Katzen fressen wenig Nassfutter

  • Autor des Themas SubzX80
  • Erstellungsdatum
S

SubzX80

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, ich habe 2 Katzen, ca. 3 Jahre alt, weiblich. Kastriert.

Sie fressen beide sehr wenig Nassfutter. Habe schon alle mögliche Sorten ausprobiert.
Von Kitekat über Felix bis Whiskas. Auch hochwertige Futter wie z.b Carny habe ich probiert. Leider ist es überall das gleiche. Schon wenn ich eine halbe Dose in den Napf gebe, bleibt mind. die Hälfte über. Sie fressen viel Trockenfutter. Wenn ich in die Nähe ihres Futterplatz gehe, schlängeln sie auch rum und miauen, obwohl noch Futter drin ist. Was sagt mir dieses Verhalten?
 
19.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen fressen wenig Nassfutter . Dort wird jeder fündig!
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Hallo und willkommen,

naja, die meisten Kinder essen auch nicht freiwillig ihren Gemüseteller leer, wenn sie sich vorher schon mit Bonbons und Keksen vollgestopft haben ;)
Und Trockenfutter ist für Katzen ungefähr so "artgerecht" zusammengesetzt wie Bonbons und Kekse für Kinder.

Hast du Trockenfutter zur freien Verfügung rumstehen? Wenn ja, schaff das weg und biete nur noch feste Mahlzeiten an. Dann ist die Chance größer, dass sie zu diesen Zeiten dann auch Hunger haben und futtern, was du ihnen hinstellst.

PS. Wenn's schon Supermarkt-Nassfutter sein soll, dann bitte nicht das aus der Werbung. Schau nach Nassfutter, bei dem auf der Dose unter "Zusammensetzung" nur
"Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. X% Y), Mineralstoffe"
steht. Alles, was zusätzlich deklariert ist, ist eher schlecht als gut - keine Katze braucht Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse (= wertlose Abfälle aus der Lebensmittelproduktion, z.B. Erdnussschalen), pflanzliche Eiweißextrakte (Soja, allergieauslösend), Zucker oder ähnliches im Futter. Am besten wär's natürlich, du guckst dich nochmal im Zoofachhandel oder online nach gutem Nassfutter um.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SubzX80

Beiträge
9
Reaktionen
0
Wie gesagt ich hab schon alles mögliche ausprobiert. Z.b auch Carny, das hochwertig ist und mit FleiSch
 
Leviria

Leviria

Beiträge
1.374
Reaktionen
6
Wie oft fütterst du sie denn? Eine halbe Dose frisst bei uns auch keiner auf einmal.
Bei uns werden bis zu 250Gramm auf bis zu 5 Mahlzeiten verteilt am Tag und selbst da bleibt oftmals ein Anstandsklecks im Napf. (bei uns gibts auch Animonda Carny, Mac´s, gelegentlich Smilla (lieben sie einfach))

Je hochwertiger das Futter übrigens ist, desto weniger fressen sie auch,weil es sie satter macht (schneller und länger).
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
Eine Phase ist das auch nicht oder?
Umso wärmer es wird, umso weniger wird hier gefressen.

Achso. stell übrigens auf Nafu um. Kannst du erst mit Trockenfutter mischen und dann später ganz weglassen oder die harte Tour - gleich weglassen :mrgreen: sie kennen Nafu ja schon, deswegen würde ich die zweite Variante nehmen. Wenn sie Trofu bekommen ist es ja kein wunder, dass sie das andere kaum fressen.

achso: wenn sie zum Napf latschen und "schaben", heißt es das mögen sie nicht. ansonsten hast du vermutlich mäckelnasne, die versuchen ihre Dosis von Trockenfutter zu überzeugen .. - Wenn hier was nicht gefuttert wird haben sie einfach mal Pech. Klingt hart, aber wenn sie hunger haben wirds gefressen. Sie entscheiden sich manchmal von einem auf den anderen Tag, dass sie ihre Lieblingssorte nicht mehr wollen -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Wie gesagt ich hab schon alles mögliche ausprobiert. Z.b auch Carny, das hochwertig ist und mit FleiSch
Hast du Trockenfutter zur freien Verfügung rumstehen?
Wie hast du das Nassfutter ausprobiert - bloß hingestellt und ab dafür, oder mit Tricks wie Untermischen und Garnieren (lies dazu auch mal hier: https://www.katzen-forum.de/nassfutter/37011-maekelei-and-umstellung-futters.html )?

Carny ist übrigens nicht hochwertig, eher untere Mittelklasse und sowas wie ne "Einsteigersorte" für Leute, die sonst nur Supermarktfutter kennen - aber egal ...
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Wie gesagt ich hab schon alles mögliche ausprobiert. Z.b auch Carny, das hochwertig ist und mit FleiSch
In Carny ist viel Füllstoff (=Lunge usw.)
Du hast zwar schon richtig erkannt, dass Carny zu den "besseren" Futtersorten gehört und hast auch schon in der Hinsicht (Whiskas, Felix, Kitekat und co. ist Müll) alles richtig gemacht, aber der Futtersdschungel ist leider verwirrender, als viele denken.

Guck dich mal bei Sandras Tieroase oder Floyds Pfotenshop um - da bekommst du einen Überblick, was hochwertiges Futter ist.
Nichts falsch machen kann man zum Beispiel mit Catz Finefood, GranataPet oder OmNomNom.
Doch mit Cachet/Lux usw. bringst du deine Katzen auch nicht um. ;-)
 
jennifer89

jennifer89

Beiträge
796
Reaktionen
3
Hab bei meinen beiden Neuankömmlingen auch totale Probleme mit dem Nassfutter. Angeblich fressen beide zusammen pro Tag 400 gr Cachet.... Aber seit sie bei mir sind (diesen Dienstag) rühren sie es nicht an. Ihr gewohntes TroFu habe ich nur für die Eingewöhnung hingestellt, damit sie überhaupt etwas fressen. Aber das stelle ich ab heute Abend weg und versuche es morgen Abend wieder mit dem Nassfutter...

Der Kater frisst wenigstens 1,2 Stängchen am Tag und gestern ging er begeistert auf das Schälchen Thunfisch los, aber ständig Tuna ist ja nun auch keine Lösung :mrgreen:
 

Schlagworte

katze frisst wenig nassfutter

,

katze frisst kaum nassfutter

,

katzen essen wenig nassfutter

,
hochwertiges supermarktnassfutter
, katze frisst schlecht nassfutter

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen