Gibt's hier Hundebarfer? (ich weiß^^, katzenforum^^)

  • Autor des Themas Josie
  • Erstellungsdatum
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Auch wenn wir ja ein Katzenforum sind, hätt ich da ein paar Fragen und würd mich über Antworten freuen;-)

Fakt ist: ich würde unsere Vanda gerne genau wie JoLiWo auch barfen. Ich les jetzt grad so einiges.....
Ich habe gehört, das Barf
bei Hunden weniger aufwendig ist, lese jetzt aber zB von immer unterschiedlichen Rezepten pro Tag und Mahlzeit (auf 2 Mahlzeiten verteilt). Leichter auch von der Zeit her wäre natürlich, wenn man 3-4 Rezepte fertigmachen könnte und sie Portionsweise wegfriert.......eben wie für die Miezen. Wie macht ihr das?

Dann: Vanda sollte wegen ihrer Hüfte und Wirbelsäule ein wenig abnehmen. Sie ist 10Jahre alt, eine Schäferhündin und hat zunehmend mehr Probleme mit den grad genannten Gelenken. Aktuell wiegt sie 36kg. Laut Rechner bzw Plan aus dem Inet bräuchte sie 880g ca. Ist das realistisch?

Wie handhabt ihr das mit Gemüse/Obst? Wirklich die ganzen unterschiedlichen Sorten und immer im Wechsel, wie es vorgeschlagen wird?

Ach, ich wüßt noch ne Menge Fragen, aber vielleicht mal für den Anfang.....;-)
 
23.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gibt's hier Hundebarfer? (ich weiß^^, katzenforum^^) . Dort wird jeder fündig!
S

Sabine62

Beiträge
120
Reaktionen
1
Hallo Josie,

ich barfe meine zwei Hunde und es tut ihnen sehr gut. Jenny hat schon gut abgenommen, sie hat nämlich Spondylose und Cauda Equina und musste auch abnehmen.

Also ich finde es total einfach. Sie bekommen drei mal tägl. etwas weil Jenny auch Leber- und Magenprobleme hat und als Gemüse bekommen sie eingeweichte Gemüseflocken. Die kann man kaufen, je nach Anbieter verschieden teuer. Ich bezahle für kg ca. 6 Euro. Allerdings verfünffachen sie ihr Volumen durch aufquellen und halten lange. Gibt es auch mit Gemüse/Obst. Außerdem einmal die Woche ein Ei, jeden Tag Joghurt dazu.

Die beiden waren nie so gut zufrieden und Jenny hat seitdem kaum noch Probleme mit Magen und Galle.

Muss mich jetzt erst einmal ausklinken, morgen früh um 5.30 ist aufstehen angesagt.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Danke dir schonmal! Ich hoffe auch, das es Vanda einfach gut tun wird!
Ich wünsch dir eine gute Nacht....in die Fastnachbarschaft;-).

Wie machst du du das mit dem Fleisch? Kaufst du verschiedene Sorten, frierst portionsweise ab und gibst Gemüse/Obstflocken frisch dazu? oder machst du komplett fertig und frierst passend weg?

Aber schlaf erstmal;-)
 
I

Indy-2011

Gast
Wie gut, da kann ich hier mal gleich mit schnökern. :-D
 
Crazy.Minka

Crazy.Minka

Beiträge
5.261
Reaktionen
25
Wir barfen hier zwei Hunde und hin und wieder auch mal einen Wurf ;-)
Meine beiden sind fast 2 und 11 1/2 Jahre, klein Lieschen kerngesund, Bubi hat eine Futtermittelallergie (die vor 3 Jahren Ausschlaggebend für die Umstellung war), Arthrose und seit kurzem auch ein Prostataproblem.
Die Welpen interessieren ja nicht, also mal unseren ungefähren Wochenplan:
Gefüttert wird hier (und jetzt gucken alle seltsam) 5x die Woche. Ungefähr. Ich entscheide das spontan ^^ Also auch ohne festen Rythmus. Alles Lieschens Mutter Sammy noch hier gewohnt hat, wäre das unmöglich gewesen, die hätte eher die anderen beiden gefressen als zu hungern und bei der nächsten Fütterung dann drei Anläufe gebraucht bis es unten blieb... Die jetzigen Bewohner sind da absolut unproblematisch.
Im Sommer füttern wir nahezu kohlenhydratfrei, im Winter sehr Kohlenhydratreich, die beiden sind ca. 6-8 Stunden am Tag draußen, die nehmen sonst ab wie sonst was...
Aktuell fressen sie etwa 600-700g Fleisch zusammen, in der Treibjagdsaison kanns gern mal das doppelte sein. Bubi etwa 2/3 davon, sie eben 1/3, Gemüse gibts aktuell 300-400g zusammen, im Winter wird selbiges schon mal mit eingeweichtem Trockengemüse und Flocken gestreckt da es sonst unbezahlbar wäre. Bubi wiegt übrigens ~ 28kg, Liesl optimalerweise ~ 11,5 ist aktuell aber etwas mopsig. Bubi wird wegen der Gelenke gewichtsmäßig an der Untergrenze gehalten.
Das Fleisch bekommen wir entweder von einem Dorfschlachter geschenkt oder bei einem Rehschlachter Abschnitte gekauft. Im Winter kaufen wir noch zusätzlich in einem Regensburger Barfshop ein.
Supplementieren tu ich meist mit Ca-Citrat, -Carbonat und Knochenmehl, Bierhefe, Lachsöl + gute Pflanzenöle. Kurweise dann noch Spirulina, Hagebutte, Grünlippmuschel. Knochen gibts meist Rinderwirbelsäulen oder -Oberschenkel als beschäftigung und zur Zahnpflege. Die liegen hier einfach im Garten rum und wer mag knuspert eben dran ;-)
Als Snack auch mal ne ganze Forelle, falls Bubi erfolgreich eine aus dem Teich holt. Das passiert so 5-10x im Frühjahr bis Herbst, er hat leider trotz Taubheit und immer schlechteren Augen Talent darin :lol:
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Ok, danke für die ausführlich Antwort!
frierst du denn das Fleisch portionsweise supplementiert weg und gibst Gemüse/Obst dann zu jeder Mahlzeit frisch dazu? Oder wie machst du das? Sorry, für die doofen Fragen!:oops:
Denk halt immer ans Katzenbarf.....und würde das für Vanda halt auch gern so einfach und zeitarm wie möglich halten. Das heißt, am besten alles fertig machen, wegfrieren, auftauen und füttern. Wie bei meinen Miezen eben;-)
 
S

Sabine62

Beiträge
120
Reaktionen
1
Also ich habe hier glücklicherweise eine Frostfleischanbieterin (die übrigens auch verschickt) die ich sehr günstig finde und da ist das Fleisch auch sehr gut.

Sie bietet auch einen Hausmix an mit:

40% Rindermuskelfleisch
30% Rinderstrossen
20% güner Pansen
10% Innereien vom Rind (Leber, Lunge)

und noch viele andere schöne Sachen. Bei den Gemüseflocken setze ich jeden Morgen die Tagesration an und gebe sie einfach dazu.

Schön ist, dass sie das auch in Würfeln anbietet. Ist schnell aufzutauen und gut zu portionieren.

Darf man hier den Link einstellen zu meiner Anbieterin?
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Klar darf man!:)
Aber das hört sich ja auch schon gut an mit dem Frostfleisch. ich bestell für die Katzen ja bei Tierhotel und da hab ich das jetzt auch schon öfter gesehen, das sie Mix haben, teilweise schon mit Gemüse und co_Ob das dann allerdings was ist, weiß ich halt auch nicht.
 
S

Sabine62

Beiträge
120
Reaktionen
1
Da ist er der Link: http://www.futterklick.net/

Ich habe das Glück, dass das nur 4 km entfernt ist. Und falls ich demnächst ins Haus meines Sohnes ziehen sollte, nur ein paar hundert Meter. :mrgreen:

Nicole bietet auch Taurin und Grünlippmuschelpulver usw an.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Super, da werd ihc mal stöbern.......danke:)
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Da ist er der Link: http://www.futterklick.net/

Ich habe das Glück, dass das nur 4 km entfernt ist. Und falls ich demnächst ins Haus meines Sohnes ziehen sollte, nur ein paar hundert Meter. :mrgreen:

Nicole bietet auch Taurin und Grünlippmuschelpulver usw an.
Hab eben da nur etwas mal gestöbert. Die Angebote klingen "durchschnittlich", aber das Porto!! :shock: Knapp 15 € Porto find ich schon recht happich ...
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Naja, ok, das Porto könnt ich mir sparen. Bis Hilter könnt ich gut fahren und abholen.....
Mußte heut morgen schon Fleisch für die Miezen bestellen und hab bei Tierhotel jetzt mal ein bißchen was an Mix für Vanda mitbestellt. In der nächsten Zeit werd ich noch mal genauer lesen und dann schau'n wir weiter. :)

Soooo, es gibt ja echt einiges zu finden....
Das hier
http://www.barf-fuer-hunde.de/ernaehrung_allgemein.html
find ich schonmal echt interessant.
 
S

Sabine62

Beiträge
120
Reaktionen
1
Hab eben da nur etwas mal gestöbert. Die Angebote klingen "durchschnittlich", aber das Porto!! :shock: Knapp 15 € Porto find ich schon recht happich ...
Ja, sie hat momentan noch das Problem, dass noch nicht so viele bei ihr mit Lieferung bestellen. Dann würde das irgendwann günstiger. Deshalb bin ich ja auch so froh, dass ich nah dran wohne.

Die Würfel gibt es übrigens leider nicht mehr hat sie heute erzählt. Der Schlachter hat jetzt eine neue Maschine/Messer und damit geht das nicht mehr. :cry: Aber sie wird 1 kg. Pakete anbieten die in 4 x 25Og aufgeteilt sind für Leute mit kleinen Hunden oder Katzen.
 
Bine66

Bine66

Beiträge
39
Reaktionen
0
ich barfe meine Hunde seit 25 Jahren, die Katzen weigern sich noch immer standhaft...
Auch meine Welpen werden teilgebarft:-D
Ich bestelle hauptsächlich bei Tierhotel und Frostfutter Plauen und hab hier 10 km entfernt noch nen shop.

Ansonsten finde ich es bei den Hunden echt einfach(im Gegensatz zu dem, was ich bei den Katzen gelesen hab)
Meine bekommen je nach Leistungs- und Gewichtszustand 20-40% Gemüse, entweder püriert oder Flocken, ab und zu Nudeln oder Reis, an Fleisch hab ich Huhn, Rind, Blättermagen, Euter, 1 mal pro Woche Innereien, 2-3 mal Knochen, ab und zu Fisch, Joghurt, Eier, auch mal nen Hungertag.
Zusätze div. Öle, Knochenmehl, CDvet Micromineral, Spirulina, Hagebutten, Grünlippmuschel, alles im Wechsel und nicht zu viel.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Das hört sich doch gut an! Danke für die Infos:)

Gebt ihr als Gemüse auch Tomaten(roh oder passierte Tomaten)? Ich hab jetzt beim Stöbern im Netz gelesen, das man Nachtschattengewächse bei Hunden komplett weglassen soll?! Die katzen bekommen hier passierte Tomate als Ballaststoff ins Barf.....
 
Crazy.Minka

Crazy.Minka

Beiträge
5.261
Reaktionen
25
Wenn ich passierte Tomate über hab, dann ja, aber sonst gibts Karotten (achtung, Hunde werden gelb ^^), rote/orange Paprika, Kohlrabi, Zucchini, Gurke, etc. Getreide soll man übrigens bei Hunden mit Gelenksproblemen ganz weglassen.
Ich portioniere die Fleisch- und Gemüsetagesration extra, Suppis kommen frisch dazu. Bei einem Hund kann man sicher auch alles wie bei den Katzen machen, aber hier wäre das mehr Aufwand als mit täglich "frisch"
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Wenn ich passierte Tomate über hab, dann ja, aber sonst gibts Karotten (achtung, Hunde werden gelb ^^), rote/orange Paprika, Kohlrabi, Zucchini, Gurke, etc. Getreide soll man übrigens bei Hunden mit Gelenksproblemen ganz weglassen.
Ich portioniere die Fleisch- und Gemüsetagesration extra, Suppis kommen frisch dazu. Bei einem Hund kann man sicher auch alles wie bei den Katzen machen, aber hier wäre das mehr Aufwand als mit täglich "frisch"

In dem Fall also auch lieber keinen Reis ab und zu?

Also gibst du Paprika obwohl es ein Nachtschattengewächs ist....hmmm.
Hab jetzt bei Lilly mal zum AUsprobieren Zucchini, Möhre, Kartoffel und Rote Bete als Flocken zum Einweichen bestellt. Und dann schau ich was ich frisch bekomme.
 
Crazy.Minka

Crazy.Minka

Beiträge
5.261
Reaktionen
25
Paprika nur rot oder orange, das Problem ist das Solanin und das ist im Stil oder in unreifen Nachtschattengewächsen. Also auch in grüner Paprika, weil unreif. Gelbe ist wohl grenzwertig.
Ich bin letzten Winter von Reis auf Kartoffel als Kohlenhydratquelle umgestiegen und die im Winter doch massiven Gelenksbeschwerden vom Springer sind besser als im Vorjahr. Ich persönlich würde Reis also wenn nur selten geben.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Ok super, danke dir! Da bin ich wieder etwas schlauer.
 
Crazy.Minka

Crazy.Minka

Beiträge
5.261
Reaktionen
25
Gelenkskuren aus Hagebuttenpulver und Grünlippmuschel sind übrigens im Herbst ne feine Sache. Und massig Bewegung, ich habs auch nicht geglaubt aber mit mehr Muskeln tats ihm weniger weh, auch wenn ers anfangs nicht so prickelnd fand, ich schone nie wieder einen Hund mit altersbedingten Schmerzen ;-)
 

Ähnliche Themen