• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

"Dreck" in der Nase.....

F

Filomena

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo an alle!

Ich hoffe ihr könnte mir helfen rauszufinden, was mein kleiner Birma Kater hat.

Ich hab ihn seit ca. 3 monaten. Er ist ca. ein halbes Jahr alt und er hatte
schon von anfang an so schwarze Nasenlöcher. Die ersten paar Tage dachte ich es sei Dreck, aber es ging nicht weg und er putzt sich ja ständig. Als wir dann beim Tierarzt waren und es kastriert wurde meinte dieser, es wäre nur Dreck. Tierärtzen glaube ich aber auch nicht alles :?

Es ist kein bißchen besser geworden und jetzt hat er es auch an den Mundwinkeln. Wo soll der Dreck denn herkommen?? Kann das ein Pilz sein? Soll ich mal zu nem anderen Arzt gehen?

Kennt ihr das?

Vielen DAnk für eure Hilfe.

Filo
 
12.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "Dreck" in der Nase..... . Dort wird jeder fündig!
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Das hat meine Birma Dame auch. Das an der Nase sammelt sich immer nach einer Zeit an, ist nicht ganz wie beim Mensch schwer zu beschreiben ist aber nix schlimmes, mach ich ihr immer vorsichtig ab. Am Mundwinkel hat sie das auch, aber meistens nach dem essen. :roll:
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
Huhu,

haben Merlin und Lady auch schon ;-)

Naja bei uns Menschen sammelt sich ja auch was in der Nase an ;-)

Ich mach das immer vorsichtig mit dem Daumennagel weg ...
 
L

Leliel

Beiträge
182
Reaktionen
0
jchu es gibt also noch mehr birma-dosis mit dem nasenproblem. meine beiden hattend as auch vom ersten tag an bei mir und ich habe mir sorgen gemacht ob sie evtl. schnupfen haben udn das deswegen kleben bleibt. aber sie niesen nicht übermässig (ausser sie stecken ihre nase mal wieder in eine verstaubte ecke hinter den büchern im regal :roll: ) und die nase ist auch trocken.
normalerweise nutze ich dann die niesattacke oder das schlecken nach dem putzen, denn dann ist der dreck angeweicht und lässt sich leicht mit einem taschentuch wegwischen - sie mögen das zwar nicht, aber so schwarznasig ist ja auch nicht schön ;)
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Ich mache das auch mit meinem Daumennagel sauber
 
F

Filomena

Beiträge
13
Reaktionen
0
Jetzt bin ich aber beruhigt!!! :D

Vielen vielen DAnk für eure Beiträge, ich werde es dann auch versuchen wegzumachen.

Das hat mir mind. 20 EUR TA-Kosten gespart.

Danke nochmal und Grüssle
Filo
 
F

Filomena

Beiträge
13
Reaktionen
0
Wollte euch nur sagen, dass das wohl eine Krankheit ist, wie ich bereits vermutet hatte. Ich hab den Namen der Krankheit zuhause aufgeschrieben, also wenn es euch interessiert, schau ich nochmal nach. Falls ihr solche Katzen habt, bringt sie bitte zum TA und informiert ihn über die Krankheit sollte er das nicht wissen. Es ist ne Schleimhauterkrankung und ich hab das durch einen TA-Wechsel rausgefunden. Der "neue" hatte das auf ner Fortbildung gelernt. Die meisten wissen es nicht.

Wollte euch nur bescheid geben.
Trotzdem Danke und
Lieber Gruß

Filo
 

Schlagworte

schleimhauterkrankung katze

,

nase dreck

,

schleimhauterkrankung nase katze

,
katzen nasendreck
, Schleimhauterkrankungen Nase Katze, schleimhautkrankheiten bei katzen, schmutz in nase bei katze, braun grüner schmutz nase katzenbabys, katzenbabys schleimhauterkrankung, katze dreck in nase, nasendreck katze, katze schmutz nase, schmutz durch katzen, schwarzer dreck in nase, katze nase ständig schwarzer dreck

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen