Zweitkatze Ja oder Nein?!?!

E

Ernie_11

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo und guten Abend,

ich habe vor zwei Monaten eine einjährige Katze aus dem Tierheim adoptiert. Sie hat sich soweit gut eingelebt und auch schon ihre Umgebung unsicher gemacht.
Nun fällt mir in letzter Zeit sehr oft auf, dass sie neben ausgiebigem Fressen und Schlafen viel "nur" in der Wohnung herumsitzt. Auch ihren Freigang nutzt sie in letzter Zeit immer seltener. Oft läuft sie einfach nur
ziellos im Haus umher. Am Anfang konnte ich beobachten, dass sie sehr oft den Kontakt zu den Nachbarskatzen gesucht hat, diese ihn aber abgelehnt haben. Meine Mieze kommt aus dem Tierheim und hatte immer Kontakt zu anderen Katzen (Vielleicht zu erwähnen: im Tierheim war sie zusammen mit einer Katze in einem Zwinger, mit welcher sie sich jedoch nicht so gut verstand. Sie duldeten sich zwar, mochten sich jedoch nicht, kann natürlich auch an den beiden Persönlichkeiten liegen, die wohl nicht so gut miteinander harmonieren). Von ihrer Vergangenheit ist leider nichts bekannt, es kann daher auch durchaus möglich sein, dass sie bereits vor ihrem Aufenthalt im Tierheim zusammen mit anderen Katzen lebte.

Kann es also sein, dass sie sich "langweil" und/oder Kontakt zu anderen Katzen sucht? Sollte ich eine weitere Katze adoptieren. Zwei Katzen sollen ja bekanntlich besser sein als eine, solange sie sich verstehen. Natürlich habe ich dabei auch im Hinterkopf, dass es die Katze im Tierheim in einem kleinen Zwinger natürlich nicht schön haben und ich hier noch Platz für eine weitere Katze hätte, viel Grün und kein Verkehr....

Also was meint ihr? Vielen Dank im Voraus schon mal für eure Ratschläge und Meinungen:smile:
 
22.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweitkatze Ja oder Nein?!?! . Dort wird jeder fündig!
Leviria

Leviria

Beiträge
1.374
Reaktionen
6
Also für mich scheint sie wirklich etwas einsam zu sein. Wir können ja leider einen Partner für Katzen nicht zu 100% ersetzten.

Wäre also super wenn du einer weiteren Katzendame aus dem Tierheim ein Plätzchen bei dir gibst. Allg. ist es so das sie ein ähnliches Alter, gleiches Geschlecht und vorallem ähnliche Charakterzuüge haben sollten - damit klappt die Zusammenführung und das Zusammenleben meist am besten.

Du musst dir dadurch natürlich bewusst sein, das du dann mindestens 4 hände zum streichen und kuscheln brauchst und auf etwas mehr Sitzfläche auf dem Sofa verzichten musst :mrgreen:

Über Zusammenführung und die kennenlernphase kannst du hier dann auch noch ganz viel lesen , damit es für euch alle stressfrei und von Anfang an gut wird.
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Also für mich scheint sie wirklich etwas einsam zu sein. Wir können ja leider einen Partner für Katzen nicht zu 100% ersetzten.

Wäre also super wenn du einer weiteren Katzendame aus dem Tierheim ein Plätzchen bei dir gibst. Allg. ist es so das sie ein ähnliches Alter, gleiches Geschlecht und vorallem ähnliche Charakterzuüge haben sollten - damit klappt die Zusammenführung und das Zusammenleben meist am besten.

Du musst dir dadurch natürlich bewusst sein, das du dann mindestens 4 hände zum streichen und kuscheln brauchst und auf etwas mehr Sitzfläche auf dem Sofa verzichten musst :mrgreen:

Über Zusammenführung und die kennenlernphase kannst du hier dann auch noch ganz viel lesen , damit es für euch alle stressfrei und von Anfang an gut wird.
Dem schließe ich mich mal direkt an. Mach das ruhig und laß Dich im TH beraten. Wir haben mit einem Zulaufkater angefangen und leben aktuell aus diversen Gründen mit drei Miezen zusammen. Es ist so schön, wie sie miteinander kuscheln, raufen und spielen.
 
P

paulinchen panta

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo. Schön, dass du dir Gedanken um dein Tier machst.
Dass sie sich langweilt, hast du vermutlich richtig interpretiert, da Katzen zwar Einzeljäger, aber keine Einzelgänger sind.
Beobachte doch am besten den Charakter von deiner Katze und beschreibe es hier oder gern auch per PN, wenn dir ein Gesuch zu müßig sein sollte. Gern helfen wir euch, eine passende Katze zu finden!
Wir, das ist die Katzen-Hilfe Uelzen, aber falls bei uns nichts passendes ist ( da wir momentan wenig vermittelbare Katzen haben) starten wir Gesuche, um einen passenden Charkter für deine Motte zu finden:wink:
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Toll, dass du so aufmerksam bist und das Problem erkennst. UND dir natürlich auch noch Gedanken machst, wie du Abhilfe schaffen kannst! :mrgreen:

Ich würde auf jeden Fall sagen: JA, zur Zweitkatze! :) Deine kleine Maus wird sich bestimmt riesig freuen.
 
Cherrygirl

Cherrygirl

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo, ich bin jetzt schon seit (gefuehlt) Stunden am Forum durchforsten bezueglich einer zweiten Katze.
Ich bin ja auch der Meinung dass eine zweite Katze her sollte, das merk ich auch ganz deutlich bei meiner Sunny, ihr ist schon sehr langweilig manchmal, dann schiesst sie immer wie angestochen durch die Wohnung und macht einen unglaublichen Laerm. Ich werde heute ins Tierheim gehen und mal ein paar Katzen dort kennenlernen. Jetzt haben ja hier viele geschrieben dass es am besten eine vom gleichen Geschlecht und aehnlichem Charakter sein sollte.
Ich haette mir allerdings gerne einen Kater dazu geholt.
Nun bin ich etwas verunsichert was ich nun machen soll. Denn ich hatte einen Kater im Tierheim in Aussicht, dieser waere allerdings meine Katze ueberhaupt nicht aehnlich...was meint ihr dazu?

Vielen Dank schon mal!
LG Sarah
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Das kann böse in die Hose gehen, wenn die beiden charakterlich nicht zusammenpassen. Schliesslich soll die Zweitkatze sich ja mit deiner vertragen. Da ist es erst mal wichtig, dass sie gut klarkommen, man selbst sollte seine Wünsche und Vorstellungen eher in den Hintergrund rücken. Nützt ja nix, wenn das Katerchen wieder zurück muss.
Bitte such dir lieber was zu deiner Miez passendes.
 
Cherrygirl

Cherrygirl

Beiträge
24
Reaktionen
0
ja, stimmt schon..ich werds jetzt mal testen und mal ein spielzeug von sunny mitnehmen wegen geruechen und so, dann seh ich ja ob sie direkt abgeneigt sind oder nicht...vorher hol ich eh keine katze her
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Naja, daran kann man eigentlich nicht wirklich was sehen.

Vielmehr wäre interessant wie der Kater charaterlich ist und wie ist deine Katze? Könnte das passen? Die reine Abneigung kommt nachher durchs unterschiedliche Raufverhalten zustande, wenn er beispielsweise deiner Katze zu grob rauft, sie jagt, etc.

Am Anfang wird deine Katze sowieso nicht begeistert sein. Faucherei, Knurren, Pfotenhiebe gehören dazu.:wink:
 
Cherrygirl

Cherrygirl

Beiträge
24
Reaktionen
0
Also ich muss sagen, Sunny ist eigentlich so ein sehr liebes Tier und auch sonst eigentlich eher ruhig.
So kam mir der Kater jetzt auch vor, aber man merkt bei ihm halt voll dass er im Tierheim nicht gluecklich ist. Meine Sunny ist grade nur so gestresst, weil ihr einfach stinklangweilig ist. Aber ich bin der Meinung dass beide Katzen schon klarmachen koennen wenn es ihnen was zu viel wird.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Na wenn du meinst. Das kann man aus der Ferne halt schwer beurteilen.

Aber was nützt es denn, wenn deine Katzen dann unterschiedliches Spielverhalten haben, einer frustriert ist und der andere genervt?
 

Schlagworte

zweitkatze ja oder nein

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen