wieoft kotet eine Katze?bitte lesen

  • Autor des Themas hibacki
  • Erstellungsdatum
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Hallo

meine beiden haben seit gestern nach dem kakloputzen nur 1 häufchen gemacht und bei sirius ist
der bauch irgentwie dick und er geht komisch

fressen tut er normal

hat er verstopfung? oder etwas schlimmes gefressen? jetz haben sie gestern animonda carny und heute discounter dose

soll ich noch beobachten und morgen in die tierklinik?

wie oft machn die bei euch häufchen ?wielange ist unnormal?
 
Zuletzt bearbeitet:
19.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wieoft kotet eine Katze?bitte lesen . Dort wird jeder fündig!
K

KFA-Dosi

Gast
Kommt auf das Futter an, bei meinen ist es in der regel so ca 1-2 mal am Tag. Wenn sie Roh bekommen dauert es meist bissel länger bis sie wieder müssen bis zu 1 Tag.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Also haben sie seit gestern 21 Uhr bisher nur ein Häufchen gemacht.
Das klingt für mich jetzt nicht so unnormal.

Wenn Sirius allerdings einen "dicken Bauch" hat und dazu auch noch komisch geht, würde ich mir jetzt schonmal vorsichtshalber die Telefonnummer des diensthabenden Nottierarztes raussuchen.
 
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Also haben sie seit gestern 21 Uhr bisher nur ein Häufchen gemacht.
Das klingt für mich jetzt nicht so unnormal.

Wenn Sirius allerdings einen "dicken Bauch" hat und dazu auch noch komisch geht, würde ich mir jetzt schonmal vorsichtshalber die Telefonnummer des diensthabenden Nottierarztes raussuchen.
ne seit 21 hat sirius kein häufchen gemacht poki aber zum glück schon
ich glaub der hat was ausdem mülleimer oderso gefischt,der kann leider irgentwie alles öffnen ich werd die später seperienen damit ich in der früh weis von wem da häufchen ist
 
Zuletzt bearbeitet:
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Oha, im Mülleimer kann ja alles mögliche gewesen sein. :???: Und sei es nur ein Wurstzipfel mit so ner Metallklammer oder sonstwas.

Ich glaube, ich würde dann mit Sirius heute noch zum TA fahren. Er geht ja "komisch", wie Du schreibst und hat einen dicken Bauch. Irgendwas scheint da ja nicht zu stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sportler

Sportler

Beiträge
13
Reaktionen
0
Meiner hat etwa 3 Sitzungen pro Tag.
Das ist meiner:
 

Anhänge

hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
War beim Tierarzt habn ihn gerönght ,es sieht noch gut aus und er hat abführmittel bekommen hat auch schon groß gemacht:)

hab auch ne flüssigkeit bekomme ne weiße die soll ich ihm mit spritze in mund geben das soll gut fürn magen sein,aber wie halt ich ihn am bessten fest er mag das zeug garnet und kann er sich net verschlcuken wne ich ihm das rein spritze?
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
39.908
Reaktionen
2.967
Gut, dass nichts weiter ist.
Falls das das Zeug ist, dass wir auch mal hatten: das hab ich auch nicht wirklich in die Katzen reinbekommen. Am ehesten noch mit irgendwelchen Lieblingsmittelchen. Festhalten können Dir andere besser erklären.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
War beim Tierarzt habn ihn gerönght ,es sieht noch gut aus und er hat abführmittel bekommen hat auch schon groß gemacht:)

hab auch ne flüssigkeit bekomme ne weiße die soll ich ihm mit spritze in mund geben das soll gut fürn magen sein,aber wie halt ich ihn am bessten fest er mag das zeug garnet und kann er sich net verschlcuken wne ich ihm das rein spritze?
Am besten spritzt man sowas vorsichtig seitlich ins Mäulchen. Dazu hältst Du ihn am besten oben am Nackenfell fest und biegst das Köpfchen etwas nach hinten.

Freut mich, dass es anscheinend "nur" ne Magen-Darm-Geschichte ist.:)

Gute Besserung dem kleinen Patienten.
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Wir hatten mal ein Antibiotikum für ein Magenproblem bei Phoebe, auch in so einer Spritze, das war vielleicht ein Kampf. :roll:
Da sagte die Tierärztin noch wir sollten es nicht mit Futter mischen, weil es 2 Mal pro Tag eine Woche lang gegeben werden MUSS und beim Futter wenn sie es riechen und nicht essen kriegt man es gar nicht mehr rein. :roll:

Wir haben Phoebe in einen Pulloverärmel gesteckt. Das klingt jetzt fies, aber es ging nicht anders. :-| Also so, dass alle vier Beine im Ärmel stecken und "gefesselt" sind und nur der Kopf rauskuckt. (Ich hänge ein Foto an.)
Wir waren glücklicherweise zu zweit. Einer hielt fest, der andere versucht das Zeug ins Maul zu spritzen.
ie Tierärztin meinte auch, wenn sie es wieder "raus sabbert", dann einfach ums Maul rum etwas verreiben, dann schlecken die das beim Putzen weg.

Ich hab das einmal alleine machen müssen als mein Freund nicht da war. Da hilft nur Gelduld. :roll: Ich glaube allein hab ich eta 15 Minuten gebraucht für 10 ml oder wie viel das waren. *seufz*
 

Anhänge

S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Ooooch....n Pulloverärmel ist meist garnicht notwendig.
Bei uns geht das so (und auch völlig wurst ob Tabletten, Augentropfen oder was Flüssiges für's Mäulchen - bisher ist so alles völlig problemlos und in Sekunden in der Katze gewesen):

Man kniet sich mit leicht gespreizten Beinen in der Nähe des "Delinquenten" auf den Boden. Dann schnappt man sich das Bürschchen (Lieblingsleckerlis in der Hand sind da SEHR hilfreich) und schiebt die Katze mit dem Popo nach hinten vorsichtig zwischen die eigenen Knie (vorher am Besten hinten die eigenen Füße kreuzen, so gibt's nämlich nach hinten schonmal kein Entkommen mehr). Wenn man Rechtshänder ist, klemmt man das Katzentier jetzt einfach vor der (Katzen-) Brust mit dem linken Unterarm fest, hat dann die linke Hand frei um Köpfchen fest- oder Augen/Mäulchen offenzuhalten und kann ganz gemütlich mit der rechten Hand jedes beliebige Medikament applizieren.
Katze dann noch einen Moment festhalten, wenn sie was schlucken musste, am Besten noch ein Lieblingsleckerli nachschieben, damit sie auch wirklich geschluckt hat - und dann kann man den Kugelblitz wieder flitzen lassen.

Meine Herrschaften sind nach solchen Aktionen (die mit ein bisschen Übung höchstens 20 Sekunden dauern) meist nur wenige Minuten (wenn die Sache mit dem Lieblingsleckerli ins Spiel kommt, meist sogar garnicht) eingeschnappt und fallen auf den Trick bereitwillig immer und immer wieder rein.... ;-)

Viel Erfolg beim Medizinieren (falls schon geschehen - Glückwunsch, aber vielleicht hilft mein Tipp anderen oder beim nächsten Mal....)

Smee
 
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Ooooch....n Pulloverärmel ist meist garnicht notwendig.
Bei uns geht das so (und auch völlig wurst ob Tabletten, Augentropfen oder was Flüssiges für's Mäulchen - bisher ist so alles völlig problemlos und in Sekunden in der Katze gewesen):

Man kniet sich mit leicht gespreizten Beinen in der Nähe des "Delinquenten" auf den Boden. Dann schnappt man sich das Bürschchen (Lieblingsleckerlis in der Hand sind da SEHR hilfreich) und schiebt die Katze mit dem Popo nach hinten vorsichtig zwischen die eigenen Knie (vorher am Besten hinten die eigenen Füße kreuzen, so gibt's nämlich nach hinten schonmal kein Entkommen mehr). Wenn man Rechtshänder ist, klemmt man das Katzentier jetzt einfach vor der (Katzen-) Brust mit dem linken Unterarm fest, hat dann die linke Hand frei um Köpfchen fest- oder Augen/Mäulchen offenzuhalten und kann ganz gemütlich mit der rechten Hand jedes beliebige Medikament applizieren.
Katze dann noch einen Moment festhalten, wenn sie was schlucken musste, am Besten noch ein Lieblingsleckerli nachschieben, damit sie auch wirklich geschluckt hat - und dann kann man den Kugelblitz wieder flitzen lassen.

Meine Herrschaften sind nach solchen Aktionen (die mit ein bisschen Übung höchstens 20 Sekunden dauern) meist nur wenige Minuten (wenn die Sache mit dem Lieblingsleckerli ins Spiel kommt, meist sogar garnicht) eingeschnappt und fallen auf den Trick bereitwillig immer und immer wieder rein.... ;-)

Viel Erfolg beim Medizinieren (falls schon geschehen - Glückwunsch, aber vielleicht hilft mein Tipp anderen oder beim nächsten Mal....)

Smee
Kannst du nen foto von machen ?xD
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Ooooch....n Pulloverärmel ist meist garnicht notwendig.
Bei uns geht das so (und auch völlig wurst ob Tabletten, Augentropfen oder was Flüssiges für's Mäulchen - bisher ist so alles völlig problemlos und in Sekunden in der Katze gewesen):

Man kniet sich mit leicht gespreizten Beinen in der Nähe des "Delinquenten" auf den Boden. Dann schnappt man sich das Bürschchen (Lieblingsleckerlis in der Hand sind da SEHR hilfreich) und schiebt die Katze mit dem Popo nach hinten vorsichtig zwischen die eigenen Knie (vorher am Besten hinten die eigenen Füße kreuzen, so gibt's nämlich nach hinten schonmal kein Entkommen mehr). Wenn man Rechtshänder ist, klemmt man das Katzentier jetzt einfach vor der (Katzen-) Brust mit dem linken Unterarm fest, hat dann die linke Hand frei um Köpfchen fest- oder Augen/Mäulchen offenzuhalten und kann ganz gemütlich mit der rechten Hand jedes beliebige Medikament applizieren.
Katze dann noch einen Moment festhalten, wenn sie was schlucken musste, am Besten noch ein Lieblingsleckerli nachschieben, damit sie auch wirklich geschluckt hat - und dann kann man den Kugelblitz wieder flitzen lassen.

Meine Herrschaften sind nach solchen Aktionen (die mit ein bisschen Übung höchstens 20 Sekunden dauern) meist nur wenige Minuten (wenn die Sache mit dem Lieblingsleckerli ins Spiel kommt, meist sogar garnicht) eingeschnappt und fallen auf den Trick bereitwillig immer und immer wieder rein.... ;-)

Viel Erfolg beim Medizinieren (falls schon geschehen - Glückwunsch, aber vielleicht hilft mein Tipp anderen oder beim nächsten Mal....)

Smee
Dann hast du Glück mit deinen. :D Mit Phoebe hab ich das so auch versucht, das war ein Ding der Unmöglichkeit. xD
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.106
Reaktionen
4.275
Das "Pulloverfoto" ist genial:mrgreen:

Manchmal kann man Katz auch ganz einfach überlisten, indem man das Zeug aufs Pfötchen schmiert.

Sowas ekliges muss ja dann weggeputzt werden. ;-)
 
hibacki

hibacki

Beiträge
339
Reaktionen
1
Er ist wieder ganz gesund war kontrolle der besuch war sogar gratis (zum glück)

sein "bauch" den er hat ist einfach seine 5,3 kg :mrgreen:

ist er zu dick? sie hat gesagt es geht noch

Möchte mein TÄ eine kleine aufmerksamkeit geben für die kontrolle
glaubt ihr ne schoki und nen foto von den beiden würde sie freuen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
Schön, dass es ihm wieder gut geht.

Vom Gewicht her kommt es immer drauf an wie kräftig der Kater allgemein ist.
Es gibt sowohl zierliche Kater, als auch welche die fast einen Kopf größer sind.
Zunehmen sollte er auf jeden Fall nicht mehr weiter.

Die Idee mit dem Foto und Schoki ist süß.
Wenn du ein Fotobearbeitungsprogramm hast, kannst du ja auch eine nette Karte basteln.
Ein Bild von deinem Süßen, mit einem netten passenden Katzen/Besitzer Spruch dazu.
Statt einfach ner Tafel Schokolade, kannst du ja auch die Katzenzungen nehmen.

Oder du backst selbst einen Kuchen und machst einen netten Schriftzug drauf mit flüssiger Schokolade.
 

Schlagworte

wie oft kotet eine katze

,

wie oft kotet katze

,

wie oft kotet ein katzenbaby

,
katze kotet sehr oft
, wie oft kotet eine katze am tag, katze kotet oft futter, wie oft scheißt die katze am tag, katze nach fressen richtig dicken bauch und kotet nicht, wie oft scheist eine katze, Kater geht nicht auf klo dicker bauch, katze kackt unnormal viel, katze hat dicken bauch und kotet nicht viel, Katzen Forum katze kotet viel, katze tut fressen aber nicht kacken und hat dicken bauch, katze hat ganz dicken bauch und kotet nicht

Ähnliche Themen