• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Plötzlich keine Stimme mehr

  • Autor des Themas Saiyurij
  • Erstellungsdatum
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo ihr,
vergangenen Freitag Nacht ist Sayuri aus Spanien eingezogen.
In der Nacht hat sie ein bisschen gemaunzt mit ner ganz hellen, feinen Stimme, am Samstag hat sie sich angehört wie ne besoffene Ente :lol: Ich habs auf die Nachwirkungen der Flugsedierung geschoben.

Seitdem hab ich nicht mehr wirklich drauf geachtet
ob sie gemaunzt hat oder nicht.

Jedenfalls hab ich den 3en grade Futter gemacht, die Katzen schleichen mir dabei immer um die Füße (außer Luna, die wartet draußen vor der Küche und maunzt). Da hör ich aufeinmal eine Art zischen, wundere mich was das ist und denk, dass Sayuri Luna bestimmt zu nah gekommen ist und sie sie anfaucht. Dann schau ich runter und seh dass Luna vor der Küchentür hockt und Sayuri direkt vor mir ist und immer das Mäulchen öffent und schließt als würde sie maunzen. Es kam aber nur dieses Zischen raus...
Es hört sich etwa so an wie wenn man eine Flasche mit kohlensäurehaltigem Inhalt öffnet, die schon leicht "abgestanden" ist.

Warum hat sie keine Stimme mehr??? Ist sie heiser? Erkältet? Niesen tut sie auch nicht mehr als meine anderen Katzen... Kann das was schlimmeres sein dass sie nen TA braucht?

Liebe Grüße
 
16.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Plötzlich keine Stimme mehr . Dort wird jeder fündig!
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Laß sie vom TA angucken. Kann ne Erkältung mit Heiserkeit aber auch was anderes sein. Atmet sie frei?
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.111
Reaktionen
4.275
Bei Vergesellschaftungen kommen schonmal die merkwürdigsten Geräusche aus Katzenmäulchen;-)

Frisst sie denn normal und erledigt ihre Geschäftchen vorschriftsmäßig?

Wenn sie morgen immer noch "heiser" ist, empfehle ich den Gang zum TA.
 
Zuletzt bearbeitet:
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Hallo,

Also sie atmet soweit ich das beurteilen kann normal.

Fressen tut sie alles was man ihr vorsetzt, zur Zeit gibts Smilla (Fischsorten), Animonda Carny oder Grau, ab nächster Woche wieder Macs. Jeweils mit Bierhefe und Heilerde. Sayuri hat noch ein wenig weichen Kot, was aber lt. Tierhilfe am Anfang normal ist wegen Futterumstellung, Klimawechsel und Streß. Der Kot ist mittlerweile normal gefärbt wie bei den anderen zweien auch, allerdings halt nicht geformt.

Ich hab sie grad mit viel "betteln" zum maunzen gebracht, es kommen zwar Töne raus aber hört sich heiser an.

Werde es übers WE beobachten und dann entscheiden... Ich weiß ja leider nicht wie sie sich normalerweise anhört... :-(

Aber ich denk dass es nicht Lebensbedrohlich ist, da sie sich ja sonst auch total normal verhält, sie läuft rum, schläft, fängt schon bisschen an mit Lexi zu kuscheln und sucht ihren Körperkontakt. Mit Luna ists leider noch bisschen schwer, aber die hat ja auch paar Tage Rückstand weil sie sich ja nur versteckt hat..

Denkt ihr ich kann ihr noch was anderes geben? Wenns ins Futter soll muss es halt für die anderen auch gut sein bzw. denen nicht schaden, weil es keine Möglichkeit gibt getrennt zu füttern. Sayuri frisst nicht alles auf einmal - sie futtert immer Häppchenweise. Und ich kann sie schlecht mehrere Stunden bis der Napf endlich leer ist wegsperren...

Liebe Grüße!
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Wenn es ihr soweit gut geht, würde ich auch erstmal abwarten. Zumal man nicht weiß, wo die Heiserkeit herkommt. Wenn es der Streß ist, könnten Bachblüten helfen, wenn es ne Erkältung ist, kann man mit Naturheilkunde gut unterstützen.

Überhaupt zwecks Medikamentengabe: nicht unter die ganze Portion mischen. Da kannst Du nie sicher sein, ob Miez alles nimmt, resp. Die anderen dran naschen. Tabletten kannst Du in Katzenleberwurst verpacken und reichen. Oder mörsern und unter Schleckpaste mischen. Oder unter ein Teelöffelchen Futter mischen. Tröpfchen kannst Du auf die Pfote geben, wovon sie abgeleckt werden.
 
Saiyurij

Saiyurij

Beiträge
671
Reaktionen
1
Huhu,
danke für die lieben Tipps :grin:

Heute hört sie sich schon wieder normal an.

Richtige Medikamente würde ich natürlich nicht einfach unters Futter mischen. Das kann den anderen Katzen ja unter Umständen schaden. Sie kriegen im Moment einfach alle 3 Bierhefe und Heilerde unters Futter. Heilerde soll bei gesunden Tieren keinen Schaden verursachen, hat dann einach ne reinigende Wirkung - was ja auch nicht schlecht ist!

Liebe Grüße
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Naja, wir sind mittlerweile fast Profis im Tablettenunterjubeln. 8)
 
S

Sammy09

Beiträge
29
Reaktionen
0
hallo, du!

mein früherer kater hatte das auch! allerdings war er 15 jahre alt ... laut der Vorbesitzerin hatte er das schon immer ... wir waren mit ihm beim tierarzt und dieser sagte uns, dass die stimmbänder wohl entzündet waren und weil man damals nichts getan hat, wurden diese irreperabel zerstört ...

alles liebe für euch beide!
 

Schlagworte

katze hat keine stimme mehr

,

kater hat keine stimme mehr

,

Katze plötzlich ohne stimme

,
katze hat keine stimme
, Katze ohne Stimme, katze hat plötzlich keine stimme mehr, katzen ohne stimme, katze stimme heiser, kater.keine.stinme.meht, wenn katzen keine stimme mehr haben, keine stimme bei katzen, katze keine stimme, katze hat fast keine stimme mehr , kater plotzlich keine stimme mehr, katze keine stimme mehr

Ähnliche Themen