Erstkatzen Susi und Mila ziehen ein

  • Autor des Themas Modde
  • Erstellungsdatum
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Hallo ihr Lieben :)

Ich dachte ich mache schonmal einen Theard
auf.
Heute Nachmittag hole ich meine Mietzen Susi und Mila aus dem Tierheim ab. Und wenn der Theard schonmal steht, kann ich direkt morgen berichten wie der Einzug lief :)

Bin schon soooo nervös :mrgreen:
 
22.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erstkatzen Susi und Mila ziehen ein . Dort wird jeder fündig!
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Na dann viel Spaß mit den beiden.

Ich drücke die Daumen, dass sie sich schnell bei dir eingewöhnen :).
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Ich hoffe es doch sehr :)

Bin schon sowas von nervös ^^ Leider weiß man auch nicht viel über die beiden. Sie kommen von einem verstorbenen Herrn. Und sind zum Glück erst seit Anfang April im Tierheim. Mal schauen ob die beiden sich heute direkt verkriechen oder ob sie doch schon die Wohnung erkunden :)
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ui, wie spannend! Freue mich auf Berichte und Bilder von den Beiden! Aber mach´ Dich nicht verrückt. Erstens hatten sie schon ein Zuhause und zweitens haben sie einander, um sich zu orientieren. Das wird schon!
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Ich bin auch sehr froh, dass die beiden Schwestern sind. Immerhin kennen sie sich so schon 6 Jahre und sind dann nicht ganz alleine in der fremden Wohnung. Ansich hätte ich mir wohl keine besseren Erstkatzen aussuchen können :oops: Obwohl ich mich schon verknallt hatte, bevor ich die Infos hatte :p
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
So isset nun mal. Wo die Liebe hinfällt! War bei mir und meinem Opakater Leo (ca. 17) genauso. Und jetzt ist er seit zwei Jahren bei uns und genießt sein Leben und hilft unseren Ex-Panikmiezen (auch zwei Schwestern, jetzt 2 3/4 Jahre alt) ungemein.
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Oh wie schön :) Ich mag alte Tierchen :) Ich hatte mal für 10 Tage einen 19jährigen Kater zu Hause (wurde vor dem Tierheim ausgesetzt). Ich hatte zwar gehofft, dass er etwas länger durchhält, aber er war leider kranker als das Tierheim dachte. Wasser im ganzen Körper, Herzprobleme und eine ehemals gebrochene Wirbelsäule. Von kleineren Dingen brauche ich gar nicht erst reden :cry: Aber ich konnte ihn nicht im Tierheim sitzen lassen. Und er war auch so unglaublich dankbar. er hat sich nochmal richtig aufgepeppelt und lag wohlig in der Sonne und kugelte rum :-D Aber nach 10 Tagen musste er dann doch erlöst werden. Aber ich weiß dass es die richtige Entscheidung war ihn mitzunehmen. Er konnte nochmal richtig aufblühen und war nicht alleine. Werde den kleinen Raudi auch nicht vergessen.

Erfahrungen konnte ich aber in den 10 Tagen nicht sonderlich sammeln. Daher sind Susi und Mila für mich ansich Erstkatzen :)
 
Kater Shiva

Kater Shiva

Beiträge
3.296
Reaktionen
2
Wann ist denn eigentlich "heute Nachmittag"? :mrgreen:
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Oh wie schön :) Ich mag alte Tierchen :) Ich hatte mal für 10 Tage einen 19jährigen Kater zu Hause (wurde vor dem Tierheim ausgesetzt). Ich hatte zwar gehofft, dass er etwas länger durchhält, aber er war leider kranker als das Tierheim dachte. Wasser im ganzen Körper, Herzprobleme und eine ehemals gebrochene Wirbelsäule. Von kleineren Dingen brauche ich gar nicht erst reden :cry: Aber ich konnte ihn nicht im Tierheim sitzen lassen. Und er war auch so unglaublich dankbar. er hat sich nochmal richtig aufgepeppelt und lag wohlig in der Sonne und kugelte rum :-D Aber nach 10 Tagen musste er dann doch erlöst werden. Aber ich weiß dass es die richtige Entscheidung war ihn mitzunehmen. Er konnte nochmal richtig aufblühen und war nicht alleine. Werde den kleinen Raudi auch nicht vergessen.

Erfahrungen konnte ich aber in den 10 Tagen nicht sonderlich sammeln. Daher sind Susi und Mila für mich ansich Erstkatzen :)
Schön für Deinen Senior, noch ein Zuhause gehabt zu haben. Und wenn es nur 10 Tage waren. Er hatte seine Würde.

Uhuhund..... Wie isset mit den Sisters of Mau?
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Guten Morgen :)

Für Rechtschreibfehler oder sonstiges entschuldige ich mich direkt, bin noch so müde von der Nacht...hab kaum ein Auge zu bekommen. Aber ich fange mal vom Anfang an.

Um ca. 16 Uhr hab ich die beiden eingepackt und bin nach Hause gefahren. Habe die Stinkis im Bad bei den Katzenklos raus gelassen. Kaum waren die Gitter auf, sind die beiden auch schon raus :mrgreen: Da war ich schonmal beruhigt.

Susi hat sich dann anfangs versteckt. Mal hinter dem Sofa, mal hinter dem Kühlschrank und mal unter der Küchenzeile :evil: Um unter die Küchenzeile zu kommen musste sie ein ganz langes Brett aushebeln ... das hat sie jetzt mehrfach geschafft also muss ich es noch festbohren irgendwie :evil: . Mila erkundete da bereits ganz nervös die Wohnung. Zack zack zack von einem Zimmer ins nächste. Und nach ca. einer Stunde kamen beide schon zum schmusen. Und wie :-D

Dann die Fütterung. Oh man -.- . Hab Trockenfutter von Happy Cat und NF Carny hingestellt. Nachdem da nichts verdrückt wurde, hab ich noch etwas Miamor dazu gestellt :oops:. Aber bis auf das TF wurde fast beides ignoriert. Mila kratzt immer neben dem Napf. Hab hier schon gelesen, dass das wohl igitt heißt. Im Tierheim haben beide gerade das bekommen, was halt da war. Also Spenden. Da kann alles bei gewesen sein. Meist sowas wie Felix oder sowas.

Dann zur Horror-Nacht. Ich bin dann so gegen 23 Uhr ins Bettchen ... und Susi und Mila hielten davon so gar nichts :). Mila hat sich irgendwann in eine Höhle gelegt und versucht runter zu kommen. Sie hatte selbst Respekt vor ihrer Schwester und fauchte sie an. Hoffe das lag am Stress. Und Susi turnte durch die Bude ... ich wurde die ganze Nacht als Trampolin bnutzt :evil: Und als ich dann aufgestanden bin, habe ich das Chaos gesehen. :shock: Sämtliche Schubladen, Schranktüren und sonst was waren offen :p Diese Monster ^^ Bzw. das Monster...ich nehme nämlich an, dass Susi das im Alleingang gemacht hat. Mila war nämlich ziemlich genervt von Susi und hat desöfteren gefaucht und gebrummt und sich in Sicherheit gebracht wenn Susi in der Nähe war. Fast so als hätte sie etwas Schiss vor Susi. Was ich schon merkwürdig fand. Aber ich schiebe das mal mit den Stress :wink:

So jetzt bin ich jedenfalls arbeiten und bin schon gespannt, wie die beiden heute die Bude auseinander nehmen werden :mrgreen:
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ui, das war ja ein turbulenter Einzug! Wenn das mit Schubladen und Schranktüren nicht aufhört, kannst Du an neuralgische Stellen Sicherungen für Kinder anbringen. Bekommt man in jedem Kinderladen oder bei Ikea habe ich die auch schon gesehen.

Klar, war das erst mal der Streß. Mal abwarten, wann Mila auftaut und mit ihrer Schwester gemeinsame Sache macht! Und sie müssen sich auch erstmal an Deinen Rhythmus gewöhnen. Das kann ein wenig dauern, aber das wird. Und mit dem Futter, das kann auch etwas dauern, bis Du weißt, was sie mögen und sie umgestellt hast. Aber auch das wird funktionieren.

Ich freue mich über weitere Berichte!

Liebe Grüße,
Sisja
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Ich bin auch ganz zuversichtlich ^^ Aber die beiden werden mich ganz schön auf Trab halten :p Hab mir scheinbar richtige Terrormietzen ins Haus geholt :mrgreen: Ich bin natürlich froh drüber ^^ Vor allem ist es so schön, dass ihnen scheinbar noch nichts böses passiert ist, da sie so zutraulich sind und sich gleich gestern schon vollkommen beschmusen ließen. <3
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Und der nächste Tag ist überstanden :)

Als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, habe ich ja einiges erwartet ... aber es ist nichts passier^^ Sie waren artig ^^ Und vor allem einfach müde. Haben ja schließlich alle 3 davor die Nacht nicht geschlafen. Also blieben wir gestern alle auf dem Sofa :razz: Bin dann letztendlich auch dort eingeschlafen und habe mich um 1 Uhr Nachts ins Bett geschleppt. Ich war ganz erstaunt, dass die beiden mich bis 5 Uhr heute morgen auch schliefen ließen 8) Und es waren nicht mehr alle Schubladen und Schränke offen :mrgreen:

Also ich muss sagen, es läuft alles bestens. Die beiden sind mega zutraulich. Mit dem Klo klappt es auch (obwohl sie nur eins benutzen :shock:). Nur das füttern klappt noch nicht. Ich befüchte ich hab 2 TroFu - Fellnasen :-x Was beim Vorbesitzer war, weiß man nicht. Im Tierheim stand einfach alles rum, da konnten sie es sich aussuchen. Und jetzt fressen sie 1. sehr wenig, 2. fast nur TroFu :cry: Hab ihnen gestern schon die 4. Sorte NassFu aufgetischt. War extra noch bei dm um etwas "schlechteres" Futter zu besorgen, in der Hoffnung, sie wären daran gewöhnt... Über Nacht wurde zwar etwas davon gegessen, aber ich weiß nicht wer da gegessen hat. Hab schon Angst, dass eine Mietze gar nichts isst :evil:

Bin gespannt was heute übrig ist, wenn ich nach Hause kommt. Mila frisst jedenfalls mehr als Susi ... das bekommt man gut mit, da Mila ja immer neben dem Napf scharrt :-?

Ich hoffe einfach, dass ich Susi demnächst mal beim essen beobachten kann und zwar nicht nur, wenn sie TroFu frisst :(
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Na, da haben sie wohl schon weitestgehend alle Schubladen und Schränke erkundet vorletzte Nacht. :mrgreen: Schön, daß es den Beiden so gut geht.

Hast Du denn Trockenfutter rumstehen? Ansonsten könntest Du nur Nassfutter hinstellen. Wenn sie Hunger haben, werden sie es schon essen. Und das TroFu immer mal als Leckerchen beim Spielen geben. Meine fahren im Moment auf die Pasteten in Tütchen vom dm ab. Heißt Pastetenzauber und sind 8 Beutel im Karton, meine ich. Und die Pastetensorten vom Aldi (Süd) mögen sie auch sehr gerne.

Letzthin bekamen sie Sheba von Freunden mitgebracht. Hammer, wie das abging. Und Männe hatte sich mal mit Felix verkauft. Staubsauger, sach ich nur. Die könnten das allerbeste, feinste, hochwertigste Futter haben. Nö. Wird verschmäht. Aber so ein Zeug fressen sie.

Bin ja schon froh, daß sie wenigstens die etwas besseren Billigsorten mögen. Stünde TroFu da, würden sie sich komplett davon ernähren. Dat jibbet bei uns morgens und abends zur Leckerchenrunde, fein im Fummelspielzeug.
 
Modde

Modde

Beiträge
501
Reaktionen
4
Vielleicht mache ich mir zu viele Sorgen ... ich hab das TroFu immer weg gestellt ... aber wenn ich merke, dass sie den ganzen Tag nichts essen, hab ich ihnen etwas gegeben .. da bin ich schwach geworden :oops: Hab einfach Angst, dass sie das NassFu gar nicht anrühren. Und die 2 sind doch so dünn :cry: Wenn die jetzt propper wären, dann würde mich das auch nicht so stören, aber gerade Mila ist echt zu dünn. Und dieses scharren von ihr macht mich noch wahnsinnig. Hab bisher nur Dosen geholt .. vielleicht sollte ich mal Tütchen probieren?! Hab gelesen, dass manche das lieber futtern.
Werde heute nochmal das LUX besorgen ... in der Hoffnung, dass sie das vielleicht lieber mögen. Und TroFu muss ich dann wohl einfach sein lassen...auch wenn sie dann hungern :?::!:
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ja, probiere es mal mit Tütchen oder mit den Aluschälchen. Manche Katzen machen da wirklich Unterschiede. Du könntest auch etwas von dem Trockenfutter darüberstreuen und mal abwarten. Oder Du gibst etwas Wasser über das Trockenfutter und lässt es einweichen und guckst, was passiert. Dann könnten sie sich an die andere Konsistenz des Nassfutters gewöhnen.

Und wenn das alles nix hilft, hilft nur Konsequenz. Trockenfutter wegstellen, nur Nassfutter anbieten.

Aber ich kenne diese Sorge auch, daß sie zu dünn sind. Meinen Opakater habe ich anfangs bis zu dreimal in der Nacht noch Futter hingestellt, wenn er mich geweckt hat. Bis die TÄ meinte, er habe genug Fett zwischen den Organen. (Er wurde für eine OP geröntgt.) Somit habe ich die Nachtfütterungen eingestellt.

Und schnäkelig sind meine Süßen auch ab und an. Wir machen das so, daß sie morgens 200gr. auf drei Schüsselchen bekommen. Was nicht gefressen wird, bleibt stehen. Meist ist alles weggeputzt, wenn wir heimkommen. (Dann bekommen sie natürlich frisches Futter und abends auch nochmal. Wir haben Etappenesser) Wenn noch viel drinne ist, lassen wir es einfach stehen. Und siehe da: Es wird gefressen.
 
kleene-melle68

kleene-melle68

Gesperrt
Beiträge
675
Reaktionen
2
Glückwunsch zu den beiden Hübschen! Scheint ein richtig agiler Neuzugang zu sein! :) Da wird dir sicher nicht langweilig...Die Eingewöhnungsphase scheint mit raschen Schritten voranzugehen :wink: Freut mich aber für dich, dass alles so gut läuft, hab da schon ganz andere Geschichten gehört- Das mit dem Futter wird sich auch noch klären und deine Wohnung ist eben verständlicherweise erstmal der größte Abenteuerspielplatz der Welt für deine Fellnasen!

Das Kratzen neben dem Napf bedeutet in der Tat Abneigung!

Probier es mit unterschiedlichen Marken, mal Dosen, mal Tütchen- du wirst schon eine Linie finden mit der sie zufrieden sind.

Ich persönlich kann das Dosenfutter von Grau empfehlen, das kommt hier sehr gut an oder auch Animonda Carny , wenn es Futter aus dem Schälchen sein soll, kannst du auch mal Animonda Integra Sensitive probieren, falls deine Süßen etwas im Futter nicht vertragen...

http://www.futterplatz.de/productlist.php/category_path/0_2_154_2581_2568/cat_name/Animonda_Integra

http://www.futterplatz.de/productlist.php/category_path/0_2_154_1113/cat_name/Grau
 

Schlagworte

katzen ziehen ein

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen