unsauberkeit und Streit

  • Autor des Themas Neckar-Cats
  • Erstellungsdatum
N

Neckar-Cats

Beiträge
93
Reaktionen
1
kurz von Handy aus:
ich brauche Rat :(

Ausgangssituation:

pearly (3, kastriert) und ihre Tochter nuala (1,kastriert) Leben seit Herbst bei mir. nuala war immer sehr fixiert auf mich, bei pearly kam das Nähebefurfnis nach d. Kastration. die beiden spielten ab und an miteinander und es ging ruhig zu, auch wenn nuala in ihrer pupertären Art ihrer Mutter auf den Zeiger ging.

dann kam ich für 10 Tage ins Krankenhaus, in der Zeit schauten Familienmitglieder und Nachbarn nach ihnen UND packten meine ganzen Sachen
in Kisten. einen Tag nach der Entlassung sind wir nämlich auch noch umgezogen (tolles Timing oder?)

dazu wurde nuala unsauber, machte in der Zeit neben die Toilette, als ich im kkh war. sie wurde krank und musste kurz vor meiner Entlassung zum TA und auch erstmal bleiben. Umzug und not-op kamen also fast genau zusammen :(

sie hat dich Gsd suuuper erholt, beide mietzen haben sich in d. neuen Wohnung sofort frei bewegt und am ersten tag auch das Klo genutzt.

meine Haushaltshilfe brachte dann neues streu mit. ein anderes als sonst. pearly nahm es an, nuala zuerst auch aber nach der op nicht mehr :( die pieselt in die Ecken oder auf den Teppich. *hmpf* nun kann ich bis Dienstag kein neues streu (also das alte) besorgen... die op ist gut 3 Tage her jetzt. sie war um ersten Tag noch undicht aber nun macht sie gezielt nicht ins Klo.

das also zur Sauberkeit :(

und dann gibt's seit dem Umzug/der op hier zickereien. das is auch neu. pearly belagert mich neuerdings, maunzt, stupst mich ständig mit dem Kopf an, schmust hiiiingebungsvoll und belagert mich. wenn die kleine sich ihr nähert wird gefaucht. :( und heute Morgen sogar geknurrt. als würde sie mich verteidigen. aber auch wenn sie sich im Flur sehen faucht pearly. nicht immer aber doch schon häufig.

wenn ich dabei bin schmeiße ich sie danach gleich vom Sofa/Schoß/bett.


ich schicke mal frustriert ab und hoffe auf gute Ratschläge.
 
19.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: unsauberkeit und Streit . Dort wird jeder fündig!
Cavewoman

Cavewoman

Beiträge
520
Reaktionen
5
Oh mann, das ist ne ganze Palette, die deine Tigerchen auf einmal mitmachen mussten!

Versuch auf jeden Fall ruhig zu bleiben, damit sich dein Streß sich nicht auf die Katzen überträgt. Jede für sich braucht deine Aufmerksamkeit und ich würde nicht mit Abweisung reagieren, wenn geknurrt und gefaucht wird, da die beiden einen ungemeinen Bedarf an Aufmerksamkeit benötigen, denn wenn nun die eine mehr ankommt und die andere Verlustängste durch Unsicherheit bekommt, bringst du noch mehr Unsicherheit rein.

Hab Verständnis und gib ihnen ganz, ganz viel Aufmerksamkeit! Auch wenn du dich nicht zweiteilen kannst, versuch beiden gerecht zu werden.
Es muss nicht unbedingt am Streu liegen, sie haben in letzter Zeit viel Veränderung und Streß gehabt!
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Das dürfte eine Kombination aus Unterforderung, Stress und der Krankheit sein.
Unterforderung deshalb weil die Verwandte und Freunde bestimmt nicht genug mit Nuala gespielt haben. Stress weil Freunde und Verwandte deine Sachen gepackt haben ohne das du da warst.
Was für eine Krankheit hatte deine Katze? Dann drei Tage sind noch nicht lange, sie könnte noch schmerzen haben.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Würde mich auch mal intressieren, weshalb Nuala notoperiert wurde.

Wieviel KaKlos hast du denn?

Für mich hört es sich erst mal nach Stress bei den Beiden an.
10 Tage lang statt Dosi "fremde" Menschen die anderst reagieren als Dosi.
Eine der Mietzen krank, dann auch noch plötzlich neue Wohnung.
Zusätzlich noch andres Katzenstreu.
Da passt grad alles zusammen.

Du solltest die Katze auf keinen Fall vom Sofa verjagen wenn sie auf die andre Katze grad nicht gut zu sprechen ist.
Es genügt vollkommen, wenn du in so nem Moment einfach aufhörst sie zu streicheln und erst mal ignorierst.

Beschäftige dich auf jeden Fall ganz viel mit beiden. Viel spielen, viel mit ihnen reden, im vorbeilaufen mal kurz streicheln, usw.
Wenn Nuala daneben pinkelt, auf keinen Fall mit ihr schimpfen. Du verunsicherst sie dadurch und sie bekommt noch mehr Angst.
 
N

Neckar-Cats

Beiträge
93
Reaktionen
1
Danke erstmal für eure Antworten und Tipps!

Natürlich bekommen sie viiiiel Nähe und fordern das auch ein. Ist auch ganz wichtig, ich hab sie ja auch vermisst und genieße die Nähe.

Nuala hat mittlerweile die Toiletten wieder angenommen, egal welches Streu drin ist (2x Pellets, 1x Catsan im Moment), das hilft schonmal ungemein (Katzenpipi riecht aber auch fies *örks* )
Manchmal hilft es schon zu schreiben ;) Ich hoffe es entspannt sich auch weiterhin
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Das freut mich für dich.
Vielleicht brauchte sie halt wirklich nur Zeit nach all dem Stress, und du warst dann auch nicht da.

:-D Die Erfahrung habe ich hier auch schon gemacht. Kaum fragt man um Hilfe, schon löst sich das Problem von alleine.

Die Stellen mit dem Pippi kannst du mal versuchen mit Wodka zu reinigen. Das nimmt ein wenig den strengen Geruch aus dem Teppich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

katzen unsauberkeit wegen unterforderung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen