Eine Freundin möchte "züchten" :/

  • Autor des Themas WildlifeCat
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

WildlifeCat

Gesperrt
Beiträge
12
Reaktionen
0
Huhu, ich habe mich hier angemeldet, um euch etwas mitzuteilen und suche euren Rat!

Eine Freundin 14, benimmt sich wie 12, hat zwei Katzen. Sie sind beide 6 Monate alt und sie hat sie vom Bauernhof mitgenommen. Beide sahen nicht
wirklich gesund aus und eine hat eine Muskelschwäche. Wenn die beiden zwei Wochen bei ihr sind um sich einzugewöhnen, möchte sie die beiden langsam zu Freigängern werden lassen und dann "Züchten", oder eher vermehren. Ich habe ihr gesagt das es genug Katzen gibt ihr etliche links von Katzen Elend gezeigt, habe mit ihren Eltern geredet und echt sogut wie alles versucht. Was kann ich denn jetzt noch machen? Sie ist so unverantwortlich! Ihre Eltern meinen auch, das die kleinen ja süß sind und sie doch züchten können-verstehen aber nicht das es ohne Papiere, Stammbaum, Vereins Mitgliedschaft etc einfach kein züchten ist! :/

Bitte, was soll ich machen? :/

Ps es sind beides Hauskatzen, sie sagt ja: "ich habe zwei reinrassige Hauskatzen" :roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
21.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eine Freundin möchte "züchten" :/ . Dort wird jeder fündig!
CarloRita

CarloRita

Beiträge
4.972
Reaktionen
12
Du kannst ihr mal was vom Katzenelend erzählen, wieviel Herrenlose Katzen es gibt.
Dann wie teuer es wird wenn ein Kaiserschnitt gemacht werden muss.
Alle Katzen sollten vor Abgabe kastriert und 2mal Geimpft sein, das ist auch nicht billig.
Dann müsste auch bekannt sein das man das Geld was man investieren muss nicht wieder bekommt.
Es gibt einfach zu viele EKH Bauernhofkatzen!!
Sie können krank zur Welt kommen, dann fallen auch Behandlungskosten an!!
Da sie ja vom Bauerhof sind sind es sehr wahrscheinlich Geschwister, da währen wir dann beim Thema Inzucht!!
Ich habe mal eine Katze gesehen die aus Inzucht stammt, das war nicht so lustig, Thema kleinwüchsige und so weiter.
 
W

WildlifeCat

Gesperrt
Beiträge
12
Reaktionen
0
Katzen Elend habe ich ihr schon gezeigt.

Wegen der Inzucht-es sind beides Katzen, keine Kater und sie möchte sie ja beide raus lassen, da,ist sie sich selber decken lassen..ich finde es einfach nur unmöglich :/

Das mit den Impfungen etc. Habe ich ihr auch schon erläutert, aber sie möchte ja SOOOO gerne züchten :roll: einen Rat? :???:
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
oh gott.. dann sag ihr dass sie ja dann nicht weiß von welchem kater sie draußen gedeckt werden,
der kann krank sein, Tollwut parasiten und was weiß ich was alles für krankheiten haben..
sag das auch den eltern, vielleicht schrecken sie dann auch zurück wenn sie "angst" davor habn das krankheiten und parasiten ins haus "geschleppt" werden..

erklär ihr dass sie die kitten dann vielleicht draußen irgendwo kriegt und versteckt, das sie das vielleicht garnicht richtig mit bekommt und die kitten dann sterben könnten, oder die mutter vielleicht sogar auch..

*edit: das was sie möchte nennt man nicht züchten..
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Stimme CarloRita da voll zu. Ich glaube sie ist sich nicht ein bisschen bewusst was es wirklich bedeutet Katzen zu züchten oder auch nur zu vermehren.

Ich würde das Geldproblem auch einfach mal direkt bei ihren Eltern ansprechen. Wenn du ihr sagst, dass das extrem teuer werden kann und dass man für solche Nachzuchten kein Geld verlangen kann, also nichts wieder reinbekommt, dann wird sie zu unreif sein um das zu verstehen.
Ihre Eltern fangen vielleicht an nachzudenken, wenn du ihnen diese Seite der Geschichte mal erklärst.

Dann sprichst du von Muskelschwäche und dass beide nicht gesund aussahen. Wurden sie denn mal komplett untersucht, mit Blutbild und allem? Wer weiß was für Krankheiten sie schon in sich tragen, die sie dann an ihre Kätzchen vererben können.


Das ist einfach keine Frage von "Kätzchen sind doch so süß und ich will aber!", das geht schlicht und ergreifend nicht!! Und wenn sie zu jung ist um das zu verstehen, dann müssen ihre Eltern das verhindern!


Edit: ach zwei Katzen auch noch, also das ganze Spiel in doppeltem Ausmaß. Sie hat wirklich einfach gar, GAR keine Ahnung, was sie da vor hat. Das ist traurig und beängstigend, wirklich. Kennst du zur Not irgendeinen Tierarzt, der mit der Familie reden kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Hi,

vielleicht könntest Du ihr noch erklären, dass es Krankheiten (auch tödliche) gibt, die durch den Deckakt übertragen werden, woran ihre eigenen Katzen schwer krank werden oder sterben können - da sie ja keinerlei Ahnung hat, von welchem Kater die beiden im Zweifel gedeckt werden, und ob er gesund ist.
Ausserdem hat (wie Du sagst) eine der Katzen ohnehin eine Muskelschwäche - die könnte recht leicht bei einer Geburt "draufgehen".
Diese Gefahr ist ohnehin da, da beide (meiner Ansicht nach) noch viel zu jung sind, um gedeckt zu werden.
Ansonsten ist da schwer beizukommen - leider lässt sich Intelligenz und Empathie nicht transplantieren..... :-/
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
DAS kommt noch hinzu! Was Smee74 hier erwähnt mit dem Alter.
Sie sollte sie unkastriert eigentlich ja sowieso gar nicht rauslassen, aber auf keinen Fall bevor sie ein Jahr alt sind. Wenn sie mit 6 Monaten gedeckt werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Geburt nicht überleben sehr groß.
Wobei es mir gerade so klingt, als würde deine Freundin das gar nicht interessieren. :/ Geht es ihr eigentlich um das Wohl ihrer Katzen oder nur darum süße Kätzchen zu kriegen? :-?
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.982
Reaktionen
80
Das wäre auch meine Frage, geht es ihr um das wohl ihrer Katzen oder ist ihr das völlig egal. Ich hoffe ersteres trifft zu denn dann kannst du ihr das sicher irgenwie ausreden und/oder spätestens nach dem ersten Wurf ihrer Katzen wird sie es selbst sehen, wobei ich natürlich sehr hoffe so weit kommt es erst garnicht:evil:

Zeig ihr doch auch mal hier im Forum ein paar Freds in der es um Kittenaufzucht und die Geburt geht, kann dir da gerne ein paar links geben die sehr gut zum Augenöffnen geeignet sind :wink:
 
CarloRita

CarloRita

Beiträge
4.972
Reaktionen
12
Frag sie doch mal ob ihr was an den Katzen liegt?
Sage klipp und klar das sie sterben können.
Die Krankheiten wie FIP, Five, FeLV sind übertragbar sowohl für die Babys als auch für die Mutter.
Das sind sehr schlimme Krankheiten eine bekannte von mir hat ihre Katze dran verloren!!

Die Katzen sind ja wie es Schein eh schon sehr Krank, sie gehören unbedingt in Tierärztliche Behandlung. Natürlich sollten sie auch schnellstens kastriert werden.

Versuche ihr und ihren Eltern dieses alles beizubringen was du hier erlesen hast, lasse dir auch noch links geben wo sie es selber nachlesen können.

Es währe schön wenn du sie zum Contra züchten bekommst.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Frag sie doch mal ob ihr was an den Katzen liegt?
Sage klipp und klar das sie sterben können.
Die Krankheiten wie FIP, Five, FeLV sind übertragbar sowohl für die Babys als auch für die Mutter.
Das sind sehr schlimme Krankheiten eine bekannte von mir hat ihre Katze dran verloren!!

Die Katzen sind ja wie es Schein eh schon sehr Krank, sie gehören unbedingt in Tierärztliche Behandlung. Natürlich sollten sie auch schnellstens kastriert werden.

Versuche ihr und ihren Eltern dieses alles beizubringen was du hier erlesen hast, lasse dir auch noch links geben wo sie es selber nachlesen können.

Es währe schön wenn du sie zum Contra züchten bekommst.
FIP ist nicht ansteckend. Das andere heißt fiv und nicht five.
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Wenn sie unter absoluten Mindestbedingungen Nachwuchs mit ihren beiden Katzen produzieren will, dann wird das erst einmal teuer.

Kosten pro Mutterkatze:
Untersuchung der Mutter auf Katzen-AIDS und Leukose: mind. 30 Euro
Ebenso sollte der Kater darauf untersucht sein: mind. 30 Euro
Da man einen untersuchten Kater nicht umsonst bekommt: 50 Euro Decktaxe

Beide Krankheiten sind durch den Geschlechtsakt übertragbar und nicht selten. Also ohne die Untersuchungen wäre das lebensgefährlich.

erhöhter Futterbedarf Mutter 50 Euro

Kosten pro Kitten bis 12 Wochen:
Billigfutter 40 Euro
2 x Impfung 60 Euro
3 x Entwurmen 20 Euro
Katzenstreu 10 Euro
Chip 30 Euro

Sind es nur 4 Kitten, dann sind das erst einmal 810 Euro an Kosten für 1 Wurf. Nicht eingerechnet wurde, dass man für die Geburt so manches anschaffen muss, man viel Wäsche zu waschen hat, die Kitten auch etwas Spielzeug brauchen und viel geputzt werden muss. Macht man das nicht auf ganz billig, dann kommen mehrmals die zukünftigen Besitzer vorbei und denen bietet man mindestens etwas zum Trinken an. Bei uns gibt es immer Kaffee und Kuchen.

Da die Katzen noch zu jung sind, kann es leicht zu Problemen kommen. Es können dazu kommen:

Kaiserschnitt 500-1000 Euro (je nach Tag, Tageszeit, Klinik)
Handaufzucht 200 Euro
Tierarzt 100-2000 Euro je nach Erkrankung

Ist eine Handaufzucht nötig, muss jemand für 3 Wochen 24/7 zur Verfügung stehen, der rund um die Uhr die Kätzchen füttert und versorgt.

Dagegen steht, dass sie für Hauskätzchen höchstens 50 Euro pro Kätzchen bekommt. Bei 4 Kitten wäre das im besten Fall ein Minus von über 600 Euro. Bei Komplikationen sind schnell mal 1-2 Tausender weg.

Vielleicht bringt das wenigstens die Eltern zur Vernunft.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
tut uns leid, aber die Pfingstferien waren noch nicht rum, und da trollt sich oft so einiges. :wink:

Wir schliessen den Thread deshalb, würde nur unnötig Eure Zeit kosten
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Schlagworte

wie züchte ich meinen Freund richtig Forum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen