpfe.
Ich hatte mitunter schon zu viel vor der Arbeit rein, weil ich dachte, "nicht, dass die mir verhungern". Wenn ich nach Hause kam, war aber meist immer noch was in den Näpfen drin. Seither bekommen sie nicht mehr so viel wenn ich aus dem Haus gehe.

Tu am besten auch immer ein wenig Wasser zum NF. Somit bekommen die Katzen zusätzlich noch die benötigte Menge Flüssigkeit die der Katzenkörper brauch.

Ständiges Erbrechen könnte aber auch auf eine Krankheit hindeuten.
Warst du denn schon mal beim TA deshalb?
Meine verstrobene Katze hat sich auch ständig, krankheitsbedingt, erbrochen.
 
S

silke3980

Gast
Ich habe denen auch nicht den Napf morgens vollgepackt. Ich habe ne kleine Portion für 2 Katzen morgens reingetan und zwischendurch mal als leckerli oder auch mal in der Wohnung versteckt, damit sie was zu tun hatten.
Hauptsächlich füttere ich Nassfutter. Finde aber auch Trockenfutter ist wichtig, wegen der Zähne. Klar, den Zahnstein kann man beim Tierarzt auch entfernen lassen, aber mal ehrlich, würdet Ihr einer Katze die schon 10 Jahre alt ist, ne Narkose geben lassen und das Risiko für Zahnstein eingehen?
Dann lieber 1 Portion Trockenfutter am Tag. Hatte ne Katze, die ist 17 Jahre alt geworden, auf diese Weise...

Ich suche auch ne Alternative für´s Whiskas, es sollte halt auch bezahlbar sein, denn meine 2 sind super wählerisch und was glaubt Ihr, wieviel Futter ich wegwerfe, was die net gegessen haben, oder an einem Tag net wollen, am nächsten essen sie es wieder. Die 2 sind essenmäßig schon schwierig.

Habe jetzt schon gesehen, dass auf der Katzenforum- Seite viel Werbung für das Katzenfutter "GETREIDEFREI PLUS9" machen. Was haltet Ihr von dem Futter? Das gäbe es ja auch als Nassfutter...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Dass Trockenfutter gegen Zahnstein hilft, ist ein Märchen der Futtermittelindustrie.

Katzen haben ein Fleischfressergebiss. Sie können Trockenfutter nicht kauen, wie es ein Alles- oder Pflanzenfresser tun würde, weil sie keine Mahlzähne haben und ihren Kiefer nicht seitwärts bewegen können, ihr Kiefergelenk ist für Mahlbewegungen nicht gebaut. Auf die Kroketten beißen sie vielleicht ein-zweimal drauf oder schlucken sie gleich komplett runter. Das Trockenfutter kommt dabei nur mit den Zahnspitzen in Berührung, wenn überhaupt. Zahnstein entsteht aber an der Zahnbasis. Wo soll da ein Reinigungseffekt herkommen?

Und wenn das Trockenfutter doch mal länger im Mäulchen bleiben sollte, dann löst sich die enthaltene Stärke an und legt sich als zäher Schmierbrei auf die Zähne. Auch nicht besonders hygienisch, oder?

Wenn du mit Futter was für die Zahnreinigung tun willst, dann fütter 1-2mal die Woche rohe Fleischbrocken. Am besten schön zäh und durchwachsen, z.B. Rindersuppenfleisch. Ein ganzer Hühnerflügel mit Knochen kann's auch mal sein. Am besten mit zarterem Fleisch - z.B. Hühnchenbrust - anfangen, katz muss sich ja erstmal ans Zerbeißen und Zerreißen von Fleisch gewöhnen.
Wenn du deine Katze erstmal auf so einem Stück Fleisch rumgnatschen siehst, dann merkst du gleich, dass das mit Trockenfutter und Zahnreinigung nie und nimmer hinhauen kann.

Zumindest teilweise sind Zahnsteinprobleme aber auch genetisch bedingt und haben mit der Speichelzusammensetzung zu tun, dann kann man mit dem Futter leider nix ausrichten. Dann tut's nur professionelle Zahnreinigung. Und/oder du putzt deinen Katzen regelmäßig die Zähne, da gibt's Anleitungen im Netz (sicher auch hier irgendwo).

Ich suche auch ne Alternative für´s Whiskas, es sollte halt auch bezahlbar sein, denn meine 2 sind super wählerisch und was glaubt Ihr, wieviel Futter ich wegwerfe, was die net gegessen haben
Wie konsequent bist du denn, wenn sie was einmal nicht fressen? Mäkelkatzen erzieht man sich oft erst.
Und von jeder Futterumstellung musst natürlich zuerst mal du überzeugt sein - am besten, indem du dich mit Informationen über den Bedarf der Katze und die Zusammensetzung der handelsüblichen Futtersorten bewaffnest. Wenn du selber unsicher bist oder am Sinn und Zweck der Umstellung zweifelst, dann merken das deine Miezen und nutzen es gern aus.

Habe jetzt schon gesehen, dass auf der Katzenforum- Seite viel Werbung für das Katzenfutter "GETREIDEFREI PLUS9" machen. Was haltet Ihr von dem Futter? Das gäbe es ja auch als Nassfutter...
Noch nie gehört. *googel* Ach, das ist von Futter Shuttle ... das Nassfutter liest sich ganz OK.
Wenn du im Internet bestellen magst, findest du z.B. bei http://www.sandras-tieroase.de/ oder http://www.floydspfotenshop.de/ eine sehr große Auswahl an mittel- bis hochwertigem Futter, da kannst du fast nix falsch machen.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.055
Reaktionen
399
Kann mich Nonsequitur nur anschließen ....

Finde aber auch Trockenfutter ist wichtig, wegen der Zähne.
Damit sie noch mehr Schaden nehmen, als sie es durch den Zucker im Whiskas sowieso schon haben???

Sorry - aber das passt jetzt nicht zusammen. Mal abgesehen davon, dass ja schon erklärt wurde, warum TroFu nicht zur Reinigung" taugt (wer das glaubt, putzt sich selbst vermutlich auch die Zähne mit Butterkeksen ... ) - aber auf der einen Seite von Zahngesundheit sprechen - und dann Whiskas füttern???


Hatte ne Katze, die ist 17 Jahre alt geworden, auf diese Weise...
Klar - Helmut Schmidt ist Kettenraucher und inzwischen schon über 80 ... und??? Ist Rauchen jetzt gesund? Zähne sind wirklich zum allergrößten Teil Veranlagung.

Ich suche auch ne Alternative für´s Whiskas, es sollte halt auch bezahlbar sein, denn meine 2 sind super wählerisch
Ich tippe auch mal drauf, dass du dir die Mäkelkatzen selbst gezogen hast. Natürlich versucht jede Katze ihren Menschen zu erziehen - aber da darf man einfach nicht mitspielen. TroFu verstärkt das Problem noch zusätzlich, da sie damit immer eine Ausweichlösung haben. Ich hatte früher auch mal die Probleme, dass manche Sorten einfach liegen blieben ... dann wurde halt nur TroFu gefressen. Seit ich vor drei Jahren das TroFu komplett abgeschafft habe, fressen sie was in den Napf kommt.

Manchmal etwas mehr - manchmal etwas weniger .... aber es gibt nie etwas neues, wenn sie mal nicht so viel fressen.
 
S

silke3980

Gast
Es scheint ja hier so zu sein, dass Ihr alle die Katzenguru´s seit und nur rummäckern könnt.

Habe mich durch mehrere Beiträge mal durchgelesen, echte Tips und Hilfe bekommt man bei Euch nicht, aber sehr viel Kritik an dem was man macht und Ihr seit alle die super Tierhalter...

Ich melde mich hier ab und wende mich wieder in Zukunft an meinen Tierarzt.
Auf so ein Forum, in dem man nur Beschossen wird, kann ich gut verzichet...

Auf nimmerwiedersehen...
 
Mietzis Personal

Mietzis Personal

Beiträge
162
Reaktionen
2
Es scheint ja hier so zu sein, dass Ihr alle die Katzenguru´s seit und nur rummäckern könnt.

Habe mich durch mehrere Beiträge mal durchgelesen, echte Tips und Hilfe bekommt man bei Euch nicht, aber sehr viel Kritik an dem was man macht und Ihr seit alle die super Tierhalter...

Ich melde mich hier ab und wende mich wieder in Zukunft an meinen Tierarzt.
Auf so ein Forum, in dem man nur Beschossen wird, kann ich gut verzichet...

Auf nimmerwiedersehen...
Hier hab ich in den Antworten wirklich kein Gemecker gesehen aber einen Forumnsneuling, der zuerst Tipps will und sie dann nicht mal verstehen und annehmen möchte. Schade, denn sie hätte noch viel zu lernen!

Na dann lass dir von TA mal Futter mit Getreide empfehlen, wenn du gerade gesagt hast, dass deine Katze kein Getreide vertägt (wie mir passiert ist):cry:
 
S

silke3980

Gast
1. Ich bin kein Neuling hier!
Ich habe vor einem Jahr bereits schonmal hier fragen gehabt und bekam nur Kritik und wurde beschossen, was ich meinen Katzen antue!
(Meinen Katzen könnte es nicht besser gehen, die leben wie Gott in Frankreich)

2. Den folgenden Sackhassmus meine ich, oh Du böse, gib Deiner Katze weiter Scheiß Futter!

Na dann lass dir von TA mal Futter mit Getreide empfehlen, wenn du gerade gesagt hast, dass deine Katze kein Getreide vertägt (wie mir passiert ist):cry:

Lasst es einfach mal in Zukunft, den Leuten so rüber zu kommen, ich wollte ein paar Tips, damit ich es meinen Katzen noch schöner machen könnte und bekam hauptsächlich Kritik und das ist kein tolles umgehen mit anderen Menschen...
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Das Select Gold vom Fressnapf ist doch schonmal gut. Bekommen meine auch. Und wenn du schon da bist, nehm am Besten noch ein paar Dosen Real Nature mit - das ist auch gutes Futter.

Zum Trockenfutter wurde ja schon viel gesagt - meine bekommen aber auch hin und wieder was im Fummelbrett. :mrgreen:

Die Katzen sind ja nun schon nicht mehr im Kittenalter und ich denke, du kannst ihnen mit gutem Gewissen einfach morgens bevor du zur Arbeit gehst und dann abends, wenn du wieder kommst ne Portion Nassfutter geben. Falls du Bedenken hast, dann kannst du dich ja mal nach Futterautomaten (gibt's auch für Nassfutter) umgucken.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.055
Reaktionen
399
(Meinen Katzen könnte es nicht besser gehen, die leben wie Gott in Frankreich)
.... das sehen einige hier - speziell im Punkt Ernährung - absolut anders.


Lasst es einfach mal in Zukunft, den Leuten so rüber zu kommen,
Das Forum ist keine "Frage-Antwort-Maschine" ... hier sitzen Menschen, die Antworten schreiben und auch ihre Meinung äußern.

ich wollte ein paar Tips, damit ich es meinen Katzen noch schöner machen könnte und bekam hauptsächlich Kritik und das ist kein tolles umgehen mit anderen Menschen...
Vielleicht solltest du lernen, dass Kritik etwas ist, was einen weiterbringt und neue Denkanstöße gibt?? Du machst hier einen Fred auf, weil dein Kater kotzt ... wir sagen es liegt an der falschen Ernährung .... klar - das ist Kritik (und zwar konstruktive, weil wir dir auch Tipps gegeben habe, wie du es besser machen kannst). Aber dir passt das mal gar nicht.

Wir hätten jetzt auch schreiben können ... "du machst das alles toll und bist der beste Katzenhalter unter der Sonne" ´- und?? hätte dir das irgendwie weitergeholfen???

Ich vermute mal, dass du noch relativ jung bist (da fällt es besonders schwer, mit Kritik umzugehen). Sieh das nicht so negativ ... und vor allem: wir kritisieren nicht dich - sondern dein Verhalten!! Es geht hier um Katzen und was das beste für sie ist. Und hier sind eine Menge Leute, die verdammt viel Ahnung haben, so das jeder davon profitieren kann.

Sich beleidigt in die Schmollecke zurück zu ziehen, hat noch nie weitergeholfen.
 
S

silke3980

Gast
Ich vertrage schon Kritik, nur wenn manche meinen, dass es Misshandlung ist, wenn jemand Whiskas und co. füttert, dann weiß ich nicht, wieso so viele Katzen mit diesen Futtern so gesund alt werden. Habe es selbst erlebt.
Klar haben hier die ein oder anderen viel Ahnung, aber man muß nicht so herablassen sein. Wenn ein Katzenhalter ein Problem hat und hier nach Rat fragt (so wie ich es gemacht habe; ich wollte nur wissen, welchen TF und welches NF), da bekommt man Antworten wie z.B. füttere doch gleich Aldi und DM! Das geht mir dann zu weit.

Das Select Gold vom Fressnapf ist doch schonmal gut. Bekommen meine auch. Und wenn du schon da bist, nehm am Besten noch ein paar Dosen Real Nature mit - das ist auch gutes Futter.

Danke für einen ganz normalen Rat.... Das hat hier einfach gefehlt!
 
Zuletzt bearbeitet:
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
Silke, wer sagt denn, das die Katzen "gesund alt werden"? Klar, sie können alt werden. Ob sie gesund sind, bleibt offen.

Wie viel Geld musste man mit einer solchen Katze beim Tierarzt lassen? Wie oft muss Zahnstein entfernt werden, hat die Katze vielleicht Diabetes oder Nierenprobleme? War die Katze vielleicht schon länger unbemerkt krank?

Ich würde da gar kein Risiko eingehen. Es kann sein, das die mit Supermarktfutter ernährte Katze 20 Jahre alt wird. Es kann aber auch sein, das sie nach 5 Jahren hopps geht, und dann macht man sich selbst vorwürfe...
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

Beiträge
2.055
Reaktionen
399
Wenn ein Katzenhalter ein Problem hat und hier nach Rat fragt (so wie ich es gemacht habe; ich wollte nur wissen, welchen TF und welches NF), da bekommt man Antworten wie z.B. füttere doch gleich Aldi und DM! Das geht mir dann zu weit.
Hier hast du wohl was gründlich missverstanden: Aldi und DM war hier nicht als Herablassung gemeint, sondern das waren die günstigen Futtertipps, die noch einigermaßen hochwertig sind.

Z.B. Lux oder Sha von Aldi hat einen Fleischanteil von ... ich glaube 60% - dein Whiskas dagegen vermutlich nur 4%.

Aber wenn es unter deinem Niveau ist, bei Aldi einkaufen zu gehen ..... und du es als "herablassend" empfindest, wenn man dir das empfielt, dann lass dir gesagt, dass hier im Forum einige Leute sind, die nicht besonders viel Geld haben, trotzdem aber versuchen, das Beste für ihr Katzen zu tun!
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
4% Märchen....
 

Schlagworte

katze erbricht trockenfutter

,

Katze kotzt nach dem essen

,

kann trockenfutter schlecht werden und die katze erbricht

,
was hat meine katze wenn sie das trockenfutter erbricht
, katze dexter, Katze nach trockenfutter Wasser erbrochen, Katze erbricht sich

Ähnliche Themen