SOS

  • Autor des Themas Nikita29
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    sos
N

Nikita29

Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielleicht könnt Ihr mir hier helfen.

Meiner Freundin ist vor einem Jahr eine trächtige Katze zugelaufen. Die Katze hat schon nach 3 Tagen die Jungen bekommen 4 an der Zahl, 3 hat sie angenommen aber das erste nicht,
ich habe Ihn dann zu mir genommen und ihn großgezogen mit der Flasche, mittlerweile ist er ein prächtiger großer Kater und topfit. Kastriert ist er auch schon, nun zu meinem Problem, vor circa 3 Monaten hat er angefangen mich ständig zu beissen, z.b. kommt er her zum kuscheln, lässt sich streicheln, und nach einer Minute will er mich beissen, was er meistens auch schafft
habe es schon mit schimpfen, wasserspritze etc. versucht, nichts hilft, auch greift er grundlos nackte Füsse und Waden an.
Mittlerweile bin ich ziemlich am Ende mit meinem Latein ( hatte schon 2 Katzen früher und nie so ein Problem)
Vielleicht weiss ja einer von euch Rat ...
 
10.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: SOS . Dort wird jeder fündig!
A

angiem20

Beiträge
72
Reaktionen
0
Wenn er richtig durchbeißt, dann keine ahnung, beißt er aber nur leicht(Zwicken) dann ist es ein Liebesbiß! Manche Katzen machen das und zeigen ihrem Dosi so das sie ihn mögen... mein kater macht das auch...tut nicht weh und ist lieb gemeint...Anfangs hab ich mich immer fürchterlich erschreckt, jetzt weiß ich es zu schätzen...
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
da er ja quasi ohne mutter aufgewachsen ist, würde ich mal tippen, dass das der grund ist. denn mama bringt bei, was erlaubt ist und was nicht, er hat wohl seine eigenen regeln aufgestellt...ich glaube, da hilft nur konsequentes schimpfen oder nass spritzen und viel geduld.

überigens, höchsten respekt vor deiner arbeit, es war bestimmt super-anstrengend den kleinen so groß zu kriegen, toll, daß du es geschafft hast udn der rest gibt sich bestimmt auch noch!!
 
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Da der Kleine ohne Mama und Geschwister aufgewachsen ist, kennt er seine Grenzen nicht. Im Familienverbund schreien die Geschwister wenn es weh tut und dann hört der Racker auf. Oder manchmal geht halt auch Mama dazwischen wenn sie meint es ist genug.
Was helfen könnte: Beiße zurück und zwar richtig heftig, dass es ihm auf jeden Fall weh tut.
 
H

homer

Beiträge
113
Reaktionen
0
Vielleicht fehlt dem Kleinen ja auch ein Spielgefährte! Ich kann mir vorstellen, dass er gerne kämpfen und toben möchte, das ist auch die Lieblingsbeschäftigung von meinen Katern.
Kann ja sein, dass er einfach überschüssige Energie hat die er dann an Dir auslässt ;)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen