Mal ganz ehrlich - wer kauft hier "teures" Katzenfutter?

  • Autor des Themas 36 Pfoten
  • Erstellungsdatum
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.116
Reaktionen
4.276
Also ich meine als Alleinfutter und das womöglich noch bei mehreren Katzen.

Ich bin ehrlich: ich kann das nicht.:oops: So
ein Großverdiener bin ich nun auch wieder nicht, dass ich zum Beispiel Granatapet für 7,90 für 6 Döschen à 200 g kaufen könnte.:shock: (Also ich kaufs schon, aber halt nur für zwischendurch mal, aber nicht als Alleinfutter.)
Die 6 Döschen wären ja an einem Tag weg hier und mein Konto wär noch mehr überzogen als jetzt schon.....:-?
 
26.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mal ganz ehrlich - wer kauft hier "teures" Katzenfutter? . Dort wird jeder fündig!
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Ein hochwertiges Futter was man durchaus bezahlen kann ist Macs in den 400g oder 800g Dosen.
 
Prinzessinlilli

Prinzessinlilli

Beiträge
354
Reaktionen
1
wie lange hält sich das Futter, wenn die Dose offen ist? würde mich mal interessen, weil 400 g schafft meine Zicke nicht....aber wenn die sich lange halten würde ich Macs auch mal ausprobieren..
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.116
Reaktionen
4.276
Das weiß ich ja.;-) Ich wollte halt nur mal interessehalber fragen, ob es Dosies gibt, die ausschließlich so "teures" Futter kaufen.

Hier gibt es nämlich durchaus auch Cachet oder Lidl-Futter...
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Bei mir gibts ab und zu sogar Terra Faelis für 3€ für 400g. ;-) Catz Finefood und Granatapet gibts recht oft und eben Macs. Ab und zu aber auch mal LUX. ;-)

Hab aber auch nur zwei Katzen, die am Tag grad mal eine 400g Dose schaffen. In deinem Fall wären mir die Kosten wohl auch zu hoch.

wie lange hält sich das Futter, wenn die Dose offen ist? würde mich mal interessen, weil 400 g schafft meine Zicke nicht....aber wenn die sich lange halten würde ich Macs auch mal ausprobieren..
Im Kühlschrank hält sie schon einen Tag, bestimmt auch 2. oder du frierst ein.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Hier gibts barf, aber wenns mal Dose gibt, dann ausschließlich hochwertig, also CFF, OmNomNom, Granatapet, Natural Cat und Co. Von Aldi-Futter kriegt Kati Schuppen. Als es noch kein Barf gab, gab es trotzdem nur hochwertig.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.116
Reaktionen
4.276
Also nicht falsch verstehen, hier gibt es auch Bozita, Miamor, Porta, Animonda etc.

Aber wenn ich lese, 6 Dosen à 200 g für 7,90 trifft mich die Schmerzgrenze:???:
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Jo, ich war nachher auch jenseits der 100 Euro für Futter im Monat für die beiden Ladies. Da fiel der Umstieg auf Barf leicht.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Daher gibts bei mir eine recht große Preisspanne. Halt von Lux bis Terra Faelis.
Aber da CFF und Macs am besten schmeckt, gibts das oft. Und weils da viele Sorten gibt, wechsel ja jeden Tag ab.

Das Geld spielt hier nicht mehr so die Rolle. ;-)
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Also meine beiden haben immer Macs, Ropocat und Catz finefood bekommen.
Aber jetzt wo die Pflegis da sind (boah was für Mengen die fressen können) gibts zwischendurch auch mal Bozita und Cachet.

Will aber auch das barfen anfangen hoff nur das wird auch mit den Pflegis klappen. Bei dem rohen das ich bisher hatte das haben se nicht angerührt
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
49.116
Reaktionen
4.276
Das komische ist ja, bei Rohfleisch ist mir das Geld egal, da kauf ich "was gut aussieht":mrgreen: Nur bei Dosenfutter schau ich auf die Preise.
 
Jelly87

Jelly87

Beiträge
2.379
Reaktionen
7
Als ich noch nicht gebarft habe gabs hier auch recht hochwertig...Da hatte ich aber auch noch keine 4 Katzen^^
Damals gabs hier Mac´s ,Grau, Real Nature, Select Gold, Catz Finefood, Granatapet und Om Nom Nom..Ca 1-2 mal im Monat Lux..Da hatte ich aber bei 3 Katzen auch Futterkosten von 120-150€ im Monat:shock:
Mit BARF bin ich nun für 4 Katzen bei 50-60€ im Monat..
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
Naja, kaufen tu ich so ziemlich jedes mittel- bis hochwertige Futter, das der Markt hergibt. Füttern tu ich durchaus einen erheblichen Anteil Cachet und Miamor. :mrgreen:
Eines der wenigen Futter, auf das Katz und ich uns einigen könnten wäre das Macs. Da gefällt mir aber nunmal die Zusammensetzung überhaupt nicht.
Also gibts Kompromisse. Und auch wenn ich es mir leisten könnte bin ich soo böse nicht, wenn ich kein Vermögen ins Futter investieren muss! (bei 80.-- Euro für zwei Nasen bin ich trotzdem meist noch).

Klar, wäre durchweg hochwertiges Futter das Beste. Wenn es der Geldbeutel nicht hergibt/die Katz es partout nicht frißt muss man meiner Meinung nach halt schauen, wie es am vernünftigsten geht. Macht Mensch ja auch nicht anders.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Meine bekommen auch nur hochwertige Dosen. CFF, Granatapet (früher 200gramm nun die 400), PetNatur, Real Nature, ...
Zwischen durch gibt es noch Felini Barf und bald auch richtiges Barf.
Naja und einfach mal so auch eine Portion Rinderhack oder Hähnchen in Bioqualität.

Mir sind es die Tiere einfach Wert. Teddy haben wir als Igel bekommen, raues Fell, starkes Übergewicht, faul, Desinteressiert ... Nun ist er dünn und ist plüschig, agil und verspielt.

Und warum sonst gutes Futter:
https://www.katzen-forum.de/allgemeine-ernaehrung/41115-gutes-futter.html
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
An Dosen gibt es hier sehr gute Mittelklasse bis sehr hochwertig alles (außer CFF, das stinkt mir zu sehr). Aber durchaus auch omnomnom, Herrmanns etc. Klar, auch mal ne Dose LUX oder Smilla. Das ist aber mehr als selten.
 
Jelly87

Jelly87

Beiträge
2.379
Reaktionen
7
Mit meinen 9 käme ich damit wohl nicht weit.:???: Am "Rohfleischtag" werden hier von der Meute immer 5-6 Geflügel-Schnitzel oder ähnliches verdrückt. Wohlgemerkt nur am Abend. Morgens gab es ja normales Dosenfutter:mrgreen:
Hehe^^ Aber wenn man voll barft reguliert sich die Menge die gefressen wird irgendwann:)
Da ich ja "nur" 4 Katzen habe und es irgendwie immernoch gewohnt bin 120-150€ im Monat für Futter auszugeben kauf ich auch nicht immer das günstigste Fleisch was es gibt..
Wäre natürlich günstiger wenn ich viel Rind füttern würde.. Ich kauf aber oft Lamm und Kaninchen..Das ist schon ein ordentlicher Unterschied( Rind 2,50€ das Kilo, Lamm/Kaninchen ü5€) aber meine Katzen mögen das so gerne^^
Barfen geht also auch vieel günstiger:)
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Ich habe bei den 5 jetzt um die 60€ mit teuren Fleisch, komplett ohne Rind.
 

Schlagworte

Amora Katzenfutter

,

lux katzenfutter

,

thrive complete katzenfutter

,
teures katzenfutter
, katzenfutter strecken, lux katzenfutter kein patefutter mehr?, katzenfutter rossmann, verschiedene katzennassfutter/katzenforum, katze teures futter geben, katzenfutter von MAcs hochwertig?, lux katzenfutter bestellen, lohnt sich teures katzenfutter, beruhigendes katzenfutter, teures katzenfutter lohnt sich, tim mälzer katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen