Jagd auf Vögel

Makase

Makase

Beiträge
814
Reaktionen
5
Zur Zeit schlüpfen in unserem und Nachbars Garten kleine Meisen. Und meine zwei Kater jagen genau diese kleinen süßen Dinger.

Gerade eben
piepste ein kleines Federknäuel wieder um sein Leben, umsonst.

Heute morgen konnte ich eine Spatz gerade noch so retten.

Da es ja zur Zeit regnet wie verrückt, sind die Kater kaum draußen. Dafür ist der Jagderfolg enorm.

Kann ich die Terrorknaben für eine Woche drin lassen? Ich habe Angst, dass die mir dann die Bude auseinander nehmen.

Wer hat da Erfahrungen und kann mir Tipps geben?
 
26.05.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Jagd auf Vögel . Dort wird jeder fündig!
Larso

Larso

Beiträge
184
Reaktionen
4
Hallo Makase !

Irgendwie ist das Natur und natürlich.
Seit vielen Jahren füttere ich die Meisen und sie
kommen sogar betteln ( im Garten ).
Und jedesmal wenn Katze eine bringt zerbricht es mir fast das Herz.
Dann muss man sogar noch "fein gemacht" sagen und Leckerlies geben.
Ich rette mich aus diesem seelichen Widerspruch immer damit dass
Vögel, die sich von einer Katze fangen lassen eh keine Überlebenschance
gehabt hätten.
Glauben tue ich nicht wirklich daran aber es entlastet das Gewissen ein wenig... :)

Gruß Lars
 
Makase

Makase

Beiträge
814
Reaktionen
5
Ja, mir tun ja schon die kleinen Mäuschen so leid mit ihrem Knopfaugen.

Meinem Sohn habe ich gesagt, dass der kleine Vogel bei dem Wetter eh nicht überlebt hätte. Ich wollt, ich könnt selber dran glauben.

Einerseits füttern wir die Vögel und bauen Nistkästen... Und jetzt kommt mir das vor, als hätten wir einen realLife Futterspender für die Kater erschaffen.
 
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
105
Hallo Makase !

Irgendwie ist das Natur und natürlich.
Seit vielen Jahren füttere ich die Meisen und sie
kommen sogar betteln ( im Garten ).
Und jedesmal wenn Katze eine bringt zerbricht es mir fast das Herz.
Dann muss man sogar noch "fein gemacht" sagen und Leckerlies geben.
Ich rette mich aus diesem seelichen Widerspruch immer damit dass
Vögel, die sich von einer Katze fangen lassen eh keine Überlebenschance
gehabt hätten.
Glauben tue ich nicht wirklich daran aber es entlastet das Gewissen ein wenig... :)

Gruß Lars

Seh ich aber auch so. Mit dem Unterschied, das ich aus dem Grund nicht die Vögel fütter!
 
Kamillentee

Kamillentee

Beiträge
4.602
Reaktionen
9
Seh ich aber auch so. Mit dem Unterschied, das ich aus dem Grund nicht die Vögel fütter!
Dito.
Ich hab, als Lilly vor ein paar Wochen fast täglich einen Vogel gebracht hat, morgens bevor ich sie raus gelassen lab laut geklatscht.
Mehr kann ich aber da auch nich tun.

Sie überleben nicht, wenn sie ein Mal gefangen wurden, die Bakterien in Katzenspeichel sind in dem Fall schon tödlich. Mehr als bei dem Geschrei weghören kann man da fast nicht...
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.322
Reaktionen
202
Ja, ich hatte die letzten Tage auch schon wieder zwei Opfer. Aber ausgewachsene, also wohl welche, die Kleine haben :-(. Ich füttere auch grundsätzlich keine Vögel im Garten, muss ja die armen Wesen nicht noch heranlocken. Momentan bin ich ganz froh, dass die zwei kaum rausgehen, weil das Wetter so mies ist.
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Man hat nunmal raubtiere....
 
A

Acorna

Beiträge
18
Reaktionen
1
Erstmal Hallo:)

weil das mein erster Beitrag im Forum ist und ich mih noch nicht vorgestellt habe. Momentan sind wir als Familie in der Entscheidungsfindung Katze ja/nein (naja die Entscheidungsfindung übernehmen mein Mann und ich, weil die Kinder schreien Ja!).

Aber zu dem Thema kann ich auch was beitragen. Wir sind hier mehrere Reihenhäuser, jeweils gut 200m² Garten. Sowohl wir als auch die Nachbarn zu lnken sind eifrige Vogelfütterer (wir haben auch Nistkästen). Die Nachbarn zu rechts haben zwei eher schüchterne Freigängerkatzen, von denen eine regelmäßig unseren Garten besucht, Dann gibts noch einen Freigänger, der weiter vorne in der Straße wohnt. Natürlich jagen die auch Vögel, obwohl ich noch nicht viel Erfolg gesehen habe; aber ich starre ja nicht den ganzen Tag in den Garten, sehe nur ab und zudie Versuche. Aeh ja, und? Irgendwie werden die Vögel an sich nicht weniger. Wir haben die Vögelhäuschen natürlich so aufgehangen, dass dieKatzen (und möglichst auch die Eichhörnchen...) da nicht rankommen, aber ansonsten ist das alles Natur.

Was ich wirklich brutal fand ,war wie letztes Jahr eine Elster eine Jungmeise gejagt und wirklich trotz Attacke der Eltern und unserer hier seit Jahren ansässigen Amsel erwischt hat...war auch nicht gerade ein schöner Anblick.

Aber gerade Meisen sind nunmal nicht vom Aussterebn bedroht. Klar sind sie niedlich (ich mag Vögel eh habe jahrelang welche gehalten, auch in ner Voliere), aber ich denke das regelt sich im Garten alles ganz gut von alleine.

Da bleiben genug Vögel übrig.

Jetzt könnt ihr mich gerne als herzlos beschimpfen, aber so ist es zumindest hier. Also wenn wir ja sagen zu Katze(n) werde ich unsere Nistkästen bestimmt nicht als Fastfoodspender ansehen ;)
 
S

saranok

Beiträge
1
Reaktionen
0
Das ist immer schade. Ich wundere mich warum die Vögel ihre Nester immer so niedrig bauen. Ich finde es einfach nur schade.
 
Makase

Makase

Beiträge
814
Reaktionen
5
Vögelchen schlüpfen aus, Katzenklappe ist verriegelt. Mal schauen, was die Nacht bringt. Hoffentlich lassen mich die Beiden schlafen.
 

Schlagworte

katze jagt vögel

,

katze jagd vögel

Ähnliche Themen