• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Ständig wiederkehrende Blasenentzündung

  • Autor des Themas Kakashi
  • Erstellungsdatum
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Hallo!
Ich hatte hier schonmal ein Thema über die Blasenentzündung meines alten Katers. Die ist nun auskuriert, waren ziemlich lange in Behandlung mit ihm - nun fängt mein Shishi an damit ! :(
Das kann doch nicht wahr sein!
Wo kommt das her? Was kann ich dagegen tun?
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.775
Reaktionen
195
Was fressen denn Deine Katzen?
 
Sari22

Sari22

Beiträge
175
Reaktionen
0
Wird bzw kann warscheinlich am Futter liegen? Was fütterst du?
Trinkt sie genug?
 
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Also am Tag ist hier mit 2 Katzen und einem kleinen (Katzengroßen Hund) ein 2Liter Pot Wasser 2x täglich leer.
Futter gibts gerade Real Nature Light, Select Gold Light, Multifit Light und Animonda Carny für ausgewachsene Katzen, dazu ein Schälchen Trockenfutter Purina One Light, weil sie sonst den ganzen Tag hunger schieben.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.775
Reaktionen
195
Also deutlich mehr Nassfutter als Trockenfutter? Das ist schon mal gut :wink:

Was sagt denn die Urinanalyse? Ph-Wert, Gries oder so?
 
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Unser Großer hatte ein entzündete Blase mit Blut im Urin, was erfolgreich behandelt wurde. Shishi zeigt die gleichen Anzeichen :( Termin ist gemacht, aber kanns doch nicht sein das zwei Katzen nacheinander den Mist kriegen??
Bei meinem Alten hatte ich ja schon panik das er auf seine letzten Jahre Nierenkrank wird...
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.775
Reaktionen
195
Sowas ist bei Katzen leider nicht selten, das können durchaus beide mal kriegen :wink:

Warte jetzt mal die Urinanalyse ab und sag uns, was rausgekommen ist - wir können Dir sicher viele Tipps geben!
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Erfrag bitte auch die Art der Steine/Kristalle und den pH-Wert :) Dann kann man besser helfen.

Edit: wie oft bekommen sie das Multifit und wie viel Trofu fressen sie am Tag?
Alleine zur momentanen Erleichterung für den Süßen würde ich dir raten beides wegzulassen und etwas Wasser mit unter das Nafu zu mischen. Außerdem entspannt spielen die Blasenmuskulatur
 
Zuletzt bearbeitet:
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Sie kriegen das immer im wechsel, sobald ne Dose leer ist greif ich in den Schrank und dann gibts die bis die leer ist.
Wasser ist sowieso immer drunter gemischt,wegen dem alten Kater halt.
Ach manno! Wenigstens lässt Shishi sich ohne Mord und Totschlag untersuchen.
 
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Blutige Bladenentzündung ohne nennenswerte Kristall/Steinchen/Grießfunde. Super. Wenigstens etwas... AB und Schmerzmittel gespritzt bekommen und Reneel zur unterstützung.
Dicker wir kriegen dich wieder auf die Beine!
 
gucci-gina

gucci-gina

Beiträge
724
Reaktionen
3
Sprech dein ta mal auf einen antibiotika wechsel an.. Kann gut sein das sie irgendwann auf das bisherige nicht mehr anspricht.. Gute besserung;)
 
lorel

lorel

Beiträge
2.173
Reaktionen
9
Blutige Bladenentzündung ohne nennenswerte Kristall/Steinchen/Grießfunde. Super. Wenigstens etwas... AB und Schmerzmittel gespritzt bekommen und Reneel zur unterstützung.
Dicker wir kriegen dich wieder auf die Beine!
Du kannst Deinem Doc mal fragen: beim Menschen behandelt man mit Vitamin C und dass sehr erfolgreich oder Präparate wie die diese ... Beere musst mal in der Apo fragen. Ich weiß aber nicht wie dass Vitamin C bei der Katze verstoffwechselt wird, aber da es auch in Tiernahrung vorhanden ist , könnte ich mir vorstellen dass es eine Altanative zum Ab bei häufigen Blaseninfekten ist. Viel trinken- Brunnen. Naßfutter. Ich weiß dass :weil ich eine Antibiotika - Allergie habe und auch immer mit Vitamin C behandelt werde, bei einer Blasenentzündung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Er hat das ja jetzt zum ersten mal und das aller erste mal in seinem Leben gibts Medizin für ihn ;) Impfungen und Wurmkur mal außen vor gelassen.
PH-Wert bei 6,9, sollte aber nun runter gegangen sein, er hat richtig viel getrunken die letzten Tage und er ist wieder schmusig, will spielen und maut mich wieder an, bettelt nach Futter und ist ganz der Alte.
Cranberrykapseln sollten dagegen helfen,das ist das was du meintest, oder?
Hat jemand Erfahrungen damit bei Katzen?
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
5
Also bei Katzen kenn ich mich mit BEs nicht aus... Bei Menschen bin ich allerdings Experte... leider.

Kürbiskerne und Cranberrys helfen bei BE (zumindest bei Menschen). Von Mac's gibt's Beutelchen in denen Cranberrys drin sind (denke also, dass es Katzen dann allgemein schonmal nicht schaden kann). Vielleicht kannst du ja erstmal die Beutel probieren? :) (Gibt sicher auch noch andere Futtersorten, in denen Cranberrys drin sind - weiß bloß grade nicht welche...)

Edit: Die Real Nature Beutel/Dosen mit Lachs und Huhn enthalten auch Cranberrys.
 
Zuletzt bearbeitet:
lorel

lorel

Beiträge
2.173
Reaktionen
9
Man kann auch reines Vitamin C Pulver nehmen, ist halt höher konzentriert, aber frage bitte nochmal , aber in meinem Naßfutter ist es auch drin. Und bei mir hilft es echt prima. Meistesns ist es auch so dass es bei Tieren nicht anders ist, frage einfach den Doc ob es schaden kann. Oder Google mal.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.775
Reaktionen
195
Ich würde weder Vitamin C noch Cranberries geben; Vitamin C kann die Harnsteinbildung begünstigen, und Cranberries sind aus einem anderen Grund nicht gut für Katzen, den ich leider vergessen habe (davon wurde in der Yahoo-Gruppe zu Blasenproblemen bei Katzen abgeraten).

Besser: Grünlippmuschelextrakt und eventuell D-Mannose.

Wenn der PH zu hoch ist: Guardacid. Aber nur wenn der PH wirklich zu hoch (zu alkalisch) ist.
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Ich würde weder Vitamin C noch Cranberries geben; Vitamin C kann die Harnsteinbildung begünstigen, und Cranberries sind aus einem anderen Grund nicht gut für Katzen, den ich leider vergessen habe (davon wurde in der Yahoo-Gruppe zu Blasenproblemen bei Katzen abgeraten).

Besser: Grünlippmuschelextrakt und eventuell D-Mannose.

Wenn der PH zu hoch ist: Guardacid. Aber nur wenn der PH wirklich zu hoch (zu alkalisch) ist.
Der Meinung bin ich auch.
 
Kakashi

Kakashi

Beiträge
1.926
Reaktionen
10
Donnerstag bin ich wieder bei meinem Tierarzt, ich frag dann mal nach ;)
 

Schlagworte

ständig blasenentzündung katze

,

katze mit immer wiederkehrende blasenentzündung

,

blasenzuendung bei hauskatze wie auskurieren

,
Blasenentzündung alte katze
, ständig blasenentzündung bei katze, blasenentzündung katze wann auskuriert, Katze Blasenentzündung Cranberry, Katze ständige blasenentzündung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen