Vegane Katzenernährung

SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
http://www.vegane-katzen.de/

Schaut euch mal den Link an. Vor allem das Forum... Was man dort liest,
ist echt heftig. Ich habe gedacht, ich lese nicht richtig. Haustierhalter sind sowieso schon Tierquäler. Und wenn man dann dem Fleischfresser Katze auch noch Fleisch füttert ist man Auftragsmörder. Füttert man seinem Hamster z.B. eine lebende Heuschrecke wird man vom Auftragsmörder zum Mörder.
 
12.04.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vegane Katzenernährung . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Ich habe in dieses Forum einmal einen lange, ausführlichen, sachlichen und wirkich durchaus freundlichen Text zum Thema reiner Carnivore Katze- Vegane Ernährung? geschrieben.
Es hat keine halbe Stunde gedauert, da war er gelöscht und so handhaben die das mit allem, was in irgendeiner Form nicht ihrer Meinung entspricht.

Die einzige Frage die sich mir immer wieder stellt-

Wie kann ein 100 %iger Veganer überhaupt ein Haustier halten? Einerseits reden sie von "Speziesismus" und das die Haustiere die "Lustsklaven" der Menschen sind, andererseits halten sie sich selbst welche.

Auch das Argument, das es alles nur "gerettete" Tiere aus Tierheimen seien (was ich im übringen nicht ganz glauben kann) ist für mich kein Argument, denn auch dieses wird unterdrückt und versklavt- und das von einem Veganer?

Veganer sollten sich schon gar keine Fleischfresser halten- zumindest nicht, wenn sie nicht bereit sind, diese artgerecht- mit Fleisch und Produkten aus fleisch- zu ernähren.

...Aber da kann man sich die Finger fusselig schreiben, es bringt einfach nichts, der grösste Teil dieser Gemeinde hat so festgefahrene "Glaubensgrundsätze" das man sich genausogut mit einer Mauer unterhalten kann...

Während der Katzendarm, die Nieren und Leber auf Hochtouren arbeitet um die ungeeignete Nahrung irgendwie zu verstoffwechseln und man sich wundert, das nach 8 Jahren das erste Organ den Geist aufgibt...

:roll: Naja... Nichts gegen Veganer aber mit ihrer Einstellung zu Haustieren, die in sich selbst nicht klar ist, komme ich nicht klar.
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Eine Freundin von mir ist vegetariar und ernährt ihr katzen trotzdem artgerecht, sprich mit fleisch. Der Körper der Katze ist dafür ausgelegt, fehlt ihm das Fleisch, fehlen auch wichtige Nährstoffe. Beim Menschen ist es auch nicht anders.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Tja, nur ist der Mensch ein Allesfresser und wenn man sich nun unbedingt vegan ernähren möchte, kann man das relativ "artgerecht", OK vegan ist noch einen Teil shwieriger als vegetarisch...

Nur bei reinen Fleischfressern, da geht das nicht, denn ihr Körper ist nicht darauf ausgelegt.

Ich finde es schon recht problematisch einen Säugling bzw. ein Kleinkind/Kind zwangsweise vegan mitzuernähren, denn das da in der Entwicklung durchaus was auf der Strecke bleibt, ist sogar schon in Studien klargeworden.
 
R

Ratatorsk

Beiträge
573
Reaktionen
0
Finde ich nicht richtig. Ich selbst, mittlerweile vegan, käme dennoch nicht auf die Idee meine Tiere so zu ernähren. Was ich für mich und mein Kind verantworte ist was völlig anderes als was ich meinen Tieren zumute.
Das Tier hat kein solches Moralempfinden und daher zwinge ich ihm meines nicht auf.
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Meine Güte...
soll von mir aus jeder essen, was und wie er will, aber was diese Leute da propagieren, ist komplett gaga. Nichtmenschliche Tiere? Speziesismus??
Ich liebe meine Tiere, aber gerade deswegen zwinge ich ihnen nicht meine Lebensweise auf. (naja.. okay, ich halte sie in meiner Wohnung :oops: ). ABer: Wenn ich Chips und Burger in mich reinstopfe, bekommen sie das nicht, und wenn ich meine, auf der Weide grasen zu müssen (oder essen die, um einen Spruch aus "Die Simpsons" zu zitieren, nichts, was einen Schatten wirft?), brauchen meine Katzen das noch lange nicht.
Herr des Waldes, lass Hirn regnen.
Das zum Thema Verantwortug dem ... nichtmenschlichen Tier gegenüber!

*fauch*

Steffi
 
Y

Yorik-Yuri

Beiträge
75
Reaktionen
0
Hi,

ich habe mir die Seite gerade mal zu Gemüte geführt. Tja, was soll man dazu noch großartig sagen *ggg*

Abgesehen davon, dass mir deren Katzis aufgrund ihrer Ernährung leid tun, habe ich mich dennoch in dem Forum köstlich amüsiert. Leider nicht nur über die vegane Seite, sondern auch teilweise über die andere.

Liebe Grüße
Frauke, die gleich zu ihren gequälten Haustieren fährt, um sie dann gewaltsam von sich weg zu schieben, wenn diese auf die Idee kommen sollten Knuddeln zu wollen, weil sie mich als ihre Sklavenhalterin beschwichtigen wollen. :wink:
 
Trollhexe

Trollhexe

Beiträge
1.367
Reaktionen
0
ich frage mich bei Veganern nur ... was tragen diese? Lack?

Weil eigentlich ist Baumwolle doch tabu ... Reis darf eigentlich auch nicht gegessen werden (werden ja auch Ochsen benutzt)

Seide geht ja gar nicht @tragen ...

Wäre wirklich mal nett zu erfahren!

Meiner Meinung nach soll jeder wie er denkt -allerdings ein Tier damit zu behelligen ist völliger Schwachsinn. Sollen sie doch ohne Tiere leben ... sind ja eh nur Sklaven :lol:

Bitte - ich achte Mensch, Tier und Natur - aber man kann auch alles übertreiben.

Die Katze ist ein Carnivor ... Fleischfresser ... wir als Menschen sind Allesfresser und können gewiße Bedürfnisse des Körpers durch aus bei ausgewogener Ernährung auch ausgleichen - allerdings ist das auch nix für mich ...

Sollen sie es für sich tun - wenn es für sie gesund ist ... aber doch die Tiere raushalten ..*tz*
 
matazim

matazim

Beiträge
1.301
Reaktionen
0
:shock: :shock: :shock:
du meine güte...was sind denn das für freaks???!!! tut mir leid, aber die sind doch nemme ganz dicht da oben oder?

also sowas hab ich ja noch nie gesehen...und vor allem, was die da schreiben!
HALLO!? das sind doch voll die fanatiker,....so eine einstellung gegenüber seinem tier und seinen mitmenschen is do nemme gesund...

also echt...ich reg mich hier grad voll auf...soll doch mal einer hier her kommen...dem würd ich ne vegan polierte visage verpassen!

mein gott, leute gibts....die gibts gar net!
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
Ich finde einige Aussagen dort richtig krass. Schon allein dieser schwachsinnige Begriff "nichtmenschliche Tiere". Und dann alle Nichtveganer als Mörder und Auftragsmörder zu bezeichnen...
Ich hab da jetzt wirklich mal das komplette Forum durchgelesen. Da sind ja einige Beiträge von Leuten aus einem anderen Katzenforum, die völlig ohne Beleidigungen geschrieben haben, die dann heftigst beschimpft wurden. Die Leute dort, vor allem der Tom, sind wirklich total komisch drauf. Nichtvegane Ernährung wird mit dem Holocaust verglichen, Nichtveganer mit Kinderschändern gleichgestellt...
Ich habe schon daran gedacht mich dort anzumelden, so zu tun als wäre ich Veganerin und meine Katzen sollen das auch werden. Vor diesem Hintergrund würde ich dann gerne mal nach Langzeitstudien fragen.
Aber was bringt das...
Im Endeffekt ist das einfach eine wirklich (zum Glück) kleine Gruppe von Menschen diese sogenannten Tierrechtler. Sie stehen ja sogar Tierschützern feindlich gegenüber.
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Mir fehlt hier noch das *totalgagavogelzeig*- Smiley.

Ich hab ja nix gegen Tierrechtler, aber man kann weder die Welt mit der Brechstange verändern, noch kann man Leute bekehren, indem man mit Begriffen wie Holocaust um sich schmeisst.

Für mich ist es schon schwer, Vegetarier zu werden, aber in gewissem Sinne arbeite ich dran. (nicht fragen, okay? Ist ein typischer "Steffi", aber es wird eines Tages funktionieren) Wenn ich mich dann also besten Willens bemühe, ein "besserer Mensch" zu werden, erzählen diese Heiligen mir, ich sei der Teufel, oder was?

Meinen Tieren ging es immer gut bei mir, und das wird auch weiterhin so sein. Wenn das Sklaverei ist, okay, dann bin ich ein Sklavenhalter, und das auch noch gern.

Als meine 6 Platies im 54 Liter- Aquarium sich plötzlich verdreifacht hatten, bin ich losgegangen und habe für mehrere hundert teuro ein 160 Liter- Becken eingerichtet, damit die blöden Viecher Platz und ein nettes Leben haben. Tierquäler?
Meine Ratzels hatten einen riesengrossen Käfig und alles, was sie brauchten inclusive medizinischer Versorgung, wenns nötig war. Tierquäler?

Nee, ich reg mich da jetzt NICHT drüber auf. Vielleicht macht vegane Ernährung manche Leute auf Dauer krank im Kopf, anders kann ich's mir einfach nicht erklären, wie diese Leute ihren Katzen (und Hunden?!) Moos und Algen zu fressen geben können...

Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, mich da im Forum anzumelden, aber dann würde ich- ich KENNE mich!- versuchen, die Adressen herauszufinden und dem Tierschutz ein, zwei Tatsachen zu stecken. Besser nicht, das gibt nur einen Riesenaufstand, und heraus kommt nichts.

LG,
Steffi
die gleich erstmal ein Döschen Schmusy Fisch pur aufmacht- ÄTSCH!
 
S

shag

Beiträge
191
Reaktionen
0
Hi,

ich finde es absolut PERVERS, einem natürlichen Fleischfresser nur Grünzeug zu geben - DAS ist Tierquälerei....und absolut nicht artgerecht.

Ich hoffe, daß die tollen veganen Katzen keine Freigänger sind, damit sie keine (selbst getöteten) Tierleichen fressen *sarkasmus*

Lg

Livi
 
Kempi

Kempi

Beiträge
467
Reaktionen
0

Katzen vegan ernähren, so etwas idiotisches habe ich bis jetzt auch
noch nicht gehört. Von mir aus soll jeder "Mensch" so leben wie
er will, aber die den Tieren so etwas aufzubürden ist echt
das LETZTE! :(




L.G.
Kempi
 
L

Lilly50

Beiträge
431
Reaktionen
0
Herr des waldes - lass Hirn regnen!

LOL!!!

oder doch lieber kross gebratene geflügelleber mir salbei und mir sirup abgelöscht, an weißem bohnenmus und kartoffelbrei??? sooooo lecker! venezianisches rezept
 
W

Wildfang

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich hau mir jetzt noch´n bißchen den Kopf gegen die Tischplatte und reg mich auf.... grummelgrummelgrummel! :evil: :evil: :evil:

AUA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D :D :D
 
V

Vehne

Beiträge
58
Reaktionen
0
Habe auch festgestellt, dass man mit Veganern nicht reden kann.
Vegetarier sind eine recht freundliche Spezies, die auch wissen, was sie tun. Nur Veganer setzen sich einen Heiligenschein auf und verteidigen diesen mit Mitteln, die ein paar 100 Jahre zu alt sind.

Auf www.vegan.de kann man sich auch prächtig im Forum für einige Stunden amüsieren, von Leuten, die ihre Kinder so erzogen haben, dass diese nachts schweissgebadet unter Alpträumen aufwachen und sich als Tiermörder beschimpfen, da Klassenkameraden ihnen Fleisch "gefüttert" haben, bis zu Leuten, die fragen, ob wer Taxi-Firmen kennt, deren Wagen keine Ledersitze haben, da sie Tiermord nicht unterstützen wollen.

Das ist jetzt jeweils kein Scherz, beides so gelesen.

An der Klatsche haben die allemal einen. Immer wenn ich bei denen was lese, denke ich an die Futurama-Folge, in der ein paar Hippies einen Löwen zum Vegetarier erzogen haben. Der Löwe ist total abgemagert und hustet schwach ;)
 
W

winnia

Beiträge
858
Reaktionen
0
Habe mich mal in dem Forum bei Tieren umgesehen
Da fehlen mir echt die Worte :evil: sie wundern sich das die Tiere früh sterben????
Aber kommen leider nicht dahinter woran es liegen könnte wenn sie sie vegan ernähren ...........kopfschüttel .....................
 
Kempi

Kempi

Beiträge
467
Reaktionen
0
Ich habe da auch mal ein paar Texte gelesen und mein Kopf
schüttelt und schüttelt............. :shock:
Da bekommt man doch wirklich eine ...







L.G.
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Kann man solche Leute nicht irgendwie drankriegen wegen Tierquälerei?

Ich meine, der Tierschutzbund oder sonstwer müsste docheigentlich einschreiten, wenn jemand seine Katze mit Soja ernährt- oder nicht?

*weiteraufreg*

Steffi
 
W

Wildfang

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich habe mir gestern diese Seite nochmal genau durchgelesen. Das sind schon ein paar Süße! :twisted:

Vorallem sollten die sich mal überlegen, wie viele Tiere wegen denen sterben müssen, bloss weil die ihnen das ganze Futter wegfressen..... :lol:

Ich denke, wenn man möchte, dass die eigene Einstellung respektiert wird, muss man auch andere respektieren.

Ach ja, was sind denn dann bitte menschliche Tiere? Wenn ich meinen Mann mit Fleisch füttere und ihn als meinen Lustsklaven betrachte, ist das dann ok? :lol: :lol: :lol:
 

Schlagworte

vegane katzenernährung

,

vegane katzennahrung

,

absurdes aus veganerforen

,
katzenforum vegane katzenernährung
, veganer forum, fleischgefüttert futurama, petfun, katzenforum vegane ernährung, englische bierkasserole, was spricht gegen vegane katzenernährung, vegane katsenernährung, vegane katzenernährung forum, wie stellt man eine katze auf vegan um, gegen vegane katzenernährung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen